PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : neuer Job, Probleme mit Teilzeit



MioMio
31.10.2006, 21:36
Hallo ihr Lieben!
Ich habe seit dem 25.10. einen neuen Job, Teilzeit 25 h die Woche im Einzelhandel. Im Bewerbungsgespräch mit der Regionalleiterin habe ich gesagt, dass ich nebebei studieren werde und deswegen Teilzeit bevorzuge (ich habe mich ebenso bei der gleichen Firma als Shop-Leiterin beworben, habe mich aber nach dem 1. Gespräch für Teilzeit entschieden und ihr das auch so kommuniziert).
Nun war ich heute, nach 3 Tagen Einarbeitung in einem anderen Shop, in meinem neuen Haupt-Shop. Der dortige Filialleiter erklärte mir, dass ich an den Tagen, die ich studieren möchte, leider nicht frei bekommen kann :niedergeschmettert:
Leider liegen die Vorlesungen an bestimmten Tagen, sie werden nicht doppelt angeboten.
Nun ist mein ganzen Konzept in Schall und Rauch aufgegangen und ich bin todunglücklich :niedergeschmettert:
Ich bin nicht total auf den Job angewiesen, brauche ihn nicht zum Lebensunterhalt, aber trotzdem muß ich irgendwo arbeiten, wg der Krankenversicherung (anderes Thema, erkläre ich auf Nachfrage gerne). Auch das Produkt was ich verkaufen soll, gefällt mir sehr gut!
Ich bin und war immer ein sehr kritischer Mitarbeiter, fühle mich oft ungerecht behandelt und habe schon x Jobs deswegen hingeschmissen. Aber ich lerne dazu, langsam , aber immerhin :smirksmile:
Nun meine Frage an euch :
Da mein Konzept feststeht -> Teilzeit + Studium, oder Shopleiterin Vollzeit, nun aber beides nicht klappt, mit wem soll ich darüber sprechen?
Mit der Regionalleiterin, mit der ich ein ausgesprochen freundliches Gespärch hatte, oder mit dem Fil.Leiter?
Der Fil-Leiter ist schon ein arger Großprotz, mit der Reg.Leiterin hatte ich einen besseren Draht!
Würde sich der Shopleiter übergangen fühlen? Allerdings ist er der Typ "ich sage was hier abläuft und alles hält sich dran", damit habe ich Problem bezgl. meines Lebenskonzeptes!
Ich brauche mein Studium (ich bin Gasthörer, neu seit einer Woche) um meinen ruhelosen Geist zu beschäftigen und eben genau so eine Teilzeitstelle anzunehmen, zu buckeln und alles zu tun was Chef mir sagt. Nur mit Studium überlebe ich diesen Zustand!
Sorry, sehr lang geworden, aber ich bin soooo ratlos!

*heul*
Wer hat Tipps für mich?
Danke schonmal!
Grüßchen
MioMio

sommerlaune
03.11.2006, 19:36
Hallo MioMio,

die wichtigste Frage zuerst:
welche Arbeitszeiten hattest Du denn vereinbart, was steht dazu im Vertrag?
Ich denke, daß im Einzelhandel bei Teilzeitverträgen eher keine festen Tage vereinbart werden. Vermutlich steht da nur Deine wöchentliche Arbeitszeit drin..?
Wenn dem so ist, hast Du leider keinen Anspruch auf "Wunschtage", an denen Du arbeiten möchtest.

Deine Probleme mit der Einsatzplanung würde ich übrigens zunächst UNBEDINGT mit Deinem direkten Vorgesetzten klären - wendest Du Dich an die Gebietsleiterin, wird er sich (zu recht) übergangen fühlen.

Noch ein Tipp:
wie sind denn die Öffnungszeiten des Ladens? Wann endet deine letzte Vorlesung?
Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, daß Du täglich arbeitest, eben immer von Nachmittag bis Ladenschluß?
Kommt natürlich auf die Anzahl der Mitarbeiter an - in einem Team ab ca. 10 Personen könnte das gut funktionieren. Wenn Dein Chef kooperativ ist...

Inaktiver User
03.11.2006, 22:10
Ich bin nicht total auf den Job angewiesen, brauche ihn nicht zum Lebensunterhalt, aber trotzdem muß ich irgendwo arbeiten, wg der Krankenversicherung (anderes Thema, erkläre ich auf Nachfrage gerne).

Da du ja finanziell unabhängig zu sein scheinst, könntest du dich doch freiwillig bei der gesetzlichen Krankenkasse versichern.