PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Grippeschutz vor geplanter Schwangerschaft?



Fiedelgrille
30.10.2006, 12:53
Hallo Zusammen,

ich hab mal eine Frage. Unsere Firma bietet die Grippeschutzimpfung an. Ich habe mich nie NIE impfen lassen, weil ich eigentlich ein guten Immunsystem habe und mir die ganze Zeit gedacht habe, "ach, ich krieg die Grippe selten und wenn ich sie halt kriege, dann ists auch nicht so tragisch".

Jetzt hab ich mich mit einer Freundin darüber unterhalten und sie hat gesagt, das ich es machen soll. Gerade weil ich nächstes Jahr, ja vorhabe schwanger zu werden. Und es würde nicht um eine Infektion gehen, sondern um diese richtig fiese Grippe und einen Virus der einen richtig umhaut. Sie hat mir Horrorstorys über Tote durch die Grippe, Schwnagerschaftdsabbrüche etc. erzählt...

Und ich bin jetzt total verunsichert......
Hab ja vom Dok extra meinen Schutz gegen Rödeln und Windpocken testen lassen, aber über Grippeschutz haben wir nicht gesprochen...

Wieß jemand von Euch was drarüber oder hat sich schonmal dazu erkundigt?

Freu mich auf Antworten...

Liebe Grüße
Fiedelgrille

Elschen
30.10.2006, 13:20
Liebe Fiedelgrille,

Deine Freundin hat schon Recht, was die Schwere der Erkrankung angeht. Es geht hier nicht um eine Erkältung mit Fieber, es geht um die Grippe und die kann nunmal auch tödlich sein. Es gibt immernoch einige tausend Leute in D, die jedes Jahr daran sterben. Das sind zwar hauptsächlich ältere Menschen, aber ich habe mal gegoogelt und das hier gefunden:

http://www.medizin-aspekte.de/index.htm?/1005/goldene_regeln/index.html

Du bist in der Schwangerschaft bestimmt nicht mehr gefährdet als im Moment - aber die Folgen einer Grippeerkrankung wären schlimm für das Kind. Die Impfung an sich ist problemlos und kein grosser Aufwand. Wenn Du nicht gerade erkältet bis, hast Du die Impfung abends schon wieder vergessen.

Ich würde mich impfen lassen bzw. lasse mich jedes Jahr impfen.

Liebe Grüsse

Elschen

Ironwoman2006
30.10.2006, 15:16
Unsere Firma bietet das auch an.

Ich hab mich zwei mal impfen lassen und bin jedesmal unmittelbar darauf krank geworden. Auch andere Kollegen hatten nach der Impfung mit einem grippalen Infekt (also nicht die "böse" Grippe, aber doch krank) zu kämpfen

Seit drei Jahren verzichte ich auf die Impfung und hab jeden Winter überstanden, ohne auch nur einen Schnupfen zu haben. Meine Ärztin meinte, dass mein Immunsystem offenbar stark ist und durch die Impfung aus dem Gleichgewicht gebracht wurde:ooooh:

Ich bin jetzt in der 9. Woche und werde mich auch heuer nicht impfen lassen.

LG
IW