PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Magnete zur Befestigung am Auto - Welche Stärke brauche ich



calypso68
04.09.2013, 13:32
Hallo zusammen,

mir frieren im Winter alle Autotüren zu (nicht die Schlösser, sondern irgendwas in der Tür). Dafür hab ich mir so eine Halbabdeckung mit Magneten gekauft.

Die Abdeckung geht gut über die Schlösser und Türen vorne. Wenn es allerdings windig ist, fliegt mir das Teil schonmal weg, weil die eingenähten Magnete nicht so stark sind.

Jetzt will ich mir noch so 6-10 Magnete kaufen, um das Teil etwas besser zu sichern. Aber welche Stärke brauch ich?

Sie sollen natürlich bei Wind halten, aber auch nicht so stark sein, dass ich sie nicht mehr abkriege.

Bei Amazon finde ich welche, die halten angeblich 2, 6, 10 oder 22 kg. Ich tendiere zu den 10 kg-Magneten. Was meint ihr dazu?

Gruß
calypso

Mocca
05.09.2013, 18:05
Mag sein, dass ich technisch etwas blond bin, aber um das Zufrieren der Autotüren im Winter zu vermeiden, gibt es im Handel doch ein Zeux, mit dem man die Gummidichtungen prophylaktisch einschmieren kann, oder? :ooooh:

Und für die Schlösser gibt es Enteiser (den ich zwar besitze, aber selbst im letzten Winter nicht habe benutzen müssen).

eibe
05.09.2013, 20:52
Schau mal im Internet unter den Stichworten
Magnet Neodym
nach - ich habe solche Magnete zuhause und bin hochzufrieden: einer hält locker 36 Zeitungsseiten (zu Testzwecken gezählt), ein anderer ist immer im Reisenecessaire und hält im Hotel Handtuch oder Bademantel, ein dritter hält im Garten den (oft gut gefüllten) Müllbeutel an der Wasserleitung fest.... die Dinger sind gewaltig stark!

calypso68
06.09.2013, 06:52
Mocca,

mir friert weder das Schloß noch der Gummi ein, sondern in der Tür mittag der "Knubbel", wo die Tür beim Schließen einrastet.
Bei Interesse ist hier der Beitrag von letztem Winter:

http://bfriends.brigitte.de/foren/allgemeines-forum/374911-eine-autotuer-laesst-sich-nicht-oeffnen-die-andere-nicht-schliessen.html

Da hilft kein Gummi einschmieren und Türschloßenteiser hilft auch nicht.


eibe,

meines Erachtens sind das alles Neodym-Magnete, nur eben in verschiedenen Stärken. Deshalb bin ich ja unsicher, welche Stärke ich brauche.

eibe
11.09.2013, 23:24
Dann würde ich lieber mehrere schwächere Exemplare nehmen.
Diese Neodym-Dinger sind so stark, daß ich manche von meinen nur mit einer Zange vom Untergrund lösen kann (Zange wegen der Hebelwirkung). Das ist am Auto sicher nicht angeraten.

calypso68
14.09.2013, 08:48
:freches grinsen:

Nee, nicht wirklich