PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Übelkeit - wie arg ist es bei Euch??



Ironwoman2006
26.10.2006, 21:11
Ich bin jetzt in der 9. Woche und leide im Moment massiv unter Überlkeit

Das Ganze hat erst vor zwei Wochen begonnen, und wird beinahe täglich ärger. Zu Beginn wurde mir eigentlich nur übel, wenn ich zuwenig gegessen haben, dann phsenweise um die Mittagsziet und seit drei Tagen k***e ich vom aufstehen bis ca 14 Uhr zu Mittag.

Ich hab irgendwo gelesen, dass das dafür verantwortliche Hormon HCG (??) sich in den ersten 12 Wochen etwa alle zwei Tage verdoppelt und dann rasch zurück geht. Jetzt hab ich die Angst, dass das Ganze in den nächsten vier Wochen noch ärger wird. Die letzten zwei Wochen hatte ich Urlaub, aber ich kann mir nicht vorstellen, "SO" zu arbeiten, zumal mir im Moment am Vormittag schon das Fernseh schauen zu anstrengend ist:ooooh:

Könnt Ihr mir bitte sagen, wie das bei Euch war/ist?? Wurde es bis zur 12 Woche immer schlimmer oder hat sich das irgendwie eingependelt??

Danke und LG
IW

Victoria3000
26.10.2006, 22:21
Hallo Ironwoman,

das klingt ja gar nicht gut :blumengabe:

Bei mir war es relativ konstant bis ca. 14. / 15. Woche, dann hat es fast von einen auf den anderen Tag aufgehört. Allerdings war mir einfach nur den ganzen Tag übel, übergeben habe ich mich nur ein paar Mal. Geholfen haben getrocknete Aprikosen (eine relativ saure Sorte), die habe ich praktisch den ganzen Tag geknabbert. Ohne bin ich nirgends hingegangen.

Am schlimmsten war für mich übrigens das Zähneputzen, da s war jedes Mal ein Kampf. Mir ist zum Schluss schon schlecht geworden, wenn sich mein Mann die Zähne geputzt hat, ich brauchte das nur zu hören :ooooh:

Ich hoffe, Dir geht's bald besser! Was sagt denn Dein FA?

Viele Gruesse

v3000

Devi
27.10.2006, 05:58
Hallo Ironwoman,
du Ärmste, das ist echt anstrengend so...

Also, bei mir ging die Übelkeit ca. in der 6. Woche los und wurde dann bis in die 9./10. Woche immer stärker, vor allem morgens und abends konnte ich kaum etwas bei mir behalten, hatte auf nichts Eßbares Lust und war zudem heftigst müde den ganzen Tag. In der 11. Woche gab es dann erste "Kloschüssel-freie-Tage", in der 12. Woche auch. Jetzt bin ich in der 13. und bin zwar immernoch mindestens jeden 2. Tag am Spucken, aber es ist insgesamt viel weniger und mein Gesamtzustand angenehmer geworden.
Geholfen hat mir fast gar nichts, habe meistens vor den "großen" Malzeiten ein paar Cashew-Nüsse geknabbert und immer wieder Wasser mit frisch gepresster Zitrone getrunken. Auch Orangen kann ich meisten bei mir behalten.
Also: du bist in der 9. Woche, daher würde ich sagen, du bist bald über den Berg:blumengabe: ! Habe irgendwo gelesen, dass die Konzentration des HCG-Hormons in der 9./10. SSW am höchsten ist, danach wird sie geringer. Meine Erfahrung bestätigt das - auch wenn ich dachte, mein Zustand würde sich niemals wieder bessern:smirksmile: .

Alles Gute für dich und das Babylein!
Devi

lov100
27.10.2006, 08:44
Oh Du arme,

ich hatte echt super Glück mit meinem kleinen...mir war nur leicht übel/mulmig und wenn ich etwas gegessen habe, einen Kechs oder so...dann war es wieder ok.

Fand ich eigentlich sehr ungewöhlich, da mir sonst so gut wie alles auf dem Magen schlägt.

Müde war ich allerdings sehr.

Sprich mal mit Deinem FA, es gibt ja Mittel dagegen, wenn es ganz arg wird.

Aber in der 9.Woche ist ja das Ende der unangenehmen Zeit absehbar.

Gute Besserung

Pellegrina
29.10.2006, 01:09
Wenn Du schon in der 9. Woche bist, dann dauert es bestimmt nicht mehr lange mit der Uebelkeit. Bei mir war es auch so um die 12 Woche rum komplett weg.
Seitdem geht es mir gut - freu Dich also darauf - das 2.Drittel der Schwangerschaft, in das Du jetzt kommst, ist eine tolle Zeit!

Lieber Gruss
Pellegrina

Inaktiver User
29.10.2006, 04:09
Mir war ab der 7. Woche bis zur 18. extrem schlecht. Ich hab immer sehnsuechtig auf die 12. Woche gewartet, aber da ging es bei mir leider erst richtig los.

Hier ein paar Tips:

- permanent an Crackern kauen (ungesalzene)
- statt Mint Zahnpasta eine andere nehmen (z.B. Zimtgeschmack oder aehnliches)
- Zimtkaugummi kauen
- es gibt notfalls auch TAbletten
- seabands (gibt es in der Apotheke), macht man sich um die Handgelenke und wirken per Akupressur

WEnn es ganz schlimm wird, dann schau mal unter www.hyperemensis.de

LG und alles Gute

Heike_Liesel
29.10.2006, 09:50
Hallo,

ich habe die ersten fünf Monate von allem Gespuckt, was man trinken oder Essen konnte. Ersten ab nachmittags wurde es oftmals besser. Ich habe echt alles probiert und es hat nichts geholfen. In den letzten zwei Monaten der Schwangerschaft habe ich auch mit Übelkeit zu känpfen gehabt, weil sie sehr auf meinen Magen drückte.

Egal wie schlimm die Zeit war, wenn der Wurm da ist, hat man alles vergessen... vergessen sind die Tränen und das Rennen auf Arbeit um die nächste Toiletten zu ergattern.