PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Er WILL nicht kommen...



Inaktiver User
24.10.2006, 00:35
...

Kraaf
24.10.2006, 08:54
nette ideologische Variation des Heiligen und Huren-Themas... :smirksmile:

Inaktiver User
24.10.2006, 09:47
oder so:

fehlende Hingabe, nicht loslassen können, nicht vertrauen, nicht fallen lassen können...

Ich dachte früher (GANZ!! früher :freches grinsen: ) ich wäre einem Mann für immer ausgeliefert, wenn ich einen Orgasmus hätte.

Und auf der anderen Seite war ich mal mit nem Mann zusammen, der sich das auch für sich behalten hat. Aber nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen... Wenn es Dir ausschließlich auf die Ausdauer ankommt, rede Dir ein, das ist Tantra und genieß es.

nathaliethor

Macho
24.10.2006, 10:04
Er hält es zurück
Hat er AIDS ?

Macho

Hofnarr
24.10.2006, 11:08
...aber habt ihr das mit der Verhütung schon mal offen diskutiert und geklärt? :wie?:

Nicht das der Arme sich aus dem Grunde dem Höhepunkt versagt (vor allem wenn man bedenkt, wie unsicher diese Variante ist...) :zahnschmerzen:

:krone auf:

Wolfgang60
24.10.2006, 15:21
will er nicht kommen, oder kann er nicht kommen?
Wolfgang

Inaktiver User
25.10.2006, 11:03
Er WILL nicht - können tut er schon.
Nicht, das ich damit ein großes Problem hätte, aber ich bin der Meinung, dass es auf Dauer für ihn unbefriedigend sei, aber das verneint er eben mit der o.g. begründung. Für ihn ist es so schöner, und er hat dann immer das Gefühl, wieder für mich (und vor mir eben für andere Frauen) da sein zu könnnen.

Inaktiver User
25.10.2006, 11:06
unqualifizierter Kommentar wurde gelöscht.

Inaktiver User
25.10.2006, 11:09
es gibt doch, dass für ein mann eine höhere befriedung ist,wenn er zurückhält..
bzw. auch so kommen kann, dass er nicht abspritzt..
irgendwie..
umleitet.od. so ähnlich..
hmmm..vielleicht kann jemand besser erklären.

hätte ich doch im fach urologie besser aufgepasst!!!

leo

Inaktiver User
25.10.2006, 19:39
hatte das mit meinem partner anfangs auch. hat länger gebraucht, ihm zu erklären, dass es mich nicht befriedigt, wenn er sich nur um mich kümmert und sich selbst dabei völlig vergisst. mich befriedigt es, wenn ich seine erregung spüre und sehe (und höre!!! was leider seltener ist, er ist oft so ruhig, leider! :-( ), dass auch er seinen spaß hat, ansonsten macht es für mich keine freude mit ihm sex zu haben.
seine erfüllung bedeutet mir so viel wie ihm meine! das muss aber auch so sein, denke ich. er hat es inzwischen begriffen.. ;-) und hat gelernt zu genießen. anscheinend war das in seinen vorherigen beziehungen anders, ich weiß es nicht!

also heike, ich denke, bei dir ist es wohl ähnlich? dann sprich doch mit ihm darüber.

leomie, du meinst wahrscheinlich diese technik aus dem tantra? demnach ist das ejakulieren, wenn ich es richtig in erinnerung habe...eine verschwendung von lebensenergie und es wird gelernt, ohne ejakulation einen orgasmus zu erleben.

hast du das im fach urologie gelernt? aha.... ;-)

Inaktiver User
25.10.2006, 19:46
leomie, du meinst wahrscheinlich diese technik aus dem tantra? demnach ist das ejakulieren, wenn ich es richtig in erinnerung habe...eine verschwendung von lebensenergie und es wird gelernt, ohne ejakulation einen orgasmus zu erleben.

hast du das im fach urologie gelernt? aha.... ;-)

hi,

lach..kicher..
klaro..das ist es!

urologie..klaro..aber da war ich sehr..sehr jung und unerfahren und sah allle sehr nüchtern..

heute würde ich wahrscheinlich alle meine fühler austrecken und ausprobieren..

lach..
ich erzähl hier lieber nicht, was wir noch nebenbei gelernt haben..

:smirksmile:

leo

Inaktiver User
25.10.2006, 20:07
hi,

lach..kicher..
klaro..das ist es!

urologie..klaro..aber da war ich sehr..sehr jung und unerfahren und sah allle sehr nüchtern..

heute würde ich wahrscheinlich alle meine fühler austrecken und ausprobieren..

lach..
ich erzähl hier lieber nicht, was wir noch nebenbei gelernt haben..

:smirksmile:

leo

wieso denn nicht??? :fg engel: :zwinker:

Inaktiver User
25.10.2006, 23:31
bzw. auch so kommen kann, dass er nicht abspritzt..
irgendwie.. Das halte ich für eine Legende Leo!

Inaktiver User
26.10.2006, 08:51
Hallo Prado,
nein, das ist Übungssache und das kann man lernen. Muß man aber auch wollen. Ich hatte ganz oben schon mal das Wort Tantra angedeutet :freches grinsen:
nathaliethor

Inaktiver User
26.10.2006, 19:22
Hallo Prado,
nein, das ist Übungssache und das kann man lernen. Muß man aber auch wollen. Ich hatte ganz oben schon mal das Wort Tantra angedeutet :freches grinsen:
nathaliethor
Kenn ich Nathalie! Eben das halte ich für eine Legende!

Völlig ausgeschlossen!

Inaktiver User
26.10.2006, 19:23
lach..
ich erzähl hier lieber nicht, was wir noch nebenbei gelernt haben..
Ach Leo....komm schon!:freches grinsen:

Murkami
26.10.2006, 20:54
Ist Euch das schon mal passiert?

Ja, Heike, ist mir auch schon passiert. Ihm ging es da wohl auch um die Richtung wie Du es beschreibst, des "mich nicht benutzen wollens". Dabei hatte er auch so eine Art tantrisches Konzept im Kopf. So wie Du schreibst, Nathalieethor, man muss es wollen, dann kann man es vielleicht miteinander üben, für mich persönlich ist Tantra eher ein Reizthema seither, denn ich konnte dem überhaupt nichts abgewinnen:knatsch: .

Ihr seid ja noch nicht so lange zusammen, Heike, vielleicht gibt sich das ja noch mit der Zeit. Wünsche ich Dir!

Murkami:smile:

Lanya65
07.11.2006, 15:31
Heike, das interessiert mich. Gibt's was Neues?

Aareblitz
07.11.2006, 21:33
Er erklärte es so, dass er sich dann fühlt, als benutze er die Frau

... was ja durchaus auch ab und zu der Reiz beim Sex sein kann!

Ich glaube mein Ehrgeiz wäre geweckt, ihn so zu verwöhnen, dass er sich eben nicht mehr beherrschen kann. :smile:
Jetzt habe ich ihn durchschaut :schild genau: , das ist sicher seine Masche um besondere Aufmerksamkeit zu erhalten :freches grinsen: