PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sich nackt zeigen



nicolex34
20.10.2006, 15:45
Ich bin gerne nackt und bei uns in der Familie ist es selbstverständlich nackt in der Wohnung zu sein. Im Sommer an heissen Tagen sind wir alle nackt. Manchmal bekommt mein Mann dabei auch ein Steifen. Wir gehen auch gerne im Sommer zum FKK und die andere Zeit regelmäßig in die Sauna. Da kommt aber unsere jüngste Tochter nicht mit. Sie ist gerade in der Pubertät.

Skinny15
20.10.2006, 15:56
Interessant. Sonst noch was?

Tahnee
20.10.2006, 15:56
Und was willst Du uns damit sagen?

Inaktiver User
20.10.2006, 16:02
Da kommt aber unsere jüngste Tochter nicht mit. Sie ist gerade in der Pubertät.

das problem kenne ich.

kleiner tipp:
rasier einfach den hund.

mit ein wenig glück wird dein mann den unterschied gar nicht bemerken.

lhokm
27.10.2006, 15:05
Hi nicolex34,
wir laufen (wenn die Temperaturen entsprechend sind) auch nackt zu Hause rum. Terasse und Garten gehören ebenfalls dazu. Es ist einfach klasse, sich so zu bewegen. Ich versteh die flachen Kommentare hier nicht! Wenn ich mich so in aller Öffentlichkeit zeige, seh ich ja ein, dass man dafür an bestimmte Plätze gehen sollte und das nicht unbedingt auf dem Kölner Domplatz tun sollte.
Aber zu Hause kann man doch wohl tun und lassen was man will!

Wenn sich dann unser Nachbar so aus dem Fenster lehnt, dass er fast rausfällt (nur um mich zu sehen) halte ich das eher für sein Problem!

Inaktiver User
27.10.2006, 15:08
Sicher kann jeder machen was er will. Ich verstehe nur den Sinn des Postings nicht. Wollte sie es uns einfach nur mitteilen? Hat sie Fragen? Sucht sie Gleichgesinnte? :wie?:

tom6
13.03.2011, 02:21
Finds schön Nackt zu sein und dabei noch beobachtet zu werden-Geil!

tom6
13.03.2011, 02:23
:smile::lachen::smile:

albert1
16.03.2011, 16:44
Finds schön Nackt zu sein und dabei noch beobachtet zu werden-Geil!

...um 2 Uhr ist es doch dunkel, da wird es nichts mit beobachten. Sonst wäre Dir sicherlich auch aufgefallen dass der Thread aus 2006 ist... :pfeifend:

albert1

Inaktiver User
16.03.2011, 23:07
Kann man einen Strang leichenschänden? ( Ich mein, der war schon zu beginn tot, und dann soooo lange beerdigt , und jetzt kommt einer nächtens daher und macht da dran rum.... )

Sonderzeichen
16.03.2011, 23:41
zu hause / auf der terrasse / im eigenen garten soll jeder so nackig rumlaufen wie er will.

in der oeffentlichkeit moechte ich davon lieber verschont bleiben. solche "naturalisten" sind mir suspekt.

JohannesB
17.03.2011, 23:12
in der oeffentlichkeit moechte ich davon lieber verschont bleiben.Und aus welchen Grund?

solche "naturalisten" sind mir suspekt.Wieso?

Sonderzeichen
17.03.2011, 23:49
Und aus welchen Grund?

weil anderer leute genitalien privatsache sind. ich moechte nicht unfreiwillig zum voyeur werden.


Wieso?

weil die nacktheit und das sich exponieren fuer das koerperliche wohlbefinden voellig unnoetig sind.

Divino
18.03.2011, 01:13
weil anderer leute genitalien privatsache sind. ich moechte nicht unfreiwillig zum voyeur werden.

Viel mehr wäre den armen Augen damit geholfen, wenn manche Extrem-Schwabbelkörper mit lediglich verhüllten Genitalien Privatsache bleiben würden. :freches grinsen:

JohannesB
18.03.2011, 12:27
weil anderer leute genitalien privatsache sind. ich moechte nicht unfreiwillig zum voyeur werden.

Du verbindest Genitalien automatisch mit Sexualität? Oder fühlst dich von ihnen sexuell motiviert? Wen ja, wäre das deine ureigene Art, darauf zu reagieren. Die muss nicht mit der Intention der / des Nackten übereinstimmen. Im Gegenteil fehlt Naturisten der sexuelle Aspekt bei ihrer Freikörperkultur in der Natur.


weil die nacktheit und das sich exponieren fuer das koerperliche wohlbefinden voellig unnoetig sind.

Da haben FKK-Anhänger naturgemäß die gegensätzliche Auffassung, derzufolge die Nacktheit eine entscheidende Voraussetzung für ein natürliches, positives und befreites Körpergefühl und Bewusstsein ist.

Inaktiver User
18.03.2011, 12:34
Du verbindest Genitalien automatisch mit Sexualität? Oder fühlst dich von ihnen sexuell motiviert? Wen ja, wäre das deine ureigene Art, darauf zu reagieren. Die muss nicht mit der Intention der / des Nackten übereinstimmen. Im Gegenteil fehlt Naturisten der sexuelle Aspekt bei ihrer Freikörperkultur in der Natur.



Da haben FKK-Anhänger naturgemäß die gegensätzliche Auffassung, derzufolge die Nacktheit eine entscheidende Voraussetzung für ein natürliches, positives und befreites Körpergefühl und Bewusstsein ist.
Ist dies die Aussage eines typischen FKK-Anhängers?

Finds schön Nackt zu sein und dabei noch beobachtet zu werden-Geil!

Divino
18.03.2011, 12:46
Im Gegenteil fehlt Naturisten der sexuelle Aspekt bei ihrer Freikörperkultur in der Natur.

Das ist ja gerade das grauenvolle daran. Wir sind nackt und nennen uns du. :ooooh:

Lilith10
18.03.2011, 12:50
Ich finde Nacktheit an sich ja nichts verwerfliches:freches grinsen:, aber die Genitalien meines Nachbarn muss ich auch nicht unbedingt sehen müssen:knatsch:
Und da ist es mir ganz egal, ob das nun die erotische Note hätte, oder so gar nicht...

Sonderzeichen
18.03.2011, 13:38
Du verbindest Genitalien automatisch mit Sexualität?
Oder fühlst dich von ihnen sexuell motiviert? Wen ja, wäre das deine ureigene Art, darauf zu reagieren. Die muss nicht mit der Intention der / des Nackten übereinstimmen.

es gibt uebehaupt keinen rationalen grund, woanders als im privaten raum nackt rumzulaufen.

genitalien sind etwas, das in die intimsphaere eines menschen gehoert. das will ich nicht unfreiwillig zu sehen bekommen.

diese denkweise ist uebrigens nicht meine "ureigene art", sondern tief in unserer kultur verwurzelt.


Im Gegenteil fehlt Naturisten der sexuelle Aspekt bei ihrer Freikörperkultur in der Natur.

eigentlich ist es ganz normal, dass beim anblick eines attraktiven nackten koerpers auch die sexualitaet eine rolle spielen kann. gerade bei maennern. warum diese unschuldsbekundungen der nackt-freunde?


Da haben FKK-Anhänger naturgemäß die gegensätzliche Auffassung, derzufolge die Nacktheit eine entscheidende Voraussetzung für ein natürliches, positives und befreites Körpergefühl und Bewusstsein ist.

niemand muss dafuer splitternackt sein.

Divino
18.03.2011, 17:40
es gibt uebehaupt keinen rationalen grund, woanders als im privaten raum nackt rumzulaufen.

Ich denke, ausdrückliche FKK Anhänger haben ehemals ein Problemchen mit Nacktheit gehabt, welches sie nun dadurch kompensieren. Und das würde ausschließlich im privaten Rahmen den Effekt verfehlen.

Polarstern
19.03.2011, 18:44
Ich denke, ausdrückliche FKK Anhänger haben ehemals ein Problemchen mit Nacktheit gehabt, welches sie nun dadurch kompensieren. Und das würde ausschließlich im privaten Rahmen den Effekt verfehlen.
Nö.
Sagt eine, die gern nackt am Strand ist und das seit Kindertagen. Allerdings ist für mich ein nackter Körper auch nicht automatisch mit Sex verknüpft.
Ich hasse es, wenn Leute Nacktbadestrände mit Sexclubs verwechseln... :schild nein:

Inaktiver User
19.03.2011, 18:57
Hmmm ... Grundsätzlich finde ich Menschen einigermaßen bekleidet attraktiver. So gesehen ist es mir persönlich dann schon fast egal, ob am See Nackte oder Fast-Nackte zugange sind. Fremde Genitalien möchte ich aber nicht von Nahem sehen müssen.

Was mich an den an den Naturalisten aber wirklich stört, ist das Ideologische. "Wir sind nackt und heißen uns Du", das stand hier an anderer Stelle (es gab mal eine Ausstellung zum Thema FKK mit diesem Titel). Genau diese mir verschroben erscheinende Reformlerbewegung ist mir suspekt.

Tanozi
20.03.2011, 01:48
nackt oder nicth nackt, das ist hier die frage!

früher hatte ich auch keine probleme mich nackt zu zeigen, als ich 20 war, schank, sexy usw, ja da bin ich auch 2-3 mal beim fkk gewesen, aber so habe ich das nicht gelernt.

im elternhaus, war sowas tabu, und so hab ich auch gelebt.

dann kam der sex, erst verklemmt im dunkeln, dann irgendwann hört man das männer darauf stehen die frauen im licht zu sehen.

meine güte die wollen gar keine modells haben, es geht nicht um die figur, es geht um den gesichtsausdruck (jedenfalls bei den meißten)
auch ich habe spaß daran den mann dabei zu beobachten, wie sein gesicht sich dabei verändert, wie seine muskeln sich anspannen.
mal ehrlich, welche frau schaut in der situation auf SEINE fettpölsterchen?? warum also sollte der mann auf unsere schauen?

dennoch, es gibt dieses anerzogene schamgefühl, das auch mich immer wieder einholt.
aber nehmen wir uns doch so wie wir sind. diese scham begründet sich doch nur dadurch das wir uns ständig mit gutaussehenden mädels vergleiche.. wozu??
wir sind wer wir sind, und wenn ein mann uns nicht atraktiv findet dann sollte er sich eben so ein magerrippchen suche. aber mal im ernst wie viele männer stehen auf sowas? die meißten wollen doch was zum zugreifen!

und nochmal, ja auch ich schäme mich ein wenig für meine rettungsringe, aber wenn ich einfach nur genieße mich selbst akzeptiere.. kein mensch ist perfekt, stimmt der körper stimmts irgendwo anders nicht glaub ich mal.

grad beim sex sollte man sich fallenlassen können. was ist wohl erotischer? eine frau die ein paar pfund zuviel hat und sich unter der bettdekce versteckt oder eine die zeigt wie sie lust empfindet?

fragen wir mal die männer ^^ ich glaub denen ist das total egal ob ein paar pfund zuviel da sind!

LG
T.

Inaktiver User
20.03.2011, 02:33
Da haben FKK-Anhänger naturgemäß die gegensätzliche Auffassung, derzufolge die Nacktheit eine entscheidende Voraussetzung für ein natürliches, positives und befreites Körpergefühl und Bewusstsein ist.
Mag sein ... Männer pinkeln gern mal in der Natur an einen Baum oder Gebüsch ... ist sehr befreiend ... und bewusst machen sie das auch.
Sie erzählen es nur in der Regel niemanden der es nicht wissen will :smile:

Sie tun es einfach weil sie es können ... nix dolles also :smile:

artia
20.03.2011, 10:51
Hier werden aber eine Menge Dinge vermischt. FKK-Clubs finde ich total daneben, schon wegen dem Vereinsdingens. Aber das hat doch nichts mit einem ganz normalen FKK-Strand zu tun? (Ich wurde noch nie gezwungen, die Leute am FKK-Strand zu duzen:smirksmile:.)

Was daran unnatürlich ist, nackt zu baden, sich zu sonnen und beim Sex zu sehen, was ich berühre und küsse, wird sich mir ja sowieso nie erschließen. Aber kommt wohl darauf wann/wo und unter welcher Religion man/frau erzogen wurde.

Schade finde ich, dass sich jetzt besonders die jungen Leute angezogen an den FKK-Strand begeben. Die Textilstrände haben doch viel mehr Fläche, sollen sie doch dahin gehen.

Achja und von wegen schlank und sexy, ich habe auch mit 18 die älteren Paare bewundert am FKK für ihre Natürlichkeit, warum sollten sie ab 60 oder so plötzlich an denTextilstrand gehen?

Blila3
20.03.2011, 11:16
textilfrei Schwimmen finde ich schöner, textilfrei rumliegen: je nachdem (am sandstrand sicher nicht). ich geh auch mit nicht vorzeigbarem körper an den fkk-see - aber SCHÖN ist das nicht! nacktheit war in meiner Kindheit auch kein Tabu, trotzdem stört es mich wirklich, wenn welche mit gespreizten beinen da liegen. Auf diese Einblicke würde ich lieber verzichten, da vergeht mir wirklich alles!:knatsch:

JohannesB
20.03.2011, 12:03
Was mich an den an den Naturalisten aber wirklich stört, ist das Ideologische. "Wir sind nackt und heißen uns Du", das stand hier an anderer Stelle (es gab mal eine Ausstellung zum Thema FKK mit diesem Titel). Genau diese mir verschroben erscheinende Reformlerbewegung ist mir suspekt.
Naturisten, bittschön :smirksmile:
"Wir sind nackt und nennen uns du" war vor 100 Jahren ein Teil der Befreiung aus wilhelminischer Beschränkung und großstädtischer Enge. Was in der Freikörperkultur seitdem passiert ist blieb der Öffentlichkeit zumeist verborgen.

Es gibt heute FKK-Anhänger (Nacktbader mit und ohne Verein) und freie Naturisten, die sich nicht verstecken und Nacktsport in der Natur ausüben. Sie haben sich von der Welt der FKK-Vereine abgespalten und organisieren sich über das Internet, wie z.B. Nacktsport.org in Berlin oder Isar-Nacktradeln in München. Die freien NaturistInnen (auch NacktivistInnen) haben mit den überkommenen Sitten und Gebräuchen in den FKK-Vereinen nichts zu tun, lehnen das schamvolle Verstecken hinter Sichtschutzzäunen ab und haben eine tolerante, ganzheitliche Sichtweise auf die Natur, ihre eigene und die ihrer Mitmenschen. Die Sexualität wird in den FKK-Vereinen beim Betreten des "Geländes" in der Umkleide abgegeben. Die Naturistinnen und Naturisten lehnen das ab. Auf der anderen Seite ist ihre Nacktheit in der Natur nicht sexuell motiviert.
Es gibt exhibitionistisch veranlagte Frauen und Männer. Sich nackt zu zeigen ist kein Bestandteil der Naturistenbewegung.

JohannesB
20.03.2011, 12:12
es gibt uebehaupt keinen rationalen grund, woanders als im privaten raum nackt rumzulaufen.
Sehe ich ähnlich. Nacktheit hat mit Rationalität wenig bis gar nichts zu tun. Manche Naturisten versuchen, ihre Lebensweise mit rationalen Argumenten zu stützen wie z.B. weniger Aufwand beim Wäschewaschen... :lachen:

Sonderzeichen
20.03.2011, 13:25
das ist eben, was diese "bewegung" suspekt macht.

was haben die leute davon, ausser dass sie gefahr laufen, sich durch nacktheit in der oeffentlichkeit aerger einzuhandeln?

wenn den leuten das tragen einer badehose/boxershorts den spass am sport oder an aktivitaeten in der natur nimmt, dann stimmt irgendwas nicht.

Divino
21.03.2011, 01:47
Also, ich fand FKK Strände damals normal & egal - bis ein Pärchen direkt vor mir anfing, sich eingehend miteinander zu beschäftigten, während ihr Tamponbändchen zwischen ihren gespreizten Beinen für jedermann gut sichtbar präsentiert dalag.

Auf diese Weise irritiert, wechselte ich an die Bar und mochte mich nicht auf den Stuhl setzen, auf dem vorher ein so richtig breit auseinander gespreizter Po gesessen hat. Irgendwo ist Schluss, da war FKK für mich gestorben. Ich will keinen Hautkontakt zu Stellen, auf denen ein fremdes Poloch gesessen hat. Und ich will keine Tamponbänder anderer während des Gebrauches sehen.

Die jeweiligen Geschlechtsteile wiederum stören mich nicht, wenn sie denn normal zu sehen sind und nicht gerade Einblick ins Körperinnere bieten. Schlimmer finde ich wie gesagt so richtig unästhetische Schwabbelkörper.

Sonderzeichen
21.03.2011, 02:27
als frau wuerde ich mich auch nicht irgendwo hinsetzen wollen, wo schon zig andere nackt gesessen haben. die gefahr, sich eine scheideninfektion wegzuholen, ist da besonders gegeben.

im grund kann man sich freier bewegen, wenn man "unten drum" was anhat, denn dann kann man sich auch mal tief buecken oder sich am strand "hinflaezen", ohne sein innenleben zur schau zu stellen.

JohannesB
21.03.2011, 04:45
was haben die leute davon, ausser dass sie gefahr laufen, sich durch nacktheit in der oeffentlichkeit aerger einzuhandeln?

Freiheit, Streben nach Glück, Zugewinn an Lebensfreude, Freizeit mit Freunden, freie Entfaltung der Persönlichkeit, im Einklang mit der Natur leben, Verzicht üben, Askese leben, sich auf das Wesentliche konzentrieren, weniger ist mehr...


wenn den leuten das tragen einer badehose/boxershorts den spass am sport oder an aktivitaeten in der natur nimmt, dann stimmt irgendwas nicht.

Wer den Leuten das Recht abspricht, nach nach eigener façon selig zu werden, bei der / dem stimmt etwas nicht. Stichwort Toleranz.

Verwendest du eine Brille? Ein Hörgerät? Krücken? Einen Rollstuhl? Ein Auto? Wenn du diese Dinge brauchst, verwendest du sie. Wenn nicht, lässt du sie weg. Frage dich, was du persönlich wirklich brauchst und was dir von der Gesellschaft an Verhaltensregeln aufgedrückt wird.

Ich finde Kleidung gut. Solange ich sie brauche. Bei 25°C brauche ich sie, wenn ich mich "in der Gesellschaft" bewege (mit der U-Bahn fahre, über'n Kudamm gehe oder einkaufe). Ansonsten brauche ich sie nicht. Also lasse ich sie weg.

Blila3
21.03.2011, 09:09
Wer den Leuten das Recht abspricht, nach nach eigener façon selig zu werden, bei der / dem stimmt etwas nicht. Stichwort Toleranz.




merkwürdige zeitlich-inhaltliche koinzidenz mit dem benachbarten sauna-strang. da ist grade andersrum 0,0 Toleranz

(blila, praktizierende Fkk+sauna natürlich ohne. vor allem ohne missionierungsdrang)

Sonderzeichen
23.03.2011, 01:15
Freiheit, Streben nach Glück, Zugewinn an Lebensfreude, Freizeit mit Freunden, freie Entfaltung der Persönlichkeit, im Einklang mit der Natur leben, Verzicht üben, Askese leben, sich auf das Wesentliche konzentrieren, weniger ist mehr...

das hat doch alles mit nacktsein nichts zu tun. das sind vielmehr an den haaren herbeigezogene gruende.


Wer den Leuten das Recht abspricht, nach nach eigener façon selig zu werden, bei der / dem stimmt etwas nicht. Stichwort Toleranz.

es geht hier um verstoesse gegen bestehende regeln. wobei der sinn und zweck dieser verstoesse nicht nachvollziehbar ist.


Verwendest du eine Brille? Ein Hörgerät? Krücken? Einen Rollstuhl? Ein Auto? Wenn du diese Dinge brauchst, verwendest du sie. Wenn nicht, lässt du sie weg. Frage dich, was du persönlich wirklich brauchst und was dir von der Gesellschaft an Verhaltensregeln aufgedrückt wird.

Ich finde Kleidung gut. Solange ich sie brauche. Bei 25°C brauche ich sie, wenn ich mich "in der Gesellschaft" bewege (mit der U-Bahn fahre, über'n Kudamm gehe oder einkaufe). Ansonsten brauche ich sie nicht. Also lasse ich sie weg.

im privaten kannst du tun und lassen, was du willst.

in der oeffentlichkeit bitte nicht. da gibt's auch noch andere menschen aussser dir.

Sonderzeichen
23.03.2011, 01:17
merkwürdige zeitlich-inhaltliche koinzidenz mit dem benachbarten sauna-strang. da ist grade andersrum 0,0 Toleranz

(blila, praktizierende Fkk+sauna natürlich ohne. vor allem ohne missionierungsdrang)

der nacktheitszwang in der sauna ist genauso irrational wie der angebliche zugewinn an lebensqualitaet durch das entbloesstsein in der oeffentlichkeit.

JohannesB
23.03.2011, 08:12
der nacktheitszwang in der sauna ist genauso irrational wie der angebliche zugewinn an lebensqualitaet durch das entbloesstsein in der oeffentlichkeit.
Stimmt. Beide sind völlig irrational. Jetzt endlich verstanden?
Und genau so irrational und des Diskutierens unwürdig sind deine Beiträge. Bei dir habe ich den Eindruck, du akzeptierst nicht die Meinungen und Überzeugungen anderer (intolerant), schaltest noch nicht mal dein Gehirn an, um Sachverhalte und Aspekte anderer zu durchdenken (ignorant) und schreibst hier immer wieder denselben Kram (unkommunikativ). Was willst du in einem Forum, wo Meinungen und Standpunkte ausgetauscht und diskutiert werden???

Sonderzeichen
24.03.2011, 01:13
wirst du im realen leben auch gleich beleidigend, wenn jemand deine standpunkte hinterfragt?

damit wird diese ganze nacktheits"bewegung" nur noch fragwuerdiger.

(du solltest dich uebrigens mal mit den forumsregeln vertraut machen, bevor dich ein admin darauf stoesst.)

Inaktiver User
24.03.2011, 06:16
das hat doch alles mit nacktsein nichts zu tun. das sind vielmehr an den haaren herbeigezogene gruende.


Für die einen ist es an den Haaren herbeigezogen, für die anderen eben nicht.

Da ist dann Toleranz der Andersartigkeit gefragt.

Sonderzeichen
24.03.2011, 18:03
jeder kann so andersartig sein wie er will, solange er damit nicht gegen geltende regeln verstoesst.

Inaktiver User
24.03.2011, 18:40
Ich war noch nie am Nacktbadestrand und würde da auch nie hingehen.Das, was ich in Fernsehen und
Zeitungsberichten sah und las,reichte mir vollkommen- nein danke.Das dies mit Erotik nichts zu tun hat, die Nudistenbewegung, ist dabei klar, das was man so zu sehen bekommt, wäre sicherlich auch nicht gerade dazu stimulierend. Ich belästige andere (Fremde) nicht mit meiner Nacktheit, möchte aber ausserhalb von Nudisten-
stränden ,genauso nicht von anderen dahingehend belästigt werden. Mit "prüde und verklemmt" hat das nichts zu tun, eher mit Ästhetik und Geschmack.Ab einem gewissen Alter sehen ohnehin die meisten Leute angezogen besser, aus ,gilt auch zunehmend für junge Leute....

Inaktiver User
24.03.2011, 20:04
jeder kann so andersartig sein wie er will, solange er damit nicht gegen geltende regeln verstoesst.

Das tut man weder am ausgewiesenen FKK-Stand noch in der Sauna.

Sonderzeichen
24.03.2011, 22:32
darum gings nicht.

Inaktiver User
25.03.2011, 05:47
darum gings nicht.

Es ging um Nudisten, oder? Und die bleiben meist unter sich und verstoßen gegen keine Regeln.

Warum muss man aber gleich etwas "an den Haaren herbei gezogen" sein und genauso wenig, muss mit den Menschen "etwas nicht stimmen", wenn es nun jemand entspannend und gut findet, nackt zu sein und dies in seinem privaten Umfeld oder unter Gleichgesinntenist ?

Für Dich ist das nicht so, für andere eben schon.

Inaktiver User
25.03.2011, 08:48
Das dies mit Erotik nichts zu tun hat, die Nudistenbewegung, ist dabei klar ...

Eben. Und genau deswegen schliesse ich mich auch keiner Nudisten-Bewegung an.

Für mich darf nackte Haut gerne erotisch sein :smile:


Ich finde es allerdings bedenklich, aus jeder persönlichen Vorliebe oder Abneigung gleich eine allgemeingültige Philosophie zu machen : DAS hat für mich was verklemmtes und zwar auf beiden Seiten :knatsch:

Diplomat
25.03.2011, 10:41
Ich belästige andere (Fremde) nicht mit meiner Nacktheit, möchte aber ausserhalb von Nudisten-
stränden ,genauso nicht von anderen dahingehend belästigt werden. Mit "prüde und verklemmt" hat das nichts zu tun, eher mit Ästhetik und Geschmack.Ab einem gewissen Alter sehen ohnehin die meisten Leute angezogen besser, aus ,gilt auch zunehmend für junge Leute....

Wenn Nackheit, dann bitteschön ästhetisch - ist das nicht auch auch eine Form der Prüderie. :knatsch:

Der Normalmensch ist halt nicht ästhetisch, aber vielleicht dennoch (oder gerade deswegen) erotisch :Sonne:

Inaktiver User
25.03.2011, 10:46
Was, bitte ist ästhetisch? Vor dem Schönheitsideal einer Venus von Willendorf oder den überbordenden Figuren eines Rubens wendet man sich heute doch mehrheitlich ab, oder? Und in 200 Jahren kann man es vielleicht kaum fassen, daß wir mal solche Hungerhaken als Models vergöttert haben.

Sonderzeichen
25.03.2011, 14:24
Es ging um Nudisten, oder? Und die bleiben meist unter sich und verstoßen gegen keine Regeln.

bitte richtig lesen.

Sonderzeichen
25.03.2011, 14:28
Was, bitte ist ästhetisch? Vor dem Schönheitsideal einer Venus von Willendorf oder den überbordenden Figuren eines Rubens wendet man sich heute doch mehrheitlich ab, oder? Und in 200 Jahren kann man es vielleicht kaum fassen, daß wir mal solche Hungerhaken als Models vergöttert haben.

extrem dicke lassen sich ja eher selten an straenden sehen, geschweige denn nackt.

aber unerwartet ins blickfeld geratende baumelnde schniedel sind ebenso verzichtbar.

Inaktiver User
25.03.2011, 16:45
Es zeigt eben jeder auf seine Weise, wo er zu kurz gekommen ist.... :pfeifend:

Inaktiver User
25.03.2011, 19:04
bitte richtig lesen.

Habe ich. Evtl. habe ich es aber anders verstanden als Du.

Inaktiver User
25.03.2011, 19:07
Eben. Und genau deswegen schliesse ich mich auch keiner Nudisten-Bewegung an.

Für mich darf nackte Haut gerne erotisch sein :smile:


Das eine schließt das andere ja nicht aus, sondern hängt eben von der jeweiligen Situation ab.



Ich finde es allerdings bedenklich, aus jeder persönlichen Vorliebe oder Abneigung gleich eine allgemeingültige Philosophie zu machen : DAS hat für mich was verklemmtes und zwar auf beiden Seiten :knatsch:

:blumengabe:

Sonderzeichen
25.03.2011, 19:09
#27 war hier diskussionsgegenstand.

gegen abgeschirmte fkk-anlagen habe ich nichts.

Blila3
25.03.2011, 23:04
der nacktheitszwang in der sauna ist genauso irrational wie der angebliche zugewinn an lebensqualitaet durch das entbloesstsein in der oeffentlichkeit.

so seh ich das auch:pfeifend:

artia
25.03.2011, 23:05
Wenn Nackheit, dann bitteschön ästhetisch - ist das nicht auch auch eine Form der Prüderie. :knatsch:

Der Normalmensch ist halt nicht ästhetisch, aber vielleicht dennoch (oder gerade deswegen) erotisch :Sonne:


Was, bitte ist ästhetisch? Vor dem Schönheitsideal einer Venus von Willendorf oder den überbordenden Figuren eines Rubens wendet man sich heute doch mehrheitlich ab, oder? Und in 200 Jahren kann man es vielleicht kaum fassen, daß wir mal solche Hungerhaken als Models vergöttert haben.

Ihr Herren habt auf den Punkt gebracht, was mir als Erklärung/Klammer für die ganzen verschwurbelten Beiträge hier immer gefehlt hat. Danke!
:pfeifend:Wo kommen wir denn hin, wenn sich Menschen in der Sauna und am FKK-Strand so geben (ich vermeide mal das Wort präsentieren:smirksmile:) wie sie sind, Natürlichkeit ist doch was völlig Unnormales.:pfeifend:

Ansonsten mühevoll *mich auf die Finger wegen Crosspostingverbot setz*.

Ahja und mal sehen, wann z.B. an der Ostsee lauter Zäune um die von den Orten immer weiter entfernten FKK-Strände gesetzt werden:pfeifend::knatsch: - erinner mich an lustige nach Männlein/Weiblein getrennte am Schwarzen Meer, wo man/frau sich zum Baden wieder anziehen musste. Die Bri zeigt mir, dass ich mich wohl einer bedrohten Minderheit zugehörig fühlen muss:peinlich:.

Inaktiver User
26.03.2011, 06:05
so seh ich das auch:pfeifend:

Es gibt ja auch Textilsaunen.

Erotix
23.11.2014, 21:25
Scheint mir es sind hier heimlich Exhibitionisten am Werk. Dazu eine lustige Episode: Der "Exi" öffnet gegenüber der äußerst attraktiven 40jährigen Blondine seinen Mantel. Sie schaut hin, lächelt und sagt: Ach ja, jetzt fällt es mir wieder ein. Ich habe vergessen die Shrimps zu kaufen!!!

Kalle_B
26.11.2014, 00:09
leider verwechseln viele FKK mit Bumsen im Freien. ich bin Naturist aber weder Exhibitionist noch Voyeur. Wind, Wasser, den Erdboden, die Sonne auf nackter Haut zu spüren ist ein sinnliches Erlebnis, aber nur für sich selbst. darüber hinaus ist es eine Schweinerei, daß der Begriff FKK speziell auch im Internet für monetäre Zwecke mißbraucht wird. fKK Club = Puff... ähnlich verhält es sich mit Tantra. übrigens kann man auch in Klamotten poppen...

Inaktiver User
26.11.2014, 00:27
zu hause / auf der terrasse / im eigenen garten soll jeder so nackig rumlaufen wie er will.

in der oeffentlichkeit moechte ich davon lieber verschont bleiben. solche "naturalisten" sind mir suspekt.

Beidem ist zuzustimmen. :smile: