PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Plötzlicher Säulingstod



Nane022
19.10.2006, 19:55
Die Seite Kindstot wurde geschlossen.
Leider kam ich zu spät,um noch was zu schreiben.
Ich bin betroffene Mutter,mein Sohn ist mit 8,5 Monaten am plötzlichem Säuglingstod verstorben.

Nane022
19.10.2006, 20:05
Die Seite Kindstot wurde geschlossen.
Leider kam ich zu spät,um noch was zu schreiben.
Ich bin betroffene Mutter,mein Sohn ist mit 8,5 Monaten am plötzlichem Säuglingstod verstorben.
Mein Sohn war ein Kerngesundes Baby,und ich legte Ihn Abends zum schlafen,und am nächsten Tag war er Tod.
Ich kannte ja den Kindstot,aber ich hätte nie gedacht das es mich treffen könnte.

Nane022
19.10.2006, 20:13
Ich möchte jetzt nicht alles nieder schreiben,da es immer so verdammt weh tut,wer noch fragen hat kann ja hier antworten

Inaktiver User
19.10.2006, 20:15
einen mitfühlenden Gruß

Nane022
19.10.2006, 20:26
Ja momentan fühle ich mich nicht so gut,denn wenn man solche dinge liest über den Kindstod,und man ist selber betroffen.Dann tut das schon verdammt weh.Und nun kommt bald Daniels Gedenktag das tut immer noch weh obwohl 5 Jahre vergangen sind.Aber mir kommt es vor als wäre es gestern gewesen.

Nane022
19.10.2006, 20:36
Ich habe soviele Vorsichtsmaßnahmen getroffen aber das half alles nichts.Dei Kripo Beamte sagte damals man hätte es nicht gemerkt,wenn man das Kind im Arm hätte.Es wäre ein Sekundentod.

Inaktiver User
19.10.2006, 22:47
Liebe Nane,

ich glaube, ich "kenne" Dich von einer anderen Homepage (bei Tina), kann das sein? Meine Kleine ist auch dort. Du bist mir aufgefallen, weil Du auch aus BaWü kommst.

Ein leises, aber herzliches Willkommen an Dich.

Paula

Inaktiver User
20.10.2006, 08:06
So, Nane, jetzt habe ich mehr Zeit und kann auf Dein Posting ausführlicher antworten.

Ich denke, Du meinst mit dem "geschlossenen Forum über Säuglingstod" ein Thema, das schon einige Monate alt ist. Ich kann Dir dazu sagen, daß die Themeneröffnerin es einfach nur darauf angelegt hatte, Menschen hier zu verletzen und offene Wunde wieder aufzureißen.

Du wirst hier auf Verständnis und ganz sicher keine Vorwürfe und Schuldzuweisungen treffen, da bin ich mir sicher. Daß es Schwarze Schafe immer und überall gibt, damit müssen wir leben.

Wie furchtbar muß es sein, ein kerngesundes, sattes, zufriedenes Baby abends ins Bettchen zu legen und während man selbst schläft, geht es zu den Sternen ... ich mag es mir gar nicht vorstellen und Du hast mein volles Mitgefühl. Ich habe Deine Hompage besucht - Euer Daniel ist ein wunderbarer Bub!!!

Paula

Nane022
20.10.2006, 10:22
Liebe Paula,,
Danke für deine tröstenden Worte,das tut wieder richtig gut.Ich komme aus Künzelsau und Du?

Inaktiver User
20.10.2006, 10:55
Liebe Nane,

ich sende Dir dazu eine PN - weißt Du, wie man diese empfängt und schickt? Wenn nicht, dann melde Dich nochmal kurz.

Lieben Gruß,
Paula

Madame_butterfly
20.10.2006, 22:07
Liebe Nane,

auch ich möchte Dir ein herzliches und leises Willkommen schicken. Es berührt mich sehr, dass Du Deinen kleinen Daniel auf diese entsetzliche Weise zu den Sternen reisen lassen musstest. Durch private Kontakte mit Müttern, die dieses Schicksal mit Dir und Deinem kleinen Liebling - und ihren Babys - teilen, weiß ich, welch furchtbares Leid Du durchstehen musstest und musst. Es ist unvorstellbar grausam, sein geliebtes Kind auf diese Weise zu verlieren ...

Ich wollte Dir schon gestern geantwortet haben und wusste nicht so recht, was ich Dir eigentlich schreiben kann. Ich weiß doch aus eigener Erfahrung, welches Herzeleid und welche unstillbare Sehnsucht in Dir sind. Deshalb möchte ich Dir einfach sagen, dass mein Herz bei Dir und bei Deinem Baby, Deinem kleinen Daniel ist. Unser kleines Töchterchen ist vor sechs Jahren in ihre alte und neue Heimat, den Himmel, zurückgeflogen. Diese sechs Jahre, das war eine lange Zeit - und es war eine kurze Zeit. Und die Tage um die Jahres- und Gedenktage sind noch immer angefüllt mit schmerzlichen Erinnerungen und unbändinger Sehnsucht. Selbst wenn wir wissen, dass es unseren Kindern und all unseren Lieben, die uns vorausgegangen sind, sehr gut geht in ihrem Paradies, dass sie geliebt, geborgen und behütet sind im Licht ... und dennoch ... Ich möchte Dir damit einfach nur sagen, dass ich Deinen Schmerz verstehe.

Es hat mich übrigens sehr berührt, als ich las, dass Du aus Künzelsau kommst. Ist es das Künzelsau bei Jagsthausen???

:blumengabe: Liebe Nane, ich umarme Dich und schicke ein zartes Bussi in den Himmel - zu Deinem kleinen leuchtenden Sternlein Daniel, das der liebe Gott so nahe an sein Herz gerückt hat,
Deine

Nane022
21.10.2006, 12:02
Liebe Madame butterfly,,,
Habe gerade deine Nachricht gelesen,es hat mich sehr berührt.
Das Du auch ein schweres Schicksal hattest mit Deiner kleinen Tochter,tut mir sehr Leid.Ja ich komme aus Künzelsau und das ist in der nähe von Jagsthaussen.Kommst Du auch aus dieser nähe?
Ich würde mich freuen wenn Du Dich wieder meldest.Lg von Marianne

Madame_butterfly
22.10.2006, 20:27
:blumengabe: Liebe Nane,

entschuldige bitte, mein Mann hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass eigentlich wohl eher Jagsthausen bei Künzelsau liegt und nicht umgekehrt! :smirksmile:

Wir wohnen im Großraum München, in Oberbayern. Aber seit vielen, vielen Jahren ist mein Mann im Sommer beruflich in die "Burgfestspiele Jagsthausen" eingebunden. Und ich begleite ihn immer wieder einmal zu den Proben und Premieren. So verbringen wir dann auch manche Stunden in Künzelsau und im Kloster Schöntal, das ich besonders mag. Ich liebe diese Region der Burgenstraße und unsere "Jagst-Freunde". Mein Herz wird weit, wenn ich daran denke.

Ich finde übrigens das Bild, das Du für Dich und Daniel ausgesucht hast, sehr, sehr hübsch. Darf ich Dich noch fragen, wann der Jahrestag von Deinem kleinen Sternlein ist?

Ich habe übrigens immer dieses liebliche Bild vor Augen, dass unsere Sterne Hand in Hand in ihrem Himmel beieinander sind. Die kleineren, zarten Sternlein werden von den größeren Sternen ganz fest an den Händchen gehalten - so ist keines allein und jedes im Licht geborgen. Ich weiß, es ist nur ein Bild, aber ich glaube ganz fest an dieses Bild ...

Liebe Nane, ich schicke Dir für die neue Woche unendlich viel Kraft und eine liebevolle Umarmung - und ein zartes Bussi geht auf die Reise, hoch in den Sternenhimmel, zu unseren geliebten Kindern und allen Lieben, die uns vorausgegangen sind,
Deine

Madame_butterfly
31.10.2006, 21:55
:blumengabe: Liebe traurige Nane,

ich möchte Dir noch einen leisen Gruß schicken. Ich weiß, heute ist ein besonders trauriger Tag für Dich und Deine Familie. Ich habe heute ganz fest an Dich und Deine kleine Familie ... und besonders an Euer Sternlein Daniel gedacht ...

Ich umarme Dich und wünsche Dir die unendliche Kraft Deines liebenden Herzens und puste ein zartes Bussi hoch in den Sternenhimmel zu Deinem funkelnden kleinen Stern,

Deine Petra, die mit Dir traurig ist ...