PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie lange eine Vollkasko-Versicherung



Hermione
19.10.2006, 17:45
Hallo zusammen,

ich habe mir im Sept. 2004 ein neues Auto gekauft. (Anschaffungspreis: 15.000 Euro).

Wielange lässt man da die Vollkasko-Versicherung im allgemeinen laufen?

Danke.

Hermione

Inaktiver User
19.10.2006, 17:58
Hm.
Man sagt ja immer, drei Jahre.
Die waren bei mir vor Kurzem um, und wollte die Vollkasko kündigen, aber aus irgendeinem Grund habe ich das verschlampt. Dann verursachte ich einen dussligen, harmlosen Auffahrunfall. An beiden Autos war wenig zu sehen, und eigentlich hatte ich vor, den Schaden aus eigener Tasche zu zahlen.
Mein Auto - auch 15.000 Euro - hatte sage und schreibe einen Schaden von 4.700. Ich war völlig platt. Die Werkstatt erklärte mir, dass alle Aggregate an Kunststoffschlaufen aufgehängt sind, die im Falle eines Crashs überdehnt werden oder brechen. Dies angeblich, damit das ganze Zeug auf die Straße fällt, statt in die Fahrgastzelle reingedrückt zu werden. Nun müssen die also den ganzen Motorraum vollständig aus- und dann wieder einräumen. Gutachter hat's bestätigt.

Ich habe ein ansonsten unkaputtbares Auto, und wahrscheinlich bauen die sehr leicht reagierende Sollbruchstellen ein, damit die Werkstätten auch was zum Leben haben.

Ich behalte meine VK jetzt für immer. Wie schnell hat man mal ein anderes Auto sanft touchiert...

Inaktiver User
19.10.2006, 23:59
Hallo.

Eine genaue Jahresangabe zu machen wäre nach meiner Meinung nach vollkommen falsch. Außerdem kommt man wohl mit 4 bis 5 Jahren näher an die Realität heran...

Ich würde mir einfach die Frage stellen: "Wenn ich jetzt selbstverschuldet von der Straße rausche und der Wagen einen Totalschaden hat, zahle ich dann den neuen Wagen quasi "aus der Portotasche" oder habe ich dann ein finanzielles Problem?"

Aus der Portotasche: Vollkasko raus
Finanzielles Problem: Vollkasko drinnen lassen
Schon deshalb kann die Entscheidung nicht bei jedem Auto gleich sein - und bei jedem Fahrzeughalter natürlich auch nicht. Es kommt voll und ganz auf die persönliche Situation an. Wie so oft.

Es kommt natürlich auch auf den Beitrag an. Wenn dieser sehr gering ist, kann man die Vollkasko durchaus auch länger eingeschlossen lassen. Schließlich steht dann ja ein großer Vorteil einem kleinen Beitrag gegenüber.

Schöne Grüße

justii