PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie benutzt man Zahnseide???



Mercedes77
17.10.2006, 20:37
Hat mein Zahnarzt mir nämlich mehr als dringend angeraten. Also hab ich mir Zahnseide gekauft und reinige jetzt immer die Beißerchen damit nach dem Zähneputzen. Nun sagte gestern mein Liebster, ich mach das komplett falsch, konnte mir aber auch nicht sagen, wie ichs besser mache. Er meinte nur, es dürfte nicht immer so "pling" machen, wenn ich die Zahnseide wieder aus den Zähnen ziehe...und abgesehen davon, soll ich mir auch die Backenzähne reinigen damit?? Und wenn ja, wie komm ich denn da ran?
Dankeschön sagt Mercedes

JanaFreese
17.10.2006, 20:39
http://www.dentomania.de/proph/prozseid.htm

Mercedes77
18.10.2006, 12:09
Oh, danke!

Tahnee
18.10.2006, 12:13
Warum hat eigentlich nicht gleich der Zahnarzt bzw. seine Arzthelferin Dir die Benutzung von Zahnseide erklärt? Wäre doch logisch.

Xeide
18.10.2006, 12:20
Hallo!
Auch mir hat meine Zahnärztin geraten, Zahnseide zu benutzen. Ich tu das auch brav und die ZÄ ist bei jeder Mundhygiene sehr zufrieden mit meinen Zahndis.
Nur sie hat mir gesagt, ich soll nach dem Zähneputzen mit Zahnseide reinigen, weil ich da den Schaum von der Zahnpasta "verwenden" kann ... gibt es irgendeinen Grund, warum man ZS vor dem ZP anwenden soll?

Tahnee
18.10.2006, 12:25
gibt es irgendeinen Grund, warum man ZS vor dem ZP anwenden soll?

Ne, nicht dass ich wüsste. :smile:

Nocturna
19.10.2006, 12:31
Ich machs vorher, sonst finde ich vor lauter Schaum meine Zähne nicht mehr. :smirksmile:

Over_board
20.10.2006, 13:41
gibt es irgendeinen Grund, warum man ZS vor dem ZP anwenden soll?

Ja, denn dann kommt anschließend die Zahnpasta auch zwischen die Zähne an die "freigelegten" Stellen. Sagt zumindest mein Zahnarzt, und ich find das so rum irgendwie appetitlicher :smirksmile:

Samoosa
26.10.2006, 15:19
gibt es irgendeinen Grund, warum man ZS vor dem ZP anwenden soll?

Hallo,
also ich mache es dazwischen, putze also vor- und hinterher.
Bei erstem Mal wird der grobe Dreck mit einer normalen Handzahnbürste entfernt, so wie es jeder Durchschnittsputzer tun würde, der sich nur 1x die Zähne putzt.
Dann kommen Interdentalbürste und Zahnseide zum Einsatz.
Zum Schluss geh ich noch einmal mit der elektrischen ZB drüber. Grund: trotz guten Putzens kommen bei der ZS-Behandlung manchmal noch wundersame Dinge zum Vorschein. Diese bleiben garantiert nicht zu 100% an der ZS hängen. Sie sind zwar aus den Zwischenräumen befreit, kleben aber zum Teil noch am Zahn oder sonstwo im Mundraum. Die el. Bürste nimmt dann beim 2. Mal Putzen die letzten Reste mit.
Zudem verbinde ich die Voteile von Hand- und ElektroZB und 2 verschiedenen Zahncremes.
Der Dank für diese Prozedur, die ich tgl. veranstallte: Seit Jahren kein Löchlein mehr und morgens nicht mehr diesen typischen Morgengeruch.

Eigene gesunde Zähne hat man nur einmal und da ich in meine schon richtig viel Geld investiert habe (Zahnspange usw.) sind sie mir die Zeit auch wert.

Beste Grüße
Samoosa

Quirin
29.10.2006, 21:52
Pass aber auf, dass Du Dir durch zu viel Putzen nicht die Zähne abschmiergelst. Kommt gerne vor, wenn man etwas zuviel des Guten betreibt.

Xeide
29.10.2006, 22:32
Und wie "hand habt" ihr das mit dem Zunge Putzen?
Mit diesen speziellen Plastikdingern komm ich gar nicht zurecht - also schon (in der Anwendung) - aber es geht irgendwie nichts weiter ... ich verwend' dafür eine Handzahnbürste.