PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kater hat ständig Würmer



Tabea
11.10.2006, 17:28
Hallo,
Unser Kater hat ständig Würmer!
Unsere Tierärztin, darauf angesprochen, meinte lakonisch:"naja, wenn er viel jagt..."
Habt Ihr irgendwelche Tipps? Auch das Impfen brachte nur ca. drei Monate Ruhe...
Lieben Gruß
Tabea

Tatra
11.10.2006, 18:09
Wenn es so häufig vorkommt sind es wahrscheinlich Bandwürmer. Da gibt es zur Übertragung zwei gängige Wege: entweder Flöhe oder Mäuse, letzteres läßt sich bei einem Freigänger leider nicht verhindern. Da es sich dabei dann um Fuchsbandwürmer handeln kann hilft nur regelmäßig entwurmen.

Lg Tatra

Avocado
12.10.2006, 02:54
Hallo Tabea,
soweit ich weiß, können Katzen (wie Hunde) draussen praktisch täglich neu Würmer aufnehmen - seis durch das Fressen von infizierten Mäusen oder sonstigem Geviech oder anscheinend schon durch das Schnüffeln am Kot von infizierten Tieren.

Prophylaktisch (also im Voraus) kann man nix machen, außer dafür zu sorgen, dass das Tier gesund ist und eine vernünftige Abwehr hat.

Was hat denn kein Kater für Würmer? Es gibt ja verschiedene Arten (die unterschiedlich gefährlich für die Gesundheit von Mensch und Tier sind).


Auch das Impfen brachte nur ca. drei Monate Ruhe...Eine Impfung gegen Würmer? Bist Du sicher? Sowas gibts doch m.W. gar nicht?

Tabea
12.10.2006, 08:21
Prophylaktisch (also im Voraus) kann man nix machen, außer dafür zu sorgen, dass das Tier gesund ist und eine vernünftige Abwehr hat.
Tja, an sowas dachte ich...Schade!!!

Was hat denn kein Kater für Würmer? Es gibt ja verschiedene Arten (die unterschiedlich gefährlich für die Gesundheit von Mensch und Tier sind). Die Würmer sehen aus wie ein Stück Gummischlauch und sind weiß, ca. 1 cm lang und haben ca. 1 mm Durchmesser...

Eine Impfung gegen Würmer? Bist Du sicher? Sowas gibts doch m.W. gar nicht?
Hm, das hat mir die Tierärztin erzählt und auch abgerechnet :smirksmile: ...

Tabea

Avocado
12.10.2006, 14:43
Die Würmer sehen aus wie ein Stück Gummischlauch und sind weiß, ca. 1 cm lang und haben ca. 1 mm Durchmesser...Uuuuuahhhh, das klingt nach Bandwürmern (oder einem Bandwurm - die "Stückchen" sind einzelne Glieder eines Wurms, die Eier beinhalten). Nix gut ... aber auch da gibts wieder verschiedene Arten. Mit denen kenn ich mich nicht so gut aus, wir hatten bislang nur mit Spulwürmern zu tun :smirksmile:.

Aha. Googlesuuuuch macht kluuuuuch: hab gerade entdeckt, dass es wohl (Band)Wurmkuren auch in Spritzenform gibt. Soso. Ich kannte bislang nur die Tabletten bzw. Pasten.

Und ich will ja keine Panik verbreiten, aber anscheinend können manche Bandwurmarten auch auf den Menschen übertragen werden und das ist wohl nicht so lustig. Vielleicht solltest Du Dich auch mal testen lassen?

Noodie
12.10.2006, 14:48
hab gerade entdeckt, dass es wohl (Band)Wurmkuren auch in Spritzenform gibt.

Aber Impfungen sind das nicht.

*klugscheisser Modus aus* :freches grinsen:

Inaktiver User
12.10.2006, 14:49
Wobei "ständig" halt auch unscharf ist. Viele Tierärzte empfehlen hier bei uns für Freigängerkatzen, die jagen, 4 x Entwurmung pro Jahr.

Tabea
12.10.2006, 14:51
Und ich will ja keine Panik verbreiten, aber anscheinend können manche Bandwurmarten auch auf den Menschen übertragen werden und das ist wohl nicht so lustig. Vielleicht solltest Du Dich auch mal testen lassen?
Na Du machst mir ja Mut..:niedergeschmettert:

Würde man die nicht - ähm - sehen?

Avocado
12.10.2006, 15:27
Aber Impfungen sind das nicht.

*klugscheisser Modus aus* :freches grinsen:
Hi Noodie, ja "Impfung" ist bei mir auch immer vorbeugend besetzt ... deshalb war ich ja so erstaunt.

Hi Tabea,
Würde man die nicht - ähm - sehen? ... *gacker* ... :peinlich: so wie ich das verstanden habe, brauchen die Viecher eine Weile, um zu wachsen und zu gedeihen und solang bemerkt man nix davon. "Sehen" in Form dieser reiskornartigen Wurmglieder im Kot tut man sie erst später, wenn sie so erwachsen geworden sind, dass sie die Glieder abstossen.

Wobei ich mich grade frage, ob man denn den Befall dann am Anfang überhaupt feststellen kann?
Soweit reicht mein bisschen medizinisches Wissen nicht. Frag doch mal einen Doc deines Vertrauens?

Tabea
12.10.2006, 15:44
Soweit reicht mein bisschen medizinisches Wissen nicht. Frag doch mal einen Doc deines Vertrauens?
Prophylaktisch? Fände ich ein wenig albern...
Aber ich werde mich mal schlau "googeln", was das für Symptome und Folgen hat...
Danke euch allen!
Tabea (die gerade wieder ein totes Mäuschen und einen toten Vogel entsorgt hat...:niedergeschmettert: )

Tabea
12.10.2006, 15:44
Sorry, doppelt!

Borealis
14.10.2006, 01:20
Nur nochmal zum Zusammenfassen:
Freigänger haben eigentlich fast permanent Würmer. Das ist normal. Man gibt ihnen nur deshalb Wurmtabletten, um die Plage einigermassen unter Kontrolle zu halten - sprich - die Dinger gelegentlich mal komplett loszuwerden. Nur, damit die Sache nicht völlig eskaliert.
Impfen oder Vorbeugen geht leider nicht.
Empfohlen wird daher - in der Regel - ca. alle 3 Monate mal zu entwurmen. Da das Entwurmen auch den Organismus belastet, sollte man es halt auch nicht übertreiben.