PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : was geht in ihm vor?



Jolanda1
11.10.2006, 15:05
Hallo allerseits,
ich bin vor 2 Wochen aus der gemeinsame Wohnung ausgezogen.
Die größten Probleme waren mein einseitiger Kinderwunsch (ich bin 35 und er hat mich immer nur hingehalten, meinte vielleicht in ein paar Jahren ...sehr lustig...und nein er kann es sich nicht vorstellen.)
2. sein Zeitmanagement (ist im Alltag nie zur Ruhe gekommen, oft auf dem Sofa eingeschlafen, saß nachts bis morgens am Computer und war oft nachts ewig auf Proben, macht 2 Jobs und Referendariat gleichzeitig neben der Musik).
Das Fass kam zum überlaufen, als er sich die Freiheit nahm, zu einer Bandkollegin zu fahren Freitag abend, ein Abend wo er mal ausnahmsweise vielleicht hätte Zeit haben können für mich.
Er meinte er müsse ihr helfen den Sequenzer einzustellen und das müsse er als Schlagzeuger machen.
Diese Frau war schon lange ein rotes Tuch für mich: Auf einer Party hat er ich wegen ihr stehen lassen, mit ihr über 1 Stunde intensiv geredet, am Schluß auf dem Balkon, und mich ließ er abblitzen.
Dann spielt sie inzwischen in allen Bands mit, in denen er auch spielt, und beim 5. Projekt ist sie auch dabei. Das hat er veranlasst, obwohl er sonst nie Leute für Bands vorschlägt oder aussucht.
Nun an jenem Freitag als er anrief und meinte er würde zu ihr fahren brannte ich vor Eifersucht und schlechten Gefühlen und bin tanzen gegangen. Als ich um 2 Uhr morgens nach Hause kam war die Wohnung leer, er kam dann um halb 3 Uhr.
Da war bei mir alles aus. Sie hat ihm eine Zucchini aus ihrem Garten geschenkt. Also nur gearbeitet haben die 2 sicherlich nicht. Und schön lange Zeit hatten sie zusammen.

Wenn ich ihn auf der Strasse treffe, dann habe ich immer noch starke Gefühle für ihn, er ist seitdem wie Zucker zu mir, begehrt mich. Sagt mir wie schön ich sei, küsst mich, umarmt mich. Schaut mir ewig in die Augen, ist wahnsinnig zärtlich, will Sex.
Jetzt hat er wieder Respekt vor mir. Er scheint zu merken, was er an mir hat/hatte. Mildert seine Kommentare ab, meint er hätte ja nicht gesagt dass er überhaupt keine Kinder will. Ich lasse mich nicht mehr drauf ein, spüre allem nach und merke wie weh es mir immer noch tut, wenn ich mich an die Frau erinnere und dass er sie 2 Mal die Woche beim Proben sieht, also manchmal öfter/länger als mich als wir zusammengewohnt haben !!

Ich denke, vielleicht verlieren wir uns einfach aus den Augen, er zieht in ein anderes Viertel, wird keine Zeit mehr haben, dann sehen wir uns auch nicht mehr.
Was ich aber irritierend finde sind diese intensiven Gefühle die er mir transportiert.
Gibt es das, dass ein Mann sich seiner Gefühle erst hinterher bewußt wird?
Und was hat diese Frau für ihn für eine Bedeutung? Wie würdet ihr das einschätzen?
Freue mich über Beiträge, liebe Grüße

tulpen
11.10.2006, 16:09
Ich glaube Du bist noch einmal mit einem blauen Auge davon gekommen. Wetten, dass er bals was mit der anderen Frau haben wird?

Inaktiver User
11.10.2006, 16:21
Gibt es das, dass ein Mann sich seiner Gefühle erst hinterher bewußt wird?
Und was hat diese Frau für ihn für eine Bedeutung? Wie würdet ihr das einschätzen?

Ich glaube schon, dass es so etwas gibt.....
Aber ich weiss nicht, ob das in Deinem Fall so ist.
Vielleicht war es auch einfach bequem mit Dir (schlimmstenfalls). Du warst da, wenn ihm nach "zu hause" war. Du hast vermutlich auch alles fein in ordnung gehalten und Dich gekümmert.


Insbesondere mit Musikern habe ich prägend-schlechte Erfahrungen gemacht - das aber nur am Rande.


Er scheint zu merken, was er an mir hat/hatte. Mildert seine Kommentare ab, meint er hätte ja nicht gesagt dass er überhaupt keine Kinder will.
Was für ein armes Licht - glaube ihm kein Wort!
Wie will er denn deine Lebensziele mit Dir verfolgen?
2 Jobs, noch keinen Beruf und die Mucke - da past ein Kind ja hervorragend in den Plan.


Darf ich ihn würgen, wenn ich hin auf der Strasse treffe?

wingsopenwide
11.10.2006, 16:27
Sie hat ihm eine Zucchini aus ihrem Garten geschenkt. Also nur gearbeitet haben die 2 sicherlich nicht.

ob dieser rueckschluss nicht etwas gewagt, wenn nicht sogar weit hergeholt ist?? :smirksmile:

Inaktiver User
11.10.2006, 16:40
ob dieser rueckschluss nicht etwas gewagt, wenn nicht sogar weit hergeholt ist?? :smirksmile:
DAS habe ich auch gedacht - bei einer Gurke wäre die Sache eindeutig gewesen :freches grinsen:

wingsopenwide
11.10.2006, 16:41
naja, kommt drauf an. diese rockstars sind doch alle angeber *gg*

Inaktiver User
11.10.2006, 16:54
naja, kommt drauf an. diese rockstars sind doch alle angeber *gg*
Woraus liest Du, dass es sich um einen Rockstar handelt?
Wie immer man die auch definiert.
Ich tippe auf Hobby-Kirmis/Stadtfest-Drummer (wobei "der Klassiker" eigentlich Gitarrist/Sängerin der Band ist) - die habe ich besonders gerne.


Armes Jolanda - was nmachen wir blos mit Dir?
Du willst ihn noch nicht würgen, sondern magst ihn offensichtlich noch.

Ypnowoman2
11.10.2006, 17:00
Auch Musiker sind tatsächlich nicht alle gleich. Wäre es vielleicht eine Möglichkeit zu schauen wie die beide miteinander umgehen, während einer Konzertpause? falls das möglich ist?

wingsopenwide
11.10.2006, 17:06
hm, wie auch immer. ich finde ein mann, der bei begegnungen auf oeffentlichem strassenland wie zucker ist, begehrt, komplimente macht, tief in augen schaut und darueber hinaus sex will, kann eigentlich sooo verkehrt nicht sein. wenn man das thema gemuese jetzt nicht allzu hoch haengt, dann sollte sie ihm ne chance geben, oder?

Chrissiebabe234
11.10.2006, 17:21
respekt. bleib' konsequent, tu dir den gefallen. und sei beim nächsten mann etwas egoistischer.

wingsopenwide
11.10.2006, 17:33
.. einem aktiven schlagzeuger der sich darueber hinaus im studium befindet die zeugung eines kindes abzuverlangen IST egoistisch.
evtl. ist DAS der grund dafuer, dass er sich seiner band-kollegin zugewendet hat?

in dem fall waeren seine spaeten zuneigungs-beweise allerdings verlogen . . .

Inaktiver User
11.10.2006, 18:17
hm, wie auch immer. ich finde ein mann, der bei begegnungen auf oeffentlichem strassenland wie zucker ist, begehrt, komplimente macht, tief in augen schaut und darueber hinaus sex will, kann eigentlich sooo verkehrt nicht sein. wenn man das thema gemuese jetzt nicht allzu hoch haengt, dann sollte sie ihm ne chance geben, oder?

Die Argumentationskette verstehe ich gerade nicht - :wie?:

Jolanda1
11.10.2006, 19:07
ja wingsopenwide, egoistisch, dass heisst ich habe sogar Wünsche bezüglich einer Beziehung. Ist das übertrieben, sich nach 3 Jahren Beziehung mal dem Thema Kinder zu widmen? Ich habe nie einen Hehl draus gemacht dass ich Kinder haben will, er wusste von Anfang an bescheid, und es wäre irgendwie nett gewesen wenn er mal darüber nachgedacht hätte, wie man unsere WÜnsche unter einen Hut kriegen kann. Hätte auch zugestimmt wenn er gesagt hätte: Schatz, erst mach ich das Ref zuende, dann machen wir das. Hat mich mit meinem Kinderwunsch am Anfang nie ausgebremst oder gesagt: Oh, Kinder, du, das is nix für mich. Aber nach 3 Jahremn Beziehung und mit ner 35 -jährigen da hat er halt nicht das freie Rockerleben.

wingsopenwide
11.10.2006, 19:09
na als "beweis" fuer seine untreue wurde bisher ein gartengemuese erwaehnt. sein verhalten auf dem balkon KOENNTE ja auch damit zusammen haengen, dass er MAL auch mit einer anderen frau kommunizieren will. und das, wenn moeglich, ohne eifersuechteleien.
das er kein kind zum gegenwaertigen zeitpunkt will ist nachvollziehbar.
wenn er sie trifft gibt er sich begeistert. wieso also keine zweite chance?

das leben kann so einfach sein.

wings winkt*

Jolanda1
11.10.2006, 19:18
Ich habe ja nicht geschrieben dass er untreu war, aber wenn du immer an einem Kerl dranhängst der nie Zeit hat, aber für die Bandkollegin plötzlich doch und zwar nicht nur kurz sindern bis morgens, findest du das nicht komisch?
Dieses Auf-mich-zugehen konnte er in 3 Jahren nicht. Jetzt aber plötzlich ist er ganz lieb. Hat auch gerade Herbstferien und Zeit. Aber ehrlich gesagt, wenn er wieder 100 Prozent fährt ab nächste Woche werde ich den Mann allein schon aus Zeitgründen nicht mehr sehen. Die Bandkollegin trifft er dafür mind. 2 Mal die Woche. Und er ist nach den Proben nie der erste gewesen der gegangen ist.Er ist immer noch länger geblieben. Seit der Kollgegin exzessiver als vorher. Sowas macht man mal mit, aber irgendwann kommt die Frage auf: Wofür?

wingsopenwide
11.10.2006, 19:21
ach jo, das maenner das kinderthema solange vor sich herschieben bis es WIRKLICH akut (aktuell) wird, ist ja sooo unbekannt nicht.
ich denke (so aus der ferne), dass ihm was in dir liegt und umgekehrt. redet ueber die sache mit der band-kollegin und raeumt das aus der welt und dann seht zu ob ihr nochmal auf einen gemeinsamen nenner kommt ....

gruss

Jolanda1
11.10.2006, 19:32
Gemeinsamer Nenner. Das genau hatte ich versucht. Jetzt bin ich ausgezogen, und irgendwie ist es doch ein bisschen spät jetzt, oder?
Wir entfernen uns räumlich, weil das Zusammenleben meist eher schrecklich war für mich.
Er hat sich ausgelebt, alles mitgenommen. Ich habe gelitten, fühlte mich nicht wahrgenommen.

Klar zu abhängig darf man nicht sein. Aber immer wenn wir Probleme hatten, dann hat er sich zurückgezogen, und das heisst, irgendwann gibts gar nichts mehr was man miteinander teilt. Nur wenn der Druck da ist, ich stark bin, mein Ding mache,Konsequenzen ziehe, dann erinnert er sich dass er Gefühle hat.
Muss man denn erst ausziehen, damit der andere merkt, dass er Gefühle hat?
Und muss man immer gleich andere Frauen im Auge haben, damit man sich bestätigt fühlen kann? Für mich war das ein totaler Killer, denn ich habe schon kontrolliert die letzten Monate, nachdem ich gemerkt habe, dass er seine Exaffäre getroffen hat weil ich das mit dem Kinderthema nicht mit ihm geklärt bekam.

wingsopenwide
11.10.2006, 22:17
. . . was bleibt ist nikotin und dumpfe traeume
(einstuerzende neubauten)

lass ihn seinen traeumen nachjagen. sollten sie zerplatzen steht er wieder auf der matte, wie zucker, begehrt dich erneut, macht komplimente, schaut tief in deine augen und will sex.

bis dahin solltest du unabhaengig sein.

wings

Jolanda1
11.10.2006, 22:28
Du hast es sehr gut geschrieben: Rauchen, Trinken, das sind die Methoden, alles durchzustehen.
Ich rauche und trinke leider auch momentan zu viel. Weiss, wenn ich das wirklich alles hinter mir lassen kann, will ich wieder ein gesunder Mensch werden mit Kraft und Energie. So wie ich es schon mal war.

Jolanda1
11.10.2006, 22:33
Danke. Ich mag deine poetische Art zu schreiben.
Hast du eine Beziehung?

KHelga
12.10.2006, 01:28
Hallo Jolanda,

hast Du keine Möglichkeit, die Zucchini-Musik-Frau zu fragen, ob da - außer der Musik - noch mehr läuft?

Das, was Dein Ex-Freund Dir in den letzten 3 Jahren 'geboten' hat, wäre mir viel zu wenig.

Kaum bist Du 2 Wochen weg, 'liebt' er Dich wieder? Merkwürdig.

Oder hat er keine, die ihm die Wäsche wäscht und bügelt?

Verlaß Dich auf Dein Bauchgefühl und fan DEIN Leben an. Es KANN nur besser werden.

Jolanda1
12.10.2006, 09:10
Danke Helga.
Heute morgen fiel mir ein, wie die Beziehung davor geendet ist. Da war der Typ nach der Trennung mit der SÄngerin von seiner Band zusammen.
Es tut jetzt wieder mal weh. Und da halte ich mich dummerweise an manchen Strohhalmen gerade noch fest. Bin einfach froh mich zurückziehen zu können.
Ich bin mir sicher, wenn ich dann ganz weg bin dann steht ihm ja nichts mehr im Weg. Das finde ich total schrecklich, es macht mir das Loslassen total schwer.
Ich habe schon begonnen mein eigenes Leben zu leben.
Ich wollte auch immer weg von ihm.
Und es ist auch gut dass ich es geschafft habe auszubrechen.
Aber ich könnte es einfach nicht ertragen ihn jetzt mit der anderen mir vorzustellen.
Ich spiele selber Klavier, und fühle mich so ausgetauscht, so minderwertig ihr gegenüber, obwohl ich weiss dass ich das natürlich nicht bin. Aer es suggeriert mir auch irgendwie: Die ist halt ne Nummer toller, weil sie Keyboard spielt, und ich mache ganz andere Musik.
Ich bin so blind. Und kann nichts ändern. Manche Erfahrungen im Leben sind nicht so schön...Und mein Kopf weiss: Wenn du da durch bist, dann hast du wieder etwas dazugelernt. Und ich habe auch noch nocht den Glauben an die Menschen verloren, obwohl man sich ja schon fragt: Ist es denn immer so? Immer die Frauen aus der Band?
Ich habe ein Chansonprojekt. Da sind wir 2 Frauen. Ich sollte wohl auch mal Keyboard spielen, was? Ne im Ernst, ist alles ziemlich verzwickt im Musikgeschäft.

Ypnowoman2
12.10.2006, 11:06
Die ist halt ne Nummer toller, weil sie Keyboard spielt,

Blödsinn. Keyboard spielen ist enorm einfacher als Klavier. Also, mindestens an diesem Punkt bist du um Welten besser.

KHelga
12.10.2006, 12:26
Liebe Jolanda,

es hat keinen Zweck, dass Du alles versuchst, es IHM recht zu machen. Wenn er Dich lieben würde, hätte er sich anders verhalten.

> Aber ich könnte es einfach nicht ertragen ihn jetzt mit der anderen mir vorzustellen.>

DAS geht jeder Frau so, die (noch) liebt und wo der Partner schon eine andere im Visier hat.

Du bist 14 Tage getrennt und noch ganz schlimm in der Schmerzphase. Diesen Schmerz mußt Du derzeit aushalten, wenngleich ich Dir versichern kann, dass der Schmerz nach einiger Zeit weniger wird.

Meine Empfehlung: Bleib ihm gegenüber auf Distanz. Selbst WENN Du Dich wieder auf ihn einlassen würdest, glaube ich persönlich nicht, dass das gut geht bzw. er sich 'ändert'.

Alles Liebe und

Inaktiver User
12.10.2006, 13:03
Hallo Jolanda,

Hut ab, daß Du so konsequent warst und ausgezogen bist!

Bezüglich der Band-Frau: hast Du ihn mal gefragt, ob da was läuft bzw. was er alles an dem Abend bei ihr gemacht hat?

Mein Bauchgefühl: Du weisst, daß es vorbei ist und kannst ihm gar nicht mehr vertrauen, oder?

Alles Gute,
Scarlett

Jolanda1
12.10.2006, 18:45
Hallo ihr alle,
danke für eure Beiträge. Trost tut einfach gut gerade.
Und ihr seid so einfühlsam.
Danke auch Ypnowoman dafür dass du mir sagst, Klavierspielen sei dem Keyboard überlegen.
Es ist halt was ganz anderes, er und sie tun halt auf cool, sind gemeinsam auf der Bühne.
Das alles zusammen geht mir ziemlich unter meine Haut.
Und heute: WIEDER treffe ich ihn!!!Langsam reicht es doch, oder? Als wolle mich das Schicksal auf die Probe stellen.
Er wollte in Hamburg sein. Ich gehe in die alte gemeinsame Wohnung wo er zur Zeit noch wohnt um nach Post zu sehen in der Gewißheit, der absoluten, dass er nicht da ist und laufe in ihn hinein. Frage warum in aller Welt er da ist, sein Flieger ging doch ang. morgens um 7 Uhr. Ja er hätte verschlafen.
Alles klar. Wieder zu lange geprobt am Abend zuvor dachte ich nur.
Ich bin verdutzt und (scheiße!!!) ganz froh ihn zu sehen.
Wir fahren gemeinsam noch ein Stück Bahn in die gleiche Richtung danach. Ich blöde Kuh frag noch was er am Samstag macht ob wir uns treffen.
Ich war aber eigentlich sicher, dass ich ihn erstmal nicht mehr sehen sollte. Warum renne ich ihm auch dauernd über den Weg.
Und dann: Morgen abend hat er einen Auftritt!!! Ganz in der Nähe.
Ich habe natürlich aufgehorcht.
Und frage mich, auch wenns nur zur Befriedigung meiner Neugier ist, es mit viell. Gewissheit gibt: Soll ich Incognito hingehen?
Ich kann das Date am Samstag sowieso absagen weil unvernünftig ist.
Aber mich juckt es total zum Konzert zu fahren unerkannterweise.
Bin ich bescheuert denke ich zugleich, und: was soll man da schon sehen? Außerdem werde ich viell. auch erkannt und das will ich eig. nicht.
Ist das denn alles noch Zufall, jetzt ausgerechnet das Konzert, und dass er den Flieger verpasst hat und ich ihn desswegen umrenne. Man das Leben ist gerade eine echte Soap.

Jolanda1
13.10.2006, 09:38
Soll ich hingehen? Ich weiss, es ist eigentlich total Quatsch.
Ich muss ihm doch nicht hinterherrennen.
Ich weiss nicht was ich machen soll, ob es ein Fehler ist.
Ob ich nicht besser einfach ausgehe, mich runterbringe.
Wenn er was mit ihr will, dann kann ich ihn sowieso nicht davon abhalten.
Das Wollen kann man ja leider nicht beeinflussen bei anderen Menschen, und dass es mir weh tut finde ich deshalb gemein, weil es IHM dadurch alles eben nicht mehr weh tut.
Aber ich konnte das noch nie, noch bevor ich getrennet bin mich auf einen anderen einlassen.

Inaktiver User
13.10.2006, 09:52
Aber ich konnte das noch nie, noch bevor ich getrennet bin mich auf einen anderen einlassen.
Das solltest Du auch nicht tun - ist nicht gut für Dich und für die dritte Person auch nicht.

Geh nicht zum Konzert - glaub mir, ich hab so etwas häufiger gemacht............ist völlig überflüssig, tu Dir das nicht an!

Mach etwas für Dich alleine..........etwas, was DICH weiterbringt.

Jolanda1
13.10.2006, 11:21
Hallo Gyldensternchen,
ich habe dir eine PN geschickt.
einen lieben Gruß
Jolanda

Inaktiver User
13.10.2006, 11:34
Und heute: WIEDER treffe ich ihn!!!Langsam reicht es doch, oder? Als wolle mich das Schicksal auf die Probe stellen.
Er wollte in Hamburg sein. Ich gehe in die alte gemeinsame Wohnung wo er zur Zeit noch wohnt um nach Post zu sehen in der Gewißheit, der absoluten, dass er nicht da ist und laufe in ihn hinein. Frage warum in aller Welt er da ist, sein Flieger ging doch ang. morgens um 7 Uhr. Ja er hätte verschlafen.


*räusper*
Hast Du ihm das geglaubt?
Ist der häufiger so chaotisch?

Es geht Dich offiziell ja nichts an, aber
........irgendwas stimmt da doch nicht.

Inaktiver User
13.10.2006, 12:03
....Er meinte er müsse ihr helfen den Sequenzer einzustellen und das müsse er als Schlagzeuger machen.
.....Sie hat ihm eine Zucchini aus ihrem Garten geschenkt.



Also da habe ich dann doch etwas schmunzeln müssen, um nicht zu sagen ich lag kurzzeitig unterm Tisch!

Klingt so ein bisschen nach Rosemunde Pilcher, nur wohl ohne Happy End.

Was hat er eigentlich mit der Zucchini gemacht? Eingelegt?

(Sorry, bin heute irgendwie gut gelaunt)
Lieben Gruß -Laska

Ypnowoman2
13.10.2006, 13:01
Jolanda
ich bin naiv und gutgläubig - aber ich sehe nur Vermutungen deinerseits.
Du DENKST alles - aber was weißt du sicher?
Warum kann er nicht bis tief in der Nacht an den Sequenzen gearbeitet haben? Kennst du einen Keyboard? Das reine spielen ist einfacher, aber die Technik ist mörderisch. Mein Sohn hat eins, ziemlich professionell. Bis man da durch kommt, dauert etwas Zeit. Dein Freund - nehme ich an - verdient durch die Musik auch Geld.... wieviele Auftritte meinst du, kriegt noch die Band, wenn das Keyboard (was unüberhörbar ist - sogar für mich :freches grinsen:) falsch eingestellt ist?!? oder meinst du, kannst du das machen während des spielens? ich weiß es nicht, aber ich nehme an, du hast das deinen Freund auch nie gefragt.
Und wenn sie zusammen in Garten waren? Ja und? Muss man deswegen wild knutschen, nur wenn man zusammen draussen ist?!?
Er hat verschlafen - warum glaubst du ihm das nicht? Du kennst ihn - passiert ihm das nie? Hast du ihn gefragt ob er am Abend davor geprobt hat? Nein. Warum nicht?
Was ich sagen will ist: du kannst bei jeder Handlung etwas anderes dahinter vermuten. Es muss aber der Realität nicht entsprechen.
Ich persönlich - habe es auch schon geschrieben - würde an den Konzert gehen. Unbedingt. Aber... inkognito, klar. Wenn du hinten bleibst, sieht dich kein Mensch. Und dann würde ich versuchen zu beobachten, wie "intim" die beiden während der Pausen miteinander umgehen. Täte ich es nicht, hätte ich in deiner momentanen Situation keine Ruhe.

Inaktiver User
13.10.2006, 13:14
Wenn du hinten bleibst, sieht dich kein Mensch. Und dann würde ich versuchen zu beobachten, wie "intim" die beiden während der Pausen miteinander umgehen.
Also ich habe bislang wenig intime Szenen zwischen Bandmitgliedern auf Bühnen gesehen - wie aussagekräftig ist also die Beobachtung?

Inaktiver User
13.10.2006, 13:27
Also ich habe bislang wenig intime Szenen zwischen Bandmitgliedern auf Bühnen gesehen - wie aussagekräftig ist also die Beobachtung?

Genau! Zudem wüsste ich auch keinen Grund warum Du Dir das antun solltest. Was hättest Du letztendlich von der Erkenntniss?
Entweder Du siehst intime Szenen: Die Gefühle würde ich meinem schlimmsten Feind nicht wünschen.
Oder Du siehst sie nicht: Aber macht Dich das Schlauer?

Lass es Dir heute einfach mal gut gehen! Versuche Dich in eine komplett neue Szenerie zu stürzen. Was würdest DU heute am Liebsten tun?

Jolanda1
13.10.2006, 15:31
Hallo ihr,
ich gehe heute abend auf ein Konzert habe ich beschlossen, aber auf ein ANDERES.
Eben war ein Kumpel von mir da, der meinte ich sähe total entspannt aus, hat mein Aussehen gelobt...tut gut.
Scheinbar sieht man, dass ich wieder alleine wohne und nicht mehr nächtelang warte und heule weil er nicht kommt oder ich nicht weiss wo er steckt.
Vielleicht ist es einfach besser, mir den Stress heute abend zu ersparen.
Meine Freundin erzählte von einem anderen Konzert, da gehe ich mit ihr hin.
Um andere zu bewundern. Die Keyboarderin ist auch nicht so ein Hecht, die muss ich nicht bewundern gehen.
Mein Ego ist fies angekratzt durch diese Sache.
Ich merke aber, wie GUT mir andere Menschen tun gerade.
Ich danke EUCH. Auch das tut ungemein gut!
(Aus der Zucchini wurde übrigens ein Teil verwendet für einen Eintopf, den meine Umzugshelfer gegessen haben).

Inaktiver User
13.10.2006, 15:36
Sei ehrlich - Du hast sie mit WONNE zerstückelt!
*kicher*

Inaktiver User
13.10.2006, 16:33
und ganz viel Spaß heute Abend auf dem ANDEREN Konzert.....:prost:

Jolanda1
13.10.2006, 16:50
Genau Gyldensternchen!
Ich muss dazu sagen, das Ding war fast einen Zentner schwer und wir haben die Zucchini nur zum Teil verarbeitet. Ein Monstrum! Zuersat dachte ich, er hat sie von einer Gartenausstellung oder einem Gemüsewettbewerb, wer wohl die Größte Zucchini gezüchtet hat.
Scheint bei der Frau gut zu gedeihen das Zeug.

Danke Pinki für deine Wünsche!

Ich war wieder kurz in der Wohnung (das hört ja bald auf mit der Post, und in paar Tagen ist er da auch weg). Da habe ich alte Kinderbilder gefunden von ihm, die hat er von zu Hause mitgebracht (ja er WAR in Hamburg!). Man, die waren SO süß.
Und aus seiner Jugend. Mit Stirnband, am Schlagzeug.
Er war eben schon immer ein Toller Cooler.
WARUM FAHRE ICH DADRAUF AB?????
Ich habe eine masochistische Seite in mir und bin wie der Teenie der voll geblendet ist vom tollen Typen.
ICH WERDE DAS ABLEGEN,VERSPROCHEN.
Nach 3 Jahren vergeblichem Versuch mit einem "coolen Musiker" glücklich zu werden sollte ich eigentlich resistent sein.

Macht aber nichts, ich kenne ja beide Seiten der Medallie.
Ich bin doch schon ziemlich immun geworden.
Danke fürs lesen. Schreibe gerade so für mich hin. Baut innere Zweifel ab.

Ypnowoman2
13.10.2006, 20:52
Wenn du hinten bleibst, sieht dich kein Mensch. Und dann würde ich versuchen zu beobachten, wie "intim" die beiden während der Pausen miteinander umgehen.

Also ich habe bislang wenig intime Szenen zwischen Bandmitgliedern auf Bühnen gesehen - wie aussagekräftig ist also die Beobachtung?
__________________


Also, Jolanda ist auf einem anderen Konzert. Ok, trotzdem möchte ich das nicht so stehen lassen.
@Gyldensternchen
ich rede nicht von Intimszenen auf der Bühne, sondern während der Pausen, wenn die Musiker eben von der Bühne runter kommen. Als "intim" würde ich in dem Fall Küßchen geben, Haare streicheln, Arm zärtlich berühren bezeichnen - ich glaube du verstehst was ich meine. Alles Gesten, di man in "Kollegenkreis" nicht macht, egal wie man sich auch mag.
Und was ich von den Erkenntniss hätte? Eine ganze Menge, und auf jeden Fall mehr als nur Vermutungen und Hirngespinste.

Jolanda1
14.10.2006, 14:01
Moin,
ich war also auf meinem Konzert und das war total schön.
Wenn ich nähere Informationen brauche, dann kann ich einen Freund fragen der mit ihm in 2 Bands spielt. Den habe ich schon mal gefragt ob er was gemerkt hat, dass da was läuft, und ich traue ihm. Er meinte nein. Aber Männer halten ja auch manchmal zusammen.
Wie bewertet ihr es, dass er sich jeden Tag meldet?
Heute gehen wir wohl doch ins Kino.
Er ist schon sehr nett, und ich denke mir, ich halte ihn auf Abstand, aber es ist merkwürdig.
Zum ersten mal fühle ich mich frei, und ich fürchte, wenns so bleibt, dann wird das nix mehr mit uns, denn so eine Hin-und Wieder-Beziehung geht glaube ich nicht...
Ich freue mich, dass mein Freund oder Exfreund DANN merkt, welche Konsequenzen sein übermässig vieles Arbeiten hat.
Ich habe seine Prüfungsphase mitgemacht, immer geglaubt, die Musik würde mal im Rahmen bleiben...
Was mir gut bekommt ist die Tatsache, dass sein Flirt mit der Zucchinifrau so viel nicht bedeuten kann, denn sonst würde er sich doch nicht dauernd melden, oder?
Es wird bestimmt nicht leicht, denn langfristig sehe ich keine Fortsetzung bei uns. Dann kommt igrgendwann das Aufwachen. Ich dachte ja, er wäre jetzt schon so weit.
Eigentlich sollte ich ja die Distanz suchen.
Ich glaube ich könnte das auch.
Ist es denn ok jetzt so Affärenmässig weiterzumachen?

Inaktiver User
14.10.2006, 22:14
Hallo liebe Jolande, wenn es für Dich ok ist, ist es immer ok.
Aber diese Frage musst Du Dir ganz genau und ehrlich beantworten. Wenn es Dir trotz allem noch zu nahe geht und Du die nötige Distanz dazu (seelisch) nicht hast, wird es Dich wieder in die gleiche Situation wie vorher bringen und Du bist in Deiner Entwicklung (leider) keinen Schritt weitergekommen.

Also wichtigste Frage: Ist es für Dich wirklich ok? Oder stecken andere Motive hinter diesem Wunsch?

Lieber Gruß
Pinki

Autumn
15.10.2006, 11:22
Hallo Jolanda,

es tut mir weh, Deine Beiträge zu lesen. Er kommt mir vor wie ein 15-jähriger, der alles zeitgleich machen und sich immer eine Dame "warmhalten" muss. Vielleicht ist diese Ansicht ungerechtfertigt, aber wie gesagt, so sieht es für mich aus..

Natürlich ist es schwer, Dir hier Tips zu geben, denn letztendlich musst Du Deinen Weg selbst finden, aber für mich hört sich seine Reaktion recht oberflächlich an. Klar, Du bist eine tolle Frau und nun, da Du vielleicht weg bist, muss man zusehen, dass man Dich hält. Aber wenn Du ganz tief in Dich reinhörst und mal Deine Gefühle für ihn versuchst außen vor zu lassen: ist das wirklich eine Beziehung für Dich?

Eine Beziehung braucht IMMER auch Qualitätszeit. Diese hat er Dir nie eingeräumt. Deinen unerfüllten Kinderwunsch will ich mal außer Acht lassen, denn ich finde auch: Für Kinder hat er ja im Moment gar keine Zeit! Und dass Dich das alles so sehr mitnimmt, dass Du auch mehr trinkst und rauchst, als Du solltest - wenn ich könnte, würde ich Dich jetzt ganz feste in den Arm nehmen!!

Mein Vorschlag wäre: versuch ihm klar zu machen, dass eure Beziehung Qualitätszeit braucht. Macht vielleicht einen festen Termin in der Woche aus, wo ihr nur für euch da seid. Versucht vielleicht schriftlich eure Wünsche und Abneigungen festzuhalten, denn er scheint sich ja sehr schwer zu tun, mit Dir zu reden. Schreiben ist da oft einfacher. Vielleicht musst Du ihm tatsächlich klar machen, dass Du siehst, dass er derzeit keine Zeit für eine Kind hat, aber dass es für Dich sehr wichtig ist zu wissen, dass es doch möglich ist. (Übrigens hat meine Mami mich mit 37 bekommen und ich bin auch noch was geworden..).

Zu den Gefühlen. Ja, ich denke, es geht oft so: wenn er/ sie weg ist, weiß man plötzlich, was man hatte. Es kann durchaus sein, dass man erst im Nachhinein erkennt, was man alles aufs Spiel gesetzt hat.

Aber zu guter Letzt: Wenn er nicht auf Dich eingeht und Deine Wünsche respektiert (vor Allem die Sache mit der Qualitätszeit), dann lass ihn endgültig zurück. Es macht Dich nur kaputt. Eine Beziehung muss von zwei Seiten leben. Für mich sieht es so aus, als ob Du die Einzige bist, die sich Gedanken über die Beziehung macht, sonst würdest Du auch nicht schreiben, dass "ihr euch aus den Augen verliert". Von ihm scheint da ja nicht viel zu kommen.

Wenn Du ihm wirklich eine 2. Chance geben willst, dann tu es, aber wenn Du siehst, dass es nicht klappt, dann sieh zu, dass Du schnell Land gewinnst. Dann ist er einfach ein Riesen-Idiot!

Übrigens wäre Schreiben für Dich vielleicht auch so eine Idee. Es hilft unheimlich, sich selbst zu finden. Und wenn Du Dir vornimmst, dabei nicht zu rauchen oder zu trinken, gehts Dir selbst danach vielleicht besser.

Ich hoffe sehr, ich konnte Dir etwas helfen.
Alles Liebe
Autumn

Jolanda1
15.10.2006, 17:35
Hallo Autumn,
leider ist meine ganze Antwort eben gelöscht worden weil ein Registrierfehler vorlag. Ach schade.
Ich möchte mich sehr bei dir bedanken für deinen schönen und ausführlichen Beitrag.
Wir waren im Kino, danach haben wir lange und ausführlich über die Keyboarderin geredet.
Er hat mir nochmal erklärt was so lange gedauert hat an dem einen Abend/Nacht. Ich konnte es sogar nachvollziehen.
Dann meinte er, er würde eben mit ihr Musik machen und mehr nicht.
Er hat mir eine Aufnahme von der Band vorgespielt, ich hatte zum ersten Mal ein Klangbeispiel. Es hat mich nicht umgehauen, sie spielt ok, aber hebt sicht nicht hervor oder ist wirklich sehr gut oder so.
Ich habe ihm das gesagt und er war richtig enttäuscht hatte ich das Gefühl.
Aber was hat er auch erwartet...
Wenn sie jetzt so wahnsinnig toll spielen würde könnte ich es besser verstehen dass er sie in ALLE seine Projekte integriert hat. Aber so finde ich es um so verletzender.
Mich ärgert, dass er so eine "Tussi" toll findet und meine Qualitäten als Musikerin gar nicht mehr sieht.
Ich finde sie sehr arrogant, sie war mal auf einem Konzert von mir, und danach, sie wusste genau wer ich bin, hat sie sich mit keinem Wort an mich gewandt, ich glaube sie hat gerade eben ein "hallo" geschafft.
Das habe ich meinem immernochexwieauchimmer-Freund gesagt, sie ist eine blöde Kuh und genießt scheinbar die viele Aufmerksamkeit die sie bekommt, aber für was???
Letztlich sagte ich, wenn wir zusammen Musik machen würden, dann hätten wir auch etwas dass uns verbindet. Wir wären ein Team.
Er fand die Idee sogar gut.
Wir hatten eine schöne Nacht, beim Frühstück dann brach bei mir das Thema wieder auf.
Er hat sich nach der Nummer von der Beratungsstelle erkundigt, bei der ich mal war, und die bei Paarproblemen beraten. Ich hatte ihm das mal vorgeschlagen.
Und er scheint das ernstzunehmen, ob er da wirklich hingeht?
Jedenfalls schwanken meine Gefühle auf und ab, ich bin einfach froh meine schöne Wohnung zu haben.
Ich bin sehr vorsichtig. Habe Angst, das er mich wieder "fängt", und wenn ich mich wieder einlasse voll und ganz, dann fällt man wieder ins alte Schema.
Das gab es auch schon, vor ca. 1,5 Jahren.
Es ist ein typisches Muster. Das will ich icht mehr.

Jolanda1
16.10.2006, 23:44
Jetzt ruft er an, und jammert. Ich merke, wenn ich nur daran DENKE, dass er mit ihr Musik macht, mehrmals die Woche, dann flippe ich schon aus.
Ich glaube ihm auch, dass nix mit ihr läuft.
Ich weiss, andere habe ganz anderen Grund eifersüchtig zu sein, begründet.
Mich regt auf, dass er mit IHR soviel Musik macht.
Ich frage mich, ob ich da überreagiere?
Angenommen euer Freund (abgesehen von allen anderen Problemen die wir hatten) spielt mit einer attraktiven Frau, die ihr nicht mögt und die euch ignoriert, in 5 Musikprojekten, weil ER das veranlasst hat (jedenfalls bei 3 davon), er fährt zu ihr nach Hause und bleibt bis morgens um 2:30 weg.
Er jammert am Telefon, er will mit ihr "nur" Musik machen...
Wie würdet ihr euch fühlen?
Ich merke, schon allein dass er mit ihr MUSIK machen will, macht mich fertig.
Ist es gerechtfertigt, dass ich da innerlich bei durchdrehe? Mich winde? Es nicht mag?

Inaktiver User
17.10.2006, 07:41
Ich merke, schon allein dass er mit ihr MUSIK machen will, macht mich fertig.
Ist es gerechtfertigt, dass ich da innerlich bei durchdrehe? Mich winde? Es nicht mag?

Im konkreten Fall - ja.
Vielleicht nicht aus der vordergründigen Eifersucht heraus.
Deine Seele ist mit der Situation nicht im Gleichgewicht - mit oder ohne diese Frau.

Jolanda1
17.10.2006, 09:20
Hallo Gyldensternchen,
was wäre die Lösung?
Kontakt abbrechen?
Er hat gestern angerufen weil ich ihm fehle. JETZT ist er ganz klein. Wie soll ich damit umgehen?
Gestern habe ich ihm wieder meine Meinung gesagt und ihm die Erfahrung gewünscht, die ich gemacht habe mit ihm.
Um dann irgendwann das Gespräch zu beenden...Was soll ich tun...

Inaktiver User
17.10.2006, 09:40
Was willst Du denn von Deinem Leben und lässt sich das mit ihm (realistisch und nüchtern betrachtet) verwirklichen?

Du möchtest eine stabile Beziehung und ein Kind - er hat keine solide berufliche Perspektive und will das Musikerlotterleben.
Korrigiere mich, wenn mein Eindruck falsch ist.........

Wenn Du ihm so wichtig bist und er eine feste Bindung mit Dir will, soll er sich mal organisieren:
Referendariat beenden, Job suchen, etc. .....

Oder würdest Du ihm zu Liebe auf Deine Pläne verzichten?

Jolanda1
17.10.2006, 10:39
Nein du hast das schon gut ausgedrückt. Musikerlotterleben ist der richtige Ausdruck.
Ich frage mich, wie ausdauernd er ist wenn es darum geht, dass er mich zurück will.
Und ob das nicht genauso ermüdend wird wie alles davor.
Deshalb weiss ich nicht ob es nicht besser wäre den Kontakt zu reduzieren oder ganz aufzugeben.
Wäre wohl besser.
Und ein Fünkchen Hoffnung habe ich immer noch, dass er alles kapiert, seine Liebe so stark ist, dass er den Willen entwickelt, sich zu ändern...
Komischerweise habe ich ihn noch nicht so GANZ aufgegeben.
Mach ich es mir damit selber schwer? oder ist diese Hoffnung ok?

Inaktiver User
17.10.2006, 10:44
Ich frage mich, wie ausdauernd er ist wenn es darum geht, dass er mich zurück will.

Wozu?
Willst Du gewollt werden oder eine funktionierende Partnerschaft.
Mag ja sein, dass er an Dir hängt - möglich.
Aber was hast Du davon, wenn er und die Situation sich nicht ändern.


Nein du hast das schon gut ausgedrückt. Musikerlotterleben ist der richtige Ausdruck.

Ich weiss ziemlich genau, worüber ich rede - weisst Du wie hart es in dem Business zugeht?
Es gibt Jungs, die beruflich die Kurve gekriegt habe und nun ein Familienleben führen - aber die wussten auch sehr genau, dass sie das so wollten.

Jolanda1
17.10.2006, 11:04
Hi Gyldensternchen,
was meinst du mit: Sie haben beruflich die Kurve gekriegt? Haben die im Musikgeschäft die Kurve gekriegt, oder mit einem anderen Job, mit dem sie Familie vereinbaren können?

Ich denke wie du, ich sehe auch wie "geblendet" er von dem Musikgeschäft ist und ich weiss ja auch wovon ich rede.
Aber er muss da seine eigene Erfahrung sammeln.
Ich gebe zu, ich habe es immer belächelt insgeheim, weil er auf mich so naiv wirkt, und es gibt wirklich eine Menge Männer, die es nicht kapieren und mit Mitte 40 noch davon träumen, mal gross rauszukommen.
Und das sind dann die traurigen Existenzen, die nichts wirklich im Leben geschafft haben und immer noch nichts kapiert haben...

Vielleicht endet er ja mal so, dachte ich auch schon.

Du hast Recht. "Willst du gewollt sein", ja das trifft es wohl.
Ich ertrage es nur schwer, auf sein "Mich-wollen" zu verzichten, denn es gibt mir auch so in der Distanz ne Menge Kraft.

Liegt das daran dass ich zuwenig Selbstbewußtsein habe, dass ich das irgendwie brauche?

Inaktiver User
17.10.2006, 11:15
Hi Gyldensternchen,
was meinst du mit: Sie haben beruflich die Kurve gekriegt? Haben die im Musikgeschäft die Kurve gekriegt, oder mit einem anderen Job, mit dem sie Familie vereinbaren können?


Beides - Studium bis zur Jobreife abgeschlossen (Alternative für Notfälle), Musik zum Hauptgeschäft gemacht (aber ERWERBSORIENTIERT - als Studiomusiker, o.ä.), Band zum Spass (auch mit Erfolg).


Du hast Recht. "Willst du gewollt sein", ja das trifft es wohl.
Ich ertrage es nur schwer, auf sein "Mich-wollen" zu verzichten, denn es gibt mir auch so in der Distanz ne Menge Kraft.

Liegt das daran dass ich zuwenig Selbstbewußtsein habe, dass ich das irgendwie brauche?

Wie soll ich das beurteilen - ich kenne Dich ja nicht persönlich.
Das kann schon sein, dass Du zuwenig Selbstbewusstsein hast.

Bei der Lösung dieses Problems wird Dir aber kein Mann/Partner der Welt helfen können - der behindert Dich im Zweifelsfall sogar. Das musst Du ganz alleine für Dich angehen.

Jalinda
17.10.2006, 11:41
Ich frage mich, wie ausdauernd er ist wenn es darum geht, dass er mich zurück will.

Also, das Verhalten sieht man doch oft bei Männern: Wenn sie merken, die Frau entgleitet ihnen, legen sie sich ins Zeug. Daran würde ich nicht messen, wieviel Du ihm bedeutest. Sondern daran, wieviel er sich bemüht, wenn er Dich sicher hat.



Und ein Fünkchen Hoffnung habe ich immer noch, dass er alles kapiert, seine Liebe so stark ist, dass er den Willen entwickelt, sich zu ändern...
Komischerweise habe ich ihn noch nicht so GANZ aufgegeben.
Mach ich es mir damit selber schwer? oder ist diese Hoffnung ok?
Ewig der selbe Traum der Frauen: "Er soll sich meinen Wünschen entsprechend verändern."
Warum soll er das tun? Entweder Du magst und akzeptierst sein Wesen oder Du musst Dir halt einen Mann suchen, der Deinen Wünschen entspricht. Möchtest Du, dass Dich jemand erst mag, wenn Du Dich um 180° nach seinen Vorstellungen gedreht hat?

Jolanda1
17.10.2006, 22:24
Hallo ihr,
sehr interessante Antworten.
Ich muss sagen, in der Phase wo er sich Mühe gibt fühlt es sich wunderbar an.
Jalinda, du schreibst, dass das nicht zählt, sondern dass wie er ist, wenn er mich sicher hat.
Das ist allerdings die Sache.
Da will ich nie wieder hin, in diese Abhängigkeit, weil sie mir so sehr schlecht bekommen ist.
Ihr bringt es wirklich auf den Punkt. Ich habe ihm 3 Jahre Zeit gegeben, aber er hat es nicht geschafft, dass ich mich wohlgefühlt habe, ich konnte zappeln und mich äußern wie ich wollte. Horror, so ignoriert zu werden.
Ich werde es mir jeden Tag sagen. Ich werde mich erinnern, jeden Tag.
Jalinda, das war DER Satz!
Es zählt, wie er sich verhält, wenn er mich sicher hat.
Ich bin begeistert.
Ich finde das hört sich wie Liebe an.
DAS wünsche ich mir. Aber zuerst muss ich mich mal erholen und von ihm Abstand haben.
Danke vielmals für eure Beiträge!
Und wenn er dann DOCH mit der Frau zusammen kommt, dann 1000 Höllenhunde für ihn. Soll SIE ihn aushalten...
Es grüßt
Jolanda

Inaktiver User
18.10.2006, 07:49
Ich habe ihm 3 Jahre Zeit gegeben, aber er hat es nicht geschafft, dass ich mich wohlgefühlt habe, ich konnte zappeln und mich äußern wie ich wollte. Horror, so ignoriert zu werden.


Drei Jahre?
*fassungslos ist*

Jolanda1
18.10.2006, 09:02
Ja, auch ich musste etwas begreifen lernen.
Ach Gyldensternchen, du kommst mir so GESUND vor, ich mag deine Kommentare!
Von Aussen sieht es so logisch aus. Bis das Innere da mitzieht, muss manchmal ein Wandel passieren, ein Aha-Erlebnis folgen, es muss weitergehen.

Inaktiver User
18.10.2006, 09:13
@Jolanda: Danke für die Blumen - die meisten Mitmenschen würden meine zwischenmenschlichen Beziehungen nur bedingt als "gesund" bezeichnen, eher als sehr schräg ......
Deine Kämpfe mit Dir selbst und den Männern habe ich auch gemacht und führe sie (nur anders) immer noch.

Wenn´s sich einrichten lässt, würde ich mal über einen Verhaltenstherapeuten nachdenken - kann nur helfen, selten schaden.

Jalinda
18.10.2006, 10:17
Hallo Jolanda,

freut mich, dass ich was Nützliches für Dich beitragen konnte!


Ich habe ihm 3 Jahre Zeit gegeben, aber er hat es nicht geschafft, dass ich mich wohlgefühlt habe, ich konnte zappeln und mich äußern wie ich wollte. Horror, so ignoriert zu werden.
Jolanda

Vielleicht wart Ihr doch so unterschiedlich, dass man es einfach nicht passend machen konnte, ohne sich selbst aufzugeben?

Jolanda1
18.10.2006, 12:09
Sagen wir mal so: Ich habe mich 3 Jahre lang aufgegeben, damit es passt.
Ich glaube auch nicht, dass es normal ist, dass man so unflexibel ist wie mein Exfreund.
Ich wage mal die Behauptung, dass er selber keinen Spielraum läßt.
Oder eben doch so, wie Du schreibst, Jalinda:
Es ging nicht ohne dass sich einer aufgibt.
Ich finde es dennoch komisch, dass ich diejenige war, die alles angepasst hat, und er nicht einen kleinen Millimeter von Seinem abgerückt ist, bis zum Schluss.

Ypnowoman2
18.10.2006, 12:23
(ist im Alltag nie zur Ruhe gekommen, oft auf dem Sofa eingeschlafen, saß nachts bis morgens am Computer und war oft nachts ewig auf Proben, macht 2 Jobs und Referendariat gleichzeitig neben der Musik).

Ich glaube auch nicht, dass es normal ist, dass man so unflexibel ist wie mein Exfreund.

Ich wage mal die Behauptung, dass er selber keinen Spielraum läßt.


und ich kann nicht aufhören mich zu fragen was er hätte machen können, bei so einem Arbeitspensum und eine Freundin, die

Ich habe ihm 3 Jahre Zeit gegeben, aber er hat es nicht geschafft, dass ich mich wohlgefühlt habe, ich konnte zappeln und mich äußern wie ich wollte.
so denkt. Alles liegen lassen und sich um deinen Selbstbewusstein kümmern? irgendwie denke ist, das ist dein Problem, nicht seins.
Du willst ihn gar nicht zurück, du geniesst nur endlich das Gefühl, jemand zu sein für den es sich lohnt, zu kämpfen. Dieses Gefühl musst du aber aus dir heraus holen, nicht von aussen erwarten, sonst geht es garantiert wieder schief. Und es wird schief gehen, wenn du von ihm denkst, Frau muss ihn "aushalten". Warum willst Du dir das antun, wenn es so schlimm ist?!?
Der Mann tut mir leid, sorry.

Jolanda1
18.10.2006, 12:31
Tut mir leid, aber da hast du was verpasst.
Ich bin ausgezogen vor 2 Wochen.

Ich habe mich getrennt-und das war sehr schwer für mich, weil ich ihn liebe.

Ich finde du pauschalisierst ungemein.

Klar genieße ich es, dass etwas zurückkommt von dem, was ich so lange in die Leere hinein gefühlt habe, ohne dass je in gleicher Weise erwiedert wurde.
Es ist ein Trost für mich, dass ich nicht völlig daneben lag mit meinen Gefühlen.
Er hat immerhin jetzt gemerkt, dass ich ihm etwas bedeute.
Sonst hätte er doch schon lange vorher mit mir gemeinsam nach einer Lösung gesucht.

Aber Du würdest ja scheinbar einfach alles mitmachen, was dein Partner so vorgibt, wie? Wenn er nun mal keine Zeit für dich hätte 3 Jahre lang, dann wär das für dich ok?
Auch in der Arbeit kann man zurückfahren. Er übertreibt es einfach. Das erste Jahr dachte ich, gut in einem Jahr wirds besser, im 2. Jahr dachte ich dasselbe, im 3. schließlich wusste ich, 3 weitere Jahre willst du nicht mehr drauf warten, dass er sich Zeit nimmt für dich, vorallem dann nicht, wenn du merkst, für eine andere Frau HAT er aber Zeit.
Das nur mal so am Rande.

Jolanda1
18.10.2006, 12:50
Er kann anders. Aber er wollte nicht anders, und genau das ist das traurige für mich. Alles andere war wichtiger: Die Proben, die Jobs, die Auftritte, seine Familie.
Alles schön und gut, wenn trotzdem noch Zeit ist für ein Miteinander. Aber das war kaum möglich, oft noch nicht einmal mehr Zeit für Sex oder Musse dafür. Und schließlich auch scheinbar kein Verlangen mehr von seiner Seite, weil es mir ziemlich schlecht ging und das Vertrauen kaputt nach ein paar Lügen.Warum hätte ich da einfach aushalten sollen weiterhin. Für was?
Wie siehts denn bei dir aus zu Hause?
Alles in Butter?
Hast du da einen vorbildlichen Tip, wie man sich verhält in einer solchen Situation? Glaube mir, ich habe alles mögliche versucht, mich auf den Kopf gestellt, ich war auch in einer Therapie, genau.
Was bitte tut dir leid für ihn? Er hat in der Zeit mit mir schließlich nicht gelitten. Und andere alte Affairen oder die Exfreundin waren stets parat wenns schwierig wurde...
Einmal als wir bei ihm zu Hause waren wegen einer Familienfeier, da gab es Essen den ganzen Tag, er saß am Tisch noch nicht einmal neben mir, ich bin alleine ins Bett weil er mit Vati DVDs geguckt hat bis morgens. War alleine spazieren als ich vor lauter Essen und fremden alten Menschen nicht mehr konnte.
Wie gesagt, mich hat er im Grunde nicht beachtet, wenn es nicht nötig war. Ich bin oft ausgeflippt hinterher, aber das hat die Situation im Nachhinein nicht besser gemacht.
Nicht das ich jetzt Selbstmitleid habe, aber ich finde es blöd, dass du dich so stark machst für meinen Ex. Als sei er der Arme der es mit so einer fordernden bösen Frau hat aushalten müssen so lange, und die es auch noch ausnutzt, dass er Gefühle für sie hat.

Ypnowoman2
18.10.2006, 12:53
Oh, das du daraus sauer wirst war mir schon klar, Jolanda. Und nein, ich habe nichts verpasst, ich lese seit Anfang an mit, und es ist mir auch klar dass du manches nicht lesen willst.
Du hast ihm wahrscheinlich schon von vorne rein was bedeutet, du konntest das nur nicht akzeptieren, weil er es dir nicht so gezeigt hat, wie du es dir gewünscht hast. Dass er (schon wieder - wahrscheinlich) nicht anders agieren konnte, das geht nicht in deinem Kopf. Du erwartest es von ihm, einfach. Punkt.
Er hat viel zu tun gehabt, hat er jetzt immer noch. Die andere Frau gehört zum JOB, und das ist wichtig. Wäre die Frau ein Mann hättest du (irgendwie bin ich mir sicher) nicht so viele Probleme gehabt.
Ich weiß sehr wohl dass du ausgezogen bist und ihn jetzt testen willst, und ich sage dir: es wird sich nichts ändern, solange du nicht von deinem Blickwinkel abweichst. Du sagst "er übertreibt". Nanu? warum? weil DIR sein Arbeitspensum nicht passt? Tja, ihm scheint es zu passen, sonst würde es nicht tun, und er ist ein erwachsener Mann. Entweder gehst du anders damit um und mißt nicht seine Liebe an der Quantität der Zeit die er mit dir verbringt, oder du lässt es. Entweder ziehst du mit am gleichen Strang, oder du vergißt die Sache. Wenn er Musiker aus Leindenschaft ist, wird er "die Arbeit" nicht zurückfahren. Hast du ihn überhaupt gefragt wie es aussehen könnte, in der Hinsicht?
Und.... mal so am Rande... Vertrauen hast du in ihm auch nicht. Du lässt ihn jetzt aus verletzte Eitelkeit zappeln, ohne ihn wirklich zu wollen. No comment.

Ypnowoman2
18.10.2006, 13:02
Jetzt haben sich unsere Postings überschnitten.
Im Familienkreis war es auch nicht anders.... nicht gut.
Nein, du bist nicht die fordernde böse Frau - er ist nur der falscher Typ Mann für dich. Meine ehrliche Meinung. Und dadurch dass ich überzeugt bin dass du das auch weißt, kann ich dein ihn zappeln lassen nicht für gut heissen. Du kannst machen was du willst, aber erwarte nicht dass alle dich darein unterstützen. Ich tue es nicht.

Jolanda1
18.10.2006, 13:14
Ich lasse ihn nicht "zappeln"
Wie kommst du da drauf?
Er meinte: Wenn du ausziehst, dann trennen wir uns auch. Ich meinte: Warum? Wenn ich ausziehe, heisst das für mich nicht unbedingt,dass wir uns trennen.
Er wollte es aber.
Nun kann ers doch nicht so einfach wie er dachte.
Ich wußte ja gar nicht was auf mich zukommt wenn ich ausziehe. Hab auch damit gerechnet, dass dann sofort Schluss ist und er sich Trost woanders sucht.
Zu welchem Typ Frau passt so ein Typ Mann?
Würde mich mal interessieren.

Jolanda1
18.10.2006, 13:25
Und wenn die Keyboarderin ein Mann wäre, dann wäre der auch nicht annähernd so interessant gewesen.
Der hätte die Loops auch alleine hingekriegt.
Aber gut, dieses Problem stellt sich im Grunde schon nicht mehr.

Hätte ich im Sommer die SMS nicht gelesen wo er seine Exaffäre kontaktiert hat, die ihm vorschlug, er könne doch bei ihr einziehen (da dachte er schon an Auszug aus unserer Wohnung), hätte ich viell. auch bei einer Keyboarderin kein Problem gehabt.

Ypnowoman2
18.10.2006, 13:55
Stimmt, du lässt ihn nicht zappeln. Entschuldige, du hast Recht. Du bist unschlüssig was du machen kannst und willst, es ist was ganz anders.
Welche Frau passt zu so einem Mann? Eine, die genauso denkt und agiert wie er. Oder eine die mehr Selbstbewusstein hat.
Nein, es stimmt nicht unbedingt dass ein Mann die Loops auch alleine hingekriegt hätte nur weil es ein Mann ist - sowas muss jeder erst mal lernen. Das lenkt aber vom eigentlichen Problem ab. Dich stört es, dass es eine Frau ist! eine ganz besondere Frau deren du dich unterlegen fühlst, warum auch immer. Diese Frau wird aber im Leben deines exFreundes bleiben - wie willst du in Zukunft damit umgehen, solltet ihr wieder zusammen sein? das wäre für mich eine der Fragen, die ich mir stellen würde.
Die exFlamme, die Keyboarderin - die Welt ist voll Weiber. Dein Weg wäre für mich, einen Weg mit ihm zu finden, wo du dich seiner Liebe sicher sein kannst, dann spielen andere Frauen auch keine Rolle mehr. Aber keine Szenen, kein sich auf den Kopf stellen weil du dich nicht geliebt fühlst. Er hat dich nicht ernst genommen - erstmal muss du dich ernst nehmen und Respekt vor dir haben, dann hat er auch, im Rahmen seiner Möglichkeiten, die Chance, dir entgegen zu kommen. Schon das dürfte dir helfen. Ich hoffe du verstehst was ich meine.

Jolanda1
18.10.2006, 14:13
Ja ich verstehe was du meinst.

Ich merke, wie gut es ist, dass ich mich räumlich entfernt habe.
Ich kann in Ruhe nachdenken und meine Gefühle einordnen.

In der "sicheren" Distanz kann ich wieder meine Bedürfnisse haben und sie mir selber erfüllen.
Ich warte auf niemanden mehr nachts und das ist eine wahnsinnige Entlastung.

Ich merke, auch MIT mehr Selbstwertgefühlen, die ich glücklicherweise zur eit aufbaue, sehe ich keinen Weg mit ihm.
Denn wir wären auch nie zusammengekommen, hätte ich nicht alles einfach akzeptiert.

Und dass er sich jetzt ändert glaube ich nicht.
Obwohl ich das sehr traurig finde, da er Gefühle hat, und ich ja auch.

Hätte ich von Anfang an mehr Selbstbewußtsein gehabt, hätte ich mich nie so sehr auf ihn eingelassen. Schon am Anfang der Beziehung hatte er keine Zeit und hat Sachen gemacht, die mein Vertrauen sehr zu ihm gestört haben, weil er sich an Abmachungen nicht hielt z.B. und statt dessen das Handy ausgemacht hat etc.
Statt es mit ihm gleich sein zu lassen habe ich dann immer wieder Stress gemacht.

Darum frage ich mich: Was für ein Typ Frau passt zu diesem Typ Mann.
Selbstbewußtsein reicht da glaube ich nicht.

Inaktiver User
18.10.2006, 14:15
Darum frage ich mich: Was für ein Typ Frau passt zu diesem Typ Mann.
Selbstbewußtsein reicht da glaube ich nicht.

Die Frage ist für Dich nicht relevant.

Deine Frage lautet:
Welcher Typ Mann passt zu mir.
Stelle Dich in den Mittelpunkt Deines Denkens!

Jolanda1
18.10.2006, 14:34
Ups.
Gute Antwort Gyldensternchen.
(bin beeindruckt) :blumengabe:

Inaktiver User
18.10.2006, 14:42
Stell Dir vor, das Universum verschluckt ihn und spuckt ihn nicht mehr oder auf der anderen Seite aus.
Stell Dir dann vor, wie es Dir in einigen Wochen gehen wird:
besser, langsam besser, immer besserer....

Du wirst nur die Phantomschmerzen einer kranken Extremität nach Amputation fühlen - denn glücklich warst Du (nach all dem was Du so von Dir gegeben hast) mit dem Mann nicht.

Jolanda1
18.10.2006, 14:48
Deine Antworten werden immer besser!!! :freches grinsen:
Wenn er doch von alleine verschluckt werden würde...aber leider muss ich ihn selber in die Spaceshuttle setzen, denn er gibt ja nicht so schnell auf.
Und ich habe auch noch MITLEID.

Inaktiver User
18.10.2006, 14:56
Und ich habe auch noch MITLEID.
Hast Du mit allen Deppen der Welt Mitleid?
Du darfst an ihn denken wenn Du Zuccinis isst - die Zeit ist für dieses Jahr durch.

Jolanda1
18.10.2006, 15:15
Fast.
Ich danke euch, ypnowoman, gyldensternchen, jasmina für eine sehr bereichernde, harte aber auch witzige Diskussion...lachen ist einfach gesund...wenn ich das Forum und euch nicht hätte...
Das Wetter ist bestens, das Gemüse wird eingelagert, ich werde es bis zum Wintereinbruch im Gefrierschrank haben!

Euch einen WUNDERSCHÖNEN TAG und danke für die vielen schönen interessanten und lustigen Beiträge.
:kuss: :blumengabe: