PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ehemann hat mich betrogen, wie weiter????



Ninalina
09.10.2006, 14:10
also, ich hätte nie gedacht, dass ich einmal so etwas schwarz auf weiss lese, aber es ist leider so weit gekommen. Ich bin seit einem jahr verheiratet, wir haben uns vorher 2 jahre gekannt und uch zusammen gelebt, es war eigentlich alles ok, bis auf seine schulden, die wir irgendwie auf die reihe bekommen haben. ich habe meine karierre wegen ihm freiwillig aufgegeben, mein studium pausiert. er ist einer dieser männer, die selten (fast nie!) ihre gefühle zeigen, hat einige kaputte beziehungen hinter sich und war ein gebranntes kind. von anfang an war für beide klar, dass treue oberstes gebot ist. ich habe mich strikt daran gehalten, aus meiner grossen liebe zu ihm konnte ich meine exfreunde alle abhaken und habe mich auf uns 2 konzentriert. unser sexleben war immer gut, wir hatten zwar unsere alltäglichen höhen und tiefen, meistens wenn wir geldprobleme hatten und der gerichtsvollzieher vor der türe stand. aber ich denke, jede frau wäre verzweifelt in so einer lage, wenn man angst hat, wie die zukunft aussieht.Jahrelang habe ich ihm zur seite gestanden, es war liebe und ist es für mich immer noch. und dann der grosse knall: letzte woche hatten wir wieder den gerichsvollzieher zu hause, ich bin in tränen ausgebrochen, weil ich nach 3 jahren doch langsam müde werde vom finanziellen teufelskreis. wir hatten streit...und am nächsten tag kam er nach der arbeit nicht nach hause, hat sich tage-und nächtelng bei mir nicht gemeldet und kam erst am sonntag abend zurück. er hat behauptet, er war beim kumpel und sie haben getrunken. in mir ist in diesen nächten, die ich alleine war, etwas zerbrochen. ich hatte körperliche schmerzen, habe ängste ausgestanden und hatte nur eine angst- hat er eine andere?
als er unter der dusche war, kam eine sms in der ihm eine frau "einen dicken kuss wünscht, sie vermisst ihn und er soll sich doch mal melden". meine welt brach definitiv zusammen, er hat immer noch behauptet, es sei ja nichts, aber es war schwarz auf weiss vor meinen augen. und dann habe ich sie angerufen, sie ist erst 19 und hat beim 2. treffen schon mit ihm geschlafen, obwohl sie wusste, dass es verheiratet ist. als ich ihn gefragt habe, was jetzt eigenlich los ist, hat er nur geschwiegen und gesagt, er brauche zeit und ruhe zum überarbeiten der sache. aber wen kümmert es, wie es mir ging und immer noch geht???
es kam kein zeichen der reue, kein gefühl oder irgend ein zeichen, dass ich merke ob ihm noch etwas daran liegt!!!!
das war letze woche, seitdem ruft sie regelmässig an, wenn er sich nicht meldet, macht sie terror (25 verpasste anrufe in einer nacht! ), und ich arbeite nachts, deshalb weiss ich nicht ob sie kontakt haben. ich vermute dass es noch kontakt gibt. ich suche im moment eine wohnung, da wir aber im ausland wohnen, kann ich nicht einfach so weg, meine familie und freunde leben weiter weg. er benimmt sich zu mir wie immer, es gibt zärtlichkeiten, wir reden, lachen, trinken wein und gucken filme jeden abend, essen zusammen. aber sie steht immer zwischen uns, ich kann so nicht mehr, es macht mich kaputt. er will immer noch nicht über dass reden, ich erleide einen tränenkrampf nach dem anderen, leide unter diesem Status, der ungeklärt ist. manchmal denke ich, dass es der sex war, manchmal versuche ich es, mit dem alkohol zu erklären. manchmal frage ich mich auch, ob ich in einer illusion gelebt habe, aber es tut jedesmal weh. was soll ich noch machen? ich wäre froh um jedes wort, weil ich in dieser lage besonders empfindlich und verletzt bin. kann eine von euch mir etwas raten?

Tabea57
09.10.2006, 14:45
Hallo Ninalina,


das hört sich ja alles nicht so gut an!

Warum hast Du denn das:

ich habe meine karierre wegen ihm freiwillig aufgegeben, mein studium pausiert

gemacht? Und heißt das, Du bist jetzt abhängig von ihm?

Meiner Ansicht nach habt Ihr ein Kommunikationsproblem.
Wenn er bei einem Streit ums Geld bzw. bei einem Tränenausbruch von Dir sofort flüchtet - wie es aussieht in die Arme einer Frau - das geht doch gar nicht.

Ohne ein vernünftiges, ruhiges Gespräch kommt Ihr nicht weiter.


er benimmt sich zu mir wie immer, es gibt zärtlichkeiten, wir reden, lachen, trinken wein und gucken filme jeden abend, essen zusammen. aber sie steht immer zwischen uns, ich kann so nicht mehr, es macht mich kaputt. er will immer noch nicht über dass reden,
Und Du, benimmst Du Dich auch wie immer?
Wenn er nicht bereit ist, mit Dir die Situation zu klären, warum lässt Du Dich darauf ein:

wir reden, lachen, trinken wein und gucken filme jeden abend,
Mach das so nicht mehr mit, sondern hau auf den Tisch und mach Streß (´Tschuldigung an Leonie, hab mir kurz Deine Formulierung ausgeliehen), damit er sich endlich mit Dir auseinandersetzt und Ihr weiterkommt.

Ich wünsch Dir alles Gute, und pass auf Dich auf!

Tabea57

Nocturna
09.10.2006, 14:57
Ninalina, es wird Zeit, dass du dein Leben umkrempelst und noch mal durchstartest. Fang dort an, wo du vor Jahren aufgehört hast, geh zurück in deinen Beruf (?) oder mach mit deinem Studium weiter.

Deinen Mann, ich sage es ganz ehrlich, würde ich zum Teufel jagen. Jeder kann mal Fehler machen, wenn sein muss, auch mal einen Seitensprung. Aber dass er tagelang ohne Kommentar verschwindet und seine Tussi dich zuhause mit 19 Anrufen belästigt, ist der Gipfel der Unverschämtheit. Wer so mit dir umgeht, verdient deine Liebe nicht.

KHelga
09.10.2006, 16:55
Hallo Ninalina,

bin auch sprachlos über Deine Reaktionen.

Du hast Deine Karriere für ihn aufgegeben, Du arbeitest seine Schulden ab, woraufhin es gleich wieder neue gibt und der Gerichtsvollzieher wieder vor der Tür steht.

Er betrügt Dich, entschuldigt sich nicht, klärt nichts mit Dir und Du 'belohnst' ihn noch mit >er benimmt sich zu mir wie immer, es gibt zärtlichkeiten, wir reden, lachen, trinken wein und gucken filme jeden abend, essen zusammen.>

Meine Meinung: Da wird sich nichts ändern, warum auch? Sorry, aber Du läßt ja 'alles' mit Dir machen.

Sadness
10.10.2006, 15:16
Süße,

hau mal auf den Tisch, so geht das nicht.

Wenn er dich gene hat, dann kann er dich jetzt nicht so im Stich lassen und von der erwarten, das du das schon irgendwie hinkriegst...so wie seine anderen Probleme ja uch von dir gemanagt wurden.

Aber jetzt gehts um dich und das darfst dur dir nicht gefallen lassen.

Also, Pistole auf die Brust..

Ninalina
10.10.2006, 15:21
Guten Tag, Ihr lieben,
Ich will mich zuerst bei euch allen bedanken für die Antworten.
Einige von euren Ratschlägen treffen den Nagel auf den Kopf, was nicht immer einfach ist zum lesen und überlegen. Die Situation seit gestern ist auch nicht andres geworden. "Madam"-so nenne ich sie jetzt hier, terrorisiert die ganze Zeit über telefonisch, ruft mitten in der Nacht auf unserer Privatnummer daheim an, schickt mir beleidigende Provokationen per SMS, versucht mich fertig zu machen, und er kann es nicht glauben. Ich habe das Gefühl, er telefoniert nicht mehr mit ihr so wie die letzen par Tage, wir verbringen jetzt sehr viel Zeit zusammen, da er eine Lungenentzündng hat und zu Hause ist.

Sie kann es scheinbar nicht ertragen, soviel ich weiss ist Sie ja erst 19 und hatte noch keine Beziehung. Meiner Meinung nach ist "Madam" ein von Komplexen durchzogenes Häufchen Elend, wenn Sie sich so gibt. Ich versuche, mein Leben neu zu ordnen, habe einen Antrag für die Fortsetzung meines Studiums gestellt, habe einen einigermassen guten Job im Moment, suche eine Wohnung sobald ich finanziell stabil bin. Er kämpft mit der Tatsache, dass ich fortgehen könnte, sagt es aber nicht so offen. Was mich noch wundert ist, ob es einem Mann so schwer kann fallen, sich zwischen seiner Frau und der Geliebten zu entscheiden? Könnt Ihr das nachvollziehen? Macht es Sinn, für einen Mann zu kämpfen, wenn man sich eine Zukunft vostellen kann? Hat das eine von euch selber miterlebt? Wie behandelt man einen Mann, der sich emotional sowieso schon verschliesst?
Danke für alle guten Worte,
ninalina

Nadine_
10.10.2006, 16:05
Liebe Ninalina

Ich kann dir echt gut nachfühlen. Ich wurde auch betrogen und es war und ist sehr schmerzhaft.

Was ich nicht verstehe - wieso redet dein Mann nicht darüber. Ich finde dies einfach sehr gemein dir gegenüber. An deiner Stelle würde ich wirklich Klartext mit ihm reden. Als ich betrogen wurde, habe ich wirklich absolute Ehrlichkeit verlangt, auch wenn dies hart war. Das Problem ist natürlich, wenn er nicht redet. Aber ich denke, dann hat er DICH wirklich nicht verdient.

Inaktiver User
10.10.2006, 16:19
Ich bin im Moment noch etwas sprachlos, aber versuche ein paar Worte zu sammeln.

Ich glaube viel kann man da im Moment auch nicht zu sagen,als ihr müßt drüber reden und die Telefonnummer ändern.

Hat er noch Kontakt zu ihr?

Ich denke Du liebst ihn sehr, wahrscheinlich liebst Du mehr als er.
Ich kann nach empfinden wie es Dir geht und wünsche Dir einen Weg aus dem Tal der Tränen.

Ninalina
10.10.2006, 16:33
danke, Nadine und Moncheri,
Ich bin manchmal eine von denen, die versucht, die Harmonie nach aussen hin zu bewahren, es weiss niemand vom chaos, durch dass wir beide im Moment gehen. es ist schwer zu sagen, wieso er nicht über das redet. ich habe das gefühl, dass ich viel rede und versuche zu verstehen, aufzubauen, aber er ist einer der NIE über gefühle reden konnte. schon als kind war er verschlossen, seine Mutter versteht es ja auch nicht. Ich habe im Laufe der jahre eine Methode entwicklet, mit der ich in seinem Blick erfahren kann, was los ist. Leider funktioniert dies hier nicht, weil er scheinbar auch in einem Umbruch steckt. Und was, wenn er doch beschliesst, dass er sich nicht entscheiden kann, nicht will???
Was kann ich gegen diese Pubertierende unternehmen, es sticht mich jedesmal unangenehm ins Herz wenn Sie anruft und wieder auflegt...Da ich sehr viel arbeite, kann ich mich mit den Gedanken nicht losreissen von dem, was los ist wenn ich nicht da bin.
was kann man gegen dieses Kopfkino unternehmen?
danke ihr lieben!

Inaktiver User
10.10.2006, 16:42
Also bist Du Dir nicht sicher ob er noch Kontakt zu ihr hat? Verstehe ich das richtig?

>Was kann ich gegen diese Pubertierende unternehmen, es sticht mich jedesmal unangenehm ins Herz wenn Sie anruft und wieder auflegt<

Da kannst Du nichts tun, als Dir eine andere Telefonnummer geben zu lassen.
Du mußt nicht *an* ihr arbeiten, sonder an Eurer Beziehung.
Ich glaube wenn er Dir nicht das nötige Gefühl gibt, aknnst Du kämpfen wie eine Löwin, es wird alles für die Katz sein.
Denn so wirst Du ihm nicht vertrauen können. Wirst immer wieder Heulkrämpfe haben, weil Du so ganz sicher nicht damit klar kommst.
ich drück Dich

Ninalina
11.10.2006, 11:13
vertrauen ist so eine sache im moment-wie kann man überhaupt vertrauen nach so einer sache, sogar wenn er danach wieder treu wäre? ich vermute ich werde dieses typische kopfkino haben, ihn jeden tag den er arbeiten geht mit ihr sehen, alles nachfragen müssen. das ist eine qual, und ich weiss nicht ob ich die kraft habe für das.und ich weiss wirklich nicht ob sie noch kontakt haben, nachfragen und bohren will ich nicht mehr, weil es mir mehr schmerzen als genungtuung bereitet. und er kommt auch nicht zurecht mit den ewigen fragen. am ersten tag habe ich ihn mit fragen bombardiert und er hat geantwortet, jetzt kann ich nicht mehr aus rücksicht auf meine gefühle.

hallo sadness, danke für deinen beitrag. aber meinst du nicht dass zu viel stress auch sachen kaputt machen kann, die noch brig sind zwischen 2 menschen? ich denke in solchen extremsituationen bringt es sehr wenig, wenn einer der beiden schreit, stress macht und hysterisch ist. war ich im ersten moment, als ich alles erfuhr, habe aber gemerkt, dass es mir selber nichts bringt.

Ypnowoman2
12.10.2006, 14:11
Ninalina
sie ruft nachts an, schickt dir beleidigende SMS ans Handy... was heisst er glaubt es nicht? merkt er nichts davon?

Sadness
12.10.2006, 15:31
@ninalina

Mit auf den Tisch hauen meinte ich nicht Stress und Streit und Hysterie, sondern das nicht lockerlassen, das daruf bestehen, rede mit mir, lass mich jetzt nicht so im Stich.
Ihmsagen, wie schlecht es Dir geht, wenn er Dir so ausweicht und das das eben nciht in Ordnung geht und du das nicht so einfach hinnimmst.

Die Atmosphäre muss da weder laut, noch streßig sein...aber das musst du deutlich formulieren, weil dich das ja sehr belastet.

Inaktiver User
12.10.2006, 16:51
Was kann ich gegen diese Pubertierende unternehmen, es sticht mich jedesmal unangenehm ins Herz wenn Sie anruft und wieder auflegt...

Siehst Du es an der Nummer?
Dann besorge Dir eine Trillerpfeife......
Kannst Du eine Rufumleitung ins Handy legen? Wie wäre mit dem Festnetz - dann hat Dein zukünftiger Ex-Partner auch noch etwas vom Terror.

Warum stellt er das nicht ab?
Warum gibst Du den Druck, der auf Dir lastet nicht 1:1 weiter?

Ninalina
05.11.2006, 21:48
Also, Ihr lieben,
Mittlerweile ist einige Zeit vergangen, ich habe abgewartet und wollte erfahren, was die ganze Sache mit sich bringt.
Also: Der Betrug ist jetzt 5 Wochen her, sein (angeblich) letzter Kontakt mit dem pubertätsgeplagten Teenie ca. 3 Wochen. Ich habe schwere Zeiten hiner mir, noch schwerere vor mir. Sie hat bösartigen Terror betrieben, mitten in der Nacht angerufen, ins Telefon gestöhnt, SMS geschickt, dass sich die Balken biegen und ähnliche Sachen gemacht. Er hat sich wie immer in seinen Schutzpanzer geflüchtet und war ganz still, manchmal gereizt.
Ich habe einen super job in der Zwischenzeit gefunden, mein Master Studium läuft mittlerweile auch weiter, kurz gesagt es geht mir wenigstens in dem Punkt besser.

Ich habe meinen Kleiderschrank erneuert, war beim Friseur und in der Maniküre, gehe regelmässig aus und er hat regelmässige Panikattacken, wenn ich nicht zu Hause bei Ihm bin.

Jetzt hat sich ds Blatt gedreht, er hat bei der Firma gekündigt, wo auch Sie arbeitet, ist zu Hause und spielt den lieben Ehemann. Seitdem versuche ich, nicht seine Frau zu sein sondern an unsere (früher sehr starke) Freundschaft anzuknüpfen.So habe ich es auch teilweise geschafft, Ihn aus seiner Reserve zu locken, Gründe zu bekommen. Seine Entschuldigund kam danach auch, er will nichts mehr von Ihr, es ist vorbei!

Für mich stand von Anfang an, dass ich für diese Ehe kämpfen will und werde, egal was kommen mag. Er ist aus seiner Passivität aufgewacht, kümmert sich und zeigt mir, dass es auch so sein kann wie vorher.

Mein jetziges Probelm ist aber mein Kopfkino,dass ich nicht abschalten kann- jedesmal wenn die Sprache auf etwas kommt, denke ich an Ihn und SIE!!! Und gleich darauf kommt die Wut, der Ekel und die Fassungslosigkeit zurück, die ich Ihn auch spüren lasse.
Mache ich da etwas falsch?
Wie kann ich davon loskommen?
Sind einige da, die das auch mal hatten?

Danke im Vorraus!

Prijon
05.11.2006, 22:25
[Der Betrug ist jetzt 5 Wochen her,

Das ist nicht lange

Mein jetziges Probelm ist aber mein Kopfkino,dass ich nicht abschalten kann- jedesmal wenn die Sprache auf etwas kommt, denke ich an Ihn und SIE!!!

Also, Kopfkino dauert bei mir schon etwas sehr viel länger. Mit abnehmender Tendenz und eher nicht mehr unangenehm. Ergo: Völlig normal, was bei Dir passiert.

jedesmal wenn die Sprache auf etwas kommt

Was ist ETWAS?

Prijon

zwilling19
06.11.2006, 14:09
Hallo

Dein Artikel hat mich persönlich sehr berührt. Ich bin auch über Jahre betrogen worden und wir haben es nochmals gemeinsam versucht. Ob es klappt... Ich weiss es nicht, es fällt halt schwer wieder zu vertrauen, das misstrauen wird bei jedem mal grösser.

Ich wünsche euch jedenfalls viel Glück

Ninalina
07.11.2006, 22:20
Sie, die pubertätsgeplagte junge Geliebte, hat Ihm gestern Nacht nach 3 Wochen eine Nachricht geschrieben. Er hat mir vor einigen Wochen schon sein Handy "überlassen" und mir gesagt, ich soll doch alles sehen, was vor sich geht. Ich habe es in einer tiefen Schublade deponiert und gestern Nacht sehe ich dann wieder Ihr schmachtendes, verzweifeltes SMS, von dem mir schlecht wurde.
Zitieren will ich es gar nicht, macht eh keinen Sinn. Nur das mir damit klar wurde, dass es noch lange nicht vorbei ist (5 Wochen her!). Mein Kampf geht also weiter. Er hatte in der Zwischenzeit einen Arbeitsunfall und bleibt mittlerweile daheim, was die Sache auch nicht leichter macht.

Ich arbeite und habe den ganzen Tag also keine Ahnung, was da vor sich gehen könnte (bezieht sich auf Telefonate und ähnliches) und obwohl er sich Mühe gibt, mir zu beweisen, dass ER keinen Kontakt mehr mit ihr will, fällt es mir unglaublich schwer.

Ich fühle mich, als ob ich aus allen Wolken gefallen bin, weil ich sehr überrascht war, dass er fremdging. Mir kam es vor als ob wir glücklich waren. Wir kommen aus ganz anderen Kulturkreisen, haben beide ganz andere Lebensgeschichten durchlebt und eine harte Zeit hinter uns. Trotzdem war ich immer stolz auf UNS, auf unsere behütete Beziehung und unsere Liebe. Und plötzlich wache ich am Morgen auf und merke- etwas stimmt nicht mehr! War ich die ganze Zeit blind???
Oder habe ich nur das gesehen, was ich sehen wollte?

Mittlerweile merke ich, dass es in den letzen Wochen vor dem Seitensprung nicht mehr so lief wie vorher. Wir lebten aneinander vorbei, wie in einer WG und nicht wie ein Paar. Zwar haben wir nicht gestritten, aber mein und sein Beruf haben uns den Rest gegeben.

Ich brauche Hilfe, um meine Zweifel in den Griff zu bekommen. Ich habe inzwischen einen Hass auf alle Frauen in unserer Umgebung bekommen, kann es nicht mehr ertragen, wenn eine ihn nur anschaut oder mit Ihm redet. Und ich zweifle an mir selber... was noch dass schlimmste ist.
Mein damals noch gesundes Selbstbewusstsein ist heute gleich Null. Ich habe mit Ihr lange telefoniert und erfahren, dass Sie dumm wie Brot ist, keine Ausbildung hat und sehr naiv ist. Und ausserdem sieht sie nicht enmal gut aus. Deshalb tut es umso mehr weh, wenn ich daran denke, dass er etwas in Ihr gesehen hat (oder vielleicht immer noch sieht?).
Ich hätte nie gedacht, dass ich in diesem Forum lande, aber jetzt bin ich doch hier und Teil von euch. Und ich bin dankbar für jede Antwort, die mir geholfen hat. Es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist.

AusdemWald
08.11.2006, 14:31
Ninalina,

Als Aussenstehende sieht es fur mich so aus, als ob er sein eigenes Selbstbewustsein mit einer (duemmeren als er!) jungen Tussi aufmoebeln muss. Da er relativ planlos in Bezug auf seine Finanzen ist, und Du die bodenstaendigere, und auch kluegere von Euch beiden zu schein seinst, hat er Minderwertigkeitskomplexe.
Wenn er sich den Weg sucht, um sein Selbstbewustsein aufzubessern, dass er vor junge Maedels anbaggert, um vor ihnen als Held und erfahrener Mann dazustehen, dagegen....wirst Du leider weniger tun koennen - es liegt an ihm sich zu aendern.

Bin selbst schon betrogen worden -deshalb waere ich heute ziemlich erbarmungslos mit so einer armen Socke wie Deinem Mann.

Wenn er jetzt nicht anfaengt zu reden, wann denn sonst? Wenn's ihm wichtig genug ist, wird er schon. Dass Du nicht nachgeben sollst, wurde Dir schon geraten. Aber so wie's momentan aussieht, tanzt Du immer noch um ihn herum und bemuehst Dich...

Bei meinem Ex dachte ich mir irgendwann: wer eins auf doof macht, kriegt gar nichts (mehr)...vielleicht gefaellt Dir der Spruch :zwinker:

Sorry, kann leider nicht positiver sein.
Wuensche Dir alles Gute, und hoffe natuerlich, dass ich falsch liege.

Ypnowoman2
09.11.2006, 12:23
Moment
Vielleicht verstehe ich nicht alles aber .... sein Handy liegt bei dir in der Schublade, sie schickt eine verzweifelte SMS (wäre sie verzweifelt wenn die Sache noch laufen würde?!?).... warum soll es nicht aus seiner Sicht vorbei sein? Er hat sie doch nicht geschickt, nur bekommen! Was kann er dafür?!? Kann man mittlerweile bestimmte Tel.Nr. am Handy "filtern"? ich habe einen alten, keine Ahnung, aber ich kann auch so wählen dass ich nur Nachrichten von denen bekomme, die in meiner Liste stehen. Ob das für das Handy deines Mannes geschäftlich sinnvoll ist, weiß ich natürlich nicht. Es wäre eine Möglichkeit.
Er gibt sich Mühe und du siehst das, was wünschst du dir von ihm als Beweis dass er es ernst meint? er könnte ihr natürlich in deinem Beisein per SMS entsprechend antworten und Ruhe anfordern aber... würde dir das reichen? würdest du ihm das glauben oder würdest du direkt denken "ja, jetzt schreibt er so, und wenn ich weg bin, berichtigt er das mit ihr"?
Ich glaube das Einzige was dir hilft ist Zeit. Dass du alle Frauen hasst kann ich verstehen, aber das wird auch vorbei gehen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Gebe dir selber Zeit, akzeptiere deinen Kopfkino und kämpfe nicht dagegen an, irgendwann wird es besser werden. Es wird dauern. Gebe euch die Zeit dafür.

Ninalina
12.11.2006, 22:32
Dieses Mal lest Ihr von mir auch nicht mehr neues als letztes Mal. Sie schreibt immer noch, er merkt dass es mir schwer fällt und löscht die Nachrichten. Aber mein Schmerz kann leider nicht sofort gelöscht werden ...leider.

Ich habe herausgefunden dass unser Trauzeuge-sein bester freund und Ihr Arbeitskollege, die ganze Sache noch gedeckt hat und das noch Wochenlang! Mit Ihm habe ich erstmal jeglichen Kontakt abgebrochen und er darf nicht mehr in unsere Wohnung kommen.
Mein Mann benimmt sich so, als ob ER nichts getan hätte, beim kleinsten Anzeichen von Schuld wechselt er das Thema, und bis jetzt habe ich eine lausige Entschuldigung bekommen, sonst nicht viele Erklärungen.
Er seinerseits ist aber rasend eifersüchtig auf alle Männer in meiner Umgebung, nur ein Blick vom Anderen und er rastet aus, weil er angeblich "seine Frau für sich haben will". Ich finde seine Doppelmoral absolut scheinheilig.
Er bereitet sich im Moment auf eine komplizierte OP vor, obwohl er noch recht jung ist, geht es ihm nicht gut und ich stehe zu ihm. Leider merke ich, dass ich alle Frauen in meiner Umgebung hasse und keiner mehr vertraue. Die Kontakte zu Freundinen leiden leider sehr unter diesem Umstand. Ich habe das Gefühl, dass ja alle so sind, wenn schon eine so bösartig unsere Ehe attackiert!

Andererseits wurde mir oft geraten, ich soll ihn doch verlassen, aber ich habe jahrelang etwas mit diesem Mann aufgebaut, habe Gefühle für ihn und liebe ihn. Er gab mir die Sicherheit und Geborgenheit, war ein Mann wenn ich Ihn brauchte. Und plötzlich alles weg???? Fällt mir schwer und ich habe Angst.

Wie lange braucht man (frau), um so etwas zu verarbeiten?
Was hilft am besten gegen das ewige Misstrauen?
Was sind die ersten Anzeichen, dass eine Ehe nicht mehr zu retten ist?

Schönen Sonntag Abend wünsche ich allen, hoffe ihr seid glücklicher!

zwilling19
13.11.2006, 01:49
Wie lange braucht man (frau), um so etwas zu verarbeiten?
Was hilft am besten gegen das ewige Misstrauen?
Was sind die ersten Anzeichen, dass eine Ehe nicht mehr zu retten ist?

Hallo Ninalina

Auf die Frage wie lange man braucht, gibt es wohl keine Patentantwort. Bei mir ist schon ein Jahr vorbei und verarbeitet ist es noch immer nicht, aber es wird weniger und man kann immer besser damit umgehen.
Das Misstrauen glaube ich wird niemals mehr ganz weggehen, da die "Alarmglocken" immer früher läuten als bei anderen Paaren. Das ist jedenfalls meine Meinung.
Außerdem denke ich, das es sich immer lohnt, um eine Ehe zu kämpfen. Es ist nur schade, dass man manchmal auf verlorenem Posten kämpft. Die Anzeichen dafür, ich habe sie bis jetzt noch nicht gefunden...

Tabea57
13.11.2006, 11:17
Nina,

um so etwas zu verarbeiten, sind viele Gespräch nötig. Selbst wenn Dein Mann mit diesem Thema offensichtlich abschließen möchte und es ihm unangenehm ist, darüber zu reden. Er war der Betrügende, also muss er jetzt erst mal aushalten, dass Du verletzt/enttäuscht/misstrauisch bist und noch nicht abschließen kannst. Das bedarf mehr als einer Entschuldigung, es bedarf einer Aufarbeitung.
Was hat ihm gefehlt, was vermusst er evtl. immer noch, was vermisst Du? Was sollte sich ändern bei Euch, damit es nicht wieder zu so einer Situation kommen kann?

Kann es sein, dass Ihr auch ansonsten wenig über Euch redet?

Wenn jetzt die OP ansteht und er innerlich damit beschäftig ist, solltet Ihr diese Gespräche vielleicht danach führen.
Aber Deine Ängste und Dein Misstrauen muss er ernst nehmen und sich damit auseinandersetzen! Wenn er das von sich aus nicht kann, kümmert Euch um eine Eheberatung.
Das ist nichts, wovor man Angst haben müsste. Im Gegenteil, die helfen Euch, miteinander ins Gespräch zu kommen. Niemandem wird der Kopf abgerissen, neimand wird angeklagt.
Es ist vielmehr so, dass der/die Berater/in Euch hilft, auf gleicher Augenhöhe und ruhig, ohne Vorwürfe, zu reden. Das könnte Euch helfen!

für die OP und besonders für Dich und für Euch alles Gute!

Lieben Gruß,

Tabea57

P.S.: Euer Trauzeuge war sein Alibi bzw. Helfer bei der Affäre? Puh, der käme mir auch nicht mehr in&#180;s Haus

AusdemWald
13.11.2006, 11:18
Ninalina,

Welche Forderungen hast Du denn mittlerweile an Deinen Mann gestellt?

Ihr habt immernoch nicht offen darueber gesprochen, was eigentlich passiert ist, warum, und wie es weitergehen soll???? Wieso???

Welche Zukunft willst Du denn jetzt mit Deinem Mann? Ungeschehen laesst sich das, was passiert ist, nicht machen.

Deine Wut richtet sich an alle anderen, ausser Deinem Mann.

Jedenfalls den Kopf in den Sand stecken darfst Du ihn nicht lassen. Wenn Du es jetzt so weiterlaufen laesst, ohne Klarheit fuer Dich zu schaffen, kann man Dir nicht weiterhelfen.

Ninalina
13.11.2006, 17:09
Die oben aufgeführten Fragen sind nur ein Bruchteil des grossen Mosaiks in diesem Chaos. Ich merke, dass ich in diesen 6 Wochen alles in mir umkrempeln musste. Trotz meiner Intelligenz, Erfolges und der Komplimente von anderen Menschen verliere ich mein Selbstbewusstsein, weil SIE ein Haufen Elend und Probleme ist. Warum hat er sich dann ausgerechnet so eine ausgesucht?!

Eine Paartherapie oder Eheberatung kommt für Ihn gar nicht in Frage, weil er noch nie viel von solchen Sachen gehalten hat (einer der letzten Eisernen Männer, die keine Unterstützung der Psyche brauchen!), für mich auch nicht- ich kann nicht einfach so mein Innerstes auspacken. Schon für dieses Forum habe ich viel Mut gebraucht und es hat mir geholfen und hilft mir immer noch.

Kurz vor seiner OP (die 7. in den letzten 5 Jahren!) hat er die Kraft oder auch den Mut nicht, die ganze Sache nochmals aufzurollen. Ich gebe ihm die Zeit, die er braucht, kann aber mein Ekelgefühl in der ganzen Sache nicht abstellen. Jedesmal wenn er meine Hand hält oder mich berührt, kommt dr Gedanke :"hat er SIE auch so berührt???". Dann setzt mein Verstand aus und ich flüchte in meinen Schuzpanzer.
Die Zukunft? Nun ja, wir werden zusammen leben so wie bis jetzt, er will keine Trenunng und sagt, die Sache ist vorbei mit Ihr. Jetzt habe ich bei jedem kleinen Konflikt Angst, dass er zu Ihr flüchten könnte. Und dieser Druck ist manchmal fatal für mich, weil ich doch das Gefühl habe, er sollte sich Sorgen machen und nicht ich!

Mein (unser) geliebter Trauzeuge wurde gestern Abend von mir persönlich vor die Türe gestellt.Habe es richtig genossen, dieser gemeinen Ratte zu sagen, dass er nicht mehr willkommen ist! Mein Mann hat Verständniss für das-muss er auch!

Zum Thema Forderungen:
1.Meine erste Forderung an Ihn war, dass zwischen ihnen vorbei ist. Hat er angeblich auch getan.
2. Ich wollte, dass er in der Firma kündet, wo Sie auch arbeitet-hat er auch gemacht.
3. Ich wollte alle Details erfahren, was vielleicht auch ein Fehler war- aber er hat erzählt und erzählt! Leider bekomme ich gewisse Szenen nicht mehr aus dem Kopf und meine Fantasie spielt Theater mit mir.

Was für Forderungen kann Frau sonst stellen?

Annchristine
13.11.2006, 17:43
>Trotz meiner Intelligenz, Erfolges und der Komplimente von anderen Menschen verliere ich mein Selbstbewusstsein, weil SIE ein Haufen Elend und Probleme ist. Warum hat er sich dann ausgerechnet so eine ausgesucht?!


das gleiche habe ich mich letztes jahr auch gefragt und bin zu folgendem ergebnis gekommen:
wegen meiner Intelligenz, Erfolges und der Komplimente von anderen Menschen

zumindest ist das zu vermuten.

ich war letztes jahr auch entsetzt, was mein freund sich fuer ein "schattenweib" gesucht hat . . . *grusel*

ich habe sie ja mal live erlebt wie sie zu meinem freund aufgeblickt hat. so unterwuerfig bin ich halt nicht . . . grins!

ich glaube das hat ihm gefallen, dass mal jemand nicht kontra gibt, sondern ihn einfach anhimmelt.

maenner sind halt einfach gestrickt.
such dir auch ein nettes schattenkabinett!

so, das war das wort zu montag!

alles liebe

Ninalina
13.11.2006, 23:03
Annchristine:
Voll den Nagel auf den Kopf getroffen! Aber es tut richtig weh für´s Selbstwertgefühl, wenn man "Das Schattenweib" dann wirklich sieht und merkt- ups, die ist aber zum kotzen! Irgendwie frage ich mich immer noch, was sie hat und was mir so fehlt?

Immerhin hatte sie auch ihre 15 Minuten Ruhm, wenn auch nur bei ihm allein. Das einzige was ich ihr von Herzen wünschen kann, ist dass Sie diese Situation auch mal von der anderen Seite erleben darf, damit sie daraus lernt. Ich habe für mich selber viel gelernt, wenn auch nicht freiwillig.

Sie hat mir am Telefon vorgeworfen, dass das ja jede Frau an Ihrer Stelle gemacht hätte, schliesslich ist er ja charmant, da konnte Sie nicht anders...blablabla! Und ich habe ihr gesagt, das ich Frauen kenne, die so etwas strikt ablehnen würden und die haben Stolz und Moralgefühl.

tabea: Wir reden im Grunde viel zu wenig über wichtige Gefühle, oder ich rede und er frisst in sich hinein, seit seiner Kindheit schon. Und mir fehlt das Interesse an meinem Leben, er erwatet dass er das Zentrum meiner Welt ist, mich gibt es nur als seine Frau. Obwohl ich eine tolle Karriere hinter und noch vor mir habe, wird das ja als selbstverständlich genommen.
Manchmal frustrierend, aber ich habe mich in ihn verliebt und ihn lieben gelernt...verstehe das einer!

Inaktiver User
14.11.2006, 09:43
Irgendwie frage ich mich immer noch, was sie hat und was mir so fehlt?

Das ist die völlig falsche Frage! Warum suchst Du die Schuld für sein Fehlverhalten bei Dir?


Und mir fehlt das Interesse an meinem Leben, er erwatet dass er das Zentrum meiner Welt ist, mich gibt es nur als seine Frau.
Egomanen-Sysndrom - furchtbar!

Echtefuffzig
14.11.2006, 09:51
Ninalina, es wird Zeit, dass du dein Leben umkrempelst und noch mal durchstartest. Fang dort an, wo du vor Jahren aufgehört hast, geh zurück in deinen Beruf (?) oder mach mit deinem Studium weiter.

Deinen Mann, ich sage es ganz ehrlich, würde ich zum Teufel jagen. Jeder kann mal Fehler machen, wenn sein muss, auch mal einen Seitensprung. Aber dass er tagelang ohne Kommentar verschwindet und seine Tussi dich zuhause mit 19 Anrufen belästigt, ist der Gipfel der Unverschämtheit. Wer so mit dir umgeht, verdient deine Liebe nicht.

Besser kann man das nicht formulieren !!!

Genauso sehe ich das auch.

Lebe endlich los!!!

Gruß

Echtefuffzig