PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ficus - zum wohl 1000. male...



Nahema
09.10.2006, 12:52
sorry, ich weiß dass das thema ficus schon oft behandelt wurde, aber ich bin trotz recherchierens unsicher...

mein ficus benjamini ist schlappe 2,5-3m hoch und mein gaaanzer stolz:krone auf::smirksmile:. nun hab ich das problem, dass mein benjamin oben sehr ausladend ist, sodaß er sich schon ordentlich nach vorne neigt (trotz stab). ich hab ihn wohl immer wieder gestutzt und geschnitten, ich nehme aber mal an, dass ich zu zaghaft war:fg engel:. auffällig ist auch, dass sein stamm für seine höhe noch relativ dünn ist - was die theorie über mein zaghaftes stutzverhalten bestätigen würde...

nun meine fragen:
kann ich ihn auch jetzt zurückschneiden, auch wenn man das eigentlich im frühjahr macht? (ich befürchte, dass er irgendwann umkippen wird...) wie muss ich ihn schneiden, dass der stamm stärker wird (kann ich da was falsch machen:zahnschmerzen:?) ? und wenn ich ihn schneide, muss ich dann die wurzeln mitstutzen? falls ja, ist dann umtopfen in einen grösseren topf (der im moment eigentlich notwendig wäre) sinnvoll?
und ist umtopfen jetzt im herbst überhaupt sinnvoll?

seufz, ich will nur das beste für meinen "kleinen"...:blumengabe:

ich bin für jeden rat dankbar!
lg nahema

Inaktiver User
09.10.2006, 13:01
Ich hab auch so einen grossen ficus in der Ecke stehen. Den hab ich mit Hilfe einer Schraube, die in die Wand gedübelt ist, angebunden, damit er sich nicht so ausladend ins Zimmer neigt. Die Aeste schneide ich ab nach Lust und Laune; ich schau nicht auf die Jahreszeit.

Ich glaube, wenns den Pflanzen gefällt an ihrem Standort, nehmen sie`s wie`s kommt und sind nicht nachtragend, wenn man nicht nach Vorschrift mit ihnen umgeht.

Grüassli von
Brava:smile:

Yeti
10.10.2006, 12:41
Sicherlich ist Zaghaftigkeit in beiden Fällen die Ursache.

www.directupload.net

Fotografieren, hochladen und hierher kopieren!

Rückschnitt jetzt durchführen!
Umtopfen und eventueller Rückschnitt der Wurzeln (bitte Topfgröße angeben!) besser im Frühjahr mit gleichzeitigem Schnitt der Krone.

Nahema
10.10.2006, 17:46
danke für eure antworten, dann werd ich wohl zur schere greifen und mit etwas mehr mut wie sonst zur tat schreiten!:smirksmile:
dafür werde ich mit dem umtopfen bis zum frühjahr warten.

yeti, ich würd mein büschlein furchtbar gerne fotografieren und hier reinstellen (anscheinend seid ihr ja profis, die mir sicher noch einige tipps geben könnten), ich gehöre aber leider zu den menschen, die keine (digital)kamera besitzen:zahnschmerzen:. falls ich in nächster zeit jemand auftreiben kann, der mir ein paar fotos macht, werd ich auf das angebot gerne zurückkommen!
übrigens, der topfdurchmesser ist momentan etwa 30cm.

yeti, deine ficusse (:freches grinsen: ist das grammatikalisch korrekt?) hab ich schon bewundert, das sind ja richtig schöne bäume!:allesok: sieht nach einem professionellen grünem daumen aus!:blumengabe: man könnte fast neidisch werden:smirksmile:
mein ficus hat keinen baumschnitt, das problem ist, dass er knapp über dem topf ca. 70/80cm "durchmesser" hat, und in 2m höhe sind es über 150cm, auch wenn ich seine stämmchen immer an stäbe gebunden hab bzw. ihn geschnitten hab. (letztes frühjahr hab ich oben rum teilweise über einen halben meter weggeschnitten *stolzichaufmeinenmutbin*, auch wenn mein herz geblutet hat. muß ich noch mehr wegschneiden, damit seine stämme robuster werden? und, wie schneide ich, dass er unten rum noch buschiger wird?
seufz, schade dass ich kein foto zur hand habe, es wäre soviel einfacher...

Yeti
10.10.2006, 20:29
Die botanischen Namen sind meistens in Latein und so gilt der lateinische Plural. Den kenne ish aber auch nicht (vllt Fici?). Wir sagen dann Benjaminis oder den vollständigen namen Ficus benjamina, Ficus elastica, Ficus buxifolia, Ficus religiosa etc..

Nimm dir meinen Ficus als Vorbild! Ich weiß nur nicht welches Foto du da jetzt gesehen hast. Gibst du mir die Adresse von dem Foto?
Ich hab ja schon soooo oft Fotos von diesem Ficus hochgeladen ..

Schneide erst einmal die Grundform so wie er später aussehen soll.
Dann schneide alle Zweige, die kreuz und quer wachsen (auslichten). Sie sollten nur nach außen wachsen. Zum Schluß die Spitzen schneiden!

Nahema
11.10.2006, 10:19
hallo yeti,
ich hab deine benjaminis hier http://www.directupload.net/show/d/791/aBP3UdZ8.jpg gesehen. wirklich sehr schön (auch der garten im hintergrund)!

wie gesagt, meiner ist ja ein busch und kein baum, und sollte eigentlich auch so bleiben (er verdeckt so schön einen unbenutzten heizkörper:freches grinsen:)
deiner beschreibung nach hab ich das schneiden ungefähr richtig gemacht, ich werd eben diesmal von oben wieder mehr wegnehmen, erstens damit er mir nicht umkippt, zweitens geht er sowieso schon fast bis zu decke, und vielleicht wird der stamm dann auch mal dicker.

:knicks: besten dank für die tipps, ich werd wahrscheinlich noch heute zur tat schreiten!

Yeti
11.10.2006, 13:25
So sieht er heute noch aus, nur ist er nach außen hin länger geworden. Du siehst, daß er innen sehr licht ist. Wirklich alles überflüssige an Zweigen wurde entfernt. Diesen Herbst/Winter wird er kaum Blätter verlieren.
Beim nächsten Rückschnitt wird er nur von außen in Form geschnitten, meist nur die Spitzen.

Der rechte Ficus ist mittlerweile auch wieder voller. Das ist wohl kein Benjamini, denn seine Wuchseigenschaften sind ganz anders.

:smile: