PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ehrlich



Aladin
06.10.2006, 21:12
vermutlich gibt es nur wenige Frauen, die sich selbst nicht für ehrlich halten. Ich selbst kenne kaum eine, die mir auch nur halbwegs ehrlich gegenüber sich selbst erscheint und die nicht völlig bedenkenlos andere belügen würde - Notlügen, versteht sich :entspann:

Inaktiver User
06.10.2006, 21:27
na, na Aladin...was für Frauen kennst Du denn?....z.B. bei welchen Situationen benutzen sie welche "Notlügen" bitte?..:smile:

Violine
07.10.2006, 11:08
na, na Aladin...was für Frauen kennst Du denn?..

Die Frage stellte ich mir auch gerade!

Ich bin mal so frech und zähle mich zu den 'Ich selbst kenne kaum eine......'!

:krone auf:

Inaktiver User
07.10.2006, 11:15
Ich bin nicht ehrlich, definitiv nicht! Wenn ich es wäre (und wenn der MENSCH es immer wäre) würde alles zusammenbrechen. Lügen sind für den sozalen Zusammenhalt und die Harmonie wichtig.
Aber was meinst dui denn mit Ehrlichkeit ganz konkret? Ehrlichkeit in der Partnerschaft? Was soll das heißen? Dass ich meinen Partner immer alles sage, was ihn verleicht verletzt aber eigentlich nichts mit unserer Beziehung zu tun hat?
LG helecho

Aladin
09.10.2006, 13:43
na, na Aladin...was für Frauen kennst Du denn?....z.B. bei welchen Situationen benutzen sie welche "Notlügen" bitte?..:smile:

Hallo Vergissmynick,

na ja, wenn es darum geht sich selbst oder seine Familie darzustellen, dann setzt man sich doch gerne in ein gutes Licht. Nicht durch richtige Lügen, aber ehrlich ist es auch nicht. Das will ich nicht bewerten, mir geht es nur darum, wie problemlos sich das mit einem Selbstbild vereinbaren lässt, in dem Ehrlichkeit ganz oben steht. Noch interessanter finde ich die Frage, wie wir uns unsere eigene Biografie zurecht stricken.

Gruss Aladin

Aladin
09.10.2006, 14:03
Aber was meinst dui denn mit Ehrlichkeit ganz konkret? Ehrlichkeit in der Partnerschaft? Was soll das heißen?

Hallo Helecho,

bei finya.de wirst Du ausdrücklich nach Deinem Verhältnis zur Ehrlichkeit gefragt. Und in kaum einem Profil, das ich gelesen habe, sagte eine Frau etwas anderes als (ich vereinfache): ich bin absolut ehrlich und erwarte das auch von einem Mann, der für mich in Frage kommen soll. In einer Partnerschaft mangelt es in meinen Augen eher an Offenheit, aber bei der Paarbildung wird wohl immer schön gefärbt, was das Zeug hält, oder?

Gruss Aladin

Lolalo
09.10.2006, 16:32
In einer Partnerschaft mangelt es in meinen Augen eher an Offenheit, aber bei der Paarbildung wird wohl immer schön gefärbt, was das Zeug hält, oder?

Gruss Aladin

Was meinst Du mit schönfärben ? Lügen oder sich von seiner besten Seite zeigen ?

Die meisten werden sich sicherlich von ihrer "besten" Seite zeigen, was ja nicht unbedingt immer heisst, dass die Seite eine Lüge ist.

Trilana
09.10.2006, 16:34
Mir stellt sich die Frage, warum du dass nun speziell auf Frauen beziehst, sind Männer nicht genauso?

Also ich erzähle sicher nicht dem Traummann dem ich begegnet bin direkt von allen Problemfällen in meiner Familie und meine schlechten Seiten lernt er noch früh genug kennen, ich will ihm schlieslich gefallen und stelle dann natürlich meine besten Seiten in den Vordergrund, aber tut das nicht jeder, egal ob Mann oder Frau?

Lolalo
09.10.2006, 16:34
vermutlich gibt es nur wenige Frauen, die sich selbst nicht für ehrlich halten. Ich selbst kenne kaum eine, die mir auch nur halbwegs ehrlich gegenüber sich selbst erscheint und die nicht völlig bedenkenlos andere belügen würde - Notlügen, versteht sich :entspann:

It es nicht ein Problem des Menschens und weniger geschlechtsspezifisch ?

Aladin
09.10.2006, 17:21
... ich will ihm schlieslich gefallen und stelle dann natürlich meine besten Seiten in den Vordergrund, aber tut das nicht jeder, egal ob Mann oder Frau?

Hallo Trilana,

selbstverständlich ist in einer solchen Situation niemand ehrlich und schon gar nicht offen. Mir scheint nur, dass Ehrlichkeit im Selbstbild von Frauen oft viel höher steht als bei Männern.

Gruss Aladin

Trilana
09.10.2006, 17:26
Hallo Trilana,

selbstverständlich ist in einer solchen Situation niemand ehrlich und schon gar nicht offen. Mir scheint nur, dass Ehrlichkeit im Selbstbild von Frauen oft viel höher steht als bei Männern.

Gruss Aladin

Also das könnte ich jetzt nicht sagen, ich kenen genausoviele Männer die Wert auf Ehrlichkeit legen, wie auhc frauen, und genauso viele Schwätzer und Lügner auf beiden Seiten, die es nicht so mit der Ehrlichkeit haben.

Und natürlich gibt man gerne an, dass man ehrlich ist, ist eben eigentlich eine positive Eigenschaft, und alles positive stellt man doch gerne in den Vordergrund.

Aladin
09.10.2006, 17:33
Und natürlich gibt man gerne an, dass man ehrlich ist, ist eben eigentlich eine positive Eigenschaft, und alles positive stellt man doch gerne in den Vordergrund.

ist es denn das Gleiche, ob ich einen push-up BH trage oder einen BMW Anhänger am Schlüsselbund, oder ob ich mich als ehrlich darstelle ohne es zu sein?

Trilana
09.10.2006, 17:45
Dafür müsste man erstmal definieren, wo wirkliche Ehrlichkeit anfängt und wo es Notlügen oder kaschierungen sind oder ob man nur beser da stehen möchte.

Und schon sind wir bei einem Wertesystem, was für jeden Menschen anders ist, der eine sieht es shcon als shclimm an, wnen die frau nen Pushup BH trägt und von sich selber sagt sie sei ehrlich, der andere sieht das nicht als Unehrlichkeit an.

Inaktiver User
09.10.2006, 20:13
Hallo Aladin,

danke für Deine Antwort.

....achso....Du meintest die Selbstdarstellung...aber da kann ich nur das selbe wie die anderen sagen: das tun nicht nur Frauen, sondern Männer auch....aber....es kommt meistens eh früher oder später alles raus...also, wenn sie/er im "Äusseren" geschummelt haben, platzt das beim ersten Date...und Familie, Status etc....na ja, das kann man auch nicht ewig verheimlichen....:smirksmile:

Violine
09.10.2006, 20:39
Hallo Trilana,

selbstverständlich ist in einer solchen Situation niemand ehrlich und schon gar nicht offen. Mir scheint nur, dass Ehrlichkeit im Selbstbild von Frauen oft viel höher steht als bei Männern.

Gruss Aladin

Komisch, daß ich dir immer widersprechen muß!:kuss:

Habe ich mich verstellt, als wir uns kennenlernten?

Los sach!!!!!!!!!!!!

Aladin
09.10.2006, 20:50
Du verstellst Dich weniger als andere. Aber was heisst das schon? Die Vorstellung ehrlich zu sein impliziert eine Prämisse, die ich in Frage stellen möchte: dass wir eine Art Persönlichkeitskern haben, den mehr oder weniger zu zeigen ehrlich ist. Meines Erachtens inszenieren wir uns in jeder Situation neu, abhängig von inneren und äusseren Faktoren.

Violine
09.10.2006, 21:24
Du verstellst Dich weniger als andere. Aber was heisst das schon? Die Vorstellung ehrlich zu sein impliziert eine Prämisse, die ich in Frage stellen möchte: dass wir eine Art Persönlichkeitskern haben, den mehr oder weniger zu zeigen ehrlich ist. Meines Erachtens inszenieren wir uns in jeder Situation neu, abhängig von inneren und äusseren Faktoren.

Gibt es eigentlich eine Antwort, mit der zu zufrieden bist?

Alinaluna
09.10.2006, 21:48
für mich ist "ehrlichkeit", die ich lieber durch "wahrhaftigkeit" ersetzen möchte, eine frage der haltung - sich selbst und anderen gegenüber, die es zu entwickeln gilt in form von "selbsterkennung" und "selbsterziehung".

dass uns das nicht immer gelingt, ist auch wahr: wie oft "belügen" wir uns selbst - indem wir z.b. eigenschaften an uns nicht wahrhaben wollen, diese "verdrängen"... dann bin ich vielleicht z.b. davon überzeugt, "pünktlich" zu sein - nebenbei "verabscheue" ich unpünktlichkeit bei anderen. ganz besonders stark tritt diese abscheu dann auf, wenn ich selbst einen anteil von der eigenschaft in mir habe, die ich bei anderen verabscheue. diesen anteil habe ich evtl. nur verdrängt, verschüttet - ich will ihn an mir nur nicht "wahr"haben.

auch wenn wir niemals ganz wahrhaftig sein können, so können wir es zumindest anstreben. das ist vielleicht das, was die menschen voneinander erwarten - um gegenseitiges vertrauen aufbauen zu können.

und das schöne an einer langandauernden partnerschaft ist ja, dass man sich - im gegensatz zur "kennenlernphase" - dem anderen mehr und mehr öffnen, "wahrhaftig" sein kann. in dem vertrauen, dass der andere einen nicht gleich "verurteilt", sondern so annimmt, wie man eben ist - und das ist für mich liebe.

Aladin
09.10.2006, 21:52
das ist ein sehr schöner Gedanke

Inaktiver User
09.10.2006, 22:06
:blumengabe: @alinaluna.

dein beitrag gefällt mir sehr.


deine zeilen-das bist du, weil du es auch so zu leben versuchst/lebst.
danke
maly

Alinaluna
09.10.2006, 22:11
das ist ein sehr schöner Gedanke

:smile:

kein widerspruch von dir?
mache es mir doch nicht so leicht! ich wollte jetzt diskutieren! :freches grinsen:

Aladin
09.10.2006, 22:13
ich muss schlafen

Alinaluna
09.10.2006, 22:13
:blumengabe: @alinaluna.

dein beitrag gefällt mir sehr.


deine zeilen-das bist du, weil du es auch so zu leben versuchst/lebst.
danke
maly

oh danke maly! du machst mich fast ein wenig verlegen (jetzt war ich gerade "ehrlich") :blumengabe:

Alinaluna
09.10.2006, 22:14
ich muss schlafen

gute nacht! schlafe schön! :schlaf gut:

Violine
09.10.2006, 22:31
ich muss schlafen


war das jetzt ehrlich oder vernünftig gemeint?

Violine
09.10.2006, 22:33
oh danke maly! du machst mich fast ein wenig verlegen (jetzt war ich gerade "ehrlich") :blumengabe:


Alinaluna,

mir gefielen deine Worte auch gut.

Vor allem 'Ehrlichkeit' durch 'Wahrhaftigkeit' zu ersetzen.

Guter Ansatz!!!!