PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : starke frauen?!



WhiskeyCola
06.10.2006, 09:03
ich lese hier jetzt schon seit einer weile mit und bin regelrecht fassungslos! ich kann nicht glauben wie sehr die frauen hier einen auf emanze machen und sich gleichzeitig so dermaßen zum schwachen geschlecht machen lassen. da schreibt eine frau, dass ihr mann sie über einen längeren zeitraum betrogen hat und was kommen da für antworten?! sie solle ihm zeit lassen zu ihr zurück zu finden und ihm vertrauen schenken! hallo?! ER betrügt sie und SIE soll ihm vertrauen schenken und verständnisvoll sein? Ist klar!
und wenn ein mann hier mal schreibt, dass er eine affäre hatte, dann heißt es gleich "wie konntest du nur! weißt du was du deiner frau damit antust?"usw.
aber wehe wenn ein mann von seiner frau berichtet die IHN betrogen hat! dann bekommt er gesagt, er solle froh sein, dass sie überhaupt solang mit ihm zusammen war, dass die ehe aus ihrer sicht vielleicht schon längst für'n arsch war und sie keine andere lösung sah und bla bla bla!
und dann wieder sätze wie "ich habe kein problem mit der offenen beziehung, man kann sich an alles gewöhnen"! :gegen die wand:
ja ja...husch husch ins körbchen!
und immer schön die männer fertig machen die ihre frauen betrügen, und die frauen bewundern die es "schaffen" aus ihrer ach so langweiligen ehe auszubrechen und sich einen liebhaber zu zulegen.
und nicht vergessen: wenn eurer macker euch mal betrügt, dann zeigt ihm wie toll ihr seid, damit er es sich anders überlegt und doch bei euch bleibt. aber nicht drängeln! lasst ihm zeit! er muss doch erstmal rumtesten welche nun die bessere variante ist.
und wenn gar nichts mehr hilft, dann ist rache immer noch eine tolle lösung.
ein hoch auf die starken frauen!

Brombeerkatze1
06.10.2006, 11:38
:schlaf gut:

Fireandice
06.10.2006, 13:06
:schlaf gut: :schlaf gut:

Katrin30
06.10.2006, 13:12
Hallo WhiskeyCola,
Dein Name verrät, was Du gerade intus hast. Bist Du irgendwie frustriert?? Möchtest Du uns was sagen? Mit uns reden?
:freches grinsen:

WhiskeyCola
06.10.2006, 13:19
da fühlen sich ja direkt welche angesprochen - wie schön!
und solch konstruktive beiträge lieb ich besonders.

WhiskeyCola
06.10.2006, 13:27
@katrin30

du hast absolut recht! ich bin frustriert. wie könnte man nicht frustriert sein, bei all den frauen die hier rumlaufen und sich einreden, dass ihre beziehungen in ordnung sind, dass ihre männer irgendwann schon wieder treu sein können, dass man ihnen nur zeit lassen muss usw.
ich seh das immer wieder in meinem freundeskreis. es wird so vieles schön geredet und die augen werden vor der wahrheit verschlossen... aber das scheint ein weitverbreitetes phänomen zu sein.

Inaktiver User
06.10.2006, 13:53
WhiskeyCola hat doch recht! Viel starke Frauen, die lieber alleine leben und ein interessantes leben fuehren, anstatt sich in Beziehungskrisen zu waelzen, schreiben hier wirklich nicht!

Katrin30
06.10.2006, 14:11
Das ist richtig. Aber meist wollen diese Frauen auch nix anderes hören oder? Ich bin auch immer dafür, die Wahrheit offen auszusprechen. Aber leider ist das nicht immer möglich. Ausserdem wäre ich dann sehr einsam, weil keiner mehr etwas mit mir zu tun haben möchte. So sind die Menchen scheinbar. Wollen anderer Leut Meinung hören, aber wenn sie einem nicht passt oder gar verletzt, dann wenden sie sich ab. Einigen hier würd ich auch sagen, verlass Deinen Mann. Aber ich sag stattdessen lieber nix.
LG,
Katrin

Inaktiver User
06.10.2006, 14:26
@whiskeyCola: Die "ehrlichen " Antworten bekommt man hier als PN. Traurig aber wahr...helecho

Ypnowoman2
06.10.2006, 14:58
Hi WhiskeyCola
zwei Fragen beschäftigen mich seit dem Lesen deines Postings: 1) wie alt du bist, wie lange schon mit deinem Partner zusammen und ob du mit ihm eine Familie gegründet hast und 2) warum frustriert dich das Benehmen anderer Frauen? was geht dich an was sie in ihrem Leben veranstalten und wer gibt dir das Recht darüber zu urteilen. Aber sooo viel Wert lege ich auf die Beantwortung auch nicht.

Aber in etwas gebe ich dir Recht: die Ungerechtigkeit wie hier Männer behandelt werden in Vergleich zu den Frauen, bei gleicher Tat.

Nimwen
06.10.2006, 16:00
Hallo,

also, ich muss sagen, ich war auch ziemlich verwirrt: Und zwar darüber, wieviele Frauen nicht wissen wollen, ob ihr Partner sie betrügt, um dann die Konsequenzen daraus ziehen zu können (nicht zwingend eine Trennung, aber die Entscheidungsfreiheit muss doch da sein!). Zwar bin ich in Sachen Familiengründung bisher auch unerfahren, aber ich glaube und hoffe nicht, dass ich einen womöglich jahrelangen oder mehrfachen Betrug akzeptieren könnte. Und über meine Akzeptanz möchte ich entscheiden können!

Viele Grüße
Ninmwen

WhiskeyCola
07.10.2006, 01:04
@Helecho
ja, das kenne ich schon aus anderen foren und finde es immer wieder traurig. wo das internet doch so anonym ist... da könnte man theoretisch ehrlich sein. aber viele schaffen es eben auch in dieser anonymität nicht.

@Ypnowoman2
"Aber sooo viel Wert lege ich auf die Beantwortung auch nicht."
gut, dann werde ich mir auch nicht die mühe machen darauf zu antworten.

@katrin30
"Ich bin auch immer dafür, die Wahrheit offen auszusprechen. Aber leider ist das nicht immer möglich. Ausserdem wäre ich dann sehr einsam, weil keiner mehr etwas mit mir zu tun haben möchte."
ja, da hast du völlig recht. viele menschen wollen eben immer nur das hören, was ihnen in den kram passt. aber ganz ehrlich: wofür hat man z.b. freunde, wenn man ihnen nicht die ehrliche meinung sagen kann?! meiner meinung nach sind freunde genau dafür da. und hier? man kennt sich nicht und niemand ist irgendwem etwas schuldig. gerade hier könnte man ehrlich sein. man kann seine meinung immer auch deutlich, aber diplomatisch sagen. aber wenn jemand mich nach meiner meinung fragt (z.b im freundeskreis) dann muss er eben auch damit leben.

@Nimwen
ja genau. ich habe auch nie behauptet, dass trennung die einzige konsequenz sein muss. aber trotzdem ist es wichtig stärke zu zeigen. hier habe ich eben oft den eindruck, dass die frauen stark tun. aber sobald eine andere frau ins spiel kommt, die gefahr bedeutet, werden sie zu folgsamen, braven heimchen um ihren mann nicht zu verlieren.

Laufrad
07.10.2006, 10:38
Meine Meinung ist, dass auch 2006 viele Frauen ihren gesellschaftlichen Status (mir fällt kein besseres Wort ein) vom Status ihres Mannes abhängig machen. Wenn wegen Kindern auf eigene Berufstätigkeit verzichtet wird, ist das durchaus gerechtfertigt.

Fremden Status kann man aber viel leichter verlieren als eigenen. Angst macht gefügig.

Inaktiver User
07.10.2006, 11:08
WhiskeyCola


@Helecho
ja, das kenne ich schon aus anderen foren und finde es immer wieder traurig. wo das internet doch so anonym ist... da könnte man theoretisch ehrlich sein. aber viele schaffen es eben auch in dieser anonymität nicht.

.

Ne, das kannst du hier in dem Forum nicht! Ich habe mal letztes Jahr erzählt, dass ich zwei Männer liebe, meinen eigenen und einen anderen, der verheiratet ist. Eigentlich wollte ich nur sagen, dass ich beide ECHT liebe und dass das auch gut funktioniere (die Sache ist vorbei, weil der Verheiratete mit seiner Familie nach USA gegangen ist). PNs bekam ich unglaublich viele von Frauen, die sagten, sie könnten das gut verstehen. Es ginge ihnen ähnlich. Die Tendenz im Forum waren vernichtende Urteile.
Da stimmt doch was nicht!
Hier gibt es tendeziell (nicht bei allen!) eine klare Opfer- und Täterrollenverteilung. Der Betrügende (meist der Mann) der immer die Arschkarte hat und die Geliebte, die so böse ist. Die Ehefrau ist meist die arme.
Aber eigentlich kann ich es auch verstehen: hier gibt es eben viele Frauen die betrogen werden oder wurden. Wie anders sollen sie reagieren?
Und die meisten glauben auch, dass nur der Richtige kommen muss, der so etwas nicht macht....der treue Traumprinz.
Na ja, da bin ich echt weit von entfernt. Eine etwas realistischere Einstellung die man allein dann schon bekommt wenn man sich die Statistisken übers Fremdgehen ansieht wäre manchmal sehr hilfreich.
Ich traue in dieser Hinsicht wirklich niemandem!
Schönes wOCHENENDE!
helecho

Inaktiver User
09.10.2006, 19:16
du hast absolut recht! ich bin frustriert. wie könnte man nicht frustriert sein, bei all den frauen die hier rumlaufen und sich einreden, dass ihre beziehungen in ordnung sind, dass ihre männer irgendwann schon wieder treu sein können, dass man ihnen nur zeit lassen muss usw.
ich seh das immer wieder in meinem freundeskreis. es wird so vieles schön geredet und die augen werden vor der wahrheit verschlossen... aber das scheint ein weitverbreitetes phänomen zu sein.

:schild genau: :blumengabe: