PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erotische Fotos



Boese50
05.10.2006, 20:15
Ich bin gerade 40 geworden und habe eine recht gute Figur. Ich würde meinem Freund gerne erotische Fotos von mir schenken. Hat jemand Erfahrung damit?

Inaktiver User
06.10.2006, 15:26
ja. Hilft dir das jetzt weiter? ;-)

Suchst du einen Fotographen, wenn ja, welches PLZ-Gebiet? Suchst du Ideen für Aufnahmen?

Wenn du a bisserl genauer schreibst, ist die Chance für eine informative Antwort höher.

hillary
06.10.2006, 16:17
Bieten mittlerweile viele gute Fotostudios an, selbst in der Provinz. Hingehen, Laden angucken, fragen.
Hilly

Boese50
06.10.2006, 17:12
Also ich habe eine Fotographin gefunden, die mir auch schon ihre Werke gezeigt hat. Ich habe nur Hemmungen, mich ganz auszuziehen. Die Fotos gefielen mir schon aber ein bißchen Bammel habe ich schon.

hillary
06.10.2006, 17:28
Dann mach doch in schönen Dessous.

Boese50
06.10.2006, 17:52
ja, ich werde morgen mal losziehen und mir was schickes neues kaufen. Wohl in schwarz, das wirkt doch immer.

hillary
06.10.2006, 18:01
Du mußt dich drin wohlfühlen und sexy finden. google doch mal nach palmers, la perla oder malizia. Die Produktfotos sind schon sehr schön.

Meatloaf
06.10.2006, 18:16
ja, ich werde morgen mal losziehen und mir was schickes neues kaufen. Wohl in schwarz, das wirkt doch immer.

Ich seh' das etwas anders...
Was Schickes, Neues macht Dich nicht automatisch 'erotisch'.

Vielleicht machst Du Dir vorab erstmal ein paar Gedanken, was für Dich persönlich 'Erotik' ist?
So habe ich mich dem Ganzen genähert, und ich muß sagen, daß ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin! :allesok:

Inaktiver User
07.10.2006, 11:24
Ausziehen muss ja auch nicht gleich sein - das kommt dann schon irgendwann, vielleicht auch erst beim zweiten oder dritten Termin. Foto-Machen kann nämlich süchtig machen ;-)

Überleg dir, wie du die Fotos haben willst - für Schwarz-Weiß sind schwarze Sachen ideal, auf sepia wirken sie nicht sooo gut. Accessoires sind auch immer recht net - schöner einfarbiger Seidenschal (verhüllt u.U. auch ganz geschickt das Bäuchlein), Federboa, was auch immer.

Und dann, geh a bisserl googeln oder kauf dir nen schönen Fotoband und suche nach Bildern, die dir gefallen, die gut auf dich wirken. Vielleicht auch deine Lieblingsposen am Spiegel ausprobieren, je mehr du weißt, was du willst, desto weniger Zeit (und damit Kosten) brauchst du dort.

Andreas41
07.10.2006, 16:29
Also ich habe eine Fotographin gefunden, die mir auch schon ihre Werke gezeigt hat. Ich habe nur Hemmungen, mich ganz auszuziehen. Die Fotos gefielen mir schon aber ein bißchen Bammel habe ich schon.
Ich bin der Meinung, dass ne gute Fotographin/ein guter Fotograph, der damit Erfahrung hat, aufgrund eines Gespräches herausfinden müsste, was Du willst. Und Dich vielleicht auch während der Aufnahmen "motivieren" kann.

Gute Aufnahmen, die hocherotisch sein können, bestehen manchmal auch nur aus einem Stückchen Rücken, schwarz-weiß aufgenommen, auf dem Wasser- oder Öltropfen glänzen ... ich finde es erstaunlich, was Fotographien hervorbringen ... vielleicht auch etwas erschreckend, was sie "vorgauckeln" können. Egal, Hauptsache es macht Spaß :-)

Andreas

guguus
09.10.2006, 23:06
überleg dir vor allem posen, das ist immer gut..

der job der fotografin ist es nicht nur, dich zu knipsen, sondern zu wissen, wie du geknipst werden willst und, wenn sie gut ist, dich in die stimmung bringen, in der du dich am wohlsten fühlst.

sei offen für neues und freu dich darauf, wie tanguera sagt, es kann süchtig machen.. :cool: viel spass!

hillary
10.10.2006, 09:09
@guguus
Achtung off topic,

ich hab aufgebrüllt bei deinem Avatar, das Foto ist der Hammer

Sunnyfriday
11.10.2006, 00:38
Also ich kann vielleicht noch ein bisschen von der anderen Seite der Kamera berichten, falls es noch nicht zu spät ist...
Ich bin Fotografin und habe logischerweise ein Faible fr schöne Fotos, besonders Akt fotografiere ich sehr gerne. Es ist einfach unheimlich spannend wie man zu einem tollen Ergebins für beide kommt. Das Wichtigste meiner Ansicht nach ist, dass sich die Kunden drauf einlassen und ein bisschen vertrauen zum Fotografen haben. Wenn jemand jemals unzufrieden war, lag es eigentlich immer daran, dass er oder sie sich dagegen gesträubt haben. Vorraussetzung dafür ist natürlich, dass man sich die richtige Fotografin bzw. den richtigen Fotografen aussucht. Das Studio sollte sauber sein, gut zu heizen (blaue Lippen sieht man zwar auf den schwarzweiss Fotos nicht...) sein und von aussen uneinsehbar. Viele Fotostudios bieten an Aktserien ausserhalb der Öffnungszeiten zu machen um eine ungestörte Fotosession zu gewährleisten. Ich persönlich finde schwarzweiss Fotos viel schöner als farbige, einfach aus dem Grund, weil sie nicht alles verraten und somit dem Betrachter noch etwas Phantasie überlassen. Von aller Art von Requisite halte ich nicht allzu viel, halterlose Strümpfe, hohe Schuhe oder Tücher bieten viele Möglichkeiten, für den ders mag. Wer sich was ganz tolles gönnen möchte, bucht eine Visagistin dazu, die kann entweder den Typ unterstreichen oder einem auch einfach mal die Möglichkeit geben jemand anderes zu sein. Schön finde ich den Aspekt beim fotografiertwerden, dass man sich selbst einfach mal mit anderen Augen sehen kann. Das ist vielleicht auch ein Kriterium zur Auswahl des Fotografen. Möchte ich mich durch diese Augen sehen? Möchte ich mich aus der Sicht einer Frau sehen oder aus der Sicht eines Mannes? Hat beidses Vor- und Nachteile. Meiner Erfahrung nach machen Frauen Fotos, die etwas mehr von der Persönlichkeit des jeweiligen zeigen. Männliche Fotografen neigen bei Aktserien eher dazu die rein erotische Komponente zu beleuchten. So genug der trockenen Theorie, dafür noch ein Wort von der anderen Seite der Kamera: es ist einfach toll so schöne Fotos von sich selber zu haben!!! Ich wünsche allen, die sich drauf einlassen ganz viel Spass!

Kekole
11.10.2006, 11:01
Zitat Andreas

Ich bin der Meinung, dass ne gute Fotographin/ein guter Fotograph, der damit Erfahrung hat, aufgrund eines Gespräches herausfinden müsste, was Du willst. Und Dich vielleicht auch während der Aufnahmen "motivieren" kann.
So ist es, ein persönliches Vorgespräch wäre sinnvoll.

@ + Zitat Sunnyfriday

Männliche Fotografen neigen bei Aktserien eher dazu die rein erotische Komponente zu beleuchten.
Möchte korrigieren, einige männliche Photographen neigen .... ;)

Schön, dass du hier gepostet hat.

@ Boese
Vor Allem der Tip mit einem schönen Stoff, kann dir die Entscheidung lassen, wann und wieweit die Hülle fallen lassen möchtest. Auch die Scheu kann ein schönes Moment sein und gut wirken, nach einiger Zeit legt sich die Nervosität.

Wichtig, vor dem shooting keinen Slip, BH, Strümpfe, enge Jeans, die Abdrücke verursachen könnten, anziehen.

Ach so, der Tip mit der Visagistin ist gut, wenn du keine eingeplant hast, frage deine Photographin, ob du dich bei ihr schminken kannst. Manches Make-up ist nicht phototauglich.

Viel Spaß dabei.

Kekole
11.10.2006, 11:03
Hab noch was vergessen,

zum Posen:
Standbein-Spielbein
Arme nicht durchdrücken
bilde Dreiecke :)

TouchDownE
13.10.2006, 14:51
@ Sunnyfriday:
Tolle Antwort! Danke