PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [B][B]Freiberuflich und Dozentin - muß ich in die Rentenkasse einzahlen?[/B][/B]



sorrow
03.10.2006, 08:16
Hallo, ich finanziere mir mein Aufbaustudium (Vollzeitstudium) als freiberufliche Honorarkraft in der Erwachsenenbildung. Jetzt sagen die einen, ich wäre vor dem Gesetz ein Lehrer und müßte ca 20% meines Bruttoeinkommens in die Rentenkasse abführen; andere sagen, ich bin Studentin und müßte dies daher nicht..., hat da jemand vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Sollte ich mich, falls nötig selbst anzeigen? Verdiene nicht viel, da ich ja hauptsächlich studiere. Danke!

Inaktiver User
03.10.2006, 14:45
Hallo, ich finanziere mir mein Aufbaustudium (Vollzeitstudium) als freiberufliche Honorarkraft in der Erwachsenenbildung. Jetzt sagen die einen, ich wäre vor dem Gesetz ein Lehrer und müßte ca 20% meines Bruttoeinkommens in die Rentenkasse abführen; andere sagen, ich bin Studentin und müßte dies daher nicht..., hat da jemand vielleicht schon Erfahrungen gemacht? Sollte ich mich, falls nötig selbst anzeigen? Verdiene nicht viel, da ich ja hauptsächlich studiere. Danke!
Du musst einzahlen. Wende dich an deinen Rentenversicherungsträger, die helfen dir weiter.

Marinasala
04.10.2006, 21:05
Ja, leider bist du verpflichtet, bei der BFA einzuzahlen, dank eines blöden Gesetzes aus den 30iger Jahren, das damals eigentlich zum Schutz der nichtverbeamteten Lehrkräfte entstand. Die geschickte Regierung hat dieses dann im Rahmen der sogenannten Scheinselbstständigkeit wieder als neue Geldeinnahmequelle herausgekramt und für ihre Zwecke missbraucht.

Elbenstern
05.10.2006, 15:44
Jein, offiziell bist du zwar verpflichtet in die BFA einzuzahlen, es gibt aber die Möglichkeit, sich hier auch befreien zu lassen.
Frag mal einen cleveren Steuerberater, die wissen da mehr zu .....