PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich komm´einfach nicht damit klar!



farbenwechsel
02.10.2006, 11:50
Hallo,
nachdem ich verschiedene Beiträge gelesen habe, muß ich einfach endlich mal meine Gedanken loswerden und bin dankbar, dass ich hier die Möglichkeit habe!

Vor ca. 2 Monaten habe ich durch Zufall rausbekommen, dass mein Mann mich betrügt. Wir haben erst im September letzten Jahres geheiratet und eigentlich war alles von Anfang an sehr problematisch. Ich habe aber immer daran geglaubt, dass wir das alles schon hinbekommen. Da wir beide sehr emotional sind ist es aber immer schlimmer geworden. Die Ausbrüche meinerseits sind oftmals dadurch entstanden, dass mein Mann schon vor der Hochzeit keine Lust mehr hatte mit mir zu schlafen (, obwohl wir uns zu dieser Zeit noch nicht einmal ein Jahr kannten!!!). Ich konnte das alles nicht verstehen, da ich eine sehr aufgeschlossene Frau bin und auch in meinen vorherigen Beziehungen "guten" und einfallsreichen Sex hatte. Mein Mann ist eher "der Klassische", kann mit "Hilfsmitteln" nichts anfangen. Ich musste mich in der Anfangszeit im sexuellen Bereich schon sehr einschränken und habe meine über Jahre entwickelte Freiheit immer mehr eingeschränkt oder überhaupt nicht mehr ausleben können. Ich habe meinen Mann so oft angesprochen, dass mir das Sexuelle in der Beziehung sehr fehlt und dass ich anfange an mir selbst zu zweifeln. Er sagte er könne mit unserem ganzen Stress einfach nicht, das war die anfängliche Begründung, danach sagte er mir ich müsse mich damit abfinden, dass er einfach kein Bedürfnis habe, zum Schluss sollte ich mir dann einen "Lover" zulegen. Ich glaube nicht, dass sich jemand vorstellen kann wie verzweifelt man sich fühlt. Schlimm ist es, wenn man plötzlich die Schuld bei sich sucht. Ich behaupte von mir selbst, dass ich vor meinem Mann eine Frau war, die in dieser Hinsicht sehr sebstbewusst war, was ich jetzt nicht mehr bin!

Das dicke Ende kam dann -wie gesagt- vor zwei Monaten. Ich habe durch Zufall rausbekommen, dass er mich betrügt! Ich wusste erst gar nicht wie mir geschieht. Die ohnmächtige Phase habe ich hinter mir.

Nachdem er mir geschworen hat, dass er die Beziehung beendet hat und diese Frau ihm auch nichts bedeutet sind wir zusammengeblieben. Er hat mir auch versprochen, dass er wieder mit mir schlafen wird. Das war auch ein paar Mal so. Jedoch hat sich dies wieder verflüchtigt. Gestern habe ich wieder versucht mit Ihm zu schlafen, habe fast darum gebettelt und er hat gesagt ich wäre erbärmlich und hat mich ausgelacht. Ich fühle mich so unendlich schlecht und weiss überhaupt nicht mehr wo ICH eigentlich hingekommen bin!

Ich möchte zum Schluss noch anmerken, dass mein Mann immer derjenige war, der unendlich eifersüchtig war und ich auch kaum mehr weggegangen, da es während oder danach immer Theater gab. Zum Schluss saß ich nur noch zu Hause.

Inaktiver User
02.10.2006, 13:41
!
Jedoch hat sich dies wieder verflüchtigt. Gestern habe ich wieder versucht mit Ihm zu schlafen, habe fast darum gebettelt und er hat gesagt ich wäre erbärmlich und hat mich ausgelacht.

Das ist demütigend. Ergreif schnell die Flucht bevor du da noch weiter hineingerätst und dein Selbstbewußtsein ganz zerstört wird. So sollte keine Ehe laufen. Du wirst bestimmt einen Mann finden, der besser zu dir ist.

ich

Sadness
02.10.2006, 13:43
Ich habe für vieles und fast alles Verständnis, für Betrüger, Betrogene und Geliebte...kein Verständnis habe ich für jemanden, der seinen Partner auslacht und zwar wirklich gar keines...das zeugt von einer dermaßenen Respektlosigkeit, das ich dir eigentlich nur raten würde...verlasse ihn, sofort.
Nicht wegen des Betruges, das ist bitter und schmerzhaft, aber das kann man verzeihen. Nicht nach zwei Monaten, das dauert länger und erfordert viel Arbeit und Verständnis von beiden Partnern...aber ich würde mich nie erbärmlich nennen und auslachen lassen

Cruella
02.10.2006, 14:04
Der Typ scheint von der Sorte zu sein für den eine Frau nur dann begehrenswert ist wenn sie ihm die Zähne zeigt leider gibt es viele solcher Männer und es ist ziemlich anstrengend auf Dauer sich immer wieder interressant zu machen damit Mann nicht andere Objekte begehrt, wenn Du den Dauerstress auf Dich nehmen willst ???

Ganz neben bei hat er wohl ein ziemlich angeknackstes Selbstbewusstsein er unterdrückt Dich um seinen eigenen Ego hervorzuheben sieh zu das Du Deinen Ego hervorholst und zeig ihm was ne Harke ist, der Mann ist sowas von wiederlich was willst Du mit dem?

An Deiner Stelle hätte ich ihn längst vor die Tür gesetzt, aber ich weiss das sagt sich alles so einfach als Aussenstehender.

Aber wenn Du wirklich noch irgendetwas von diesem Mann willst dann musst Du Dir zuallererst wieder R E S P E K T verschaffen und den schaffst Du sicher nicht wenn Du an seinen Füssen liegst und darum bettelst das er mit dir schläft !

Styl Dich auf, ändere die Frisur, ändere die Klamotten, geh zum Kosmetiker, geh abends aus komme spät wieder, sag nicht wo Du warst, und geb SEIN GELD dafür aus, der A... hat es verdient nehm sein Angebot an such dir einen Liebhaber, tu alles um Dein angeknackstes Selbstbewusstsein wieder herzustellen und frage ihn auch niemals wie er seine Zeit verbringt, auch wenn es schwer fällt interressiere Dich nicht mehr für sein Leben und lebe Deines.

Und wenn er dann lächzend vor Dir steht geb ihm einen Korb nach dem anderen und irgendwann wenn Du es dann überhaupt noch willst nehme ihn gnädig wieder auf und vergesse niemals wieder: ER MUSS UM DEINE LIEBE BETTELN und nicht umgekehrt.


Alternativ: werf ihn raus und wechsle das Schloss aus.

Inaktiver User
02.10.2006, 19:23
"Vor ca. 2 Monaten habe ich durch Zufall rausbekommen, dass mein Mann mich betrügt. Wir haben erst im September letzten Jahres geheiratet und eigentlich war alles von Anfang an sehr problematisch. Ich habe aber immer daran geglaubt, dass wir das alles schon hinbekommen. Da wir beide sehr emotional sind ist es aber immer schlimmer geworden. Die Ausbrüche meinerseits sind oftmals dadurch entstanden, dass mein Mann schon vor der Hochzeit keine Lust mehr hatte mit mir zu schlafen (, obwohl wir uns zu dieser Zeit noch nicht einmal ein Jahr kannten!!!)."

also eins verstehe ich nicht:
wenn eure beziehung schon vor der hochzeit problematisch war (auch in bezug auf sex), warum habt ihr dann geheiratet??
ganz ehrlich: ihr kanntet euch nicht so arg lange, ihr hattet probleme, er wollte schon damals nicht mit dir schlafen... das ist nicht gerade eine gute ausgangsbasis für eine ehe!
ich sage ja nicht, dass man solche probleme nicht auch lösen kann. aber das sollte man zuerst machen und danach heiraten. jetzt hast du eben den salat.

schneeflocke46
02.10.2006, 21:42
Sag mal: Warum hast du ihn geheiratet ?

schneeflocke46
02.10.2006, 21:44
Bzw. Was drängt dich dazu, mit ihm zusammen zu bleiben ?

Ich kenne deine Geschichte und dich (über das was du geschrieben hast hinaus) natürlich nicht.

Aber mir fiel spontan ein, dass du dich mit diesem Mann selbst bestraft hast.

Nur ein Gedankensplitter ... vielleicht hilft er dir ?

Liebe Grüße,
Schneeflocke

Inaktiver User
02.10.2006, 22:48
Liebe farbenwechsel,

der Gedanke kam mir auch: warum hast Du ihn geheiratet, wenn es sich schon vorher bemerkbar gemacht hat, das er nicht mehr mit Dir schlafen will?...aber Lust auf andere hat er, oder wie darf man das verstehn?....ihr hättet vielleicht länger zusammenleben sollen, um euch besser kennen zu lernen...wie soll das jetzt so jahrelang gehn?...zusammen alt werden kann man nur wenn die Vorstellungen/Lebensmodelle so einigermaßen zusammenpassen....setz Dich mit Deinem Mann zusammen und redet....so kann es sicher nicht weitergehn....alles Gute !:smile: