PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pertnersuche mit 50+ und was ist später?



Mann
01.10.2006, 21:59
Ich habe zum Abschluß meiner Ausführungen unter "Reine Familiensache" - "Partnerschaft der alten Eltern", folgende Frage gestellt, die in dieses Forum paßt:


Übrig bleibt für mich die grundsätzliche Frage als Mann, 52 Jahre, unverheiratet:
Was sucht man als Single um die 50 – Welche Perspektive sucht man als Single über 50?
Warum sollte mann/frau in diesem Alter (noch) eine feste Bindung eingehen?
Ich kenne ein paar Frauen um die 60. Die suchen eine Begleitung, weil sie sich ohne Mann in der Öffentlichkeit diskriminiert fühlen. Vielleicht auch jemanden fürs Herz, oder einen Liebhaber; sicherlich einen, der auch mal einen DSL-Anschluß installiert. Und der nachfragt, wie „es so geht“, kurz: einen „Kümmerer“.

Was sucht man? Was ist das Hauptmotiv? Nicht allein sein zu wollen? oder zu können?? Was nimmt mann/frau in Kauf, um dieses Ziel zu erreichen???
Danke fürs Interesse. Und für Hinweise



P.S. verflixt - ich kriege den Tippfehler "Pertnersuche" nicht mehr geändert.......

Inaktiver User
01.10.2006, 22:54
P.S. verflixt - ich kriege den Tippfehler "Pertnersuche" nicht mehr geändert.......


Wie willst du dann einen DSL-Anschluss installieren????:

:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:
Colonna

Karin11555
01.10.2006, 23:22
Wie willst du dann einen DSL-Anschluss installieren????:

:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:
Colonna

Colonna :fg engel:

ReginaM
01.10.2006, 23:51
Ich bin zwar noch keine 50, aber sollte meinem Mann was passieren - was Gott und der medizinische Fortschritt verhüten mögen - ich bin mir nicht sicher, ob ich dann auf die Dauer alleine bleiben möchte.

Was ich dann erwarte? Schwer zu sagen, aber sicher schon so ungefähr das, was du beschrieben hast. :smirksmile: Ich denke schon, dass es mir wichtig wäre, eine Art Schutz zu haben, jemandem zum Reden...... jemanden, mit dem man seine Gedanken und Erlebnisse teilen kann - und jemanden für Sex, denn darauf zu verzichten übersteigt im Moment noch meine Vorstellungskraft.

Was ich dafür in Kauf nehmen würde, ergibt sich automatisch, denn das obengenannte beruht selbstverständlich auf Gegenseitigeit.

Inaktiver User
02.10.2006, 13:36
Hallo Mann,

Gegenfrage: was ist am Single-Dasein so schön?

Momentan genieße ich mein Solo-Leben nach über 30jähriger Gefangenschaft. Nach meiner Scheidung hatte ich gar nicht den Wunsch, mich überhaupt noch einmal auf dieses Objekt 'Mann' einzulassen, aber langsam denke ich um. Durch die negativen Erfahrungen in meiner Ehe vorbelastet denke ich jetzt mittlerweile schon, es kann nur besser werden, nicht alle Männer sind so wie mein Ex.

Kümmerer -welch übles Wort für eine schöne Sache. Man kümmert sich doch gerne wenn man sich liebt - beide gegenseitig. Als Frau sucht man vielleicht einen Kümmerer, der DSL anschließen kann, als Mann sucht man eine Kümmerin, die Königsberger Klopse kochen kann :ooooh:

Und bevor ich ins Altersheim komme möchte ich noch etwas vom Leben haben und noch ein bisschen bekümmert werden, allerdings ist da auch die Angst davor, das der evtl neue Partner ja dann auch nicht mehr der Jüngste ist und man dann plötzlich doch wieder alleine ist.

Liebe Grüße...Mauserl

elana
02.10.2006, 14:02
Ich fände es in unserem Alter herrlich, bei getrennten Wohnungen befreundet zu sein. Meine Freundinnen in unserem Alter oder älter, die Singles sind, stimmen mir da fast alle zu. Das schließt ja nicht aus, dass man mal hier oder dort schläft mit dem Trend zur Zweitzahnbürste! Sicher kann man dann viel miteinander unternehmen oder sich gegenseitig einen Gefallen tun, wie mal einen Knopf annähen oder DSL anschießen:smirksmile:, aber dieses Klammern und sich gegenseitig keine Luft lassen, wie es in Beziehungen jüngerer Leute oft vorkommt, müssen wir uns doch nicht mehr antun. Ich habe es sogar in den 42 Jahren, die ich mit meinem Mann zusammen bin, geschafft meinen Freiraum (auch räumlich) zu haben, natürlich auf Gegenseitigkeit.

Marieta
02.10.2006, 17:18
elana, was Du schreibst, stimme ich Dir zu, Freiräume muß es geben bei einer Partnerschaft.Mein Mann und ich, wir haben uns
auch erst gefunden als wir schon beide Ende der 50-zig waren.
Und haben auch noch so richtig schön altmodisch geheiratet,
uns von keinem einen Rat dazu erhofft und gewünscht, sondern
wir haben es für unsere eigene Sache angesehen und danach gehandelt. Die Heiratsurkunde haben wir dann unseren total
erstaunten Kindern überreicht. Wir waren beide verwitwet und
hatten - beide - in unseren vorherigen Ehen das Tal der Tränen
durchlitten.Jetzt sind wir immer noch glücklich, das Rezept
dazu heißt auch die gegenseitige Achtung voreinander. Es kann
absolut funktionieren auch im hohen Alter, dieser Meinung bin ich.
Marieta

NeroCorleone
03.10.2006, 19:20
Siehe unten!

NeroCorleone
03.10.2006, 19:24
..., als Mann sucht man eine Kümmerin, die Königsberger Klopse kochen kann ...
Nee, nee, kochen kann ich selbst, aber abends nicht alleine auf dem Sofa Nüsse knacken, ja, das hätte was.
:hunger:

Inaktiver User
03.10.2006, 19:25
"... als Mann sucht man eine Kümmerin, die Königsberger Klopse kochen kann ..."
Nee, nee, kann selber kochen.


...und ich kann selber einen DSL-Anschluss installieren :freches grinsen:...und kochen :smirksmile:
Colonna

NeroCorleone
03.10.2006, 20:21
...und ich kann selber einen DSL-Anschluss installieren :freches grinsen:...und kochen :smirksmile:
Colonna
Supi! Dann können wir ja Nüsse knacken.

Inaktiver User
03.10.2006, 20:24
Dann können wir ja Nüsse knacken.

:cool:
Colonna

Anemone
04.10.2006, 15:37
nenee, @colonna, ich weiß was: du schnürst deine Laufschuhe, nimmst den Hund an die Leine und versuchst mit Nero auf seinem Radl Schritt zu halten... und ich kann dir versichern, das wird nicht einfach!:freches grinsen: :freches grinsen:

Single wollte ich damals nach langer trauriger Durststrecke meiner Papier-Ehe nicht bleiben. Zu viele Jahre war es her, dass ich ein WIR-Gefühl erlebt hatte, und das wollte ich wieder haben. Nun, ich hab Glück gehabt, und auch wenn mein Traum, ein Riesenhaus mit sovielen Zimmern, dass ich zusätzlich zu den Gemeinschaftsräumen ein Arbeitszimmer UND ein Malatelier ganz für mich allein hätte, sicher nicht ohne Lottogewinn wahr würde, ich mach das beste draus. Und *winke* Marieta, über unsere Hochzeitspläne haben sich die Kids auch gehörig gewundert. :lachen:

Inaktiver User
04.10.2006, 17:04
Nee, nee, kochen kann ich selbst, aber abends nicht alleine auf dem Sofa Nüsse knacken, ja, das hätte was.
:hunger:

Hallo nero...,

was kannst Du denn noch sooooooooooo alles??????? :freches grinsen: :ooooh: :lachen: :aetsch:

Liebe Grüße...Mauserl

NeroCorleone
04.10.2006, 17:31
Hallo nero...,
was kannst Du denn noch sooooooooooo alles??????? :freches grinsen: :ooooh: :lachen: :aetsch:
Liebe Grüße...Mauserl

Schick mal bitte dein Pflichtenheft und Anforderungsprofil rüber. Dann sehen wir weiter.
:freches grinsen:

Inaktiver User
04.10.2006, 17:37
Schick mal bitte dein Pflichtenheft und Anforderungsprofil rüber. Dann sehen wir weiter.
:freches grinsen:


Och so schlimm bin ich gar nicht; ich wäre schon zufrieden wenn ein Mann "nur" den Mülleimer rausbringen kann :ooooh: :freches grinsen:

Inaktiver User
04.10.2006, 20:31
nenee, @colonna, ich weiß was: du schnürst deine Laufschuhe, nimmst den Hund an die Leine und versuchst mit Nero auf seinem Radl Schritt zu halten... und ich kann dir versichern, das wird nicht einfach!


@Anemone
Ich will jetzt auf der Stelle wissen, wieso du über Neros Geschwindigkeit informiert bist :ooooh: Hast am Ende sein DSL eingerichtet? Oder mit ihm Nüsse geknackt! :smirksmile:!
Colonna

NeroCorleone
04.10.2006, 20:35
@Anemone
Ich will jetzt auf der Stelle wissen, wieso du über Neros Geschwindigkeit informiert bist :ooooh: Hast am Ende sein DSL eingerichtet? Oder mit ihm Nüsse gekanckt! :smirksmile:!
Colonna
Nee, DSL habe ich mir ganz alleine eingerichtet. Und Nüsse habe ich mit Anemone zusammen auch noch nicht geknackt. Dafür wohnt sie zu weit wech.
:freches grinsen:

Inaktiver User
04.10.2006, 21:23
Hallo Mann,

ich weiß, was ich will und was nicht, dass scheint die meisten Männer abzuschrecken :freches grinsen:
Ich möchte mich dem anschließen, was elena geschríeben hat. Jeder in seiner Wohnung, trotzdem Beide zusammen, bei dem was gemeinsam Spaß macht :lachen:
Meinen Freiraum möchte ich genauso bewahren, wie ich ihn einem Mann gönne :zwinker:
Es gestaltet sich äusserst schwierig, dazu den richtigen Partner zu finden :knatsch:
Die Männer, die mir in den letzten 2,5 Jahren begegnet sind, wünschten sich eine Ab- und An-Liäson, das entspricht nicht meinem Wunsch :grmpf: dann bleib ich lieber ganz alleine :schild genau:

LG Anne :knicks:

Anemone
04.10.2006, 23:54
@nero, mal ganz OT: dein Kater-Avatar ist allerliebst! Sieht echt aus wie unser Lucky. Is das deiner?

Und noch mehr OT: Ich KANN gar keine Nüsse knacken. Hab immer Angst, ich quetsch mich mit dem Nussknacker. Und wenn ich es dann doch schaff, fliegen mir die Nussschalen immer in der Gegend rum. :unterwerf:

Inaktiver User
05.10.2006, 00:00
Und noch mehr OT: Ich KANN gar keine Nüsse knacken. Hab immer Angst, ich quetsch mich mit dem Nussknacker. Und wenn ich es dann doch schaff, fliegen mir die Nussschalen immer in der Gegend rum. :unterwerf:

Anemone,

das ist doch nicht OT.
sondern ein weiterer Grund, warum man einen passenden Partner braucht :smirksmile:

Gruß, Leonie

Anemone
05.10.2006, 09:14
@leonie, ist auch wieder richtig. Wobei mir jemand, der DSL-Leitungen legen kann, wichtiger ist. Naja, wenn er dann fertig ist, kann er ja dann die Nüsse für mich knacken.:freches grinsen:

Inaktiver User
05.10.2006, 10:07
Wieso Leitungen, Anemone, ich hab da nur Splitter und Modem, oder meinst du das Kabel zur Telefonbuchse???? Mehr Leitung ist nicht, jedenfalls nicht in Ösiland :freches grinsen:
Colonna

Anemone
05.10.2006, 10:47
also, wir hatten da so einen WLAN- Router, äh, das ist doch dieses funkgesteuerte Teil. Arbeitszimmer ist am anderen Ende des Flurs, und Telefonbuchse ist im Wohnzimmer. Und diese Funkübertragung hat nie richtig funktioniert, trotz aller Versuche. Da haben wir dann "provisorisch" (kennt man ja) ein Kabel lose durch die Wohnung gelegt, durch den Flur (..."pass auf, fall nicht über das Kabel!"), um zu sehen, ob das besser geht. Und da klappte es dann bestens. Das heißt, aus dem Provisorium wurde dann mittels Hilti und vielen Kabelklammern eine dauerhafte Lösung. Damit wir immer reibungslos 24 STunden online sein können, 1:1-flat sei dank.

Marinasala
25.10.2006, 20:35
Nun ja,

diese Themen haben eigentlich mit der Intention des ursprüglichen Threads wenig zu tun, glaube ich.



marinasala

Inaktiver User
26.10.2006, 11:08
Hallo Mann,

ja, ich suche einen Kümmerer. jemanden der sich um mich kümmert und um den ich mich kümmern kann. Jemanden der reden und zuhören kann, auch wenn es ihnnicht interessiert. Jemandem, mit dem ich so gut klarkomme, dass ich einfach bei ihm anschellen kann und er bei mir und ich sicher sein kann, dass er sich freut und auch nicht sauer ist, wenn es denn mal nicht paßt.
Nicht zu eng, keine 24 Stunden Beziehung, aber jemanden, der sich einläßt, ohne die Angst zu haben, dass man ihn mit Haut und Haaren frißt.
Ja, und Sex. Den suche ich auch. Aber Sex, bei dessen Vorbereitung Mann und Frau sich soviel Mühe geben wie bei einem leckeren Essen. Nicht immer, aber auch nicht nie.
Für DSL habe ich übrigens meinen Nachbarn, aber meistens kann ich es alleine. *g*
Ja, und ich suche einen Mann, der loyal ist, der zu mir steht, auch wenn er nicht mit mir einer Meinung ist.
Und ich verabscheue Machtkämpfe.

Inaktiver User
27.10.2006, 20:19
Ich fände es in unserem Alter herrlich, bei getrennten Wohnungen befreundet zu sein. Meine Freundinnen in unserem Alter oder älter, die Singles sind, stimmen mir da fast alle zu. Das schließt ja nicht aus, dass man mal hier oder dort schläft mit dem Trend zur Zweitzahnbürste! Sicher kann man dann viel miteinander unternehmen oder sich gegenseitig einen Gefallen tun, wie mal einen Knopf annähen oder DSL anschießen:smirksmile:, aber dieses Klammern und sich gegenseitig keine Luft lassen, wie es in Beziehungen jüngerer Leute oft vorkommt, müssen wir uns doch nicht mehr antun. Ich habe es sogar in den 42 Jahren, die ich mit meinem Mann zusammen bin, geschafft meinen Freiraum (auch räumlich) zu haben, natürlich auf Gegenseitigkeit.

Stimme ich voll zu!
Obwohl ich gerade die Feststellung mache, dass viele Bekannte sich sofort neu binden wollen. Sklavenhalter fort, muss der nächste her! :lachen:

Monschum
27.10.2006, 20:51
Hallo Mann,
eine Freundin von mir fand kurz bevor sie ihren 70. Geburtstag feierte und nachdem sie 20 Jahre Witwe war, ihre Jugendliebe wieder.

Sie ist sehr selbsständig, fährt wie eine (hoffentl. liest sie das hier nicht) Wildsau Auto und liebt ihre "Neue Alte Liebe" sehr. Aber niemals würde sie dem Drängen des Mannes nachgeben, ihre Wohnung verkaufen und zu ihm ziehen.
Sie braucht keinen "Kümmerer". Sie kümmert sich um alles sélbst.

Sie liebt es mit ihm zu verreisen, mit ihm im Strandkorb zu sitzen, mit ihm Sodoku zu spielen, am PC zu sitzen, mit ihm essen zu gehen und... ihn zu lieben.

Ich denke, wenn du mit anderen Vorstellungen eine Partnerin suchst, dann kannst du, immerhin fast 20 Jahre jünger, sehrwohl eine Frau finden, die keinen "Kümmerer" braucht, sondern einen Mann, mit dem sie einen Teil ihres Lebens teilen möchte.

Ich bin fast 55 Jahre alt und habe vor 5 Jahren mein Leben mit einer neuen Beziehung nach 20 Jahren Ehe ganz und gar neu angefangen.
Auch ich brauche niemanden, der sich um mich kümmert, denn mit einer Bohrmaschine (na gut, DSL würde mich überfordern, aber wozu gibt es Leute, die man dafür bezahlen kann) komme ich selbst zurecht.

Ich wünsch dir Glück bei der Partnersuche, denn ich finde das Leben in unserem Alter viel zu spannend um es nicht teilen zu können.

Gruß mon

brido1947
03.11.2006, 11:01
Hallo@all!Toll hier gibt es welche die es genau so halten wie ich.Habe nach 25Ehejahren und 8Jahren Singleleben(was auch sehr schön war)wieder einen Partner.Lebe mit ihm auch nur am Wochenende zusammen und bin froh die andere Zeit für mich zu haben,obwohl er lieb und nett ist.So schön kann das leben im Alter sein.

yvie2002
06.11.2006, 11:25
Kann mich brido voll und ganz anschließen ! Und das Schönste daran ist,dass frau sich jeweils die Rosinchen des Singlelebens und einer Partnerschaft rauspicken kann.

Yvie

mx5
06.11.2006, 16:17
zum thema partnersuche im "alter" möchte ich folgendes anmerken:

es gibt sicherlich frauen/männer, die nach dem tod des partners wünschen, alleine zu leben. ein teil wird es schaffen, der andere teil wird wieder auf suche gehen, weil sie einen "kümmerer" brauchen, egal wofür ...

nachdem ich nun 30 jahre alleine lebe, muß ich ehrlich gestehen, daß ich auch in den partnerschaften alleine war. ich denke an die männer nicht im groll aber ich möchte nur anmerken "nur ein toter mann, ist ein guter mann" ...

hirnrissig finde ich es, wenn frauen sich nicht vollwertig fühlen, wenn sie ohne mann sind ... und was nützt ein mann zum reden? die meisten verstehen einen eh nicht ... reden kann ich auch mit meinem hund. der wedelt mit dem schwanz und freut sich und gibt keine widerworte *fg*

und wer von euch jetzt das thema "sex" aufgreift ... dazu kann ich nur sagen: ich traf niemanden, der vom kronleuchter gesprungen ist. sex ist ein überbewertetes thema. es ist immer das gleiche, nur die vornamen ändern sich hin und wieder ...

in diesem sinne .... schafft euch einen hund an *zwinker*
mx

Anemone
06.11.2006, 16:28
"nur ein toter mann, ist ein guter mann" ...

ernst gemeint???
Ernst gemeint: hört sich ganz schön verbittert an, das ganze. Wie es ist, in einer Partnerschaft alleine zu sein, weiß ich nur zu genau. Aber wie es ist, einen wirklichen Partner zu haben, der ein wenig differenzierter als ein Hund reagiert und beim Sex auch nicht vom Kronleuchter springen muss, um mich zufrieden und glücklich zu machen, das weiß ich seit einiger Zeit auch. Und möchte es nie mehr missen. Und nicht jede, die gerne in einer Partnerschaft lebt, fühlt sich deshalb alleine nicht vollwertig. Warum wird das oft so dargestellt :wie?:

Es ist eben nicht alles schwarz-weiß. Meine Meinung.

mx5
06.11.2006, 16:43
liebe anemone :-)

nein, ich bin nicht verbittert ... nur eine scheiß-realistin, die alles sehr pragmatisch sieht :-) ... und natürlich halten wir es alle so
"chacun a son gout"

mx

Anemone
06.11.2006, 16:47
"chacun a son gout"

einverstanden!

Inaktiver User
06.11.2006, 19:37
Kann mich Anemone nur anschließen. Habe auch noch jenseits der 50 den Mann getroffen, der mir vorher nicht über den Weg gelaufen ist, und ich bin sehr, sehr glücklich.
So ist das eben: Chacun a son gout:smirksmile:

Inaktiver User
06.11.2006, 19:47
Und nicht jede, die gerne in einer Partnerschaft lebt, fühlt sich deshalb alleine nicht vollwertig. Warum wird das oft so dargestellt :wie?:
Vielleicht haben es manche einfach noch nicht probiert und schreiben einfach mal ganz "theoretisch" darüber, eben so, wie Frau es in guten Zeitschriften liest.

Charly

Inaktiver User
06.11.2006, 20:07
Au weia, wenn ich mir den Satz umgekehrt vorstelle:"Nur eine tote Frau ist ein gute Frau", das hat was :ooooh:
Meine Ansicht ist, dass wir, Männer und Frauen, einfach grundverschieden sind und es daher nicht nur ein Glücksfall ist, wenn zwei reife, kompromissbereite Persönlichkeiten zusammentreffen und sich verstehen, sondern ein seltener noch dazu.
Sex, denke ich, wird nur von jenen überbewertet, die glauben, er alleine schafft eine gute Partnerschaft. Sich in allen Belangen, und natürlich auch in den sexuellen, zu verstehen, ist schön und erfüllend.
Aber, auch ohne Partner ist das Leben interessant, abenteuerlich und reizvoll.
Jede Art des Daseins hat seine guten Seiten, nur freiwillig soll frau sie in Anspruch nehmen.
Colonna

Inaktiver User
06.11.2006, 20:07
Au weia, wenn ich mir den Satz umgekehrt vorstelle:"Nur eine tote Frau ist ein gute Frau", das hat was :ooooh:
Meine Ansicht ist, dass wir, Männer und Frauen, einfach grundverschieden sind und es daher nicht nur ein Glücksfall ist, wenn zwei reife, kompromissbereite Persönlichkeiten zusammentreffen und sich verstehen, sondern ein seltener noch dazu.
Sex, denke ich, wird nur von jenen überbewertet, die glauben, er alleine schafft eine gute Partnerschaft. Sich in allen Belangen, und natürlich auch in den sexuellen, zu verstehen, ist schön und erfüllend.
Aber, auch ohne Partner ist das Leben interessant, abenteuerlich und reizvoll.
Jede Art des Daseins hat seine guten Seiten, nur freiwillig soll frau sie in Anspruch nehmen.
Colonna

Inaktiver User
06.11.2006, 20:19
Jede Art des Daseins hat seine guten Seiten, nur freiwillig soll frau sie in Anspruch nehmen.

:wie?::wie?:
Der Schritt ins Singledasein erfolgt oft unfreiwillig und erweist sich als Glücksfall, der Schritt in die Partnerschaft ist in unseren Breiten wohl hoffentlich immer freiwillig :ooooh:

Aber Vor- und Nachteile kennt Frau erst, wenn sie beides probiert hat, wobei sicher eine gute Partnerschaft was für sich hat und dem Singleleben vorzuziehen ist.
Wers nicht probiert hat, kanns schwer beurteilen.
Ist für mich so ähnlich, wie wenn katholische Priester von Partnerschaft und Familie reden, er weiss theoretisch wie's geht, aber praktisch keinen Dunst davon.

Charly

Inaktiver User
06.11.2006, 21:31
Ist für mich so ähnlich, wie wenn katholische Priester von Partnerschaft und Familie reden, er weiss theoretisch wie's geht, aber praktisch keinen Dunst davon.

@Charly
Sag sowas nicht :freches grinsen: :freches grinsen:


Der Schritt in die Partnerschaft erfolgt meist freiwillig, das Drinnenbleiben nicht immer.

Gruss Colonna

Ladyleger
05.12.2006, 14:51
Sehr richtig, Sie haben schon sehr viel aufgezählt, was Frauen suchen, reicht das nicht?
Wie hätten Sie es denn gern?
Grüße ladyleger

Ladyleger
05.12.2006, 14:51
Ich habe zum Abschluß meiner Ausführungen unter "Reine Familiensache" - "Partnerschaft der alten Eltern", folgende Frage gestellt, die in dieses Forum paßt:


Übrig bleibt für mich die grundsätzliche Frage als Mann, 52 Jahre, unverheiratet:
Was sucht man als Single um die 50 – Welche Perspektive sucht man als Single über 50?
Warum sollte mann/frau in diesem Alter (noch) eine feste Bindung eingehen?
Ich kenne ein paar Frauen um die 60. Die suchen eine Begleitung, weil sie sich ohne Mann in der Öffentlichkeit diskriminiert fühlen. Vielleicht auch jemanden fürs Herz, oder einen Liebhaber; sicherlich einen, der auch mal einen DSL-Anschluß installiert. Und der nachfragt, wie „es so geht“, kurz: einen „Kümmerer“.

Was sucht man? Was ist das Hauptmotiv? Nicht allein sein zu wollen? oder zu können?? Was nimmt mann/frau in Kauf, um dieses Ziel zu erreichen???
Danke fürs Interesse. Und für Hinweise



P.S. verflixt - ich kriege den Tippfehler "Pertnersuche" nicht mehr geändert.......
Sehr richtig, Sie haben schon sehr viel aufgezählt, was Frauen suchen, reicht das nicht?
Wie hätten Sie es denn gern?
Grüße ladyleger

Inaktiver User
05.12.2006, 17:02
Was bitte ist ein/e "ladyleger"? Ein leichtes Mädchen (eine legere Lady) oder einer, der Ladies flachlegt? :freches grinsen:

@Anemone
ich bin gerade vor Lachen fast vom Stuhl gefallen, als ich über deinen WLAN-Anschluss las. Genau so lief es bei uns: Nachdem der blöde Kasten (Accesspoint) zweimal den Geist aufgab, legten wir ein Netzwerkkabel, und das liegt nun ziemlich provisorisch quer durchs Atelier. Aber ich bin nicht unglücklich, dass die Antenne über meinem Kopf nicht mehr sendet :smirksmile: