PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schiebe FRUST.....



Optimistin
30.09.2006, 20:37
Hallo zusammen,

ich bin seit 3 Wo. selbstständig und habe heute, nach aller Euphorie den absoluten FRUST!!!
Habe 5000 Flyer verteilt > Resonance = 2 Kunden bisher...nette Anrufe, Ergebnis ansonsten gleich 0
Anzeigen (2 Stk. in der Zeitung), versuche zweierlei Dinge gleichzeitig damit ich nicht komplett absacke!
Resultat= 0
HALLO......und die Anzeigen waren gut durchdacht, nicht zu knapp vom Text, dass wesentliche drin und freundlicher Text.... NIX!!!
Ich bin echt fertig, ist das normal als Feedback????
Muss ich mehr Geduld aufbringen, da nicht alle Samstags in die Zeitung schauen oder kommt da später noch ein Nachschlag???

Mal abgesehen von den Kosten...heul...puscht es mein Ego nicht wirklich...
Gibt es Tipps von Euch???
Wäre super schöööön.....
Merci

Sprachlos
30.09.2006, 20:51
Auch wenn es dir jetzt nicht wirklich hilft: es ist normal. 3 Wochen sind für die Selbständigkeit eine verdammt kurze Zeit, du brauchst einen sehr langen Atem, ich hoffe, das hat dir schon in der Vorbereitungsphase mal jemand gesagt. Natürlich ist solches Feedback erstmal deprimierend, aber du musst dich da immer wieder aufrappeln, motivieren und weitermachen. Natürlich auch überdenken, was du evtl. anders/besser machen könntest (zielgruppengenauer werben etc.). In welcher Branche bist du denn, bedeuten da 2 Kunden schon Umsatz oder bewegt sich das im Bereich von 5 € pro Kunde?
Auf jeden Fall erstmal nicht verzweifeln und deinem Nickname alle Ehre machen! Spul am Sonntag dein Motivationsprogramm ab und geh am Montag wieder an die Arbeit, die ersten Monate sind immer zäh.

frangipani
01.10.2006, 04:03
Hallo

auch wenn es vielleicht etwas desillusionierend klingt - aber es kann sein, dass du vielleicht erst nach 10 geschalteten Anzeigen und 100erten von Flyern nach Monaten die erste Resonanz bekommst - kommt natuerlich auf die Branche an.

Ich wuerde dir raten, zu netzwerken. Such dir die Orte, wo du potentielle Kunden treffen kannst und bring dich ins Gespraech. Such Frauennetzwerke zur Unterstuetzung oder Empfehlungsnetzwerke wie BNI oder aehnliches, wo man sich gegenseitig erstmal unter die Arme greift.

Such dir Unterstuetzung in virtuellen Netzwerken wie femity oder openBC (sorry - heisst ja jetzt Xing).

Ich bin seit fast 4 Jahren als Grafik Designerin selbstaendig, allerdings im Ausland, und habe ca 90% meiner Kunden durch Netzwerken und auf Empfehlung bekommen - Anzeigen schalten hat bei mir gar nichts gebracht.

Waehrend der ruhigen Phasen stell dir Flyer und Prospekte (oder was immer in deiner Branche passt) zusammen, damit du dann bei Kontaktgespraechen etwas zu verteilen hast.

Webseite - auch damit kannst du werben, indem du deine Signatur (ausser hier) unter alle Mails und auf alle Drucksachen setzt.

Aber erzaehl doch mal, was du genau machst :smile:

lg
frangipani

MistressWeatherwax
01.10.2006, 21:22
Das ist alles völlig normal - eigentlich dauert es (so sagte einst der Bankberater) mindesten drei bis fünf Jahre, bis die Selbständigkeit einigermaßen anrollt. Du brauchst viel, viel Geduld und Optimismus.
Die Idee mit dem Netzwerken ist prima. Ich habe die meisten Jobs bekommen, weil ich mich entweder blind irgendwo beworben haben oder weil ich jemanden kannte, der jemanden kannte. Meine Website habe ich nur zu repräsentativen Zwecken, um die schon erfolgte Bewerbung zu unterstützen.
Ich wünsch dir viel Glück, Mut und Optimismus!

akademikerin
02.10.2006, 00:41
Deine Frage ist sehr pauschal. Grundsätzlich soolltest du dich fragen, ob das, was du anbietest (waas ist das? vielleicht können wir dann konkretere Vorschläge machen), auch wirklich gefragt ist. Mit welcher Vorbereitung bist du gestartet? Hast du einen Existenzgründerkurs mitgemacht? Hast du einen Berufsverband, der ggf. spezielle Seminare für Kundengewinnung anbietet?

Welche Alternativen zum Geldverdienen hast du? Wenn du keine hast: such dir welche! Kaum jemand kann von Anfang an von der Selbständigkeit leben, insofern: so wie dir gehts vielen. Nicht tröstliich, aber immerhin: du bist mit dem Problem nicht alleine. Ich seh es an mir selber. Das, was ich gerne machen möchte, das darf ich nicht bewerben im Sinne von Anzeigen etc. ... Frustierend, eine Lösung noch nicht in Sicht.

Ich drück die Daumen.

Optimistin
02.10.2006, 15:37
Erst einmal LIEBEN DANK an alle !!!

Ich schildere mal ein bischen meine Tätigkeiten:
1. mobiler Haus Service > Putzen , einkaufen, vorlesen, bis Feierlichkeiten ist alles dabei
2. Standbein > Malkurse für Acrylfarben

wer mag: ...
vielleicht kann mir dann auch jemand konkret was dazu sagen...
Kritik ist gerne genommen, ich kann nur lernen!!!
Autowerbung ist auch seit heute drauf.
Die nächsten Anzeigen laufen für 2 Wochen mit ausführlichem Text, danach noch mit Kurzfassung.

Danke und schönes lamges WE :-)

Wassertropfen
02.10.2006, 16:24
Hallo Optimistin,

ich habe mal kurz Deinen Internetauftritt angeschaut. Ich glaube dass ich verstanden habe, was Du anbietest. Um davon leben zu können brauchst Du sicherlich einen langen Atem. Ich wünsche Dir dabei viel Glück, optimistische Eisntellungen und das nötige Durchhaltevermögen.
Nun noch etwas was mir spontan zu Deinem Internetauftritt einfiel:
Als ich auf der ersten Seite war, habe ich zuerst auf das "blonde Mädchen" geschaut. Dabei dachte ich an alles mögliche, aber nicht an Deine wirkliche Dienstleistung. Ich würde diesen Eye-Catcher durch das nächste Bild ersetzen (das mit den Händen). Denn das trifft Deinen Dienstleistung viel besser und finde ich einladender. Daneben kannst Du vielleicht auch noch das Bild mit Deinem Angebot von Veranstaltungen aufnehmen.
Oder Du nimmst anstelle des "blonden Mädchens" ein Bild von Dir selbst. Würde ich auch gut finden.

Toi toi toi bei Deiner Existenzgründung.

Wassertropfen

akademikerin
02.10.2006, 17:32
Hi,

ich habe deine Webseite mal angeschaut ... Und auf mich wirkt sie sehr unprofessionell und selbstgemacht - eher wie ein "mal gucken,w as sich ergibt" denn wie ein ernsthaftes Angebot.

Das, was du anbietest ... wenn das z.B. Senioren betrifft: auf die WEbseite schaut niemand. Wenn deine Flyer auch so sind, dann wirkt das einfach nicht professionell.

Kurzgefasst: wenn du also Geld brauchst, um Überleben zu können, dann kontaktier grosse Facility Management Unternehmen und biete denen an, Treppenhäuser o.ä. zu putzen, auch als Vertretung oder bei Not am Mann - da kommt oft was bei herum.

Hast du dich im Vorfeld mal gefragt, wer dich bezahlen soll? Und ob die sich das leisten können? So eine ähnliche Anfrage gabs hier schonmal und als Resumee: es ist schön, das anzubieten, aber bezahlen können es eben viele nicht.

Du solltest ausserdem trennen, was du anbietest. Malkurse bietet jede VHS an ... mit Kontakt zu anderen Menschne und wahrscheinlich günstiger als du das kannst. Das hat aber doch mit deinem Kerngeschäft nichts zu tun.

Ich kann dir nur dringend raten, ein Existenzgründerseminar zu besuchen und dir professionelle Hilfe für deinen Internetauftritt und auch für die Flyer zu suchen. Ich vergebe z.B. Aufträge im Reinigungsbereich ... aufgrund deiner Webseite würde ich dich nicht in die engere Wahl nehmen. Sorry.

Ak.

PS: Die Schrift und die Aufteilung ist z.B. nicht günstig. Es wäre besser, das kleiner zu gestalten und optional eine grössere Anzeige zu ermöglichen. Insgesamt fehlt das KERNgeschäft. WAS genau soll das sein, was du machst? Es wirkt wie ein Sammelsurium von Dienstleistungen, aber keine konkrete Angebote. Preisliste fehlt, Verfügbarkeiten ... und das Angebot von PFLEGE würde ich schnellstens rausnehmen. Darfst du das? Bist du geprüfte Pflegerin? Ich könnte noch viele Dinge auflisten, aber das wird nicht weiterhelfen. ÜBerdenk es mal.

Inaktiver User
02.10.2006, 17:56
Ich habe mir die Homepage auch angesehen, mir geht es wie meiner Vorrednerin. Es wird nicht klar, was Du eigentlich verkaufen willst und was soll das denn kosten?
Soll der der Dich engagiert "die Katze im Sack kaufen"?
Und dann nach dem Service, das Angebot mit dem Internetauftritt in Singlebörsen. Das ist m.E. nur peinlich.

Noch was zu Deiner generellen Anfrage. Nur mit Annoncen und Flyer wirst Du gar keinen Erfolg haben. Du musst in Deinem Umfeld 3 bis 5 oder 10 bis 20 Kunden finden, die Du durch direkte Ansprache gewinnst. Deine weiteren Kunden wirst Du dann durch Empfehlungen aus diesem Kreis gewinnen.
Und wie willst Du von dieser Dienstleistung leben. Soll Dir einer 1500 Euro für die Organisation seines Geburtstages bezahlen? Macht niemand. Außerdem gibt es in diesem Bereich bereits viel zu viele Cateringunternehmen.
Beschreibe dringend Deine Kernkompetenz. Und warum soll ein potentieller Kunde Dich beauftragen?

akademikerin
02.10.2006, 19:59
Nur noch ein Hinweis: nimm die Webseite aus deinem Posting. Das ist Werbung und wird meist von den Moderatoren gelöscht ... Im Profil darfst du das - glaube ich - hinterlegen.

Sorry, Chico, falls ich dir vorgegriffen habe ... wäre niccht meine Absicht :)

Sprachlos
02.10.2006, 20:19
Hallo Optimistin,
aus aktuellem Anlaß würde ich gerade etwas Ähnliches für meine Eltern suchen, insofern finde ich das nicht ganz unpassend. Allerdings bieten das natürlich die normalen Pflegedienste auch an und du kannst das dadurch nur verkaufen indem du unter dem Preis der Pflegedienste anbietest. Du solltest dir tatsächlich überlegen, wo du deine Kunden antriffst und evtl. deine Leistungen persönlich vorstellen und anbieten, oder evtl. Aushänge in diesen Wohnanlagen für Altersgerechtes Wohnen machen.
Ja die Website - bringt zwar jetzt nicht unbedingt Kunden, sollte aber schon noch überarbeitet werden, überbewerten würde ich das jetzt aber nicht.

Wenn du mit ganz normalem Putzen kein Problem hast, dann denke ich, wenn du die ersten Kunden hast und wirklich zuverlässig und ordentlich arbeitest, dann solltest du das hinkriegen, einfach durch Empfehlungen, aber Zeit brauchts schon.

Inaktiver User
02.10.2006, 20:49
Hallo Optimistin,

ich würde auch die Malkurse aus dem Angebot nehmen. Wie Akademikerin bereits schrieb: Malkurse bietet jede VHS an und um Geld mit Privatstunden verdienen zu können, müßtest du schon ein anerkannter Profi sein, sonst zahlt dir keiner was dafür.

Ich finde die Website auch viel zu "selbstgestrickt", zu verspielt und unentschieden. Rote Herzen und Sätze mit drei Rufezeichen haben auf einer Geschäftsseite nichts verloren.

Quirin
04.10.2006, 03:31
Ja, der Internet-Auftritt ist komplett unprofessionell. Folgende Punkte würde ich als erstes Verändern:

1.) Der Text wird unnötig über vier Bildschirmseiten (1024*1280) gestreckt, er passt aber locker auf eine.

2.) Man verwendet keine kursiven Schriften. Kursiv wird zur Hervorhebung von Wörtern in Texten verwendet, zu sonst nichts anderem.

3.) Vergiss bitte, dass auf Deiner Tastatur der Apostroph existiert. Tina's schreibt man Tinas, und Info's schreibt man Infos.

4.) Die Bilder sind schön, aber grafisch nicht ausgerichtet.

5.) "......." besteht aus drei Punkten: "..."

6.) Zu viele Ausrufezeichen im Text. Desweiteren stehen normalerweise Ausrufezeichen und Fragezeichen immer alleine, nie in Gruppen.

7.) Raus mit den Sekundärangeboten wie Single-Seiten-Gestaltung und Malkurs. Mit ersterem wirst Du eh kaum Geld verdienen können, das zweite braucht bei Bedarf ne eigene Internetseite. Vielleicht kannst Du solche Kurse als Lehrerin an der VHS anbieten?

8.) Deine Dienstleistungen gehören auf die erste Seite. Inhaltlich gehört das komplett überarbeitet und strukturiert.

9.) Finger weg von Schriftfarben und Unterstreichungen.

10.) Überleg Dir mal Deine Zielgruppen: Insgesamt können sich Deine Dienstleistungen nur Reiche leisten, Arme haben dafür kein Geld. Der Frühstücksservice, Bügelservice, Putzservice, ev. Kinder vom Kindergarten Abholen*) bietet sich auch für Menschen normalen Alters an, insbesondere Familien, in denen beide Elternteile arbeiten. *) Ev. brauchts Du aber dafür nen Personenbeförderungsschein, wenn mit dem Auto.

Ich würde deutlich hervorheben, dass Du zum einen solche Tätigkeiten für Menschen im Erwerbsleben anbietest, andererseits betreuende nichtpflegerische Tätigkeiten für ältere Menschen.

Quirin
04.10.2006, 03:33
Hübsche Bilder!

Optimistin
04.10.2006, 10:21
Ja, dass stimmt, die Seite ist selbstgemacht! Der Flyer ist professionel erstellt worden.
Gruß Optimistin

Inaktiver User
04.10.2006, 11:22
Hallo, kann nur dazu sagen: unbedingt Existenzgründerkurse usw. besuchen. Netzwerken netzwerken netzwerken. Du brauchst Kontakte. Und wie alle vor mir schon geschrieben haben: Tausend verschiedene Angebote machen den Eindruck: da kann jemand nichts so richtig. Selbst wenn es nicht stimmt, es macht diesen Eindruck.
Und was mir immer alle gesagt haben und was ich auch bestätigen kann: eine Selbständigkeit braucht 3-5 Jahre, bis sie sich wirklich trägt. Das sollte man auch VORHER wissen.
Und ich bin mir sicher, daß Du von anderen Existenzgründern gelernt hättest, daß Anzeigen schalten einfach nichts bringt. Die Jobs kommen zu 90% über persönliche Kontakte.

erdbeereis
04.10.2006, 13:23
...
Und ich bin mir sicher, daß Du von anderen Existenzgründern gelernt hättest, daß Anzeigen schalten einfach nichts bringt. Die Jobs kommen zu 90% über persönliche Kontakte.

Bitte nicht den örtlichen Eintrag im Branchenbuch (Gelbe Seiten) und weitere örtliche Brancheninfos vergessen!
Bei mir kamen am Anfang (vor 10 Jahren) die Kunden ausschließlich über persönliche Kontakte. Irgendwann entschloss ich mich zum Branchenbucheintrag (muss man leider schon immer langfristig vorher bestellen und deswegen hab ich das dummerweise immer aufgeschoben) und jetzt habe ich regelmäßig immer mal wieder Kunden, die mich über die Gelben Seiten gefunden hatten.
Anzeigen hab ich auch geschaltet, leider auch ohne Erfolg. Mach ich nicht mehr.

frangipani
04.10.2006, 13:26
Hallo, ich nochmal

ich habe noch keine Zeit gehabt, auf deine Webseite zu gucken, aber ich kann mir jetzt so ungefaehr vorstellen, was du anbietest - soetwas laeuft hier in Australien unter 'Concierge Dienste' und kann schon professionell aufgezogen werden. Die Marketingtips der Vorschreiberinnen halte ich da schon erstmal fuer wichtig erste Schritte.


Nach deinen ersten Schritten und Auftraegen wuerde ich versuchen, einen Veroeffentlichung in der oertlichen Tageszeitung/wochenbaltt o.ä. zu bekommen - bessere Werbung kannst du nicht kriegen. Und die Leute haben eine bessre Idee von dem, was du anbietest.

lg
frangipani

frangipani
04.10.2006, 13:27
Hallo, ich nochmal

ich habe noch keine Zeit gehabt, auf deine Webseite zu gucken, aber ich kann mir jetzt so ungefaehr vorstellen, was du anbietest - soetwas laeuft hier in Australien unter 'Concierge Dienste' und kann schon professionell aufgezogen werden. Die Marketingtips der Vorschreiberinnen halte ich da schon erstmal fuer wichtig erste Schritte.


Nach deinen ersten Schritten und Auftraegen wuerde ich versuchen, einen Veroeffentlichung in der oertlichen Tageszeitung/Wochenblatt o.ä. zu bekommen - bessere Werbung kannst du nicht kriegen. Und die Leute haben eine bessre Idee von dem, was du anbietest.

lg
frangipani

Maren64
04.10.2006, 19:45
Ich wollte mir die HP auch mal ansehen, kann sie aber im Profil nicht finden. Hast du sie gelöscht? Schreibe sie dort doch noch einmal rein - oder maile mir den Link.

Urmelchen
04.10.2006, 19:47
hallo optimistin,

mache so etwas ähnliches wie du, seit fast 2 jahren.

vergiss anzeigen, kosten und bringen 0 einkommen.

ich mach mir jetzt neuerdings meine handzettel selber und verteile sie. wichtig: in die kästen werfen...andere antworten nicht!

habe am freitag 1000 zettel verteilt, am samstag schon den 1.termin gehabt, 1 VG für eine grundreinigung morgen, und heute kam ein spontanruf für fensterputzen....

kopf hoch......

biete allerdings nicht viel an, geht auch gar nicht (kein auto).

warte einfach noch ein wenig...