PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Obstsorten/-bäume



Chatwoman
29.09.2006, 13:37
Hallo,

wir wollen für unseren Garten noch ein paar Obstbäume kaufen. Bisher haben wir nur einen Kirschbaum. Da haben wir uns für die Sorte ,,Sunburst" entschieden und sind damit sehr zufrieden.
Jetzt suche ich noch ein paar gute Obstsorten, u.a. Apfel, Birne und Pflaume. Die Bäume sollten nicht so riesig werden, die Früchte schön süß sein (z.B. wie Sommerscheiben).

Habt ihr Erfahrungen mit Obstsorten? Dann wäre ich euch für ein paar Tipps dankbar.

LG
Chatwoman

Yeti
29.09.2006, 21:15
Die Größe bestimmst du durch den richtigen Rückschnitt.

Asphaltblume
30.09.2006, 13:33
Naja, das stimmt aber nur halb! Wer kleinbleibende Obstbäume will, wählt welche, die auf einer schwachwüchsigen Unterlage veredelt wurden.
Einen starkwüchsigen Baum kleinzuhalten ist zwar möglich, aber mühsam...

Was die Obstsorten angeht: Wofür sollen die sein? Willst du sie frisch vom Baum futtern, oder zum Kuchenbacken verwenden, einmachen, saften, einlagern?
Bei Pflaumen eignen sich Viktoriapflaumen sehr gut zum Gleichessen, die sind groß und rund und saftig und süß. Zum Kuchenbacken eignen sie sich aber nicht so toll, schon weil sie sich schwerer vom Stein lösen und im Kuchen auch nicht so ein tolles Aroma haben. Und sie durchweichen den Teig. Für solche Zwecke eignen sich Zwetschgen (diverse Sorten) sehr gut, The Czar ebenfalls.
Wichtig ist zu wissen, ob der Baum selbstfruchtbar ist, oder ob ein Befruchtungspartner in der Nähe stehen muss - sonst gibt es keine Früchte. Hat ein Nachbar einen Pflaumenbaum, frag nach der Sorte, die Blütezeiten sind nämlich unterschiedlich, deshalb eignen sich nicht alle untereinander zur Befruchtung.

Bei den Äpfeln ist auch der Verwendungszweck wichtig, außerdem wie früh man ernten will.
Es gibt Augustäpfel, die sehr früh reif sind, sich aber nicht lange lagern lassen. Es gibt so viele verschiedene Sorten, die alle ihr eigenes Aroma haben und unterschiedlich gut zu lagern und zu verarbeiten sind, dass ich da so pauschal gar keine Empfehlungen geben kann. Es gibt mürbe und festfleischige, knackige Sorten, süße, säuerliche - ich würde euch empfehlen, euch jetzt mal in eine Baumschule zu begeben, die sich auf Obstbäume, vielleicht sogar auf alte Sorten spezialisiert hat, und euch zu informieren. Bei manchen kann man nämlich auch die Früchte probieren.

Chatwoman
30.09.2006, 18:48
Danke schon mal für die Tipps.

Ich suche hauptsächlich Obst zum ,,Vernaschen".
Unseren Kirschbaum haben wir z.B. ausgesucht, weil er relativ kleinwüchsig bleibt und selbstbefruchtend ist.
Wann die Bäume tragen, ist eigentlich relativ egal. Was ich aber z.B. überhaupt nicht mag, ist wenn die Früchte so mehlig sind. Sie sollten eher festfleischig sein.

LG
Chatwoman

Yeti
03.10.2006, 11:09
Hier kommst du mit Sicherheit weiter wenn du alte Sorten suchst:

http://www.krautundrueben.de/