PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieso sehen Männer gern Sexszenen mit zwei Frauen?



Laureen
26.09.2006, 15:02
Ich wollte die Formulierung 'Lesbenszenen' vermeiden, das vorausgeschickt.

Also: Ich frage mich immer wieder, was Männer davon haben, wenn sie solche Filme anschauen. Sofern nicht eine von beiden Frauen in die Männerrolle schlüpft (mit entsprechendem Hilfsmittel) oder noch als dritte Person ein Mann hinzukommt, kann sich ein Mann doch mit niemandem in dem Film identifizieren.

Oder sollten Männer etwa in der Lage sein, so viel Fantasie zu entwickeln, daß sie sich als dritter da 'hineindenken' können?

Eigentlich sollten solche Szenen einen Mann ja geradezu abtörnen, da sie zeigen, daß Frauen im Bett auch gut ohne sie auskommen.

Ich weiß zwar, daß Männer einfach sehr visuell eingestellt sind, was die Erregung angeht, aber so ganz komme ich nicht dahinter...

Andreas41
26.09.2006, 15:13
Mmmh. Ich denke gerade angestrengt darüber nach. Ist es denn so, dass uns nur Dinge antörnen, bei denen wir uns auch hineinversetzen können?

Ich habe schon oft darüber nachgedacht, warum mich überhaupt manche Dinge anmachen. Für viele Dinge gibt es ja Erklärungen bzw. Erlärungsversuche ... z.B. so Sachen wie "Ein runder Hintern = breites Becken signalisiert Gebärfreudigkeit" und so'n Kram. Aber z.B. denke ich schon seit ich denken kann *g* drüber nach, warum mich Strapse anmachen. Ist das anerzogen ... angeboren ... steht ein erklärbarer "biologischer" Effekt dahinter?? Bei blonden Frauen wird gesagt, das würde "engelhaft" wirken und würde den Beschützerinstinkt wecken. Aber ich will sie doch net beschützen!!! :freches grinsen:

Ok, ok, weicht ein klein wenig vom Thema ab ... aber dennoch ... die Frage ist, warum uns überhaupt Dinge erregen, die wir hören, riechen, sehen ... mmh.

Andreas

Kraaf
26.09.2006, 15:35
Ich frage mich immer wieder, was Männer davon haben, wenn sie solche Filme anschauen. Sofern nicht eine von beiden Frauen in die Männerrolle schlüpft (mit entsprechendem Hilfsmittel) oder noch als dritte Person ein Mann hinzukommt, kann sich ein Mann doch mit niemandem in dem Film identifizieren.

Ich weiss, ich weiss...! *hippel*

Wir hatten erst am WE selbst darüber gewitzelt*g*:

1. zwei Frauen sind mehr als nur eine Frau. Gut also.
2. Niemand da zum identifizieren? Muss doch garnicht. Mann ist ja da. Vor dem Bildschirm nämlich.
3. Gut also, wenn dann nicht noch ein Mann als Störfaktor fürs Kopfkino im Bild mit herumhampelt.

So irgendwie.

:freches grinsen: Kraaf

Inaktiver User
26.09.2006, 15:37
Die Frage ist nur allzu berechtigt.
Ich schenke mir mal die direkte Antwort darauf, die würde den Jungs hier weniger gefallen.
Ich frage mal umgekehrt: Warum törnt es Frauen nicht so sehr an, zwei Männern beim Sex zuzugucken?

Kraaf
26.09.2006, 15:45
Ich schenke mir mal die direkte Antwort darauf, die würde den Jungs hier weniger gefallen.

Trau dich, Mediterranee. Die paar Männertränen...

grüsst neugierig
Kraaf

Inaktiver User
26.09.2006, 15:47
Hallo Mediterranee,
ja... auch wissen will!
nathaliethor

Inaktiver User
26.09.2006, 16:11
Okay, Ihr dürft mich dann gerne teeren und federn.

Ich denke, dass das was mit den ollen Rollenklischees zu tun hat:

Männer haben es gern, wenn sie die Helden, die Aktiven, die Macher sind, die die Regie angeben.
Frauen haben es gern, wenn sie verführt, begehrt werden, sich hingeben, es IHM schön machen.

Ich weise an dieser Stelle noch mal darauf hin, dass ich von KLISCHEES spreche!!!!!!!

Irgendwas an diesen Klischees, so glaube ich, fasziniert aber nun mal ungemein.

Wenn zwei Frauen Sex miteinander haben, dann sieht der Mann darin am allerwenigsten Konkurrenz für sich, sondern er sieht zwei "Objekte" seiner Begierde, die nur dazu da sind, ihm Freude zu machen.
Er fühlt sich angesprochen, weil Sex ja eigentlich nur dann "richtiger" Sex ist, wenn ER mit im Spiel ist.
Ist hier nicht der Fall, also kann´s nur so sein, dass die beiden Damen sich miteinander vergnügen, damit ER was zu gucken hat.

Umgekehrt nimmt die Frau zwei Männer, die Sex miteinander haben, nicht als solche Objekte ihrer Lust wahr, sondern einfach als zwei Jungs, die Spaß miteinander haben und deren Aktivitäten allein auf sich bezogen und nicht darauf ausgerichtet sind, einem Dritten (hier der Frau) zu gefallen.

Sobald Frauen einem Mann deutlich signalisieren, dass ihnen nichts fehlt, wenn er nicht dabei ist, reagieren die meisten Männer eingeschnappt.

Wenn Schwule Frauen signalisieren, dass sie ohne holde Weiblichkeit sehr gut leben, dürften die wenigsten Frauen ein angeknaxtes Selbstwertgefühl haben, mit Sicherheit werden sie nicht "Scheißschwuchteln" rufen.

"Scheißlesben" hört man dagegen oft von Männern, wenn klar wird, dass man als Frau eben nicht nur darauf aus ist, ihm zu gefallen und ihn anzutörnen.

Hinzu kommt, dass die Frauenszenen ist Sexfilmen eben auch immer sehr auf den Männergeschmack ausgerichtet sind. Die Frauen machen miteinander rum auf eine Weise, dass man(n) sofort denkt: "Die warten ja nur darauf, dass noch ein Kerl..."
Würde in diesen Filmen Sex gezeigt, wie er zwischen Frauen im RL stattfindet, würden vermutlich wesentlich weniger Männer begeistert sein, da sie dann sehen würden, dass es ganz prima ohne sie geht.

Schöne Grüße von der Hobbypschüschologin Med.

Fender
26.09.2006, 16:31
Ich frage mal umgekehrt: Warum törnt es Frauen nicht so sehr an, zwei Männern beim Sex zuzugucken?

Hi,

genau das hat Nancy Friday in einem ihrer Bücher über weibliche Sexphantasien auch (rhetorisch) gefragt. Daraufhin wurde sie nach eigenem Bekunden von sehr vielen Frauen kontaktiert, die behauptet haben, dass es sie sehr antörne.
Daraufhin hat sie festgestellt, dass Frauen diese Frage in Umfragen u.ä. bisher nie gestellt wurde. Man kann also nicht verallgemeinernd feststellen, dass das nicht so sei.
Evtl. fände eine Mehrheit der Frauen einen solchen Anblick ja antörnend?!

Inaktiver User
26.09.2006, 16:37
Würde in diesen Filmen Sex gezeigt, wie er zwischen Frauen im RL stattfindet, würden vermutlich wesentlich weniger Männer begeistert sein, da sie dann sehen würden, dass es ganz prima ohne sie geht.



Quark, ich seh das gerne, weil ich dann nicht zusehen muß, wie ein männlicher Konkurrent mit seinem Riesenteil die Mädels nagelt, während ich mit dem Kleinen in der Hand neidisch zuguggen müßte.:smirksmile:

Inaktiver User
26.09.2006, 16:38
Sobald Frauen einem Mann deutlich signalisieren, dass ihnen nichts fehlt, wenn er nicht dabei ist, reagieren die meisten Männer eingeschnappt.


.... ist das so? Also wollen Männer doch benutzt ähhh sich gebraucht fühlen. :smirksmile:


Evtl. fände eine Mehrheit der Frauen einen solchen Anblick ja antörnend?!

Ich, Minderheit: eher weniger. Naja, es sei denn es sind Brad Pitt und Brad Pitts Bruder :freches grinsen:

nathaliethor

Inaktiver User
26.09.2006, 16:41
Quark, ich seh das gerne, weil ich dann nicht zusehen muß, wie ein männlicher Konkurrent mit seinem Riesenteil die Mädels nagelt, während ich mit dem Kleinen in der Hand neidisch zuguggen müßte.:smirksmile:
maddin,
Du glaubst also, dass Frauen miteinander solchen Sex haben, wie er in Pornos dargestellt wird?
Und wenn die Mädels Dir sagen würden, dass sie auf Dein Ding echt pfeifen, ob klein oder groß? Immer noch begeistert?

Hm.

Nathaliethor,
ich kenne keine einzige Frau, die schwulen Männern gern beim Sex zuguckt, da bist Du nicht allein.

Inaktiver User
26.09.2006, 16:42
maddin,
Du glaubst also, dass Frauen miteinander solchen Sex haben, wie er in Pornos dargestellt wird?


Wie? Geht das auch anders? Sag bitte nicht, daß ich das verkehrt mache!

Inaktiver User
26.09.2006, 16:47
Du glaubst also, dass Frauen miteinander solchen Sex haben, wie er in Pornos dargestellt wird?



:ooooh: Nich????????
fragt sich auch Nathaliethor, die auch nicht weiß wie das ist, aber gerne wissen würde, wenn sie sich trauen täte

Inaktiver User
26.09.2006, 16:49
Wie? Geht das auch anders? Sag bitte nicht, daß ich das verkehrt mache!


Maddin,
NEIN, du machst nichts verkehrt. Du bist doch ein Mann. Du machst das so wie Männer das machen.... Das ist schon ok so. Oder? :lachen:

Inaktiver User
26.09.2006, 16:54
Vielleicht weil sie, wie ich auch, überhaupt gerne Sex-Szenen sehen. Egal ob W-W, M-W oder M-M...:lachen: :lachen:

Inaktiver User
26.09.2006, 16:55
Maddin,
NEIN, du machst nichts verkehrt. Du bist doch ein Mann. Du machst das so wie Männer das machen.... Das ist schon ok so. Oder? :lachen:

:freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

Inaktiver User
26.09.2006, 16:56
Maddin,
NEIN, du machst nichts verkehrt. Du bist doch ein Mann. Du machst das so wie Männer das machen.... Das ist schon ok so. Oder? :lachen:

Frag nicht mich, frag meine Frauen. Aber nachdem ich das oben gelesen habe, bin ich langsam stark am Zweifeln.

Fender
26.09.2006, 17:20
Nathaliethor,
ich kenne keine einzige Frau, die schwulen Männern gern beim Sex zuguckt, da bist Du nicht allein.

Nun, ich kenne keine Männer, die (Lesbischen) Frauen geren beim Sex zusehen.
:smile:

Warum nicht? Weil ich nicht mit ihnen darüber spreche!
:freches grinsen:

Jetzt sage Du mir ganz ehrlich, dass Du schon mit allen Deinen Freundinnen, Bekanntinnen und weiblichen Verwandten bereits darüber gesprochen hast, ob sie vom Anblick zweier Sex habender Männer angetörnt werden - oder eben nicht.
:smirksmile:



Ich, Minderheit: eher weniger.

Vielleicht bist Du ja auch Mehrheit! Wie gesagt, es weiß keiner so genau... Aber es soll sich immerhin um viele Frauen handeln. Was immer "viele" heißen mag...

Tabea
26.09.2006, 17:22
Jetzt sage Du mir ganz ehrlich, dass Du schon mit allen Deinen Freundinnen, Bekanntinnen und weiblichen Verwandten bereits darüber gesprochen hast, ob sie vom Anblick zweier Sex habender Männer angetörnt werden - oder eben nicht.
:smirksmile:
Also ich rede mit meinen Freundinnen über nichts anderes. Ehrlich. Großes Indianerehrenwort!

Inaktiver User
26.09.2006, 17:23
....
Ich frage mal umgekehrt: Warum törnt es Frauen nicht so sehr an, zwei Männern beim Sex zuzugucken?



was nicht für jede von uns gilt!:smirksmile:

_Beate_
26.09.2006, 17:25
was nicht für jede von uns gilt!:smirksmile:


Stümmt! :freches grinsen:

ReginaM
26.09.2006, 17:27
Nathaliethor,
ich kenne keine einzige Frau, die schwulen Männern gern beim Sex zuguckt, da bist Du nicht allein.

Geselle mich auch dazu. Allerdings mag ich auch Frauen nicht zusehen.

Kraaf
26.09.2006, 17:28
Hinzu kommt, dass die Frauenszenen ist Sexfilmen eben auch immer sehr auf den Männergeschmack ausgerichtet sind. Die Frauen machen miteinander rum auf eine Weise, dass man(n) sofort denkt: "Die warten ja nur darauf, dass noch ein Kerl..."
Würde in diesen Filmen Sex gezeigt, wie er zwischen Frauen im RL stattfindet, würden vermutlich wesentlich weniger Männer begeistert sein, da sie dann sehen würden, dass es ganz prima ohne sie geht.

Schöne Grüße von der Hobbypschüschologin Med.


@ Mediterranee,

jepp. Und dewegen wird dich vermutlich auch niemand teeren und federn. Pornos richten sich meist an Männer, bedienen ihre Kopfkinofantasien und mein eigener Beitrag war durchaus auch nicht nur witzig, sondern durchaus ernsthaft, wenn auch selbstironisch gemeint. Ich glaube, "Frauenszenen" in Männerpornos funktionieren wirklich nach diesem Dreisatz.

Der männliche Betrachter soll König und Pascha sein. Omnipotenzfantasien eingeschlossen. Blöd? Ja. Political correct? Nein. Aber müssen das Wixxfantasien?

So. Aber dann kommt der Sprung zur Realität. Und da ist blöd kein klammheimliches Privatvergnügen mehr, sondern wirklich blöd oder sexistisch oder auch menschenverachtend.

Und die Lesbe ist eben nicht die Frau, die insgeheim nur darauf wartet, auf den Richtigen zu stossen, um sozusagen geheilt und erlöst zu werden. Und ja, wenn Mann das nicht blickt und kappiert, hat er selbst auch ein Problem.

Ob Frauenhirne analog zur Männerpornodenke "Frauensex, alles für mich" funktionieren? Ich glaube nein. Aber ich weiss, das manche Frauen beim Thema, Sex nur unter Männern, ziemlich neugierig sein können. Egal, ob im Porno oder bei realer Gelegenheit.

nettes Grüssle
Kraaf

Inaktiver User
26.09.2006, 17:28
Stümmt! :freches grinsen:

BE - A - TE!

Abgründe tun sich auf! :freches grinsen:

Inaktiver User
26.09.2006, 17:32
Fender,
ich sprach ja auch nicht von der Allgemeinheit, sondern von den Frauen, die ich kenne.
Und, ja, da wird durchaus auch darüber geredet. Häufiger, als Du vielleicht annimmst.

_Beate_
26.09.2006, 17:32
BE - A - TE!

Abgründe tun sich auf! :freches grinsen:

Naja, Gott ... zumindest reagiere ich bei dem Anblick körperlich ... aber es macht mich nicht im eigentlichen Sinne an ... wenn Du verstehst was ich meine?! :freches grinsen: :smirksmile:

Inaktiver User
26.09.2006, 17:35
"Frauensex, alles für mich"

Hihi, Kraaf, das bringt es gut auf den Punkt.

Und viele Männer haben wohl im RL kaum intensiveren Kontakt zu lesbischen Frauen, werden sich also eher nicht die Mühe machen, zu hinterfragen, ob das, was sie da im Film gesehen haben, auch wirklich so ist.

Inaktiver User
26.09.2006, 17:36
Wenn zwei Frauen Sex miteinander haben, dann sieht der Mann darin am allerwenigsten Konkurrenz für sich, sondern er sieht zwei "Objekte" seiner Begierde, die nur dazu da sind, ihm Freude zu machen.
Er fühlt sich angesprochen, weil Sex ja eigentlich nur dann "richtiger" Sex ist, wenn ER mit im Spiel ist.
Ist hier nicht der Fall, also kann´s nur so sein, dass die beiden Damen sich miteinander vergnügen, damit ER was zu gucken hat.

Umgekehrt nimmt die Frau zwei Männer, die Sex miteinander haben, nicht als solche Objekte ihrer Lust wahr, sondern einfach als zwei Jungs, die Spaß miteinander haben und deren Aktivitäten allein auf sich bezogen und nicht darauf ausgerichtet sind, einem Dritten (hier der Frau) zu gefallen.



Es ist ja auch immer noch so, dass ein Mann sich weniger "betrogen" fühlt, wenn seine Frau mit einer anderen Frau Sex hatte, als wenn sie mit einem anderen Mann fremdgegangen ist -während sehr viele Frauen aus allen Wolken fallen, wenn ihr Mann ihnen gesteht, dass er mit einem anderen Mann Sex hatte.

Als ob tatsächlich der Sex mit einem männlichen Partner grundsätzlich mehr Bedeutung hätte als der mit einer Frau (von reinem "Lesbensex" mal abgesehen...).

Inaktiver User
26.09.2006, 17:41
Joanna,
stimmt.

Allein die Aussagen, die immer wieder gern gemacht werden, a la "Ich war nicht in ihr drin, ich hab ja überhaupt nicht richtig mit ihr geschlafen!"

Als ob "richtiger" Sex da beginnt, wo ein Penis mit im Spiel ist und bitteschön da platziert wird, wo er laut Biobuch hingehört.

Inaktiver User
26.09.2006, 17:50
maddin,
...

Nathaliethor,
ich kenne keine einzige Frau, die schwulen Männern gern beim Sex zuguckt, da bist Du nicht allein.


na, jetzt kennst du eine!!! (Wenn auch virtuell)

Inaktiver User
26.09.2006, 17:52
Naja, Gott ... zumindest reagiere ich bei dem Anblick körperlich ... aber es macht mich nicht im eigentlichen Sinne an ... wenn Du verstehst was ich meine?! :freches grinsen: :smirksmile:



och Beate--direkt wieder eingeschränkt.....
Ja bin ich denn wirklich die Einzige weit & breit, die drauf abfährt?
Das gibts doch nicht!
Ihr flunkert doch !:smirksmile:

_Beate_
26.09.2006, 17:55
och Beate--direkt wieder eingeschränkt.....
Ja bin ich denn wirklich die Einzige weit & breit, die drauf abfährt?
Das gibts doch nicht!
Ihr flunkert doch !:smirksmile:

`tschuldigung! :freches grinsen:

Inaktiver User
26.09.2006, 18:03
Mal davon ab, dass es ein naheliegender, aber falscher Schluss ist, dass es der Identifikationsmöglichkeit bedarf, um etwas gern anzusehen:
Rein ästhetisch betrachtet sieht eine Frau einfach schöner aus als ein Mann.
Folglich sieht auch Sex, den zwei Frauen miteinander haben, schöner aus, als eine gemischtgeschlechtliche Szene.
So weit die Theorie.

Praktisch interessieren mich Pornos etwas so sehr wie Fussballübertragungen.
Wieso zugucken, wenn ich selbst spielen kann?
:smile:

Aber niemals mit zwei Bällen gleichzeitig.
:schild genau:


Wenn Schwule Frauen signalisieren, dass sie ohne holde Weiblichkeit sehr gut leben, dürften die wenigsten Frauen ein angeknaxtes Selbstwertgefühl haben, mit Sicherheit werden sie nicht "Scheißschwuchteln" rufen.
Deckt sich nicht mit meiner Erfahrung.


"Scheißlesben" hört man dagegen oft von Männern, wenn klar wird, dass man als Frau eben nicht nur darauf aus ist, ihm zu gefallen und ihn anzutörnen.
Deckt sich mit meiner Erfahrung.

Kraaf
26.09.2006, 18:07
Rein ästhetisch betrachtet sieht eine Frau einfach schöner aus als ein Mann.

Verräter! Menno, mein Bauch ist so schön warm, rund und weich... :freches grinsen:

Tabea
26.09.2006, 18:11
Das hat zwar jetzt eigentlich nichts mehr mit der Ausgangsfrage zu tun, dennoch:
Frauen finden nackte Frauen auch erotisch.
Männer nackte Männer eher selten.

Inaktiver User
26.09.2006, 19:47
Rein ästhetisch betrachtet sieht eine Frau einfach schöner aus als ein Mann.

es sei denn, es handelt sich um Brad Pitt :freches grinsen:

Die die Ausnahme gerne zur Regel machen würde :smirksmile:





Zitat:
Wenn Schwule Frauen signalisieren, dass sie ohne holde Weiblichkeit sehr gut leben, dürften die wenigsten Frauen ein angeknaxtes Selbstwertgefühl haben, mit Sicherheit werden sie nicht "Scheißschwuchteln" rufen.
Deckt sich nicht mit meiner Erfahrung.


hab ich keine Erfahrung mit :smile:


nathaliethor

Andreas41
26.09.2006, 20:36
es sei denn, es handelt sich um Brad Pitt :freches grinsen:

Die die Ausnahme gerne zur Regel machen würde :smirksmile:


Also versteh' ich das jetzt richtig? Wenn Brad Pit mit Johnny Depp .... ähm .... dann würdet Ihr es ... öhm ... also ... na jaaaaaaaa

lust-engel
26.09.2006, 21:01
Die Antwort ist ganz einfach:
Alles ist im Doppelpack, 2 Muschis, 2 knackige Ärsche und sogar 4 Möpse, was will Mann mehr ??

Inaktiver User
26.09.2006, 21:02
Also versteh' ich das jetzt richtig? Wenn Brad Pit mit Johnny Depp .... ähm .... dann würdet Ihr es ... öhm ... also ... na jaaaaaaaa

aber nur wenn mir niemand dabei zuschaut, sonst nich. Bei mir zumindestens....

Inaktiver User
26.09.2006, 21:05
Die Antwort ist ganz einfach:
Alles ist im Doppelpack, 2 Muschis, 2 knackige Ärsche und sogar 4 Möpse,

hm, hab aber auch schon mal gesehen, dass es so Filme gibt mit zwei Frauen über .... ungelogen .... ne also ich will hier nicht übers Alter lästern...

Also, tja so, wo das nicht mehr so ganz so knackig war. Aber 8 war es dann auch. das stimmt also.



was will Mann mehr ??

16?

Inaktiver User
26.09.2006, 21:07
@Kraaf

Verräter! Menno, mein Bauch ist so schön warm, rund und weich...
Ja, tut mir leid, Kraaf, aber an Frauen gibt's mehr schöne, runde, warme, weiche ... ööööhm .... Features.
Und weniger Haare :freches grinsen:
Also, auf'm Bauch jetzt.

(Ich bin nun mal absolut hetero.)


@Nathalie


Rein ästhetisch betrachtet sieht eine Frau einfach schöner aus als ein Mann.
es sei denn, es handelt sich um Brad Pitt

Für das Milchbrötchen gibt's keine Ausnahme von meiner Regel.
:schild nein:

Zur Ausgangsfrage: Und dann ist da ja auch immer noch die Sache mit der angeblich so verbreiteten Männerphantasie, einen Dreier mit zwei Damen zu spielen. Da muss sich Mann angesichts solcher Bilder ja bloss noch dazu halluzinieren.

Inaktiver User
26.09.2006, 21:13
..... von meiner Regel.


@N-M
also das tut mir jetzt echt leid für Dich. Ich finde, Ihr Männer seid doch mit dem Bartwuchs schon genug gestraft. Aber das jetzt auch noch :ooooh:


nathaliethor

Andreas41
26.09.2006, 21:25
@N-M
also das tut mir jetzt echt leid für Dich. Ich finde, Ihr Männer seid doch mit dem Bartwuchs schon genug gestraft. Aber das jetzt auch noch :ooooh:


nathaliethor
Das ist echte Emanzipation! Manchen Damen wachsen ja auch Bärte ;-)

Inaktiver User
26.09.2006, 21:33
Das ist echte Emanzipation! Manchen Damen wachsen ja auch Bärte ;-)

@Andreas
dazu fällt jetzt weder mir noch meiner Freundin konkret was ein...:niedergeschmettert:
.

Andreas41
26.09.2006, 21:54
@Andreas
dazu fällt jetzt weder mir noch meiner Freundin konkret was ein...:niedergeschmettert:
.
Oh ... tja, das war sozusagen ein Kommunikationstöter *g* Sorry dafür ...

Aber wenn einem nix einfällt, ist es eine tolle Notlösung, das einfach zu sagen. So wie ich es auch bereue, letzt in der Disco nicht zu dem Mädel gesagt zu haben: "Sorry, ich würde mich so gerne mit Dir unterhalten, aber mir fällt nix ein, was ich sagen könnte. Weißt Du vielleicht etwas?" ;-)

Inaktiver User
26.09.2006, 22:04
@Andreas

also ich geh jetzt erst mal ins "Kennenlern-Forum" Ich muß da nämlich einen Strang aufmachen: User der Bricom flörtet schon den 2. Abend mit mir, aber jedesmal, wenn mein Herz anfängt zu klopfen, schreibt er was von anderen Frauen. Meint er es ernst? Oder will er mich heiraten? Sind wir vielleicht Seelengefährten?

Kommentare von Frauen sind auch willkommen.

:krone auf:

Andreas41
26.09.2006, 22:09
@Andreas

also ich geh jetzt erst mal ins "Kennenlern-Forum" Ich muß da nämlich einen Strang aufmachen: User der Bricom flörtet schon den 2. Abend mit mir, aber jedesmal, wenn mein Herz anfängt zu klopfen, schreibt er was von anderen Frauen. Meint er es ernst? Oder will er mich heiraten? Sind wir vielleicht Seelengefährten?

Kommentare von Frauen sind auch willkommen.

:krone auf:
lol ... ich würde sagen, er hat Bindungsängste *gg*

Inaktiver User
26.09.2006, 22:15
ich würde sagen, er hat Bindungsängste

Post im Psychologie-Forum:

Der Mann, der mich heiraten will, er ist mein Seelengefährte :lachen:,
hat eine schizoide Störung. Immer redet er von er und ich. Gibt dazu eine Bücherliste? :buch lesen:

Ich möchte ihm gerne helfen. Kann sich das auf unsere Kinder auswirken? Leider haben wir noch nicht darüber geredet, wann er unseren Umzug organisiert, aber er lag schon vor mir auf den Knien und in den Supermarkt geht er auch gerne.

nathaliethor

Inaktiver User
26.09.2006, 22:18
Tschuldigung!!!! war alles off-topic. Also zurück zum Thema:

Wieso sehen Männer gern Sexszenen mit zwei Frauen?

Weil richtig guter Sex im Kopf stattfindet, wo sich die Augen nun mal befinden.

:erleuchtung: Alles ist erleuchtet

Andreas41
26.09.2006, 22:21
Post im Psychologie-Forum:

Der Mann, der mich heiraten will, er ist mein Seelengefährte :lachen:,
hat eine schizoide Störung. Immer redet er von er und ich. Gibt dazu eine Bücherliste? :buch lesen:

Ich möchte ihm gerne helfen. Kann sich das auf unsere Kinder auswirken? Leider haben wir noch nicht darüber geredet, wann er unseren Umzug organisiert, aber er lag schon vor mir auf den Knien und in den Supermarkt geht er auch gerne.

nathaliethor
Laut meiner Recherche im World Wide Web besteht durchaus noch Hoffnung, solange er noch nicht auf einem Monitor gekniet hat. Zitat: "Eine schizoide Störung personifiziert sich durch eine reflektive Betrachtung und emotionale Bindung zu wiedergebenden Ebenen, oft realisiert durch liegende Monitore. In diesem Fall sollte man Abstand davon nehmen, den Patienten in die reale Welt zu überführen, da dies zu irreparablen Schockzuständen führen kann"

Mmh .. sieht übel aus

Inaktiver User
26.09.2006, 22:36
also das tut mir jetzt echt leid für Dich. Ich finde, Ihr Männer seid doch mit dem Bartwuchs schon genug gestraft. Aber das jetzt auch noch
Der Bartwuchs und meine Regeln sind nichts im Vergleich zu der Gemeinheit, dass ich mich, so ich mich entsprechend des biologischen Masterplans verhalte, mit Frauen abgeben wollen muss.
:freches grinsen:

Inaktiver User
26.09.2006, 22:36
Laut meiner Recherche im World Wide Web besteht durchaus noch Hoffnung, solange er noch nicht auf einem Monitor gekniet hat. Zitat: "Eine schizoide Störung personifiziert sich durch eine reflektive Betrachtung und emotionale Bindung zu wiedergebenden Ebenen, oft realisiert durch liegende Monitore. In diesem Fall sollte man Abstand davon nehmen, den Patienten in die reale Welt zu überführen, da dies zu irreparablen Schockzuständen führen kann"

Mmh .. sieht übel aus


Da hilft nur noch die Intiflikation der Compramedüse... :schlaf gut: schlaf gut

Andreas41
26.09.2006, 22:39
Da hilft nur noch die Intiflikation der Compramedüse... :schlaf gut: schlaf gut

Hab mal gehört, dass Zwillinge gerne dummes Zeug schwätzen. Für MEINEN Teil kann ich das bestätigen und ich glaub, für Andere auch *g* Auch ne gute Nacht ;-)

Inaktiver User
27.09.2006, 01:12
Meine (jetzt Ex, ist aber egal) Freundin hatte eher durch Zufall Sex mit einer guten Freundin von ihr.
Mir wars völlig wurscht, noch dazu, als sie mir genervt sagte, ihre Freundin hätte beim Lecken dauern den Namen ihres Freundes gequietscht, ihr wäre es entsprechend völlig auf den Geist gegangen.

Der Retter der Situation hätte natürlich ich sein können.
Ihre Freundin ist ein glühendes Eisen...!!

Fender
27.09.2006, 10:06
ich sprach ja auch nicht von der Allgemeinheit, sondern von den Frauen, die ich kenne.
Und, ja, da wird durchaus auch darüber geredet. Häufiger, als Du vielleicht annimmst.

Ich nehme zum Glück gar nichts an... Außer jetzt, dass ich diese Aussage, dass die Mehrheit der Frauen es ablehnt, nicht mehr glaube.
:smirksmile:

Ihr redet also miteinander darüber, um Euch gegenseitig zu bestätigen, davon gar nicht angetörnt zu werden? Aha. Warum wird das als Thema denn aufgebracht und erörtert?!

Unter Männern werden Themen diskutiert, die Männer interessieren. Ich glaube nicht, dass das bei Frauen anders ist.
(Hm, also nehme ich ja doch etwas an! :freches grinsen: )

Margo1
27.09.2006, 14:13
Ich wollte die Formulierung 'Lesbenszenen' vermeiden, das vorausgeschickt.

Also: Ich frage mich immer wieder, was Männer davon haben, wenn sie solche Filme anschauen. Sofern nicht eine von beiden Frauen in die Männerrolle schlüpft (mit entsprechendem Hilfsmittel) oder noch als dritte Person ein Mann hinzukommt, kann sich ein Mann doch mit niemandem in dem Film identifizieren.

Oder sollten Männer etwa in der Lage sein, so viel Fantasie zu entwickeln, daß sie sich als dritter da 'hineindenken' können?

Eigentlich sollten solche Szenen einen Mann ja geradezu abtörnen, da sie zeigen, daß Frauen im Bett auch gut ohne sie auskommen.

Ich weiß zwar, daß Männer einfach sehr visuell eingestellt sind, was die Erregung angeht, aber so ganz komme ich nicht dahinter...
Normalerweise kommen aber doch ein Mann bzw. mehrere Männer noch dazu, denn diese "Sexszenen mit zwei Frauen" tauchen ja meist in Pornos oder "Sexfilmen" auf und dienen dort immer als "Vorspeise" für den "eigentlichen" Sex mit Männern.
Würde es sich dagegen tatsächlich um Lesben (oder auch bisexuelle Frauen) in einem "Frauen-" oder "Lesbenfilm", in dem kein Schwanz ins Spiel kommt, handeln, dürfte die Begeisterung der männlichen Betrachter spürbar geringer sein :freches grinsen:
Denn es ist genau so, wie Mediterranee schon geschrieben hat:

Er fühlt sich angesprochen, weil Sex ja eigentlich nur dann "richtiger" Sex ist, wenn ER mit im Spiel ist.

Inaktiver User
27.09.2006, 14:20
Der Bartwuchs und meine Regeln sind nichts im Vergleich zu der Gemeinheit, dass ich mich, so ich mich entsprechend des biologischen Masterplans verhalte, mit Frauen abgeben wollen muss.
:freches grinsen:


Hallo N_M,
mit einer oder mit zweien? Ich meine: das muss! Nun ja, aber nach Erfüllung des biologischen Masterplanes und Deiner freudigen (wie ich annehme) Beteiligung, steht es Dir ja frei, zu tun wie es der chemische, physikalische, göttliche, menschliche, spiritistische, akademische oder auch kriegerische Masterplan vorschreiben. Such Dir einen aus, oder bleib wo es Dir gefällt.
nathaliethor

Inaktiver User
27.09.2006, 14:22
Hab mal gehört, dass Zwillinge gerne dummes Zeug schwätzen. Für MEINEN Teil kann ich das bestätigen und ich glaub, für Andere auch *g* Auch ne gute Nacht ;-)

Hallo Andreas41,
das verbitte ich mir :smirksmile:
Ich sehe das eher als Verhandeln auf hohem Niveau. :freches grinsen:

Darüber hinaus heißt Glauben: Nicht wissen!
nathaliethor

tomtomhh
27.09.2006, 17:18
isso

Inaktiver User
27.09.2006, 17:25
isso


???

Inaktiver User
27.09.2006, 18:19
Ich habe neulich in einem Spielfilm, dessen Titel mir leider im Moment nicht einfällt (deutscher Film, junger Schwuler outet sich beim Fußballcamp...), eine Liebesszene zwischen zwei jungen, gutgebauten Männern gesehen. Fand ich durchaus nett und an/aufregend...:smirksmile:.

Ich finde auch überhaupt nicht, dass per se Frauen schöner und ästhetischer als Männer sind. Aber ich hab sowieso einen komischen Geschmack. Ich mag nämlich Männer mit Bäuchlein...:fg engel:

Kalinka
27.09.2006, 19:10
Oh ja. Wie hieß der Film gleich noch mal... Es war aber schon ein älterer, da gab es auch mehrere Szenen, in denen zwei Männer miteinander... Ähm, hätt ich ja erst nicht gedacht, aber hat mich ja irgendwie doch...tja... Aber sie waren ja auch sehr zärtlich miteinander... :smirksmile:

Wenn ich jetzt noch sage, dass auch zwei Frauen miteinander für eine Frau....

....bin ich dann gar nicht mehr normal? :heul:

Andreamaus
27.09.2006, 21:58
Laureen

nicht nur männer sehen gerne zwei (oder mehr...:ooooh: ) sich liebende frauen, ich auch und ich tu es auch........:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Inaktiver User
27.09.2006, 22:02
Wenn ich jetzt noch sage, dass auch zwei Frauen miteinander für eine Frau....

....bin ich dann gar nicht mehr normal? :heul:
Neee! *tröst* Was ist schon normal?

Ich finde erotische Szenen irgendwie immer... hmmmm... Egal ob 2 Männer, 2 Frauen, 3 Männer, 3 Frauen, ein ganzes Rudel...:zwinker:. Hauptsache gut und sinnlich gemacht und kein idiotischer Stumpfsinn!

Der Film ist ca drei jahre alt, Titel krieg ich morgen raus!

Inaktiver User
27.09.2006, 22:38
mit einer oder mit zweien? Ich meine: das muss!
Evolutionsbiologisch mit so vielen wie möglich.
Der biologische Masterplan ist übrigens nie erfüllt, die Geschichte hat kein Ende. Und ja, ich habe mich freudig an ihrer Fortschreibung beteiligt.

Ansonsten:
Der Mensch kann zwar tun, was er will,
aber er kann nicht wollen, was er will.
Sagt Schopenhauer.
Nur ein Mann, ok, aber kein ganz dummer.

tomtomhh
28.09.2006, 08:14
???

mit isso wollte ich meine, wenn auch eingeschränkte, zustimmung zu dem kommentar von mediterranee auf der ersten seite zum ausdruck bringen. hab mich beim zitierversuch verklickt.

der erregende anblick zweier sich zärtlich liebender frauen würde augenblicklich seinen reiz verlieren, wenn im kopfkino der vorspann lautete: diese beiden liebreizenden geschöpfe stehen so gar nicht auf männer! nur aufeinander.

tom

Luzie
29.09.2006, 14:44
Laureen

nicht nur männer sehen gerne zwei (oder mehr...:ooooh: ) sich liebende frauen, ich auch und ich tu es auch........:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

....hmmmm.....:allesok:

parfum
29.09.2006, 15:25
Die Frage ist nur allzu berechtigt.
Ich schenke mir mal die direkte Antwort darauf, die würde den Jungs hier weniger gefallen.
Ich frage mal umgekehrt: Warum törnt es Frauen nicht so sehr an, zwei Männern beim Sex zuzugucken?

Einspruch! Mich törnt es an. :smirksmile:

Inaktiver User
29.09.2006, 16:46
Ich frage mal umgekehrt: Warum törnt es Frauen nicht so sehr an, zwei Männern beim Sex zuzugucken?


Wer sagt denn sowas???

jim-knopf1
08.10.2006, 00:15
Ich hab noch eine andere Theorie.

Vieleicht ist es einfach nur der Neid, dass man als mann diese Art der Erotik einer Frau nicht bieten kann. Ich meine, wenn zwei frauen sex haben merkt man, meiner Meinung slebt in einem Erotikfilm wo alles nur gestellt ist, dass mann als Mann einer Frau das wahrscheinlich nit geben kann.
Ein Punkt ist auch sicher, dass die meisten heterosexuellen Männer nicht gerade gerne zwei nackt errekt Männer ansehen. Auch wenn Die sich um eine Frau bemühen. Ist aber auch nur so ein Gedanke. Mir geht es Zumindest so. Wenn ich dran denke einen nackten Mann neben mir zu haben bekomme ich Schüttelfrost.

Kobold
11.10.2006, 11:27
Hi!!!

Ich stehe nur auf Frauen, obwohl ich verh war und Ki habe. Ich werde in meinem Beruf sehr viel mit Männern konfrontiert und ich behandel alle gleich neutral. Ich habe nichts gegen Männer, kann aber nichts mit ihnen wirklich anfangen. Mir ist aufgefallen, je neutraler ich mich ihnen gegenüber verhalte, desto interessierter finden sie mich, was mich wiederum total nervt. Aber ich kann nicht aus meiner Haut und die Männer "anschmachten", damit ich ihr mitbemiteltes Selbstwertgefühl auf Vorderman bringe.
Sie fühlen sich doch nur dann als "Held", wenn das kleine Weibchen ohne sie nichts kann. Und viele Heterofrauen die ich kenne, tun es ja auch, sie tun so, als ob er ihr Retter ist, er wird dann weich und die Damen können weiterhin von seinem Geld leben, anstatt selbst zu arbeiten. Viell denkt ihr, das passt alles nicht zusammen, ist aus dem Zusammenhang gerissen. Nein!!! Das ist der 1. Schritt und dann der 2. Heterospornos zeigen das, was Männer glauben, das es so ist, in lesbischen Beziehungen, allerdings braucht keine Lesbe einen Mann. Diese Frauen sind dann Bi.
Die Frauen kriegen eine Menge Geld dafür, um diese Sexspielchen zu machen.

weiblich123
16.11.2006, 01:21
Vielleicht eine evolutionsbiologische Erklärung:
Ein Mann sieht zwei paarungswillige Weibchen - er kann sein Erbgut gleich zweimal weitergeben - vorausgesetzt sie lassen ihn mitmachen.

Inaktiver User
16.11.2006, 10:23
Ich kenne Lesben, die sehen so unerotisch wie ein Brikett aus. Da würde ich dann weder beim Sex zusehen wollen, noch mich inspirieren lassen. Unmögliche Figuren, maskuline Erscheinungen.

Dann aber die erotischen Filme, kein hardcore, sondern richtig prickelnde Szenen, mit äußerst attraktiven jungen Frauen, in denen sich die Frauen sinnlich erotisch gegenseitig streicheln, verführen, gehen/fallen lassen und dann wünsche ich mir sinnliche Lesbe zu sein. Im Hintergrund den Bolero von Ravel zu hören und ihn im Feuerwerk der Sinnlichkeit zu praktizieren.

froggy35
16.11.2006, 16:56
och Beate--direkt wieder eingeschränkt.....
Ja bin ich denn wirklich die Einzige weit & breit, die drauf abfährt?
Das gibts doch nicht!
Ihr flunkert doch !:smirksmile:

Ich bekenn' mich auch und finde zwei Männer beim Sex echt geil! :freches grinsen:
Zwei Frauen dagegen - gäähhn...:schlaf gut:

Inaktiver User
16.11.2006, 17:49
Weil eine Frau keine Gefahr für seine eigene erotische Ausstrahlung darstellt.