PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nach Außen hin stark, innen absolutes chaos!???



Mauselchlen
25.09.2006, 20:31
Hallo,

irgendwie bin ich zurzeit total verwirrt und fühl mich nur noch von jedem im stich gelassen!

Meine Oma ist am 4. August mit 56 Jahren an leber und nierenversagen gestorben!
Da ich leider seit 4 Jahren zu meinem Vater überhaupt keinen kontakt hatte und zu meiner oma seit 3 jahren(da sie mich damals mit dem satz sei froh wenn ich wieder trinke dann bin ich eher tot, total geschockt hatte) keinen mehr hatte! Erfuhr ich erst am 04.08. um 15 uhr das sie im sterben liegt! Doch hätte da meine halbschwester nichts zu meinem erzeuger gesagt, dann hätte ich es wahrscheinlich nie erfahren!!!!

Ich war erst mal total geschockt und hab erst mal noch fast a stunde gebraucht bis ich des überhaupt begriffen hab was los ist!

meine mum ist dann so um 16 uhr mit mir ins krankenhaus gefahren und ich sah sie dort leblos auf der intensivstation liegen! das war erst mal total der schock für mich, da ich sie nur noch fit in errinnerung hatte! nach einer std. sind wir wieder gefahren da ich dieses piepsen nicht mehr aushielt. um 19.03 uhr ist sie gestorben!

danach war keiner mehr für mich da um mit mir zu reden, egal mit wem meine mum, mein freund alle blogten ab! aber mir gehts einfach nur total schrecklich! vor allem mach ich mir totale vorwürfe warum ich sie nicht öfter noch besucht hatte! unter tags in der schule usw. hab ich mich unter kontrolle nur nachts lieg ich wach und weine so oft!

mich quälen die selbstvorwürfe und die ganzen anderen probleme in meiner familie! ich weiß echt schon nicht mehr was ich machen soll!
Ich kann mich auf nichts mehr konzentrieren, das ist etwas was ich früher nie kannte!
Da ich auf eine neue schule gehe hab ich auch so noch niemanden mit dem ich reden kann!
ich denk so oft darüber nach warum mir so viel schlechtes und trauriges wiederfahren muss!??

Ich bin einfach nur noch fertig!

Nici82
11.07.2010, 23:26
HalloMauselchlen,
ich kenne das was du schreibst nur allzu gut.....
meine Mutter starb letztes Jahr im November,seit 2005 hatten wir keinen Kontakt mehr zueinander.
Nach außen hin bin auch die Starke,fröhliche und eine die sich um ihre Familie kümmert,arbeiten geht und alles unter Kontrolle zu haben scheint.Doch wehe das Licht ist aus und alles schläft dann bricht oftmals diese heile Welt zusammen und ich kann nur noch weinen.
Das erste jahr ist denke ich das schwierigste aber irgdwann wird es besser werden.
Sicher stellt man sich die Frage warum hab ich nicht.......aber anderseits denk ich mir dann auch manchmal warum hat sie nicht???