PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bekkender Kakadufan



ChriSchu
25.09.2006, 16:19
Hallo Ihr,

heute habe ich beim Googeln den Weg in die Brigitte community gefunden, mich festgelesen und dann auch registriert. Nun suche ich hier bei den "Viechern" meinen Einstieg in die Community.

Ich bin stolze Besitzerin eines Gelbhaubenkakadus, daher auch das Profilbild. Mein Rocco ist 12 Jahre alt, erst ein paar Monate bei mir, handzahm und (noch) Single. Das soll sich ändern - aber Kakadubräute sind extrem schwer zu finden. Die Dame soll ja auch in Art und Alter passen. Und auch bei Kakadus ist das wie im "richtigen" Leben - DEN Partner zu finden, ist nicht einfach. Zumal sich die Vögel - oft anders als wir Menschen:smirksmile: - lebenslang mit einem Partner verbinden. Bis dass der Tod sie scheidet!

Hat von Euch auch jemand Papageien oder andere Vögel?
Freue mich auf einen netten Erfahrungsaustausch!

Und Schreiben kann ich auch nicht richtig - der Titel sollte natürlich "bekennender Kakadufan" heißen!

Gruß
Britta

Noodie
25.09.2006, 16:40
Hallo Britta!

Wilkommen in der BriCom! :smile:

Ich habe keine Voegel, aber Hunde, Katzen und Fische, daher kann ich bei Kakdus nicht mitreden. Ein huebsches Exemplar hast du da! So wie er aussieht darf er natuerlich waehlerisch sein bei der Partnerwahl :smirksmile:

LG Noodie

PS: du kannst deine Ueberschrift jederzeit korrigieren indem du unter deinem Beitrag die "Aendern" Taste klickst!

Woodstock62
27.09.2006, 17:19
Huhu... ChriSchu,

woody hat einen graupapagei, den coco... ein biest hoch 10 ist unsere 'kackbratze', zahm ist er wenn's im paßt, beißen tut er wenn's ihm paßt und er spricht passabel. wir suchen auch noch einen kumpel oder eine dame für ihn oder auch mehrere, allerdings möchte ich keinen vogel dazu kaufen, da viele 'graue' wildfänge sind. weil man sowas vorher nie weiß, ist es uns am liebsten wir könnten von jemandem einen oder mehrere tiere übernehmen.

lieben gruss
woody

Welli24
28.09.2006, 07:51
hallo Britta,

unser Wohnzimmer zieren 5 Wellensittiche,
die den ganzen Tag im Freiflug ihre Federn und
sonstige Hinterlassenschaften fallen lassen
und uns immer sehr gut mit ihren Aktivitäten unterhalten.

ChriSchu
01.10.2006, 09:43
Hallo Ihr,

mein Rocco spricht nicht - aber ich kann ja auch nicht fliegen!:smirksmile:

Das mit den Wildfängen ist natürlich ein Problem - zumal viele Papageienarten in der Natur ja mittlerweile sehr bedroht sind.
Bei vielen Arten gibt es ja aber auch schon gute Erfolge mit den Nachzuchten, mein Rocco ist auch eine deutsche Nachzucht. Ältere Vögel sind aber oft noch Wildfänge, das stimmt leider.

Ja, die "Hinterlassenschaften" die beim Freiflug von Vögeln in der Wohnung zurückbleiben, haben oft einen erstaunlichen Umfang.

Stauben Eure Vögel auch so sehr? In der näheren Umgebung von Roccos Voliere ist schnell alles mit so einer Art weißem Puder überzogen - nicht nur horizontal sondern leider auch vertikal.

Und unterhaltsam sind sie auch - manchmal sogar ein bisschen viel. Der Rocco kann sehr laut sein. Und auch sehr besitzergreifend, am liebsten würde er fast den ganzen Tag auf meiner Schulter bringen - und den Rest der Zeit die Wohnungseinrichtung annagen. Ist das bei Euch auch so?

Gruß
Britta

Inaktiver User
02.10.2006, 10:14
hallo chrischu,

na das ist ja mal ein thema für mich :smirksmile: ich wohne unter anderem mit vier graupapageien zusammen die eine menge unterhaltung aber auch arbeit anbieten. aber jedes staubwischen lohnt sich dafür das die racker bei mir sind :smile: angefangen hat´s vor fünf jahren mit einem kongo graupapagei, zwei drei monate später kam dann nr. zwei und dieses jahr habe ich noch zwei aufgenommen die aus schlechter einzelhaltung abgegeben wurden. ich kann es nur jedem ans herz legen, haltet eure geier nicht einzel :kuss: es ist so super schön mit anzusehen wie sie sich gemeinsam beschäftigen und tobben. klar es ist nicht einfach sie zu verpaaren aber mit hilfe klappt das schon. eine internet seite kann ich euch noch nennen wenn mal fragen auftreten oder ihr einen passenden partner sucht
www.birds-r-fun.com vielleicht lesen wir uns auch dort bald mal wieder :lachen:
lieben gruss.....

ChriSchu
02.10.2006, 11:08
Hallo Schlympfyne,

mir ist schon klar, dass es für den Rocco nicht gut ist, dass er bisher immer alleine war. Als ich ihn vor ein paar Monaten bekam, wollte ich mich erst einmal mit ihm vertraut machen. Nun suche ich schon länger nach einer Partnerin und habe da einige ziemlich furchterregende Infos bekommen. Wenn Kakadus die ihnen zugedachte Partnerin nicht mögen, kann es sein, dass sie sie umbringen. Das möchte ich ja nun auch nicht und überlege, ob es nicht vielleicht besser wäre, dem Rocco einen männlichen Partner dazuzugeben. Ich suche immer noch nach Informationen über dieses Thema - die Antworten sind da sehr widersprüchlich.

Gruß
Britta

Inaktiver User
02.10.2006, 15:07
huhu, habe dir grade eine pn geschickt :smirksmile: ..... schlumpfyne

Inaktiver User
03.10.2006, 11:42
Hallo,

ich habe 2 Graupapageien.........

Und das war relativ schwierig..... Den ersten (Leopold) habe ich aus schlechter Haltung aufgenommen.....

Naja, und dann saß Leo ganz alleine und betrübt in seinem Käfig..... Dann wurde erstmal eine Zimmervoliere angeschaff (2 m x 1,50 m x 3 m). Im übrigen das Minimum an Voliere für ein Paar Papageien.....

Die Partnersuche wurde zum Problem..... Graupapageien sind, ähnlich wie die Kakadus, sehr, sehr wählerisch.... Und ein passender Partner gleicht einem sechser im Lotto ;-)

Ich habe Glück gehabt, und habe zu meinem Leo eine Dame, ebenso aus schlechter Haltung, gefunden. Yoki war damals 10 Jahre alt, ein Wildfang...... Leo ist eine Handaufzucht..... Sehr unterschiedliche Vögel, von daher.....

aber ein Herz und eine Seele :-)

Weil es so gut passt an dieser Stelle, ich warne eindringlich vor der Anschaffung eines Papagei....... Man wird diesen Vögeln niemals gerecht......

Wer es einigermaßen hinbekommen möchte, sollte mindestens 2 und mehr Vögel haben und die auch immer nur aus schlechter Haltung.... niemals eine Handaufzucht (Babypapagei) kaufen.....

Der Käfig sollte mindestens die Abmaße von meinem haben und trotzdem brauchen diese Vögel jede Menge Freiflug und Beschäftigung.
Der IQ eines Graupapageien erreicht den eines 4-jährigen Kindes....
Die Vögel vereinsamen schnell und brauchen jede Menge Zuneigung und Ansprache..... Auch zu zweit.....

Folge sind nackte bis kahle Vögel (Federrupfer).....

Problem ist auch eine artgerechte Fütterung.. ...Wer auf handelsübliches Papageienfutter zurückgreift, hat nur sehr wenig Freude an den Papageien..... Die Sonnenblumenkerne und auch Nüsse sind meist von sehr schlechter Qualität und die Vögel verpilzen, bekommen Atemnot........

Die Fütterung von meinen Graupapageien nimmt täglich eine Stunde Zeit in Anspruch.......

Für einen Zweitvogel würde ich im Internet inserieren........

Und dann geht probieren über studieren..... Das ist ein bisschen Glückssache.....

Zum Thema Zerstörungswut, ja, da gibt es auch bei mir so einiges..... Die neuen Türen wurden im Haus angenagt, der Gummi der Zargen entfernt und zerrupft.

Die Couch gelocht...... Tapeten angefressen.... Pflanzen attackiert.....

Die Hunde sind harmlos dagegen.....

ChriSchu
03.10.2006, 17:15
Hallo Peppi,

inseriert habe ich im Internet schon, es gibt ja so ein paar ganz spezielle Seten für Papageien. Aber Tritons sind leder nicht so sehr häufig - schon gar keine Damen, die mndestens 7 Jahre alt sind. So alt sollte die Dame nämlch mindestens sein, sagte man mir.

Anstrengend sind die Vögel schon, das stelle ich schon bei enem fest. Deswegen suche ich ja auch einen zweiten, damt der Rocco ncht immer so an mir klebt. Ich würde ja sogar auch weit fahren, im einen passenden Partner selber abzuholen. Aber bisher hatte ich ken Glück. Aufgeben werde ich aber auch nicht.

Bei mir habe ich die ganze Terrasse mit Gittern papageiensicher gemacht, so kann der Vogel auch immer nach draußen. Das mag er sehr. Auf der Terrasse gibt es einen großen Kletterbaum und viele Äste zum spielen und sitzen an der Wand.

Meistens ist Rocco frei im Haus, nur wenn ich weg gehe, sperre ch ihn n seine Voliere. Und damit er dann nicht allein ist, soll er eben einen Partner bekommen - aber nur einen. Mehr Vögel möchte ich ncht, dem werde ich dann ja gar nicht mehr gerecht.

Inaktiver User
03.10.2006, 18:08
Du wirst mit ein bischen Ausdauer schon einen Partner finden. Obs die passende Dame ist, bleibt abzuwarten.......

Du solltest dir daher immer ein Rückgaberecht offenhalten, sonst kommen schnell ein paar von den weißen Federmonstern zustande.....

Das hiesige Tierheim hat auch einen Schwarm Graupapageien. Die Tiere stammen alle aus schlechter Haltung und werden nicht weitervermittelt, da man ihnen weiteres Leid ersparen will....

In Sachen Anhänglichkeit dir gegenüber wird eine Partnerin wahrscheinlich auch nicht viel ändern.......

Der wichtigste "Papagei" für meinen Erstvogel Leo bin ich....... Er ist anhänglicher als ein Schatten und fliegt sogar bis in den ersten Stock, wenn er mich nicht findet.......

Meinen Hund hasst er mit Leib und Seele und wenn ich auf der Couch liege, mit Dobi Aki auf dem Schoss und Leo auf der Schulter muss ich immer aufpassen, dass er sie nicht von oben attakiert.....

Der Leo war eben als erster da und duldet niemanden an meiner Seite.......

Sehr lustig war, wo Aki ein Welpe war und ich den ganzen Tag bei Pippiversuchen in der Wohnung "Pfui" und "Aus" gerufen habe. Später kam dann "Sitz" und "Platz" dazu......

Einen besseren Überwacher hätte ich nicht habe können. Sobald klein Aki Richtung Tisch wanderte um dort zu stibitzen, saß Leo im Käfig:

"Pfui", "Sitz", "Aus"............

:-)

Erwischt......

Inaktiver User
03.10.2006, 18:08
doppelt......

Woodstock62
05.10.2006, 13:30
DAS kenn ich, dass der Vogel die Hunde rumkommandiert :freches grinsen: wir haben einen Zoo, 4 gr. Hunde, Katze und Papagei und Coco ist DER BOSS, d.h. die BOSSIN, aber ich sag immer 'er, der Vogel'. Im Moment darf Coco frei auf dem Käfig sitzen, im Frühjahr bauen wir eine grosse Voliere im Garten und hoffen auf einen Kumpel für Madam. Wir haben da einen Hahn eventuell in Aussicht, mal sehen ob die beiden sich mögen...

Woody