PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Oleander graue Blätter



PinotNoir
22.09.2006, 19:51
Mein Oleander hat grau-grüne Blätter bekommen....was kann das sein??
Ich habe schon die Info zu "Thrips" hier im forum gelesen, allerdings kann ich keine Schädlinge sehen, und der Belag ist fest in den Blättern, lässt sich nicht abrubbeln.

Der Oleander steht auf dem Balkon, habe ihn im Sommer gekauft, er hat sehr schnell abgeblüht. Mein älterer Oleander, der seit einigen Jahren auf dem Balkon steht, hat (noch) schöne grüne Blätter...

Danke für Tips!

Vinissima
22.09.2006, 21:08
Wie oft hast Du ihn gegossen, liebe Pinot Noir.

Vinissima und auch Burgunder-Fan

PinotNoir
23.09.2006, 09:29
gegossen habe ich ihn nicht ganz regelmässig, da ich hin und wieder an den Wochenenden nicht da war, liegt es daran??

Aber, der ältere Oleander hat das ganz gut weggesteckt ;-)
Danke, Vinissima.

Jetzt fällt mir noch ein, dass ich sie seit dem Kauf vor drei Monaten nicht umgetopft habe - könnte das der Grund sein?

Kann ich noch irgendwas für die Pflanzen tun? Abschneiden? Oder gelich in den Kompost? Fände ich schade..

Yeti
23.09.2006, 21:13
Der Thripsschaden läßt sich nicht wegwischen. Die Thrips kratzen die oberste Blattschicht ab. Meistens sitzen sie unter den Blättern, Blattschäden auf den Blättern werden silbrig-grau.

Thrips sind sehr winzig. Achte darauf, daß die Pflanze windstill steht und warm. Wenn du dann einzelne Zweige leicht ruckartig bewegst, dann siehst du die Thrips aufspringen und schwirren.

Spritze gründlich mit Sommeröl! Die Larven befinden sich in der Erde und deshalb dauert die Bekämpfung relativ lange. Auch die Fläche um die Pflanze herum sollte täglich gesaugt werden, sofern die Pflanze im Haus steht.
Auch Benjamini und andere Pflanzen in der Nähe behandeln.

Blautafeln helfen gut gegen Thrips. Für die Erde schau mal nach geeigneten Pflanzenschutzmitteln!