PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hund isst wenig und ist allgemein schlapp



LaVerne
22.09.2006, 13:33
Hallo,

Mein Hund hat sich am letzten Wochenende beim Spielen am Strand total verausgabt (8 stunden quasi non-stop schwimmen, laufen, rennen, spielen) – auf der 3 ½ stuendigen Rueckreise hat sie wie ein Stein geschlafen und ist erst am Dienstag/Mittwoch langsam wieder etwas vitaler geworden. Laengere Reisen vertaegt sie nicht so gut aber wir hatten Ingwertabletten gegen Reisekrankheit dabei und damit hat sie das alles recht gut verkraftet. Allerdings hatte sie schon am WOchenende recht weing Appetit, was ich mit der Anfahrtsreise begruendet habe. Mir faellt aber auf, dass sie ihr Futter immer noch so gut wie gar nicht anruehrt. Und sie ist immer noch etwas schlaefrig und bei weitem nicht so aktiv wie sie es noch vor dem letzten Wochenende war. Letzte Nacht muss es ihr ausserdem nicht gut gegangen sein, denn sie hat sich neben ihr Bett erbrochen. Koennen Hunde sich so etwas wie einen Magen-Virus einfangen? Oder ganz einfach den Magen verderben? Ich achte zwar darauf, was sie bei mir bekommt, aber manchmal beim Spazierengehen findet sie Dinge auf der Strasse, von denen einige gefressen werden, bevor ich noch eingreifen kann. Durchfall hat sie nicht. Ich will sie jetzt ganz langsam uebers Wochenende mit Reis Huhn, Bruehe, Kartoffeln und koernigem Frischkaese wieder aufpeppeln. Ist das ok so oder sollte ich lieber zum Tierarzt mit ihr?
Vielen Dank fuer Eure Tipps
Liebe Gruesse
LaV

Inaktiver User
22.09.2006, 13:53
Zum Tierarzt.

Inaktiver User
22.09.2006, 18:17
Richtig, sofort zum Tierarzt........

Das kann alles mögliche sein.

8 Stunden non-stop schwimmen usw. bei einem Power-Hund können auch total überanstrengen.....

Und ein Hund kennt seine Grenzen nicht immer.
Mein Labbi würde so lange schwimmen, bis er im Meer absäuft oder seine Beine vor lauter Schwäche hinterherzieht......

Und wenn ein Hund nicht mehr frisst, ist auf jeden Fall was nicht in Ordnung......

Maschier los !

Gute Besserung

Peppi