PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich weiss, dass ich alt werde ...



Gruenekatze
22.09.2006, 08:46
... wenn meine Tochter einen Heidenspass hat, mein neues Handy für mich einzustellen und mir in möglichst einfachen Worten zu erklären, wie ich es bedienen kann!
Bei den letzten Handys habe ich das alles noch selbst gemacht. :knatsch: Ist auch nicht so, dass ich es nicht kann, ich habe nur einfach keine Lust mehr, mich damit zu beschäftigen. Geht das noch jemandem so?

Inaktiver User
22.09.2006, 10:21
... wenn meine Tochter einen Heidenspass hat, mein neues Handy für mich einzustellen und mir in möglichst einfachen Worten zu erklären, wie ich es bedienen kann!
Bei den letzten Handys habe ich das alles noch selbst gemacht. :knatsch: Ist auch nicht so, dass ich es nicht kann, ich habe nur einfach keine Lust mehr, mich damit zu beschäftigen. Geht das noch jemandem so?

Ja!! Mir!! Die Unlust wächst mit jedem Teil, bei dem ich erst eine Bedienungsanleitung lesen, sprich, eine neue Programmiersprache lernen muss :knatsch::knatsch: Es nervt mich einfach. Ich rede mich damit heraus, dass ich den Kopf voll mit anderen Sachen habe - aber eigentlich fehlen mir Konzentration und Lust und die Bereitschaft, so etwas Uninteressantes zu lernen.

Einzig begeistert bin ich von meinem neuen Taschenrechner, der richtig Bruchrechnen kann und dessen Bedienung fast selbsterklärend ist.

Was mir auffällt, ist, dass die Bedienelemente bei Autos meistens sehr einfach zu finden sind und sich im Design nicht besonders geändert haben. Im Gegensatz zu den Bedienelementen z. B. bei Hifi-Anlagen, die winzig sind und schlecht beschriftet, also absolut seniorenfeindlich, wie auch Fernbedienungen (oft).

Wir haben auch einen Funkwecker, den könnte ich an die Wand werfen. Nichts erklärt sich selbst, die Tasten und Beschriftungen sind winzig.

Aber lassen wir doch dem Nachwuchs das Erfolgserlebnis.

Wenn mein Sohn (12) am Rechner sitzt, komme ich auch kaum noch mit, so flott ist der. Nur selten kann ich ihn noch mit einem Trick "schocken". Und den Wecker "kann" er inzwischen auch.

Apfeltasche

Haruchika
22.09.2006, 10:48
Hallo

Geht mir mit meinem neuen Handy genauso.

Ich will mich auf für mich wesentliche Dinge konzentrieren.

Haruchika

Upsala
22.09.2006, 18:24
Das Handy, das ich aktuell benutze, hab ich vor ca. 1 Jahr bekommen. Der Paketdienst brachte es nachmittags so gegen 15 Uhr. Ich hab mich SOFORT darüber hergemacht. Abends, um 23.30 Uhr lag ich - immer noch mit dem Daumen auf die kleinen Knöpfe drückend - im Bett. Ich war von den vielen Möglichkeiten fasziniert und hab alle Funktionen ausprobiert, das Handy neu eingerichtet und und .... *gg*

Zwangspausen, ohne andere Möglichkeiten des Zeitvertreibs, überbrücke ich auch gern mit den verschiedenen Spielen meines Handys.


Dagegen fehlt mir völlig die Lust mich in den Tarifdschungel der Telefon-, Handybetreiber einzulesen.

Grüße
Upsala

ReginaM
22.09.2006, 18:38
Das Handy, das ich aktuell benutze, hab ich vor ca. 1 Jahr bekommen. Der Paketdienst brachte es nachmittags so gegen 15 Uhr. Ich hab mich SOFORT darüber hergemacht. Abends, um 23.30 Uhr lag ich - immer noch mit dem Daumen auf die kleinen Knöpfe drückend - im Bett. Ich war von den vielen Möglichkeiten fasziniert und hab alle Funktionen ausprobiert, das Handy neu eingerichtet und und .... *gg*

:freches grinsen: Das könnte von mir stammen......... ich richte sogar das Handy meines Mannes ein, der hat dafür nämlich absolut keinen Nerv. Nur diese Spiele, die mag ich nicht,damit habe mich noch nie befasst. Ansonsten aber faszinieren die Dinger mich und ich lade mir Klingentöne, Themen und alles mögliche runter. Derzeit blickt mich vom Display mein Hund vor einem Hintergrund aus zartrosafarbenen Rosen an......... das Bild bleibt, aber die Themen wechsel ich nach Stimmung.

Ich stürz mich wie ein Geier auf alles, was mit Technik zu tun hat - auch wenn ich es in den seltensten Fällen verstehe. Das gilt auch für Computer. Ich probiere einfach so lange herum, bis alles so ist, wie ich es haben will. Und wenn mal was danebengeht, was natürlich vorkommt, dann bin ich ja zum Glück verheiratet......... :cool:

juri
22.09.2006, 20:49
Hallo!

Oh, neue Geräte? Ich liebe es sämtliche Funktionen herauszufinden. DVD-Rekorder programmieren - meine Aufgabe. Handys neu einstellen - meine Aufgabe. Ich will genau wissen was man alles damit machen kann um es richtig nutzen zu können. Es interessiert mich allerdings überhaupt nicht, wie die Dinger funktionieren - Hauptsache sie funktionieren und kaputt gehen dürfen sie schon gar nicht.

Und wenn meine 15-jährige Tochter meint, sie müsse mir erklären wie ein Gerät zu bedienen ist, reagiere ich sauer. Bin doch kein alter Depp!!! :schild genau: :freches grinsen:

Woran ich merke, dass ich alt werde? Daran, dass es mir völlig wurscht ist, wer die schönen Lieder im Radio singt. Früher war das anders.

LG juri

Gruenekatze
23.09.2006, 10:18
Unter anderem merke ich es daran, dass ich heute wesentlich lieber WDR2 höre als EinsLive! :smirksmile: Im Gegensatz zu meiner Tochter, die schaltet immer an meinem Radio rum. Und die Kleine brüllt von hinten, dass sie Kinderlieder hören will .... :knatsch:

Cassy
23.09.2006, 10:31
Ja, ja an denn Kindern merkt man das man alt wird. :wie?:
Diesen Sommer wurde ich oft gefragt was mit mir los ist bin doch sonst immer die voran war und Kinder samt Mann angetrieben hat. :krone auf:
Dieses Jahr fragten sie mich öfter sag mal was ist los mit dir.
Und ich überlegte ja was ist los. :wie?:
Mit Handy da habe ich auch meine Probleme meine SMS wird nur mit einmaligen piepen angesagt das höre ich fast nicht.
Aber ich finde das umstellen nicht so muss ich warten bis Tochter (Handyprofi) kommt und mir es zeigt. :gegen die wand:
Denn Blick wenn ich dann wieder sehe wie Mama das ist doch garnicht so schwer was ist los der reicht mir schon. :unterwerf:
Mit Musik ja ja Bayern I ist prima. :musiker:
Und wenn Ernst Mosch spielt Sonntags dann geht ein Grinsen in meinen Gesicht auf muss dann immer denken wie ich meinen Vater angemacht habe solch eine Musik zu hören. Und mein Vater sie lautstark gemacht das ich Flucht ergreife.
Meine Kinder sagen nur ohhhh gottt Mama wenn du es nur mal lassen tätest und Mann tut Kopf schüttel und weg sind sie .
Ja und ich hätte geschworen mal nicht so zu werden.
In Zukunft bin ich lieber ruhig :freches grinsen:

LG Cassy:blumengabe:

Tergenna
23.09.2006, 11:13
Alt werden ? Was ist das denn ??
Mädels, lasst Euch nicht so hängen.
Ich werde in 4 Monaten 50 :lachen: und fühl mich vom Kopf her wie allerhöchstens 30.

Probleme mit Handys ? Kann ich mir gar nicht leisten, denn ich habe beruflich damit zu tun - ich verkaufe die Dinger (u. A.).

Ich bin der Meinung, wenn man an allem interessiert ist, auch an neuer Technik, genauso wie an neuen Koch- und Backrezepten und an der ganzen Welt, hat man gar keine Zeit, zu fühlen wie man älter wird. :schild genau:

Musikgeschmack? Der ändert sich bei mir höchstens in die Richtung, daß ich heute Musik mag, die ich vor Jahren als "Hardcore" bezeichnet habe, wie z. B. AC/DC. Und nein, "Volksmusik" mag ich immer noch nicht, da hör ich mir lieber Tokio-Hotel an, die sind gar nicht so schlecht. Oder Queen bzw. Freddy Mercury, und natürlich Robbie Williams.

Also, Mädels, Kopf hoch - man ist so alt wie man sich fühlt, und zum Jungfühlen kann man eine Menge tun. :blumengabe:

LG
Tergenna :prost:

Inaktiver User
23.09.2006, 12:28
...meine Tochter (10) fragt mich neuerdings ob sie mich über'n Damm führen soll, trotzdem höre ich moderne Popmusik...

Hab mir Inliner gekauft (aus Protest) :freches grinsen:

Alinaluna
23.09.2006, 13:18
Hab mir Inliner gekauft (aus Protest) :freches grinsen:


deshalb sieht man so viele "alte" auf inlinern - die "protestieren" alle??? aber: gegen wen oder was? :freches grinsen:

Inaktiver User
23.09.2006, 13:21
deshalb sieht man so viele "alte" auf inlinern - die "protestieren" alle??? aber: gegen wen oder was? :freches grinsen:

Das sind Berufsjugendliche :freches grinsen:

Die müssen immer weiter protestieren, weil sie es nicht ertragen können, dass was nachwächst, was vielleicht doch ein klein bisschen flotter ist.

"Man ist so alt wie man sich fühlt"

Ich kann es nicht mehr hören *ohrenzuhaltsmilie*

ReginaM
23.09.2006, 15:13
Das sind Berufsjugendliche :freches grinsen:

Die müssen immer weiter protestieren, weil sie es nicht ertragen können, dass was nachwächst, was vielleicht doch ein klein bisschen flotter ist.

"Man ist so alt wie man sich fühlt"

Ich kann es nicht mehr hören *ohrenzuhaltsmilie*

Mir geht es da ähnlich, ich finde es teilweise auch lächerlich, was da abgezogen wird, um als jugendlich, dynamisch und was weiß ich, was noch alles, zu gelten. Allerdings jetzt nicht unbedingt auf Inliner bezogen obwohl ICH mir mit diesen Dingern tatsächlich lächerlich vorkommen würde.

Bei uns in der Stadt gibt es übrigens einen Mann, der ist weit über 80 und inlinert - welch ein Wort - mehrmals die Woche, aber so richtig mit Sprüngen und Pirouetten usw., mich trifft jedesmal hab der Schlag wenn ich ihn sehe. Mein Mann hat dann auch mal gesagt, falls der mal stürzt, müsse man die Knochen einzeln aufklauben. Aber irgendwie imponiert mir dieser alte Mann trotzdem; er ruht sich nicht im Ohrensessel aus und jammert, er hält sich fit, er gibt nicht auf und es ist ihm sch...egal, was andere darüber denken.

Cassy
23.09.2006, 15:50
Hallo
Ich meine alles hat seine Zeit.
Und immer ist eine schöne Zeit dabei.
Seien wir froh wenn wir gesund sind und alles so erleben dürfen.
Ich freue mich so alt zu sein wie ich bin.
Meine Eltern sind mit 43/48 Jahren gestorben. Und irgendwie ist die Angst in mir gewesen auch nicht alt zu werden.
Dann hatte ich eine junggebliebene Oma mit der wir alles besprechen und erleben durften.
Dies war mein Vorbild.
Nein sie war altersgerecht anders kann ich es nicht auspechen.


Das erste mal wo ich Oma wurde habe ich gesagt ohhh das muss aber nicht sein schon.
Wo Enkeltochter im Laden beim einkaufen gemeckert hat weil Oma nicht das richtige genommen hat da sagte ein Mann na na na du musst deine Mutti nicht so anschreien.
Und ich stolz gesagt ich bin nicht die Mutti ich bin die Oma.
Der Mann ganz verduzt das hätte ich aber nun nicht gedacht.
Meine Familie lacht heute noch darüber, erst sagt sie na Oma muss nicht sein und dann beharrt sie darauf.
Älter werden heisst ja nicht behindert werden.
Man merkt das manches nicht mehr so flott geht und das einen dies oder das passiert na und .

Die Lebenserfahrung kann einen keiner nehmen und die ist oft viel wert.
Mit Inliner habe ich nichts am Hut dabei war ich mal eine sehr gute Rollschuhläuferin.
Habe vor 10 Jahren gedacht muss Tochter zeigen das ich gut laufen kann.
Mein Hintern ist zum Glück gut gepolstert :smirksmile:
Wer Spass daran hat warum nicht aber um jemanden zu beweissen oder aus Trotz um andere zu zeigen ich kann das finde ich albern.
Ich bin so wie ich bin damit basta.
LG Cassy

Alinaluna
23.09.2006, 16:02
nur zur klarstellung:

ich habe nichts gegen "ältere" auf inlinern - im gegenteil! so lange jemand sich das zutraut, so fit ist und es ihm gefällt - soll er inlinern!

liebe grüße
alinaluna

Inaktiver User
23.09.2006, 17:41
deshalb sieht man so viele "alte" auf inlinern - die "protestieren" alle??? aber: gegen wen oder was? :freches grinsen:

...gegen Leute wie dich? :freches grinsen:

Lisibach
23.09.2006, 18:37
...wenn mein siebenjähriger Sohn mich fragt ob er mir den Computer einstellen soll!
... und finde es aufregend! Neue Gedanken, alte überflüssige Gewohnheiten ablegen und wieder Mut für etwas Neues zuhaben.
Ich sehe vieles lockerer als einige jüngere Freunde und es macht spass ungezwungener zu flirten

Petra13
23.09.2006, 18:59
Ich weiss, dass ich älter werde, aber ich fühle mich nicht alt! :lachen:

Was ist denn alt ? Manche Leute sind mit 38 schon alt - andere mit 57 oder 65 - und andere eigentlich nie ... denn wie definiert man denn alt?

Für mich ist jemand dann alt
- wenn er keine Träume mehr hat
- wenn er seinen Humor verloren hat
- wenn er keine Ziele mehr hat
- wenn man nicht mehr neugierig ist auf Neues
- wenn er petrol- oder auberginefarbenen Kleidung trägt und es ihm auch noch gefällt :ooooh:
- wenn er sich nur noch über Krankheiten und Ärzte unterhält
- wenn er nur noch rumjammert über jeden und alles
- wenn er so Sprüche losläßt wie "damals zu unserer Zeit ..."

Und diese Dinge haben nichts mit dem Alter auf dem Papier zu tun. Mein Vater ist 76 Jahre alt und alle oben genannten Dinge treffen auf ihn nicht zu. Er ist letzte Woche nach Montreal geflogen, dort auf ein Schiff gegangen und sieht sich jetzt schöne Städte an - z.B. New York. Und er hat mit seiner zweiten Frau schon viele solcher Urlaube gemacht und wird hoffentlich noch viele machen.

Alt sein, nur weil man sein Handy nicht versteht? Sorry - aber das ist für mich kein Argument.

Man ist so alt, wie man sich fühlt ... ich werde im Jan. 44 - na und? :smile:

Inaktiver User
23.09.2006, 19:01
Hach war das schööön...

Cook3
23.09.2006, 19:08
Alle wollen alt werden, keine will alt sein.

Bei Männern sagt man übrigens, wenn er bei der Chance auf ein heißes Date anfängt zu überlegen, oder Weg nicht zu weit, die Disco zu laut oder der Abend zu lang ist, daß er beginnt alt zu werden.

Vook3

Inaktiver User
23.09.2006, 19:09
Bei Männern sagt man übrigens, wenn er bei der Chance auf ein heißes Date anfängt zu überlegen, oder Weg nicht zu weit, die Disco zu laut oder der Abend zu lang ist, daß er beginnt alt zu werden.

Vook3
...sagt wer, MTV? :gegen die wand:

Petra13
23.09.2006, 19:14
Alle wollen alt werden, keine will alt sein.

Wer will unbedingt alt werden????? :wie?:

Ich WILL nicht alt/älter werden - aber ich kann es wohl nicht ändern - oder?

Ich finde mein jetziges Alter sehr schön und kann nicht meckern. Man weiß, wo man steht und wo man noch hin will. Mir tut die heutige Jugend ein wenig leid - ich möchte auf keinen Fall tauschen.

PeggySue
23.09.2006, 23:16
wenn ich nach einem langen Abend auf der Bierbank am nächsten Tag Rückenschmerzen habe

wenn ich nach einer durchzechten Nacht nicht mehr bis zum Nachmittag durchschlafen kann

wenn beim Schuhkauf die Bequemlichkeit eine deutlich größere Rolle spielt als das Aussehen

wenn schon wieder eine neue Brille fällig ist weil ich die Showviewzahlen nicht mehr erkennen kann

Inaktiver User
23.09.2006, 23:19
wenn beim Schuhkauf die Bequemlichkeit eine deutlich größere Rolle spielt als das Aussehen


...scheiß Wasser in den Füßen, das kenn ich, von meiner Oma...:freches grinsen:

Cook3
24.09.2006, 09:22
...sagt wer, MTV? :gegen die wand:

Was ist MTV?

Inaktiver User
24.09.2006, 09:36
Was ist MTV?


Meine Tante Victoria...:freches grinsen:

ReginaM
24.09.2006, 09:42
Was wäre denn die Alternative zum Altwerden? Jung sterben? Wer will das schon...

Ich merke an meinen Kindern, dass ich alt werde. Sie sind in einem Alter, in dem ich längst eine eigene Familie hatte und ich frage mich jeden Tag, wo denn diese ganze Zeit hingekommen ist.

Upsala
24.09.2006, 20:04
Hach ... alt werden ...?

Also ich kann mit 47 Jahren immer noch Streiche aushecken, welche durchaus einem unreifen Jugendlichen gerecht werden könnten. *gg*

Nur ... das Wegrennen ... das funktioniert nicht mehr so gut. ;-)

Cassy
24.09.2006, 20:26
Hach ... alt werden ...?

Also ich kann mit 47 Jahren immer noch Streiche aushecken, welche durchaus einem unreifen Jugendlichen gerecht werden könnten. *gg*

Nur ... das Wegrennen ... das funktioniert nicht mehr so gut. ;-)
Das stimmt und dann bin ich die dumme. :wie?:
Enkelkinder maulen das die Oma so langsam ist und ich sage na und ich habe doch die Schimpfe bekommen.

Tabea57
26.09.2006, 12:33
Petra13,

bei Deinem Posting fiel mir ein, dass ich da einen schönen Text kenne. Ich kopiere ihn hier mal rein:



Jung sein


Die Jugend kennzeichnet nicht einen Lebensabschnitt,
sondern eine Geisteshaltung;
sie ist Ausdruck des Willens, der Vorstellungskraft
und der Gefühlsintensität.
Sie bedeutet Sieg des Mutes über die Mutlosigkeit,
Sieg der Abenteuerlust über den Hang zur Bequemlichkeit.

Man wird nicht alt, weil man eine gewisse Anzahl Jahre gelebt hat:
Man wird alt, wenn man seine Ideale aufgibt.
Die Jahre zeichnen zwar die Haut – Ideale aufgeben
aber zeichnet die Seele.

Vorurteile, Zweifel, Befürchtungen und Hoffnungslosigkeit sind Feinde,
die uns nach und nach zur Erde niederdrücken
und uns vor dem Tod zu Staub werden lassen.

Jung ist, wer noch staunen und sich begeistern kann.
Wer noch wie ein unersättliches Kind fragt: Und dann?
Wer die Ereignisse herausfordert und sich freut am Spiel des Lebens.

Ihr seid so jung wie euer Glaube. So alt wie eure Zweifel.
So jung wie eurer Selbstvertrauen. So jung wie eure Hoffnung.
So alt wie eure Niedergeschlagenheit.

Ihr werdet jung bleiben, solange ihr aufnahmebereit bleibt:
empfänglich fürs Schöne, Gute und Große;
empfänglich für die Botschaften der Natur, der Mit-Menschen,
des Unfasslichen.

Sollte eines Tages euer Herz geätzt werden von Pessimismus,
zernagt von Zynismus, dann möge Gott Erbarmen haben
mit eurer Seele - der Seele eines Greises.


(Marc Aurel)


Schön, nee?

Provencalin
26.09.2006, 16:43
Hallo,

vor einiger zeit hörte ich mal den Satz, daß das Alter eine Maske ist, die das Leben uns aufzwingt.

Hat mir unheimlich gut gefallen.

viele Grüße
Provencalin

Elwyn
26.09.2006, 17:18
Mir geht es da ähnlich, ich finde es teilweise auch lächerlich, was da abgezogen wird, um als jugendlich, dynamisch und was weiß ich, was noch alles, zu gelten. Allerdings jetzt nicht unbedingt auf Inliner bezogen obwohl ICH mir mit diesen Dingern tatsächlich lächerlich vorkommen würde.

@Regina,

Was hat deine Abneigung gegen Inliner mit dem Alter zu tun?

Ich bin noch nie Inliner oder Motorrad o.ä. gefahren, nicht wegen meines Alters, sondern einfach weil ich einfach nicht so gut damit umgehen kann und noch nie konnte, auch mit 30 nicht.

Andererseits finde ich es super, wenn man sich trotz fortgeschrittenen Alters noch an neue Dinge herantraut, natürlich nur, wenn Fitness und Gesundheit das zulassen.

Und letztendlich muss es einem Spass machen. Es können doch auch älteren Leuten Dinge Spass machen, die zunächst als Domäne der Jugend gelten. Mittlerweile dürften sogar 60-Jährige aufwärts Spass am Internet haben, obwohl mich Mittvierziger-Ökos 1993 belächelt haben, als ich von einem Online-Game erzählt habe, das ich zufällig entdeckt hatte. Mit knapp über 30 war ich damals die Älteste in dem Spiel. Mittlerweile dürfte sich das geändert haben.

Meine Mutter, 68, ehemals Lehrerin, will jetzt unbedingt einen Internet-Zugang samt Rechner und sie kapiert das auch..., meine Schwiegermutter, nicht einmal studiert, hat seit 2 Jahren Internet und ist jetzt 64.

Ab wann machen denn die Gehirnzellen schlapp eurer Meinung nach?

Ich finde vor diesem Hintergrund so manches Posting hier wenig ermutigend und irgendwie seltsam...damit will ich ja nicht gleich in einen aufgezwungenen Jugendwahn abdriften.

Aber in Würde altern heisst auch, durchaus noch Neues dazuzulernen, selbstbestimmt und mit Spass an der Sache, natürlich immer freiwillig und ohne auf die Meinung anderer zu schielen.

Petra13
26.09.2006, 17:41
Liebe Tabea,

seeeehr schön!:blumengabe:

Sittsam
27.09.2006, 20:16
In Würde altern? Och ne. Ich habe letzte Woche einen Spruch erfunden, der mir so in den Sinn kam als ich das Gemecker über die "jungen Leute" anhören musste.

Ich dachte mir, es ist ein Zeichen des Altwerdens, wenn man beginnt sich über die "Jugend" aufzuregen.

Das hat hier in diesem Strang noch keine gemacht. Also Mädels, nach meiner eigenen Logik heißt das: Wir werden noch nicht alt. Es kommen Falten und Lebensjahre dazu, aber alt werden ist etwas anderes.

Durchzechte Nächte? Da wäre ich hinterher 3 Tage tot.

Wenn eine 50 jährige sich eine pinkfarbene Lederhose zulegt und die ganz toll findet, dann denke ich, sollte man sich nicht gegenseitig bekritteln, sondern einfach lassen. Leben und leben lassen. In der Beziehung habe ich die Gelassenheit des Alters.

Ich bin 48 und kann es kaum glauben.

Ach ja, Lesebrille brauche ich auch.

Sittsam

hillary
30.09.2006, 18:57
Woran ich merke, daß ich älter werde? Ich reg mich nicht über so vieles auf...*ggg*

PeggySue
30.09.2006, 23:35
mit dem Älterwerden wächst zwar auch das Selbstbewusstsein, aber meine wehen Füße und der schmerzende Rücken vom "beim Umzug helfen" kratzen im Moment ein wenig daran:niedergeschmettert:

goldenerOktober
20.10.2006, 21:02
Jaaa-das kann ich nur bestätigen. Ich hab viel gemacht bisher, aber es gibt einige Dinge, und das ist z.Bsp. die Frage "wie kann ich meine Mailbox ausschalten" o.Ä., die geb ich gern meinen Kindern weiter. Ihnen fällt es leicht, und es macht Spaß, und für mich ist es einfach nur lästig. Abgeben ist gut!
Marion

Inaktiver User
23.10.2006, 21:16
Aus der Inbetriebnahme von Video- und DVD-Rekordern, MP3-Playern und Digicams halte ich mich mittlerweile auch raus, da ich diese Dinge selber nicht benutzte und es, staunstaun, dann auch ohne mich geht.
Aber nachdem ich den bösen Zorg-Virus eliminiert und den TCP/IP Port fürs Knuddelzforum in der Firewall freigegeben habe, bin ich im Ansehen meiner Kinder wieder etwas gestiegen.
Werde ich alt? Ich bin nicht mehr so konzentriert wie früher, die Gedanken schweifen oft ab. Vom Umfang ist es auch mehr, was ich vergesse,als dass ich Neues dazu lerne. Ich merke selber, wie ich abbaue, ein ziemlich unangenehmes Gefühl.

"Ich weiss, dass ich alt werde " ist mit seiner nur halbverdauten Rechtschreibreform ein passendes Motto für die Tragik des Alterns, mit einem guten Schuss Selbstironie.

Gruenekatze
24.10.2006, 08:27
... um mich auch mal wieder zu melden: Ich finde es nicht tragisch sondern eher komisch, Dinge an mir festzustellen, die ich von meiner Mutter kenne und bisher nicht begriffen habe.
Und das Handy war so ein Beispiel, ich mag mich einfach nicht mehr mit Dingen beschäftigen, die ich nur benutzen möchte. Es ist mir egal, wieviele Funktionen mein Handy hat, ich will nur telefonieren können. Und zwar mit den Leuten mit denen ich auch vorher sprechen konnte. Also hat sich meine ältere Tochter hingesetzt und mir die Namen eingetippt, nach etlichen Versuchen, diese elektronisch zu übertragen.
Andererseits bin ich in der Firma als Programmspezialistin bekannt, ich kann durchaus mit Technik umgehen, wenn sie mich interessiert.
Sorry: Meine Rechtschreibung ist meist eine Mischung aus alt und neu, dank der Kinder muss ich mich damit beschäftigen aber ...s.o..
I