PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Jeans zu verkaufen



Magimaus
20.09.2006, 23:00
Hallo, hab 2 Jeans -kaum getragen

die eine ist knallpink -Größe 26/34 mit weitem Schlag,
ganz weiches (etwas dünneres) Material (Baumwolle)

die andere ist eine Calvin Klein, mittelblau in Größe 30/32.

Hätte gern für jede 20 Euro + Porto.

Freue mich über PN's und habe auch Fotos da.
Gruß
Magimaus

Inaktiver User
20.09.2006, 23:03
Größe 26/34?
Hast du es auch mal im Magersucht-Forum versucht?

Magimaus
20.09.2006, 23:12
Das kannst Du ja tun wenn Du Dich da sogut auskennst.
Soll ich es dann mit der 30er Jeans im Moppel-Forum versuchen oder gibt es sowas nicht?

Inaktiver User
20.09.2006, 23:18
Ich weiß nicht einmal, ob es ein Magersucht-Forum gibt...sicher gibt es hier aber ein Moppel-Forum.
Nun mal ehrlich, Butter bei die Fische...26/34 ist schon keine gewöhnliche Größe, wenn man die Schule bereits verlassen hat.

Inaktiver User
20.09.2006, 23:19
Warum eigentlich versuchst du es nicht bei Ebay?
Dort steckt dein Käufer-Potential, dort sind die Massen. Die Kosten sind minimal und es ist kinderleicht.

Magimaus
21.09.2006, 16:06
Ich weiß nicht einmal, ob es ein Magersucht-Forum gibt...sicher gibt es hier aber ein Moppel-Forum.
Nun mal ehrlich, Butter bei die Fische...26/34 ist schon keine gewöhnliche Größe, wenn man die Schule bereits verlassen hat.


Mann oh mann, das Thema scheint Dich ja zu beschäftigen ohne Ende.
Punkt 1: wie kommst Du darauf, dass der Besitzer der Jeans die Schule schon verlassen hat? Schließlich stehen dort 2 Jeans mit völlig verschiedenen Größen.
Punkt 2: vielleicht stehen sie bei ebay auch drin??!!
Punkt 3: wozu gibt es ein Flohmarkt-Forum wenn man gebeten wird zu ebay zu gehen?

Ich denke wenn hier nur solche Leute wären wie Du -die doofe Antworten (vermutlich aus Langeweile) geben, dann wäre es ein echt unfreundliches Forum.
Gottseidank gibt es auch ernsthaft interessierte die nett antworten oder PN`s schreiben.

Gruß
Magimaus

Inaktiver User
21.09.2006, 19:53
Wieso eigentlich schickst du mir noch einen Gruß, wenn ich doch doofe Antworten schreibe?
Und JA...ich schreibe dir aus Langeweile, nicht etwa aus Interesse.

Und nun zu den Größen...vielleicht warst du mal magersüchtig und hast das in den Griff bekommen...zeitweise. Die kleine Größe stammt also noch aus der Zeit, als du ´nen Viertelpfundarsch hattest, die zweite Hose aus der Zeit, als du bereits wieder zugenommen hattest. Nun aber passt diese dir auch nicht mehr, weil du übergewichtig bist.

Interessant, was man lediglich aus einem Hosenverkauf herauslesen kann.

Inaktiver User
21.09.2006, 19:55
Mann oh mann, das Thema scheint Dich ja zu beschäftigen ohne Ende.
Punkt 1: wie kommst Du darauf, dass der Besitzer der Jeans die Schule schon verlassen hat? Schließlich stehen dort 2 Jeans mit völlig verschiedenen Größen.
Punkt 2: vielleicht stehen sie bei ebay auch drin??!!
Punkt 3: wozu gibt es ein Flohmarkt-Forum wenn man gebeten wird zu ebay zu gehen?

Ich denke wenn hier nur solche Leute wären wie Du -die doofe Antworten (vermutlich aus Langeweile) geben, dann wäre es ein echt unfreundliches Forum.
Gottseidank gibt es auch ernsthaft interessierte die nett antworten oder PN`s schreiben.

Gruß
Magimaus

Sieh mal...
Wenn ich etwas verkaufen möchte, dann wende ich mich doch an einen möglichst großen Interessentenkreis...und nicht an einen möglichst kleinen.
Ich dachte, ich gebe dir diesen Rat mit Ebay, weil du vielleicht selbst nicht drauf gekommen bist. Manchmal ist man ja wie vernagelt.

swenja
21.09.2006, 23:22
Es ist vollkommen egal, welche Hose Magimaus wann getragen bzw nicht getragen hat.
Hier ist ein Flohmarktforum, und entweder ich hab Interesse an der Hose oder nicht. Spekulationen über Magersucht usw sind fehl am Platz. Magimaus hat kein Problem, sondern möchte lediglich etwas verkaufen.
Das kann sie wiederum hier, dazu ist dieses Forum eingerichtet.

LG
swenja

Magimaus
21.09.2006, 23:34
Hey danke Swenja,
genauso sehe ich das auch.
Dachte vielleicht würde sich jemand über fast neue Jeans freuen.
Aber es scheint immer jemanden zu geben der stänkern muss. Meist haben ja die Leute ein Problem mit sich selbst, ich werde nun nicht mehr näher drauf eingehen, dass ist zu primitiv.
Falls doch jemand wirklich Interesse haben sollte, wird er sich ja melden.
Eine schöne Werbung für solch ein Forum ist das jedenfalls nicht.
Schade.

Liebe Grüße an alle die nicht so daneben denken -
von Magimaus

Inaktiver User
22.09.2006, 22:53
Um nicht primitiv zu wirken und um wieder mal einen Tipp zu geben, hier ein kleiner Exkurs für die Geschichte und die Entstehung der Wörtchen "das" und "dass"...auch hilfreich bei dem Verkauf von Jeans und natürlich, um nicht primitiv zu wirken.

Die fehlerhafte Schreibung der Wörter „dass“ und „das“ ist einer der häufigsten Rechtschreibfehler in der deutschen Sprache. Oft liegt der Grund hierfür in einer Verkennung der unterschiedlichen grammatikalischen Bedeutung beider Wörter.
Sprachhistorisch sind das Demonstrativpronomen (heute das) und die Konjunktion (heute dass) in ihrer Form und Aussprache identisch (mittelhochdeutsch daz), nicht anders als im Englischen und im Niederländischen. In der deutschen Rechtschreibung wird zwischen den beiden Formen seit dem 16. Jahrhundert unterschieden. Im Englischen mit dem vergleichbaren „that“ geschieht dies bis heute nicht.

Erklären kann man sich hilfsweise den Funktionswandel von „das“ zu „dass“ mit folgendem Modell (natürlich hat dieser Wandel – wenn überhaupt – bereits vor über 1500 Jahren stattgefunden):

Aus der Satzverbindung
„Er dachte das: er gewinnt“
wurde durch Übertritt des Demonstrativpronomens in den zweiten Satz
„Er dachte, dass er gewinnt“.
Andererseits machen einige Dialekte, speziell im süddeutschen Raum, einen deutlichen Unterschied in der Aussprache von „das“ und „dass“. Eine intuitiv empfundene Unterscheidung der Wörter ist also durchaus bei Sprechern aller Bildungsschichten vorhanden, es handelt sich keineswegs nur um eine Spitzfindigkeit von Sprachwissenschaftlern.

Vielen Menschen gelingt es dennoch nicht, sich diese Unterscheidung bewusst zu machen und in der Schrift umzusetzen. Wird dabei ein „dass“ mit einem „das“ verwechselt, handelt es sich dennoch nicht, wie gelegentlich angenommen, um einen Grammatikfehler, sondern um einen Rechtschreibfehler. Einen Grammatikfehler begeht nicht, wer bestimmte grammatische Begriffe wie „Konjunktion“ oder „Demonstrativpronomen“ fehlerhaft anwendet, sondern nur, wer die verschiedenen Wortbedeutungen tatsächlich miteinander verwechselt – davon ist aber nur in den seltensten Fällen auszugehen. Um den Fehler dennoch als Grammatikfehler zu bewerten, müsste man sich auf eine wortwörtliche Lesart des falsch geschriebenen Satzes verlegen. Hier hat man jedoch Schwierigkeiten zu begründen, warum man unter den verschiedensten Möglichkeiten einen ungrammatischen Satz richtig zu stellen, gerade diejenige sich heraussucht, die den Fehler in der Verwechslung von „das“ und „dass“ sieht.

Wikipedia sei gelobt...Gern geschehen

swenja
23.09.2006, 12:15
Ob Rechtschreibfehler oder nicht, tut auch nichts zu Sache.

Kahn, hier will jemand Jeans verkaufen. Nicht mehr und nicht weniger. Entweder du hast Interesse daran, dann bist du hier richtig, oder du willst keine Jeans, dann überles. Das Flohmarktforum ist keine Diskussionsplattform, sondern dient zum Kaufen und Verkaufen.


swenja

Inaktiver User
24.09.2006, 20:59
@kahn..

lass sie in ruhe..!!!!!!!!! langsam wird peinlich..

leo

BalticSea
24.09.2006, 21:57
Schade Magimaus, ich trag so gern Schlaghosen, hab aber 27.

Nuckelchen
25.09.2006, 13:20
Schade Magimaus, ich trag so gern Schlaghosen, hab aber 27.
Na Mädels,dann ran ans Maßband und MAße vergleichen!!! hosen fallen oft soo unterschiedlich aus! :blumengabe: