PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kies



Inaktiver User
20.09.2006, 17:13
Mein Weg aus Rindenmulch hat sich übers Jahr als unpraktisch erwiesen. Regnet es wie aus Eimern, schwimmt er nämlich über die Umrandung davon. Dann habe ich laufend Mulch im Rasenmäher (handbetrieben). Durch das ständige Begehen, hat er sich dermaßen zerkleinert, dass man ihn grammweise in die Wohnung trägt.

Ich möchte den Weg deshalb evtl. im Herbst noch mit Kies auffüllen. Nur, wo bekommt man günstig Kies? :knatsch:

Kraaf
20.09.2006, 17:18
Vom Kieswerk oder Baustoffhandel. Die fahren den Kies auch an und dann hast du den kleinen Berg ersteinmal auf der Strasse und musst ihn, bevor dich die Nachbarn lynchen, schnell "verschaffen".

nettes Grüssle
Kraaf

Inaktiver User
20.09.2006, 18:00
Hallo Kraaf,

hm...wir haben hier im Nachbarort sogar einen Baustoffhandel, da dürfte evtl. auch die Anfahrt (2km) nicht so ins Gewicht fallen.

Danke. Manchmal braucht mal wohl nen Klaps auf den Hinterkopf...:freches grinsen: :erleuchtung:

LG
Bim

Yeti
21.09.2006, 09:04
Ich würde eine Fußmatte kaufen, denn Rindenmulch ist schöner als Kies. Außerdem ist Kies im Rasenmäher nun noch viel gefährlicher als Mulch.

:freches grinsen:

Inaktiver User
21.09.2006, 09:18
Du Scherzkeks.
Eine Fußmatte habe ich. Und ich denke nicht, dass der Regen Kieselsteine in der Größe von ca. 16-32mm in den Rasen schwemmt. Da der Gartenboden unter dem Weg hart wie Beton ist, sickert auch das Wasser nicht besonders schnell weg. Ich habe also das Problem, wenn es hier schüttet wie aus Eimern, dass der Rindenmulch über die Wegeinfassung (ca. 5cm hoch) in den Rasen schwimmt. Aber Danke für deine hilfreiche Antwort. :freches grinsen:.

Ila
21.09.2006, 21:01
Aber das yeti hat nicht ganz unrecht: es finden immer ein paar kiesel den weg in den rasen. aber du kannst ja entlang des weges kurz mit dem rechen durchgehen oder einmal im jahr die messer schärfen lassen - empfiehlt sich sowieso. grundsätzlich mag ich kies

muggl
22.09.2006, 15:57
Hallo!

Könntest ja einen Preisvergleich machen, ob zwischen Baustoffhandel und Kieswerk (Steinbruch o.ä.) nochmal ein Unterschied ist! Das würde mich dann auch interessieren :smirksmile:.
(Mein Onkel zB ist extra zum Kieswerk gefahren. Weiß nicht, ob sich das lohnt. - Ich schaue z.Zt. immer in Gartenzentern/Baumärkten nach Kieseln, weil ich da noch eher mal bin als im Baustoffhandel, und da finde ich das Angebot mau und teuer, wenn man etwas mehr bräuchte.)

'Ab Hersteller': Bei uns in der Gegend gäbe es zB durch nahe Steinbrüche Angebote für verschiedenen Granitschotter (feiner wird gerne genommen für Wege zB in Parks; finde ihn aber sehr staubig und pappig bei Regen). Für runde Kiesel nix. Meine Augsburger Verwandtschaft bezieht Kiesel vom Lech.

Grüße!

PS: Unser Mulch wird auch weggespült , über die Abgrenzungen etc... :unterwerf: Allerdings soll er nur aufs Beet.

Yeti
22.09.2006, 18:54
Ich würde einen schönen Plattenweg bauen.

:smile:

Inaktiver User
22.09.2006, 19:11
Ich würde einen schönen Plattenweg bauen.

:smile:

Das überlege ich auch als Alternative.

Einspluszehn
22.09.2006, 19:26
du könntest auch erstmal schotter nehmen, das is bissi feinkörniger als kies, sicher billiger und hat den vorteil, dass du einen eventuellen plattenweg drauf verlegen kannst. so haste zwei fliege mit einer klappe geschlagen.

lg elf

Inaktiver User
22.09.2006, 19:39
Hallo Einspluszehn,
aber auf Schotter ist schlecht barfuß laufen, oder? :knatsch:
Deshalb wollte ich wengistens "runde" Kieselsteine.

So in der Art hier:

Kies (http://www.rohr-kies.de/img/produkte/kies1.jpg)


Schade, dass ich meine Handyfotos im Moment nicht runterladen kann, sonst hätte ich mal ein Bild vom Weg eingestellt.

muggl
23.09.2006, 12:05
Also Barfußlaufen als zusätzliches Kriterium.
Habe Kieselfoto angeschaut... Meine Füße finden, Kiesel müssen sehr rund sein, damit die nicht zwacken :smirksmile:. Auf dem vom Foto würde ich noch nicht lässig watscheln (ich weiß, war nur "in etwa"!). Da stell ich mir den feinen Granitschotter wie eine pricklende Massage gegen vor...
Foto von Weg wäre interessant. Ist es viel Weg?
Finde z.B. alte Bahnschwellen als Weg immer originell. Noch besser alte, 'bauantike', glatte Granitquader.

Grüße!

Einspluszehn
23.09.2006, 12:06
das denkst auch nur du, dass die kiesel alle rund sind. guck dir das foto nochmal genau an, da sind welche dabei, die abgebrochen sind und einige haben durchaus scharfe ecken oder kanten. da wollt ich auch nich barfuss drauf laufen und ich bin wirklich ausgesprochener barfussläufer, habe in der wohnung nie was an den füssen.

lieber vom gesparten geld ein paar flipflops kaufen und die option offen haben, irgendwann später platten zu verlegen. barfuss kannste ja dann aufm rasen laufen.

lg elf

Inaktiver User
24.09.2006, 10:16
hm...wegen mir könnten die Kieselsteine auch nicht alle rund sein, ich habe damit kein Problem.
Aber der Lütte möchte ja auch barfuß laufen...

also gut, Kies ist wohl keine so gute Idee.
muggl, der Weg ist etwa 20 Meter lang (pi mal Auge).

Fotos kann ich erst einstellen, wenn ich den Bluetooth-Stick habe.

Inaktiver User
08.10.2006, 13:27
so, ein paar Tage ins Land gezogen, aber ich hatte erst heute die Möglichkeit, die Bilder runterzuladen.
Hier also der Gartenweg.


Weg 1 (http://i76.photobucket.com/albums/j35/renia06/meins/weg2.jpg)

Weg 2 (http://i76.photobucket.com/albums/j35/renia06/meins/weg3.jpg)


Weg 3 (http://i76.photobucket.com/albums/j35/renia06/meins/weg1.jpg)

Yeti
10.10.2006, 13:35
Fährst du nur mit der beladenen Schubkarre über einen Kiesweg, dann weißt du, daß du dich falsch entschieden hast. Kies kannst du auch ganz schlecht reinigen.

Am besten sind Platten. Wenn du genug Geld hast, dann kannst du auch diese neuartigen Platten aus Kunststoff verlegen. Dieses Material wird oft in Stadien als Rennbahnuntergrund für die Läufer genommen, anstelle der roten Asche. Man läuft darauf sehr angenehm. Wie haltbar sie sind weiß ich allerdings nicht.
Es gibt sie in schwarz und in rot.

http://wombat.elport.de/bottrop_html/bot_spk.jpg

Unten rechts siehst du hinter dem Baum ein Spielgerät für Kinder. Als Untergrund dienen hier diese neuen Platten, die an dieser Stelle sogar wellig und besonders weich sind. Leider hab ich kein anderes Foto als diese Webcamaufnahme.
Informier dich auch über Recyclingpflaster und -platten!

Inaktiver User
10.10.2006, 14:00
Hallo Yeti,
ok, weg vom Kies. Ihr habt mich überzeugt.

Ja, dieses Material kenne ich (von diversen Spielplätzen), finde ich dort auch "schick2 und angemessen, aber in meinen Garten fände ich es "künstlich" - passt nicht. Dann schon eher richtige Platten.

Noch mal eine Frage zum Mulch (ist trotzdem noch eine Alternative...): Gibt es ihn in verschiedener Stärke und auch Qualität? Einer, der nicht gleich zerbröselt, wenn man darauf läuft?

Bim

Ila
10.10.2006, 14:35
Die qualität ist sehr unterschiedlich, und demnach auch die verwendungsmöglichkeit(en). Aber deine frage kann ich trotzdem nciht beantworten: nicht bröselnder:wie?: :wie?:

Yeti
10.10.2006, 16:09
Ich finde dieses Material garnicht künstlich in der Optik. Da ist nackter Beton häßlich gegen.


Jeder Mulch geht den Lebensweg des Komposts. :knatsch:

http://www.hausgarten.net/kompost-und-abfall/mulch-rindenmulch/rindenmulch.html

Zwischendurch einfach mal in den Strang "Links und Hilfe" schauen! :smile:

Ila
10.10.2006, 16:11
Nur: der eine sehr bald, der andere nach vielen Jahren. Alles auf dieser Welt geht irgendwann den Weg des Komposts. Kunststoffbodenbeläge leider erst sehr spät

Borealis
11.10.2006, 00:44
ich finde ja, diese ganzen Rindenmulch / Kies / gestampfter Sand-Lösungen sind eh nur Frickelei, und immer pflegebedürftig. Macht Rindenmulch nicht auch den Boden sauer? Ist ja auch nicht für alle Pflanzen gut. Auf Dauer würde ich mir mal überlegen, Natursteinplatten auszulegen, oder, wie schon vorgeschlagen wurde, zu pflastern. Du kannst Pflastersteine ja auch mit etwas grösseren Abständen verlegen, und dann was dazwischen pflanzen, Duft-Thymian zum Beispiel. Sieht toll aus, und riecht gut.
Und wenns nicht so teuer werden soll, mal die Augen nach Steinen von Abbruchhäusern auf halten. Unsere Nachbarin hat ihren Gartenweg übrigens fast umsonst von der Stadt bekommen, die in der Nähe wohl ein riesen Lager mit Steinen zur Strassenausbesserung haben - da hat sie einfach mal nachgefragt.

Anastasia1960
11.10.2006, 20:12
GUt, dass du von Kies weg bist, denn darauf läuft es sich,besonders für Kinder, überhaupt nicht gut barfuß. Ich frage mich allerdings warum du unbedingt die Wege in den Rasen legen willst. Ich finde sie schaun hässlich aus. Warum nicht überall Rasen???

Ila
11.10.2006, 20:16
Nett!:niedergeschmettert: und wenn jemand Kies einfach mag? Geschmäcker sind nun mal verschieden

Inaktiver User
11.10.2006, 20:30
GUt, dass du von KIes wegbist, denn darauf läuft es sich,besonders für Kinder, ünerhaupt nicht gut barfuß. Ich frage mich allerdings warum du unbedingt die Wege in den Ragen legen willst. Ich finde sie schaun hässlich aus. Warum nicht überall Rasen???
*grins*

Ich möchte nicht durch den Rasen und diesen kaputt latschen. Ich möchte einen Weg. (Der geht vom Gartentor zur Terrassentür und von der Terrassentür zum Sitzplatz). Ich glaube der Rasen wäre ziemlich schnell im Eimer, weil wir da ziemlich oft lang laufen, die Nachbarn, die Nachbarskinder.... Da finde ich Wege einfach praktischer und schöner als eintönig Rasen mit Trampelpfad. Sie machen meinen Garten auch irgendwie lebendiger.

Oder sprichst du von der Fotoqualität? :freches grinsen:



LG
Bim

muggl
12.10.2006, 17:00
Hallo!

Habe eben Bims Fotos angesehen.

Kies wäre zwischen den Balken (die sollen doch bleiben?) sicher optisch schön. Aber wie gesagt: für Barfüße?! Feinerer Kies als auf Deinem ersten Kies-Foto müsste doch gehen ... *grübel* - Auf grobem Mulch stell ich mir das Fußgefühl ähnlich vor (in unserem sind ziemliche Holzkanten). Und feinerer, weicher zerbröselt schnell.

Im urigeren und nicht so künstlich aussehenden Stil gefällt mir persönlich altes, massives Holz (a la alte Bahnscwelle o.ä.) oder Granitiges, wie schon gesagt. - Aber ich rate lieber nicht. Es ist doch Eurer Garten. - Nach den Fotos bin ich auch etwas ratlos. (Was macht sich schön mit den Randholz...?! )

LG

Inaktiver User
13.10.2006, 11:08
Hallo muggl,

die Hölzer sind gesammelte Äste aus dem Wald, die ich zur Hälfte im Boden versenkt habe. Mit dem Rindenmulch haben sie schön harmoniert. Allerdings verrotten sie auch schon teilweise... Ich fand auch, dass sich auf dem Mulch "schlecht" barfuß laufen ließ, weil doch recht grobe Stücke dabei waren und sich außerdem haarfeine Fasern (wie Glaswolle) in die Fußsohle bohrten. Bahnschwellen darf man gar nicht in Siedlungsgebieten verwenden, da sie mit krebserregenden Stoffen imprägniert sind. Ansonsten würde mir das auch gefallen.

Also es werden wohl doch Platten (ohne Randholz) oder ich lasse die Wege jetzt so, wie sie sind. Ohne "Belag".

LG
Bim

Ila
13.10.2006, 11:18
dann sind sie aber recht matschig, wenns geregnet hat, oder?

Roady
13.10.2006, 11:39
Da ist nackter Beton häßlich gegen.

:smile:

das ist doch keine kunst:freches grinsen:

beton find ich immer häßlich


roady

ps : ich würde feinen kiesel nehmen. es gibt aber auch sehr schöne terrassen-platten aus holz

Inaktiver User
13.10.2006, 12:07
dann sind sie aber recht matschig, wenns geregnet hat, oder?

hm...seltsamerweise nicht. Hatte ich auch "befürchtet". Tatsache ist aber, dass der scheinbar betonharte Boden doch sehr gut Wasser aufnimmt und versickern lässt (märkischer Sand drunter :freches grinsen:). Ich habe zwar Pfützen stehen, die verschwinden aber recht schnell. Ich warte jetzt erstmal das "richtige" Schmuddelwetter ab.

Ila
13.10.2006, 12:45
na dann...lass dir zeit zur inspiration!

Yeti
14.10.2006, 05:29
Meine Tochter kam zu mir und hat eine Plattenfotosession veranstaltet. So sehen die Platten aus. Dies hier ist ein Abschlußplatte mit Schräge als Auffahrrampe.

http://www.directupload.net/show/d/850/X9Ct9AzO.jpg

Ach ja, die Hornisse war ganz zufällig bei den Aufnahmen mit dabei.

:freches grinsen:

Ila
14.10.2006, 09:45
ah soo, ich dachte schon, die hornisse sei deine tochter

Yeti
14.10.2006, 10:14
ah soo, ich dachte schon, die hornisse sei deine tochter

Nee, dann müßte ich ja auch eine sein. :freches grinsen:

Ila
14.10.2006, 10:43
weiß mans:wie?:

Yeti
14.10.2006, 21:16
*yetibin*

*schnief*