PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hoffen oder Trennen?



Inaktiver User
19.09.2006, 19:05
p

Inaktiver User
19.09.2006, 19:34
Hallo Niceflower,
es muss schlimm sein für Dich. Da Du noch so sehr hoffst (lese ich klar raus aus Deinem Post) ist Trennung keine Option zur Zeit.
Als ersten Tip, damit Du schnell eine Antwort hast, möchte ich Dir ans Herz legen nach Texten von Ypnowoman2 zu schauen. Sie ist eine kampferprobte Dame und mit allen Wassern gewaschen, wenn es darum geht Männer aufzuwecken und sich bemerkbar zu machen!
Und bis Du da durch bist und Deinen Kampfgeist geweckt hast, haben sich ganz sicher schon andere hier eingeklinkt!
Sei lieb gegrüßt!!!
nathaliethor

Prijon
19.09.2006, 20:55
Arme niceflower,

es muss offensichtlich dringend Klarheit geschaffen werden in Eurer Beziehung. IRGENDETWAS läuft grundverkehrt. Und er sagt Dir nicht was, obwohl Du darauf einen Anspruch hast.

Du könntest ihm etwas Wind aus den Segeln nehmen, indem DU vorrübergehend gehst. Es wäre (und war) für mich die logische Konsequenz. Ich wurde so vom "Behandelten" zum Handelnden, das hat sehr viel bewirkt. Únd so schlecht, wie es Dir jetzt geht, ist eine Trennung eigentlich in sich logisch.

Du steckst schon mittendrin in einer Abwärtsspirale, in der Du NUR NOCH schlechte Gedanken haben kannst. Das wird zum Beispiel hier deutlich:

Möchte wieder einen Job in Vollzeit,merke auch da wie sehr er sich da reinhängt das es so schnell wie möglich klappt.Absicherrung das ich ihm gegenüber keinen Untrhaltsanspruch geltend machen kann.So seh ich das wenigstens,oder lieg ich da falsch?

Du willst etwas.
Er hilft Dir.
Du legst es gegen ihn aus.

Ich weiß nicht, ob das berechtigt ist oder nicht. Was ich weiß ist: Das wird immer und immer schlimmer werden. Durch eine aktive Trennung könntest Du Dich von diesem Mechanismus etwas distanzieren.

Was Du über Eure "alte" Beziehung schreibst - mhhhh. Das klingt mir etwas sehr symbiotisch. Dass er sich daraus befreien wollte, das kann ich gut verstehen. Ist nach meiner Erfahrung im Lebensalter Deines Mannes und in Eurer Familienkonstellation eher üblich.

Gruß,
Prijon

schneeflocke46
19.09.2006, 21:15
Hallo schöne Blume,

"Wenn du etwas behalten möchtest, dann lass es los!
Was wirklich zu dir gehört, kehrt immer zu dir zurück!"

So oder so ähnlich habe ich es gelesen und schon oft erlebt.

Bitte glaub nicht, dass ich dich mit billigen Sprüchen abspeisen oder trösten will.
Ich spüre und kann gut nachfühlen, wie verzweifelt und ratlos du bist.

Und gerade jetzt, wo du selbst so sehr Hilfe ersehnst, bist du gefordert, zu deiner eigenen Kraft zu finden.

Das Verhalten deines Mannes dir gegenüber ist feige und lieblos.
Denn er lässt dich mit deinen Ängsten und Fragen alleine ... ja er beschuldigt dich sogar, krank zu sein ... nach dem Motto: Angriff ist die beste Verteidigung.

Andere haben dir ja schon den Rat gegeben, dich zu trennen.
Auf Abstand zu gehen.
Damit er spürt, was er aufs Spiel setzt.
Wie soll er es wirklich wissen, wenn du einfach so bei ihm bleibst -... trotz seiner Lügen und "Nebenbeschäftigungen" ?

Vorausgesetzt ein Mann hat wirkliches Interesse an dir ... und bewegt sich - aus welchen Gründen auch immer - von dir weg,
ist immer der beste Weg, in die andere Richtung zu laufen.

Wachrütteln ...

Sei stark und umgib dich mit allen lieben Menschen und Freunden, die du kennst.
Überrede dich, neue Erfahrungen zu machen, neue Wege zu gehen ... um zu spüren, was du alles außerhalb deiner Beziehung vermagst und entdecken kannst.

Das sehe ich als die größte Chance für DICH und eure Partnerschaft !

Das alte hat sich "totgelaufen", lass etwas Neues beginnen !

Liebe Grüße, Schneeflocke

P.S. Du nennst deinen thread : Hoffen oder Trennen.
Nicht hoffen, niceflower ... handeln ! Viel, viel Kraft dazu !!!

Weinhexe
19.09.2006, 21:26
Hallo Niceflower,
ich äußere mich hier jetzt zum ersten Mal zu einem solchen Thema und hoffe, dass ich nun nicht zu ausführlich werde und auch das Thema treffe.

Mir ging es vor über drei Jahren ähnlich-nach 13 Jahren wurde mir mitgeteilt, dass es eine andere Frau gibt.Wir haben drei Kinder (heute15,11 u.8). Ebenfalls dachte ich, er ist der Mann meines Lebens und ich konnte mir ein Leben ohne ihn nicht vorstellen. Um ihn zu halten habe ich versucht ihm alles recht zu machen und mich dabei ziemlich verbogen-mir gings nicht gut damit und ich verlor 12Kilo. Bis er endlich ging vergingen vier Monate und ich musste ihn fast rauswerfen -er ist dann 6 Wochen später bei ihr eingezogen....
Heute bin ich der Meinung, dass eine Beziehung nicht mehr zu retten ist, sobald ein Dritter im Spiel ist-ich konnte nicht mehr Vertrauen-auch wenn er zunächst bleben wollte.
Nach vielen Schmerzen und vielen Tränen lebe ich ich heute wieder! Und mein Leben ist spannend geworden vieles von dem was ich in der Beziehung als ideal angesehen hab-hat sich im nachhinein als Trugschluss herausgestellt und er hat mir nicht das gegeben was ich wirklich brauche-vorallem war er mir nicht ebenbürtig-er ist viel schwächer als ich und konnte deshalb gar nicht der Partner sein den ich brauche. Überlege mal, ob wirklich alles ideal ist...? Hier spielt bestimmt auch die Sexualität eine Rolle, so wars bei mir jedenfalls Was wäre wenn er geht...? Wärst du alleine oder hättest du einen Freundeskreis. Beende diesen unerträglichen Zustand-sei die Aktive!

Ich drücke Dich ganz fest und wünsche dir ganz viel Kraft, du bist stärker als du denkst!

Ach ja auch wenns Dir im Moment nicht weiterhilft, ich habe übrigens schon seit über einem Jahr wieder einen neuen Partner( Fernbeziehung), mit dem ich eine ganz neue , schöne und andere Art der Beziehung kennenlerne.

LG Weinhexe

Prijon
19.09.2006, 21:54
Hallo Weinhexe,

Heute bin ich der Meinung, dass eine Beziehung nicht mehr zu retten ist, sobald ein Dritter im Spiel ist-ich konnte nicht mehr Vertrauen-auch wenn er zunächst bleben wollte.


Das ist definitiv in dieser Absolutheit nicht richtig. Dafür gibt es hier mehr als ein Beispiel.

Was nicht bedeutet, dass es nicht für Dich der richtige Weg war.

Liebe Grüße,
Prijon

Dani
19.09.2006, 22:48
@ niceflower

Darf ich mal fragen, wie lange Du noch spionieren willst und wie lange Du Dir sein Spiel begucken möchtest?

Was erhoffst Du Dir davon? Willst Du Dich immer wieder von seiner Schlechtigkeit überzeugen?

Was Du wissen musst, um eine Entscheidung zu fällen, weisst Du doch bereits.

Wenn Du es nicht fertig bringst auszuziehen, dann bleibe, aber kümmere Dich um Dich selbst.

Mach Dich hübsch und wasche seine Wäsche nicht mehr, gehe aus und koch nicht mehr für ihn.

Soll sich doch seine neue Schnecke um solche Dinge kümmern, oder er selbst.

Lebe wie ein Single, denn dann wird er Dich nicht mehr als Mutti zu Hause erleben, sondern vielleicht wieder als Frau mit einem Geschlecht wahrnehmen.

Wir wünschen uns immer etwas was wir nicht haben.
Dein Mann hat im Moment beides: EIn aufregendes Sexualleben und ein Muttchen zu Hause.

Besser geht es nicht.

Inaktiver User
19.09.2006, 23:06
Hmmm....sehr traurig was dir da passiert!
Und trotz allem, siehst du die Situation, m.M. nach, sehr klar!
Er selber ist zu feige und tut eigentlich alles, damit DU aktiv wirst - so kann er später immer noch sagen: DU hast dir ja alles eingebildet und DU warst ja diejenige, die sich trennen wollte.
Leider sehe ich die Unterstützung das du einen Vollzeitjob findest, auch nicht besonders positiv, sondern unterstelle ihm die gleiche Motivation, die du auch siehst :-(
Ich glaube, dass nur dann was zu retten ist, wenn BEIDE das wollen, wenn einer sich so hartnäckig verweigert wie dein Mann, dann sieht es wohl nicht so gut aus.
Ich glaube, nach deiner Schilderung, dass er sich schon anderweitig *eingerichtet* hat - aber, wie gesagt, er ist zu feige einen Schlussstrich zu ziehen.
Wenn überhaupt eine Chance besteht und du das überhaupt noch willst, so besteht sie darin, dass du ihm wirklich sagst, dass er gehen soll und zwar so schnell wie möglich.
Woher soll er wissen was er vermissen wird, wenn er BEIDES hat und es doch beides bis jetzt so gut geklappt hat?
Nur, DU solltest dir dafür zu schade sein!, so ausgenutzt zu werden und das solltest du auch deutlich machen - und auch, dass du ihn zwar sehr liebst, aber wenn es eben sein muss, du dein Leben auch ohne ihn leben wirst und ganz sicher auch jemanden finden wirst, der NUR dich will.

Es geht dir nicht gut und es wird dir auch nicht besser gehen, solange du mit ihm zusammen bist - also, wie gesagt, Abstand!, das wird erstmal einiges ins Rollen bringen, was genau, wird sich dann entscheiden.
Und niceflower, kümmer dich mal um dich selbst, wie du dich um eine gute Freundin kümmern würdest!, versuche dir etwas Gutes zu tun...überlege was das sein könnte...ein paar Tage Urlaub bei den Eltern, Geschwistern, Freunden oder alleine? Egal was, aber für etwas für DICH, eine kleine Auszeit, die dich mal an etwas anderes denken lässt, zum Kraft schöpfen.

Lena1234
20.09.2006, 08:49
Hallo Niceflower!
An deiner Stelle würde ich erstmal Klarheit haben wollen bevor ich irgend etwas unternehmen würde.
Auch wenn es für einige komisch klingen mag, aber ich würde einen Privatdetektiv beauftragen um genau zu wissen woran ich bin. Sowas braucht er nie zu wissen auch wenns gut ausgehen sollte. Er hatte schließlich auch seine Geheimnisse. Er wird es sicherlich nie zugeben so wie ich das hier rauslese.
Erst dann, wenn ich wirklich wüßte da ist eine andere Frau im Spiel würde ich auf Abstand gehen um mir selber klar zu werden ob ich diesen Mann noch an meiner Seite haben will.

Liebe Grüße,
Lena

Prijon
20.09.2006, 13:15
Lena,

also wirklich ....

Das ist doch nicht Dein Ernst?????

WAS würde sich ändern, wenn der Detektiv herausfänge, dass es im Leben von Mr. Niceflower KEINE andere Frau gäbe? Könnte ja immerhin sein.

NICHTS würde sich ändern. Sein Verhalten ist, wie es ist. Und so wie es ist, ist es für Niceflower unerträglich. DARUM geht es. DESHALB sollte sie handeln. Ob es da wen anders gibt, ist doch eher nebensächlich.

Prijon

Inaktiver User
20.09.2006, 13:17
o

Inaktiver User
20.09.2006, 13:26
Hallo Lena!
Einen Privatdedektiv zu beauftragen war auch ein Gedanke von mir.Es würde mir die absolute Gewissheit geben und mir meine Entscheidung bestimmt erleichtern.Nur wer soll diesen Dedektiv bezahlen? Ist doch bestmmt schweineteuer.Kennt sich jemand damit aus? Liebe Grüße niceflower!

Inaktiver User
20.09.2006, 13:34
Hi Weinhexe!
Erst einmal Glückwunsch das du einen neuen Partner gefunden hast und wieder glücklich sein darfst.Ich bewundere Frauen die so kosequent sein können wie Du es gewesen bist.Mein Verstand sagt mir das gleiche,mein Herz leider noch nicht.
Viel Glück noch in Deiner neuen Beziehung!!!
Tschau niceflower

Inaktiver User
20.09.2006, 13:42
jh

Inaktiver User
20.09.2006, 13:52
Hi Emily!
Du sprichst genau mein Sprache. Denke ja auch das da irgendwo ein Liebesnest besteht,ca.40km von mir entfernt.Hatte schon zu ihn gesagt das er sich erst einmal räumlich von mir trennen soll,hatte dann aber wieder Angst mit dieser Situation nicht fertig zu werden.Ein jeder sagt mir ich soll jetzt nur an mich denken,aber es ist sehr schwer für mich,weil ich immer nur an alle anderen gedacht habe.Das ich weg gehe ,dass würde ich nicht schaffen.Allein dieses Gefühl meine Kinder im Stich zu lassen,würde mich noch mehr runter ziehen.

niceflower, wenn ich lese was du schreibst, denke ich, dass du das sehr wohl packen würdest - denn du bist schon einen sehr großen Schritt weiter als viele andere Frauen in deiner Situation: du machst dir nichts vor, du siehst das (leider!) realistisch (ist natürlich meine Meinung ;) )
Deshalb denke ich auch, wirst du mit dieser Situation fertig werden - nicht ohne zu leiden, das ist mal klar, aber du schaffst das ganz sicher! :-)
Und DU musst auch nicht gehen, lasse dich nicht in die Ecke drängen, danach sieht es ganz aus - er tut alles dafür, dass DU aktiv wirst - möglicherweise wird er dann sagen: DU willst dich doch trennen, dann ziehe DU doch aus.
Hast du denn noch mehr Hinweise? Für mich wären sie allerdings auch schon sehr deutlich!

Wenn es DIR hilft durch einen Privatdetektiv letzte Gewissheit zu bekommen u. du besser damit klar kommst, dann tu das! - ich denke es wäre nur die Bestätigung, im Grunde weißt du es ja schon...aber mache es ruhig!
Du könntest einfach bei verschiedenen anrufen und einfach mal nachfragen, was das ungefähr kosten würde, bevor sie aktiv werden, werden sie dir auch die Preise sagen, so kannst du abschätzen, ob du das hinkriegst.

Und das mit dem an dich denken, das wirst du lernen! Du kannst da auch mit was kleinem anfangen. Überlege doch einfach mal, was du schon immer gerne machen wolltest...oder was wolltest du *früher* schon immer gerne mal machen? Gibt es da etwas, was dir besonders Spaß machte, BEVOR die Alltagsfalle zuschnappte?
Malen, musizieren, organisieren, mit Menschen umgehen....Computerkurs...irgendeine Sportart....irgendwas? Denke mal zurück...auch wenn es viele Jahre sind ...und dann werde aktiv!
Heute findest du für alles Möglichkeiten! Zig Kurse werden über VHS angeboten, der Vorteil: du machst das was dir Spaß macht UND du lernst andere Menschen kennen - das wäre mal ein Anfang.
Und nicht vergessen: so oft es geht mit Freundinnen weg gehen, Eis essen, klönen, tanzen, Freunde besuchen...:-)

Inaktiver User
20.09.2006, 13:56
ii

Inaktiver User
20.09.2006, 14:14
p

Inaktiver User
20.09.2006, 14:26
hj

Lena1234
20.09.2006, 19:26
Also ich bräuchte unbedingt Gewissheit wie er zu mir steht. Und wenn er selber damit nicht rausrückt ... hole ich mir meine Gewissheit.
Dieses nicht wissen wo man steht macht einen doch kaputt mit der Zeit.

Prijon
20.09.2006, 20:08
Also ich bräuchte unbedingt Gewissheit wie er zu mir steht. Und wenn er selber damit nicht rausrückt ... hole ich mir meine Gewissheit.
Dieses nicht wissen wo man steht macht einen doch kaputt mit der Zeit.


Wieso? niceflower weiß doch alles, was sie wissen muss. Sie wird behandelt wie ein Möbelstück.

Wie wichtig ist es da, ob er eine andere hat? Das, was zwischen niceflower und ihrem Partner ist, ist einfach keine Basis mehr für eine Beziehung.

Der logische Umkehrschluss Deiner Denkweise ist doch gleich wie?

Prijon

Inaktiver User
20.09.2006, 22:58
Also ich bräuchte unbedingt Gewissheit wie er zu mir steht. Und wenn er selber damit nicht rausrückt ... hole ich mir meine Gewissheit.
Dieses nicht wissen wo man steht macht einen doch kaputt mit der Zeit.


Wieso? niceflower weiß doch alles, was sie wissen muss. Sie wird behandelt wie ein Möbelstück.

Wie wichtig ist es da, ob er eine andere hat? Das, was zwischen niceflower und ihrem Partner ist, ist einfach keine Basis mehr für eine Beziehung.

Der logische Umkehrschluss Deiner Denkweise ist doch gleich wie?

Prijon

Prijon, der Kopf sagt einem schon das, was du sagst
trotzdem ist es für manche Menschen wichtig, eine letzte *richtige* Bestätigung zu bekommen, einfach für den "Seelenfrieden" und vor allen Dingen, um richtig abschließen zu können.
Manche können auch erst dann aktiv werden, wenn sie es definitiv wissen, sie warten nur darauf, auf diese Bestätigung.
Und mal ehrlich, wenn er seine Frau so behandelt, ohne jede Rücksicht, warum sollte sie sich dann großartig Gedanken um sein Befinden machen?
Jetzt ist es an der Zeit, dass sie sich mal um sich kümmert und wenn ihr das dabei hilft, warum nicht?

Prijon
20.09.2006, 23:08
@ Emily,

Ich kann dem nicht wirklich widersprechen - das tun, was einem selbst JETZT gut tut, ist okay.

Aber (Teufelchen, Teufelchen....) - was mag passieren wenn Detektiv feststellt: Da ist keine andere. Er geht - sagen wir - nachtangeln. Ist dann alles wieder gut?

Tja...

Prijon

Inaktiver User
20.09.2006, 23:46
na, ich würde sowas ja nicht gleich in JEDEM Fall empfehlen - in diesem aber, gehe ich mal schwer davon aus, dass er schon nachtangeln geht, aber es sich dabei nicht um Fische handelt ;-)
und, was natürlich wichtiger ist, niceflower geht davon aus.

Er will ja, dass niceflower aktiv wird, spielt ihr ja, so ihr Eindruck, sehr sehr viele Beweise zu - nur niceflower kommt damit noch nicht zurecht, sie braucht vielleicht den letzten Kick, sie braucht das quasi schwarz auf weiß...da muss sie selber nochmal drüber nachdenken, ob das so ist... und dann tun, was für sie das Beste ist.

Sehnsuchtsvolle
20.09.2006, 23:56
Anhand der Schilderungen der Strangeröffnerin schließe ich, dass sie vieles ahnt/weiß, aber es vielleicht nicht schildern möchte, weil sie befürchtet, von anderen identifiziert zu werden. Sooo klein ist die Bri-Comm ja nun nicht...

Sollte ein Detektiv feststellen, dass es keine andere Frau gibt und der Ehemann z.B. nur zum "Nachtangeln" war, dann ist klar: Er möchte lieber seine Freizeit selbstbestimmt und für sich gestalten, möchte davon nicht erzählen, ist in seiner Ehe nicht glücklich, ist nicht mehr an seiner Frau interessiert, aber kriegt es nicht hin, sich von ihr zu trennen.
Sollte ein Detektiv feststellen, dass es eine Nebenbuhlerin gibt, dann ist klar: Er möchte lieber seiner Freizeit mit einer anderen Frau gestalten, möchte seiner Frau nicht davon erzählen, ist derzeit nicht an ihr interessiert, aber kriegt es nicht hin, sich von ihr zu trennen.

Rein rational betrachtet, läuft es aufs Selbe raus = die Beziehung befindet sich am Abgrund. Emotional betrachtet gibt es einen Riesenunterschied, nämlich einen dritten Menschen, der involviert ist! Gibt es da keinen Unterschied zwischen heimlichem Nachtangeln oder heimlichen Treffen und Sex mit einer anderen Frau? Echt nicht?

Wenn der endgültige Beweis erforderlicher Konsequenzen dienlich ist, dann nur her damit! Wenn ein eventueller Betrug und das Aufdecken zu nur noch mehr Selbstmitleid führt, kann man das Geld getrost sparen.

Inaktiver User
21.09.2006, 12:13
Einen Detektiv brauch ich eigentlich nicht,denn Gewissheit habe ich.Interesse besreht nur darin,in wie weit er das alles durchzieht.Werde ja selbst kontrolliert z.B.die Dinge die ich am PC tue.Welche Seiten ich aufrufe über was ich mich informiere und was ich schreibe,so wie gerade eben.
Übrigens fühle ich mich auch wie ein Möbelstück!Wollte ihn die Möglichkeit anbieten für einige Zeit weg zu gehen,um sich Gedanken zu machen ob er sich mit mir noch eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann.Rechne ja mit allem,aber auch das will er nicht.Er will wohl gar nicht herausfinden ob er mich vermisst.

Inaktiver User
21.09.2006, 13:18
niceflower, wenn du Gewissheit hast und diese dir reicht, dann nutze deine Zeit! Vertrödel sie nicht mit jemandem, der es nicht verdient hat.
Ich weiß, dass dir derzeit dafür nicht der Sinn steht, aber: es gibt noch andere Männer und sie werden auch Interesse an dir haben - und nach einer Weile, wirst du auch an ihnen Interesse haben.
Sie werden dich als Frau schätzen und lieben und dich nicht lieblos behandeln, wie dein Mann es tut.
ER kontrolliert dich? Was du tust, welche Seiten du aufrufst?
Das klingt für mich wirklich so, dass er ziemlich kalt alles hinter deinem Rücken plant u. dazu gehört auch, dass er weiß, was DU planst.
Wie kontrolliert er das denn?, wenn du sagst, er macht das gerade jetzt?
Und, niceflower, du willst ihm die *Möglichkeit* geben?
Warum sollte er das denn freiwillig machen? wenn es jahrelang so prima klappte? Du, die schön prima funktioniert UND dann noch eine Geliebte - warum sollte er das aufgeben?
Müsste er womöglich selber waschen, kochen, sich um seinen ganzen Krempel selber kümmern....wäre vielleicht auch mal alleine, denn wer weiß, vielleicht ist seine Freundin ja auch verheiratet, dann kann er dort ja auch nicht hin.
Nehme einen Karton und packe seine Sachen da hinein, dann kann er damit ja zu seiner Freundin ziehen oder sich ein Zimmer nehmen, dann wird er merken ob er dich vermisst und sich überlegen, was er will - und du solltest dir sehr sehr gut überlegen, ob DU überhaupt so einen Mann noch willst, der dich so lange belügt u. betrügt - selbst dann, wenn er sagt, er will nur dich u. zu dir zurück - ich wollte so einen nicht mehr, den könnte die andere dann haben.

Inaktiver User
21.09.2006, 14:05
Er besitzt einen Laptop,und ich sitz gerade am PC meines Sohnes.Er wird mit Sicherheit auch lesen was ich hier gerade schreibe.Soweit wie ich weiß,ist es kein großes Kunststück einen PC zu überwachen. Möchte wohl die Gewissheit haben in wie fern ich über alles bescheid weiß.Sicherlich gibt es noch andere Männer auf dieser Welt,viell. auch für mich.Kann mir nicht vorstellen,jemals einen Menschen so viel Liebe entgegenzubringen,wie ich es bei ihm getan habe!

Inaktiver User
21.09.2006, 21:08
@Emily....@Prijon.....

...ich habe erst jetzt die postings über das Thema "nachtangeln" gelesen und musste schmunzeln...nämlich deswegen, weil mein (Ex) Mann damals das letzte Wochenende bevor seine Affäre aufflog ein "Angler Wochenende" hatte....der Gute sagte er gehe angeln....ich ahnungslose, ach so vertrauensvolle Ehefrau, hab all seine Sachen "zum angeln" für ihn vorbereitet und ins Auto gepackt....und ihm viel Spass mit seinen Freunden gewünscht, dachte er geht wirklich harmlos zum angeln.....joo...er war "nachtangeln" mit seiner Liebsten....:knatsch:

Der Strang Eröffnerin wünsche ich starke Nerven (sind die Indizien wirklich gegen ihn?, ich meine handfeste Beweise?)....:smile:

Prijon
21.09.2006, 22:32
Ich lege Wert auf die Feststellung, dass ich kein Angler bin. Und das Tag und Nacht.

Inaktiver User
21.09.2006, 22:36
@Prijon....nicht alle Männer sind solche "Angler"...die meisten sind harmlose Hobby Angler....und das ist auch gut so....:smile:

Inaktiver User
22.09.2006, 11:52
Vergissmynick,tut mir leid für Dich,hast auch einen Lügner erwicht!Aber möcht mal sagen nicht alle Männer sind so. Es bestehe noch Hoffnung einen von den Ehrlichen zu erwischen!Wünsch bloß den ganzen Lügnern das es mit ihnen genau so gemacht wird und noch schlimmer!!!!!Hab mich halt über Jahre hinweg total in einen Menschen getäuscht,aber was solls.Weiß jetzt das Leben geht trotzdem weiter,hab ja auch noch mene Jungs!!! :erleuchtung:

Inaktiver User
22.09.2006, 12:16
Übrigens hab ich meinen Beweis.Überraschungseffekt wenn es Hart auf Hart kommen sollte!!!

Prijon
22.09.2006, 12:37
Überraschungseffekt wenn es Hart auf Hart kommen sollte!!!

Ach, es kommt noch nicht hart auf hart bei Dir?

Staunt
Prijon

Lena1234
22.09.2006, 13:17
Hm, mir wär das schon hart genug :ooooh:

Lena1234
22.09.2006, 13:18
Apropos angeln. Meine Nachbarin sagte immer sie müßte dringend bügeln wenn ich auf ihre Kids aufpassen sollte :zwinker:

Inaktiver User
22.09.2006, 13:31
Dieses Hart auf Hart hat eine eigene Beteutung.Klar gehts mir Scheiße genug,aber eure Beiträge haben mir auch Mut gemacht.Bin ja auch noch Irgendwer!!!!

Dani
23.09.2006, 15:52
Einen Detektiv brauch ich eigentlich nicht,denn Gewissheit habe ich.Interesse besreht nur darin,in wie weit er das alles durchzieht.Werde ja selbst kontrolliert z.B.die Dinge die ich am PC tue.Welche Seiten ich aufrufe über was ich mich informiere und was ich schreibe,so wie gerade eben.
Übrigens fühle ich mich auch wie ein Möbelstück!Wollte ihn die Möglichkeit anbieten für einige Zeit weg zu gehen,um sich Gedanken zu machen ob er sich mit mir noch eine gemeinsame Zukunft vorstellen kann.Rechne ja mit allem,aber auch das will er nicht.Er will wohl gar nicht herausfinden ob er mich vermisst.


Du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass er freiwillig sein schönes Zuhause verlässt und die Vorzüge nicht mehr in Anspruch nehmen kann, die du ihm immer freiwillig gewährst?

Du machst ihm die Wäsche, kochst für ihn, er besteigt Dich wenn er gerade Lust hat (vielleicht weil seine Neue gerade nicht verfügbar ist und er es aber gerade nötig hat, deshalb küsst und streichelt er DIcih nicht dabei, dann ist er IHR wohlauf seine Art treu)

Schön blöd wäre er ja auch.

Dein "ich bin so erzogen, niemanden hängenzulassen" solltest DU unbedingt erweitern auf "ich bin so erzogen niemanden hängenzulassen, aber nur so lange, bis dieser jemand mich hängen lässt." Denn ansonsten wird es demütigend:

Hast DU wirklich Lust, Deinen Mann gut zu beköstigen, ihm noch seine Hemden zu bügeln, in quasi für die andere herauszuputzen, damit sie einen frisch gesäuberten und wohlriechenden Geliebten im Bett hat?

Nö, gönn ihm seine Bequemlichkeit und Lieblosigkeit nicht und präsentier ihr den Mann in ECHT ohne hausfrauliche Qualitätspflege.

Mal sehen, wie schön es ist für sie.

Ganz leise denkt so manch eine Geliebte "ich habe ihn im Bett, habe die Romantik und muss ihm seine Unterhosen nicht waschen."

Mach den beiden Turteltäubchen mal einen Strich durch die Rechnung.

Prijon
23.09.2006, 16:09
Ha,

ich muss mal sagen, dass mir diese "aber seine Hemden bügelst Du noch" - Argumentation auf den Keks geht. Ic kann selber bügeln und viele andere Männer können das auch.

Ist ja nicht soooooooooo schwer.

Prijon

Cassy
23.09.2006, 16:28
Du glaubst doch nicht allen Ernstes, dass er freiwillig sein schönes Zuhause verlässt und die Vorzüge nicht mehr in Anspruch nehmen kann, die du ihm immer freiwillig gewährst?

Du machst ihm die Wäsche, kochst für ihn, er besteigt Dich wenn er gerade Lust hat (vielleicht weil seine Neue gerade nicht verfügbar ist und er es aber gerade nötig hat, deshalb küsst und streichelt er DIcih nicht dabei, dann ist er IHR wohlauf seine Art treu)

Schön blöd wäre er ja auch.

Dein "ich bin so erzogen, niemanden hängenzulassen" solltest DU unbedingt erweitern auf "ich bin so erzogen niemanden hängenzulassen, aber nur so lange, bis dieser jemand mich hängen lässt." Denn ansonsten wird es demütigend:

Hast DU wirklich Lust, Deinen Mann gut zu beköstigen, ihm noch seine Hemden zu bügeln, in quasi für die andere herauszuputzen, damit sie einen frisch gesäuberten und wohlriechenden Geliebten im Bett hat?

Nö, gönn ihm seine Bequemlichkeit und Lieblosigkeit nicht und präsentier ihr den Mann in ECHT ohne hausfrauliche Qualitätspflege.

Mal sehen, wie schön es ist für sie.

Ganz leise denkt so manch eine Geliebte "ich habe ihn im Bett, habe die Romantik und muss ihm seine Unterhosen nicht waschen."

Mach den beiden Turteltäubchen mal einen Strich durch die Rechnung.



Ich denke sie weiss doch noch garnicht genau ob er eine andere hat oder ???
Bis jetzt dachte ich ist es reine mutmassung.
Und solange sie es nicht genau weiss kann sie auch nicht sagen
Irgendwie braucht man immer seinen Absprung, und keiner kann sagen jetzt ist es soweit.
Was denn einen schon lange reicht ist für denn andern noch lange nicht genug.




Ha,

ich muss mal sagen, dass mir diese "aber seine Hemden bügelst Du noch" - Argumentation auf den Keks geht. Ic kann selber bügeln und viele andere Männer können das auch.

Ist ja nicht soooooooooo schwer.

Prijon


Ja so denkst du, nicht böse sein aber meistens tun Männer sich in solchen Sachen so anstellen das sie es nicht machen wollen.
Aber gebe dir auch recht das ist kein Argument bei einer Frau zu bleiben oder doch für manche ???
LG
Cassy