PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : gewerbename?



knallgrau
18.09.2006, 20:55
hallo!

ich habe schon bestimmt seit 3 Jahren ein Gewerbe ( Kleinunternehmerregelung) neben meinem studium laufen im bereich grafik/ web usw.
das läuft unter meinem richtigen namen.

Nun bin ich bald mit dem studium fertig und möchte meinem gewerbe einen namen geben ( phantasienamen) - den auf visitenkarten drucken und auch die webseite so benennen...etc.

habe beim zuständigen gewerbeamt angerufen und gefragt wie das denn ginge..ob ich das einfach so machen kann, oder ob man da was spezielles beantragen muss..

die dame meinte ich bräuchte dann einen eintrag im Handelsregisterauszug. Da habe ich angerufen und die meinten nein, das könne ich einfach so machen.

??????
die tussi vom gewerbeamt meint aber weiterhin das läuft über das handelsreg.

ich verstehe gar nichts mehr.
Vielleicht hat jemand von euch Erfahrung wie so etwas läuft, ohne das irgendwer hinterher mit dummen fragen und seltsamen forderungen kommen kann?:o
Vielen Dank schonmal im Voraus!
Liebe grüsse

Inaktiver User
18.09.2006, 21:20
Hallo!

Ein Handelsregistereintrag ist noch lange nicht für jedes Gewerbe/
Unternehmen notwendig.
Auch nicht jeder Vollkaufmann (z.b. ) braucht das.
Oft genügt z.b. "Knall Grau Internetdesign" ich glaube es muß der
Vor- und Zuname des Gewerbetreibenden drinsein und noch einige
bestimmte "Daten".

Schau doch mal hier nach, grundsätzlich gibts da viele Tips:
(Hoffentlich wird der Link nicht aus Werbegründen geöscht :freches grinsen: )

http://www.existenzgruender.de/01/02/01/06/00669/index.php

Oder mal bei der IHK z.b. nochmal anrufen, da gibts Anwälte, die
einen da recht gut beraten können.

Viel Spaß! :smirksmile:

erdbeereis
18.09.2006, 21:50
Du kannst dir jeden x-beliebigen Namen geben, solange du nicht gegen irgendwelche Urheberrechte, Markennamen etc. verstößt.
Auch dein Name muss nicht in deinem Fantasienamen vorkommen.

Jedoch MUSS dein Vor- und Zuname als eingetragener Firmenname immer irgendwo erscheinen (im Kopfbogen, auf der Rechnung ganz wichtig!!!, auf der Visitenkarte als Inhaber oder in der Webseite unter Impressum)

Du kannst auch deinen Fantasienamen beliebig wechseln oder sogar mehrere verschiedene haben, wenn es zu deinem angemeldeten Gewerbe passt (sonst müsstest du jedesmal neues Gewerbe anmelden).

Wählst du allerdings einen so ausgefallenen Namen, den du schützen lassen willst, weil ihn dir andere eventuell 'klauen' könnten, dann wäre empfehlenswert ihn eintragen zu lassen. Damit sicherst du dir die alleinigen Rechte an diesem Namen. Es wird dann ein R im Kreis hinter deinen Fantasienamen oder/und Logo gesetzt (kostet so 200 Euro?).

knallgrau
18.09.2006, 22:37
vielen dank für euere tipps. :)

der entsprechende link war sehr hilfreich, die tussi auf dem gewerbeamt hatte wohl keine ahnung, auch nachdem ich ihr mehrfach versichert habe, keine GmbH oder ähnliches zu sein...:)


LG

erdbeereis
19.09.2006, 20:43
vielen dank für euere tipps. :)

...die tussi auf dem gewerbeamt hatte wohl keine ahnung, auch nachdem ich ihr mehrfach versichert habe, keine GmbH oder ähnliches zu sein...:)


LG


Muss sie ja auch nicht, bekommt ja trotzdem prünktlich und in voller Höhe ihr Gehalt und ist vermutlich unkündbar....:unterwerf:

Inaktiver User
20.09.2006, 07:00
Wie und in welcher Rechtsform du nach außen auftrittst wird vom HGB geregelt.
Es ist richtig, du darfst neuerdings mit einen Pseudonym als Einzelkaufmann auftreten. Da gibt es aber ein paar Dinge zu beachten, die in der Praxis schlecht handhabbar sind. (Bank, Creditreform, usw.) Wenn ein Kunde bei der Banküberweisung das Pseudonym auf die Überweisung schreibt, dann kommt das Geld nicht an und geht zurück. Die Bank DARF das Konto nur unter deinen bürgerlichen Namen führen. Bei Handelsregistereintragung auch unter dem im Handelsregister eingetragenen Namen.

Es MÜSSEN nur Einzelkaufleute mit einem Mindestjahresumsatz von mehr als 500.000 EURO zum Handelsregister.

Das Einfachste ist, du meldest dich zum Handelsregister. Das funktioniert folgendermaßen.
Du gehst zum Notar und sagst ihm, dass du dich zum Handelsregister melden möchtest und das du als Einzelkaufmann mit einem Pseudonym im Markt auftreten möchtest.
Das nimmt der auf, schaut in deinen Personalausweis, gibt dir was zum unterschreiben und fertig.
Danach wirst du zum Handelsregister mit deinem Klarnamen und dem Pseudonym gemeldet.

Auf der Geschäftspost steht dein Pseudonym, dein Name, Anschrift, Stnr., Registernummer.

Den Namen würde ich beim Marken und Patentamt als Wort und Bildmarke eintragen lassen, Expresseintragung (6 Monate) 500,00 Euro, Normaleintragung (12 Monate) 250,00 Euro. Brauchst keinen Anwalt, kann man mit durchschnittlichem Allgemeinwissen selbst erledigen. Die Anwälte machen sich nur wichtig.