PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Britische Rentenversicherungen?



LaFleur
18.09.2006, 20:40
Bei meinen Versicherungsrecherchen *aechz* bin ich auf britische Rentenversicherer gelandet. Hoehere Rendite als die deutschen Versicherer, aber auch absolut sicher, etc...

Habt ihr Erfahrung damit? Infos? Sind die zu empfehlen??

Dankeschoen!

La Fleur

Inaktiver User
19.09.2006, 10:58
Hoehere Rendite als die deutschen Versicherer, aber auch absolut sicher, etc...


Hallo LaFleur.

Das glaube ich nicht.

Diese Policen sind im Moment sehr in Mode. Allerdings sind diese mit deutschen Rentenversicherungen nur bedingt zu vergleichen.
Ich halte grundsätzlich nichts davon Äpfel mit Birnen zu vergleichen...

Der unkundige Verbraucher sieht die vorhandenen Unterschiede kaum oder aber erst auf den zweiten Blick und kann damit u.U. ganz schön herein fallen. Und da sich die Mängel der deutschen Rentenversicherungen langsam aber sicher herumsprechen, bieten nun viele Vermittler (meiner Meinung nach zu unkritisch) das "gleiche" britische Produkt an.

Da sowohl die britischen als auch die deutschen Versicherungen nur mit Wasser kochen (soll heißen: beide haben ähnliche Verwaltungskosten und beide haben ähnliche Risikokosten), besteht der Dreh und Angelpunkt für die höhere Rendite in den Anlagemöglichkeiten. Durch die Renditeglättungspolitik der britischen Gesellschaften werden nach meinem Dafürhalten die Risiken nur besser verschleiert und verschoben...
(Darüber gibts sogar schon wissenschaftliche Abhandlungen)

Grundsätzlich benötigt man für die Altersversorung überhaupt keine Rentenversicherung. Die Altersversorgung ist nämlich ein Kapitalanlageproblem und nicht ein Versicherungspoblem. Und für die Kapitalanlage gibt es wesentlich bessere, flexiblere und auf den persönlichen Bedarf zugeschnittene Produkte als eine Rentenversicherung.

Das wird jedoch noch lange verschwiegen werden, denn Versicherungen und Vermittler verdienen gut an diesem Schweigen. Kaum ein anderes Produkt wirft für diese beiden so viel Provision/Marge ab wie die Renten- oder Lebensversicherung (gleich aus welchen Landen diese kommt) und dient damit eher der (Alters-)Versorgung der Vermittler und Vorstände als der Altersversorgung der Kunden.

Schöne Grüße

justii