PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tierpatenschaften zu vergeben



Yeti
16.09.2006, 12:26
Tierpatenschaften (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?p=1134924#post1134924)

Durch die Privatisierung der Zoos und Tiergärten sind Sponsoren gesucht. Die meisten Zoos vergeben Tierpatenschaften.

Ein Tier aber ist fast ausgestorben, da es rigoros verfolgt und vernichtet wurde. Bitte klickt zur näheren Information auf den Link und zeigt euer Herz für Tiere!

:smile:

Yeti
19.09.2006, 09:51
... und ich dachte ihr wärt Tierfreunde ...

:wie?:

Miracle41
05.01.2007, 11:21
Och Yeti,
ich hab doch schon verwaiste Babyelefanten in einer Orphanage in Kenia als Patenkinder.
Und jetzt, wo in Afrika das Verbot des Elfenbeinhandels wieder gelockert werden soll, wird die Orphanage der unter zweijährigen in Nairobi aus allen Nähten platzen.
Da werd ich sicher noch ein paar Patenschaften übernehmen.
Und irgendwann gehts halt nicht mehr, zumal die Tierpatenschaften in den Zoos schon sehr teuer sind.

LG - Miracle

Yeti
05.01.2007, 13:18
Sind die Patenschaften zu teuer, dann werden sicher auch Teilpatenschaften ausgegeben.

Wo es zuviel Wild gibt, da wird es umgesiedelt in wildärmere Regionen. Allerdings ist der Wüstelelefant in Namibia der robusteste aller Elefanten. Die Population hat zugenommen. Er läßt sich aber nicht nach Kenia verfrachten bzw. lassen sich Kenianische Waldelefanten nicht in die Namib bringen.

Du kannst aber deinen nächsten Heimatzoo unterstützen. Zoos geben besonders bedrohten Tierarten eine neue Heimat. Si finden Asyl bis sie wieder ausgewildert werden können.

:blumengabe: