PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bin etwas verwirrt



Larana
15.09.2006, 09:23
Hallo,

ich weiß zwar nicht, ob ich hier an der richtigen Stelle bin, aber irgendwie passt es schon hierher.

Mir ist nämlich gestern etwas passiert, was ich schon ein wenig verwirrend fand. Und zwar habe ich einen Kollegen, mit dem ich mich recht gut verstehe und mit dem ich auch ab und an die Mittagspause verbringe. Das absolut ohne Hintergedanken, einfach nur, weil ich ihn nett finde. Gestern waren wir auch wieder zusammen in der Pause und weil so schönes Wetter war, sind wir eine Runde spazieren gegangen. Wie wir so nebeneinander her gehen, legt er auf einmal seinen Arm um meine Schulter und fragt mich, ob das für mich ok wäre. Ich wußte erstmal gar nicht, wie ich darauf reagieren sollte, sagte dann aber, dass ich das für unangebracht halte. Dazu sollte man sagen, dass er verheiratet ist und zwei Kinder hat und ich selbst auch vergeben bin - was er auch weiß.

Jedenfalls fand ich, dass danach die Stimmung zwischen uns ein wenig angespannt war. Ich verstehe auch nicht so recht, was das Ganze bedeuten sollte :wie?: Sehe ich das zu eng? Aber irgendwie kann ich das schon nicht mehr als rein freundschaftliche Geste betrachten. Wenn Mann und Frau Arm in Arm nebeneinander laufen, steckt doch irgendwie mehr dahinter, oder? Jedenfalls habe ich mich dabei sehr unwohl gefühlt.

Sorry, ich hoffe, das war jetzt nicht zu konfus. Musste es mal irgendwie loswerden und mit jemanden drüber reden, wusste aber nicht so recht mit wem.

Liebe Grüße
Larana :zahnschmerzen:

Shopgirl
15.09.2006, 09:47
bist zu recht verwirrt finde ich. seltsame geste. deine reaktion, dass das unangebracht sei, war absolut ok und richtig. schau einfach, ob er sich distanziert, dann war's wohl nix mit "nur freundschaft".

Inaktiver User
15.09.2006, 09:50
Liebe Larana,

wenn du dich damit unwohl gefühlt hast, dass er den Arm um dich legt, dann war es völlig richtig, ihm das zu sagen. Und wenn er schon fragt, muss er auch akzeptieren, dass er eine Antwort bekommt, die ihm vielleicht nicht passt.

Regenwurm
15.09.2006, 09:53
Huch, also wenn du grad 'ne schlecht Nachricht erhalten hättest und er dann den Arm um dich legt, gut - aber einfach so beim Spaziergang? Hmmmmm............... Ich denke, da ist es an der Zeit ein gewisse Grenze zu ziehen...

Larana
15.09.2006, 12:06
Da bin ich ja beruhigt, dass ihr das auch so seht. Ich hatte schon befürchtet, dass ich überreagiert hätte oder so. Aber seltsam ist es schon irgendwie. Ich verstehe auch nicht, warum er das gemacht hat. Wir haben halt beruflich auch recht viel miteinander zu tun und irgendwie ist da jetzt eine Hemmschwelle. Ich trau mich ja kaum noch anzurufen, wenn ich ein berufliches Problem oder eine Frage habe. :knatsch:

Zumal ich es insofern auch seltsam fand, dass wir uns ja relativ nah an unserer Arbeitsstätte befunden haben und uns auch jede Menge Kollegen hätten sehen können. :zahnschmerzen:

Na ja, ich denke jedenfalls auch, dass es gut war, dass ich ihm direkt gesagt habe, dass ich das nicht gut finde. Bin gerade bei Kollegen der Meinung, dass man da solche Verwicklungen nicht brauchen kann. Wie heißt es so schön "Never in the company"...

Liebe Grüße
Larana