PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hören die Alpträume irgendwann auf?



Aglaia
14.09.2006, 09:45
Hallo ihr Lieben!

Die Affäre meines Freundes legt mittlerweile 8 Monate zurück und ich habe eigentlich das Gefühl,alles ganz gut in den Griff bekommen zu haben. Ich bin tagsüber gut ausgefüllt und unsere Beziehung läuft besser als vorher und trotzdem werfen mich Kleinigkeiten immer wieder aus der Bahn ( er will mit nem Kollegen nen Kaffee trinken gehen und kommt darum ne Stunde später nach Hause o.ä.).
Ich reagiere da nicht aktuell darauf, sondern mit richtig üblen Alpträumen, die sich immer um dieses Thema drehen.
Ich habe manchmal wochenlang Ruhe, aber in der letzten Zeit erwischt es mich beinahe jede Nacht.
Ich bin jemand, der gern alles unter Kontrolle hat und dieses Gefühl der Hilflosigkeit hat mich nicht wieder losgelassen.
Ich habe immer noch die hoffnung, da selbst rAuszukommen, aber so sicher bin ich mir da nicht. Ich bin auch nicht so der Typ, der gern mit anderen Menschen über die Gefühle plaudert, von daher scheue ich mich vor einem Therapeuten...
Bin grad irgendwie in einer Sackgasse. :-(

Inaktiver User
14.09.2006, 10:13
niemand braucht gleich einen therapeuten, nur weil es partnerschaftliche probleme gibt...... aber viell. solltest du mehr auf deine innere stimme hören. die schlechten träume sind doch nur ein ausdruck dessen, was zwischen euch nicht stimmt bzw. noch immer nicht bereinigt ist. du sagt, du hast die dinge gern unter kontrolle.....das ist etwas, daß manche männer gar nicht vertragen können und deshalb sozusagen "ausbüxen". frag dich selber, warum die kontrolle so wichtig für dich ist....manchmal ist es eine zur schau gestellte sicherheit, die deine latente "unsicherheit" überspielt ???? und für diese viell. unsicherheit gibt es handfeste gründe, die du klären solltest.
gruß von nemesis/dunkle-mondin.de

Lena1234
14.09.2006, 10:31
Hallo Aglaia!
Es bedarf ungeheuerlich viel Kraft wieder zu vertrauen.
Da ist es ganz normal wenn man zwischdurch mal Zweifel bekommt. Niemand kann immer nur stark sein.
Mir geht es ähnlich. Mittlerweile sind die Phasen wo ich Schwierigkeiten habe zu vertrauen aber seltener geworden ( die Affäre ist 1 Jahr her) Wenn dann plagen mich aber wie dich Alpträume. Hängt aber wie gesagt immer mit meiner ganzen Verfassung zusammen. Dann heißt es nur Augen zu und durch und nicht unbedingt den Partner für meine Schwächen verantwortlich machen nur weil er mal später kommt.
Ich erzähle ihm allerdings auch schon mal von solchen Träumen und sage ihm auch wenn ich mal wieder empfindlicher bin. Da kann er dann Rücksicht drauf nehmen und mich in solchen Zeiten nicht unbedingt bis um 1 in der Nacht im Ungewissen lassen.

Liebe Grüße,
Lena