PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was tun wenn er nicht gut kommen kann?



isolde67
12.09.2006, 11:53
Hallo, neu hier und gespannt ob ich von Euch vielleicht ein paar brauchbare Tipps kriegen kann. Hoffe dass ich das richtige Forum erwischt habe.

Ich bin seit einem halben Jahr mit meinem 39-jährigen Freund zusammen. Wir sind sehr verliebt und ergänzen uns prima nur leider läuft es im Bett nicht so…

Schon gleich zu Beginn der Beziehung hatte er zwar keine direkten Erektionsstörungen, aber Probleme zu „kommen“ Zunächst dachte ich es läge daran, dass er sich zu sehr auf mich konzentriert ( was er im übrigen sehr gut macht!... ;-) ) und vor allen mir gefallen wollte, sodass seine eigenen Interessen ins Hintertreffen geraten aber jetzt nach einen halben Jahr sollte das eigentlich kein Thema mehr sein?!

Wenn er kommt dann nur durch „angestrengtes Gerammel“ was ich ehrlich gesagt nicht so prickelnd finde, weil ich mich in diesen Phasen immer sehr passiv fühle… Vor einer guten Woche hatten wir ein Gespräch über das Thema, er sagt dass er zwar kein extrem triebhafter Typ wäre aber dass ihm SOETWAS bisher auch noch nicht passiert wäre. Dabei verunsichert ihn besonders, dass er mich extrem anziehend findet. Er war sogar schon beim Arzt der ihn leicht belächelnderweise ohne Befund nach Hause geschickt hat. Nach diesem Gespräch hatten wir Sex, der dann total in die Hose gegangen ist. Er hat nach einer ¾ Std frustriert aufgegeben und wir sind eingeschlafen. Hat er mich/ich Ihn vorher fast täglich ins Bett gezerrt, passiert jetzt überhaupt nichts mehr, wahrscheinlich sind wir nun beide befangen, aus Angst das der nächste Versuch wieder eine Pleite wird…

Und nun??? Kann doch nicht sein dass man sich total toll findet aber der Sex nicht funktioniert ?! Mache mir Sorgen, für mich ist beidseitig guter Sex sehr wichtig, das tollste ist doch wenn man den anderen schlussendlich befriedigt?!

Hat jemand Eine Idee, bin dankbar für jeden Hinweis.

LG
Isolde

Fender
12.09.2006, 12:16
Hi,
Dein (bzw. Euer) Problem ist ja nicht ungewöhnlich, daher dürften sich hier schon einige melden.

Ich hatte auch schon eine solche Phase am Beginn einer Beziehung, und interessanterweise auch mit (m)einer Frau, die ich sehr, sehr anziehend finde (hätte ich sie sonst gehieratet?! :freches grinsen: ) und mit der ich gigantischen Sex habe.

Erstmal: Ein halbes Jahr ist gar nichts. Da legt sich keine Aufregung, das kann länger dauern...
Dann aber zur Praxis: Bei mir erwies es sich als problematisch, mit dem Masturbieren aufzuhören. :smirksmile: Das klingt jetzt erst einmal paradox, aber weil der Sex so toll war, dachte ich, meine Energie zu sparen und es eben zwischendurch nicht selbst zu machen. Und wenn wir dann (im Schnitt so einmal pro Woche) Sex hatten, brauchte ich auch eeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeewig.
:niedergeschmettert:

Irgendwann war ich tagsüber alleine zu Hause, war frustriert und dachte, mal schauen, ob's überhaupt noch geht... :smirksmile: Ging. :freches grinsen: Allerdings kam Abends meine Frau nach Hause und war irgendwie gierig :ooooh: und ich dachte schon niedergeschlagen, dass das ja toll was werden könne, wo ich doch schon tagsüber gekommen war - und es wohl noch länger dauern würde... Erstaunlicherweise (für alle Beteiligten :freches grinsen: ) funktionierte ich dann ganz normal...
:smile:

Und da war das Eis erstmal gebrochen, und seitdem klappt's auch (meistens).
Frag ihn doch mal, wie er's momantan mit dem onanieren hält?

Problematisch ist der Frust und die Erwartungshaltung. Die machen alles nur noch schlimmer....

Jetzt mal ein paar handfeste Tipps:

- Stimuliere ihn vorher kräftig mit der Hand. Das verkürzt meist die Vorbereitungszeit :freches grinsen: .

- Probiert mal eine andere Stellung. Beim "Reiten" z.B. komme ich auch heute noch fast nie.

scorpion69
12.09.2006, 13:28
Hallo mir ist so was ähnliches mal passiert als ich mal etwas im Film gesehen habe was mich total angetörnt hat.Und ich nachts davon geträumt habe so im Hinterkopf das muß ich auch erleben dann ist beim nächsten mal auch nichts wie sonst gewesen weil ich mir wohl eingebildet habe dieses muß so sein dann geht das in den Kopf und beeinfluste mich nach einiger Zeit ist es durch eine andere sehr heiße Nacht wieder verdrängt worden weil ich mir keinen Kopf gemacht habe Frage Deinen Partner doch einmal was ihm an Fantasien durch den Kopf geht

isolde67
12.09.2006, 13:28
Lieber Fender,

herzlichen Dank für Deine aufmunternden Worte. Interessanter Ansatz, das mit der Selbstbefriedigung, hätte auch eher geglaubt dass es anders herum ist. Werde das mal hinterfragen, wobei ich aufpasse, das Thema nicht zu zerreden, ansonsten geht wohl die Leichtigkeit komplett baden

Viele liebe Grüße

Isolde

isolde67
12.09.2006, 16:14
Frage Deinen Partner doch einmal was ihm an Fantasien durch den Kopf geht

Hi scorpion69 ( meiner ist übrigens auch einer...;-)),

das mit den Fantasien ansprechen ist gar nicht so schlecht, haben wir bislang noch gar nicht gemacht am Anfang kommuniziert man ja häufig erstmal nur nonverbal...

LG Isolde

Laravonderleit
15.09.2006, 17:43
Wenn er schon länger keine Freundin hatte, kann das durchaus sein. Einfach Geduld haben und ihn vielleicht auch mal vor Dir selber an seinem Ding rumspielen lassen, und Du streichelst ihn dabei, dann übernimmst Du, wenn er richtig heiss ist. Dann klappt es bestimmt.

Hab ich mal in einem Buch gelesen, dass man das so machen soll, wenn es nicht klappt.

isolde67
18.09.2006, 10:56
Hallo Laravonderleit,

danke für den Tipp nur leider löst das nicht so wirklich unser Problem. Er ist scharf... und auch standhaft... Hatten am WE zum Glück wieder Sex scheinen also diese "ichtraumichnichtmehrphase" überstanden zu haben. Für mich war alles toll aber er ist beide Male wieder nicht gekommen... :-(

Tabea57
18.09.2006, 12:13
http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=15625&highlight=Orgasmus

Hallo Isolde,

schau mal in den o.g. Strang, vielleicht ist da was bei für Dich.

Leider weiß ich nach der Software-Umstellung nicht, wie ich einen Link umbenennen kann, damit er nicht so lang ist. Da muß es eben so gehen.

Inaktiver User
18.09.2006, 13:07
Leider weiß ich nach der Software-Umstellung nicht, wie ich einen Link umbenennen kann, damit er nicht so lang ist. Da muß es eben so gehen.
Namen des Links schreiben, markieren, dann oben auf die Wltkugel klicken, den Link eingeben, bestätigen.

Tabea57
18.09.2006, 13:15
Danke, Mackie!

isolde67
18.09.2006, 14:06
Liebe Tabea,

ganz vielen Dank für den link, ist wirklich sehr aufschlussreich!!! Und, wie ich gar nicht geglaubt habe, offensichtlich keine Seltenheit... Ein entspannter auch spielerischen Umgang mit diesem Thema scheint wirklich noch am hilfreichsten zu sein.

Ganz liebe Grüße, Isolde

Tabea57
18.09.2006, 19:18
Gern geschehen, Isolde.

irgendwelche Probleme gibt´s doch immer mal, und mit diesem lässt es sich leben, finde ich.

Schönen Abend,

Tabea57

Maja1065
20.09.2006, 16:41
Hallo liebe Isolde,

habe leider das gleiche Problem und kann Dir somit gar nicht helfen.

Bei mir ist es mittlerweile ziemlich eskaliert. fühle mich sexuell unzulänglich und habe sogar schon Trennungsgedanken. ICH WILL KEINEN SEX OHNE MÄNNLICHEN ORGASMUS. Finde das total unbefriedigend und kann es nicht lassen das Ganze auf mich zu beziehen. Vielleicht muß man einfach akzeptieren dass es Menschen gibt die trotz vorhandener Liebe keine sexuelle Chemie miteinander haben???

Wünsche Dir alles Gute, Maja

Inaktiver User
20.09.2006, 17:02
Maja, "kann Dein Mann kommen", oder kommt er nie? WEnn er kommen kann, dann findest Du auch den richtigen Weg. Vielleicht andere Stellung oder irgendso was. Weiter oben hat jemand geschrieben, dass er es in Reiterstellung auch fast nie zum Orgasmus schafft. Ich übrigens auch nicht. Da habe ich ziemliche Schwierigkeiten zu kommen (bzw. brauche ziemlich lange). Könnte ja bei euch auch so sein. Vielleicht in "Missionarstellung" viel besser / leichter / einfacher. Oder mit anderen "Kniffen". Wie immer diese aussehen mögen.
Bleib einfach dran.

Maja1065
20.09.2006, 17:07
ja er kann kommen alle 5 Male mal wenn er etwa 5 Minuten in der Missionarstellung auf mir herrumgerammelt hat, nicht sehr schön, glaube mir...

Und andere Stellungen? Haben wir eigentlich auch alle durch. Bin wirklich ratlos

Yeti
20.09.2006, 18:29
Der Weg ist das Ziel.

Jedes Lebewesen macht es weil die Triebe es steuern und niemals um zu einem Ergebnis zu kommen.

Eins werden, miteinander verschmelzen, sich vereinigen - das alles kennt der Mensch nicht mehr. Nein, da werden lieber die Phantasien aus Film und TV angestrebt. Hochleistungssport ist etwas anderes und hat nichts mit Sex zu tun. Macht es doch des Spaßes wegen!

Der Höhepunkt ist Zufall, also überlaßt es dem Zufall. Niemand kann den Höhepunkt bewußt herbeiführen wie z. B. eine Tasse Kaffee trinken. Was soll also das Gehampel?

Genießt den Sex anstatt irgendwelchen selbstauferlegten Zwängen nachzulaufen. Film und TV sind Märchen. Es kommen weder Frosch noch Prinz noch Drachen.
Genausowenig kommen Superspritzer, Sperminatoren und Elefantenbesamer.
Wer Sperma will kann sich in den Zoo begeben. Maja, überleg doch mal was du deinem Mann da antust! Du verschlimmerst die Sache nur. Macht doch andere Samenspiele mit Zuckerguß! Das Zeug schmeckt wenigstens. :smile:
Worauf kommt es dir denn an?

:knatsch:

isolde67
21.09.2006, 12:14
Hallo Maja,

zwar kann ich Deinen Gedankengängen folgen ( habe Ähnliches auch schon mal in mir hochkommen gespürt ) aber das klingt schon etwas verbittert… „Sexuelle Chemie“ hat doch mit „sich riechen“ „sich schmecken“ und „sich anregen“ können zu tun oder? Mann kann das doch nicht nur auf den Orgasmus reduzieren. In meinem Fall sind diese Punkte eindeutig erfüllt sonst würde er mich sicherlich nicht so oft in die Laken zerren und meine Nähe suchen. Wie ist das bei Euch? Habt Ihr darüber gesprochen? War es immer der gleiche „Zustand“? Du schreibst, dass Ihr Euch liebt, da muß doch noch was drin sein oder?

„Der Weg ist das Ziel“ schreibt Yeti. Hoffe Du hast Recht…denn ganz so unnormal ist es dann doch nicht das „mann“ beim Sex kommt…;-)))

LG Isolde

Maja1065
27.09.2006, 10:05
Liebe Isolde,

schön, dass Du das noch so optimistisch sehen kannst!

Ja, es ist bei uns ähnlich und ja wir lieben uns und dennoch, ein erfülltes Sexualleben ist mir einfach zu wichtig, als das ich es auf lauwarmer Suppe beruhen lassen kann. Werde mich früher oder später von ihm trennen müssen, dass geht nicht gut! Und reden??? Wenn ich das offen und ehrlich mit ihm bespreche setzte ich ihn so unter Druck, dass gar nichts mehr geht.

LG Maja

Tabea57
27.09.2006, 11:09
Sorry, Maja,

das kann ich nicht gut nachvollziehen.
Du schreibst, Ihr liebt Euch, glaubst Du nicht, dass Ihr das irgendwie händelt könnt?
Ist ein erfülltes Sexuallleben gekoppelt an den männlichen Orgasmus?
Ich gehe davon aus, dass Du Orgasmen hast und dass es Euch Spaß macht, Liebe zu machen und Euch gegenseitig gut zu tun.

Wie sieht denn Dein Freund die Sache? Ist er zufrieden, oder möchte er gern öfter kommen?
Wenn es ihm reicht, wie es ist, dann arbeite an Deinem Selbstbewusstsein, damit Du Dich nicht mehr "sexuell unzulänglich" (Deine Worte) fühlen musst. Es gibt Männer, die nicht so einfach kommen, wie wir Frauen denken. Auch männliche Sexualität kann kompliziert sein. Aber deshalb den Mann aufgeben, wenn sonst alles stimmt?
Und wenn er öfter kommen möchte, könntest Du doch bei ihm Hand anlegen. Und selbst, wenn er es sich mal selber macht und Du ihn dabei begleitest, wäre das eine Möglichkeit. Kann übrigens auch sehr erregend sein für Dich.
Jedenfalls gibt es da viel mehr Optionen, als sich trennen.


Wenn ich das offen und ehrlich mit ihm bespreche setzte ich ihn so unter Druck, dass gar nichts mehr geht.

Hast Du das schon mal probiert? Ein offenes Gespräch kann u.U. dazu dienen, Druck rauszunehmen. Deine unausgesproche Erwartung an ihn, möglichst oft kommen zu können, die erzeugt doch viel mehr Druck! Bei so einem Gespräch kann oft erstaunliches herauskommen! Probiers, ist auf alle Fälle besser als ein Trennung, denke ich.

giesela
27.09.2006, 20:50
wie sieht es mit oralsex aus?? oder magst du das nicht?? ich habe noch keinen mann erlebt der davon nicht ejakulieren würde!
lasst doch eine weile einfach die penetration weg. macht andere dinge, streichelt euch, massiert euch gegenseitig - vielleicht auch mal ohne die genitalbereiche zu berühren. ich kann mir vorstellen, dass dadurch auch die entstandene spannung und der druck verschwinden. - je mehr man etwas will, desto weniger klappt es doch!!!