PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : angst über meine gefühle zu sprechen



sunshinegirl
10.09.2006, 19:20
hallo zusammen,
ich brauche mal einen rat da ich nicht weiss wie ich gegen meine angst angehen soll. ich habe mich in der arbeit in einen kollegen verliebt. wir haben uns bei der arbeit zu einem projekt kennengelernt. jobmässig haben wir mittlerweile nichts mehr zu tun aber wir verbringen zusammen mit kollegen jeden tag manchmal auch allein die mittagspausen. privat verbringen wir mittlerweile auch seit 3 monaten öfters zeit miteinander. meistens sind dann zwar auch andere kollegen / freunde dabei. Sind wir mit anderen unterwegs, stehe wir jedoch immer zusammen und unterhalten uns. er macht mir komplimente. ich habe ihn dann irgendwann gefragt ob wir mal einen kaffee trinken wollen. er hat dann vorgeschlagen abends was zu unternehmen und wir waren zusammen essen. die zeit verging wie im flug und es war ein sehr schoener abend. er hat mich dann nach hause gefahren. im auto war er dann cool und meinte dann wir sehen uns dann in ein paar stunden im buero. es ist nix passiert. am nächsten tag meinte er dass er den abend super fand und die zeit so wahnsinnig schnell verging. das darauffolgende wochenende hat er vorgeschlagen am sonntag etwas zu unternehmen (für ihn total untypisch). samstag abend rief er an und ich habe vorgeschlagen dvd zu schaun. er ja klar koennen wir machen. sonntag mittag hat er dann abgesagt.
in der letzten woche habe ich ihn angeruft da er krank war. wir haben dann 7 stunden ohne unterbrechung telefoniert. wir haben über alles und jeden gesprochen nur nicht ueber uns und unsere gefühle. ich denke ich bedeute ihm als mensch sehr viel. aber ich weiss halt nicht woran ich bei ihm bin. ich traue mich ueberhaupt nicht über meine gefuehle zu ihm zu sprechen. ich hatte bisher noch nie eine beziehung und wurde schon sehr oft enttäuscht. Habe mich immer in die falschen maenner verliebt. bei ihm weiss ich das er mein deckel auf dem topf ist, trotzdem weiss ich nicht wie ich meine angst überwinden kann. bei ihm habe ich mal das gefühl er will auch mehr und dann sind solche ssituationen wie im auto oder wo er mir abgesagt hat. dann bekomm ich angst und komme wieder ins zweifeln das ich ihm mehr bedeuten kann. habt ihr eine idee wie ich mein problem loesen kann. sonst bin ich ueberhaupt nicht schuechtern nur bei diesem thema bekomm ich es einfach nicht auf die reihe.
lieben dank sunshinegirl

Kekole
11.09.2006, 14:45
Hallo liebe Sunshinegirl,

du bist in Deinen Kollegen verliebt und traust Dich nicht ihm dies zu sagen, richtig?

Was befürchtest Du?
Eine Antwort könnte sein, dass auch er in Dich verliebt ist; eine weitere, er ist nicht in Dich verliebt, schätzt Dich aber als Freundin.

Hast Du Angst Dich zu offenbaren oder Angst, er könnte Deine Gefühle nicht erwidern?

Schreibe doch noch ein bißchen mehr dazu, so kann man nur vermuten.

Habe mich immer in die falschen maenner verliebt. bei ihm weiss ich das er mein deckel auf dem topf ist,
Woher meinst Du zu wissen, dass er der Richtige ist?

Sei gegrüßt

Kekole

P.S. Übringens hatte ich verhältnismäßig spät meinen Ersten Freund, hatte Probleme mich mitzuteilen, aber irgendwann habe ich diesen Schritt gewagt ;)

sunshinegirl
11.09.2006, 22:13
Hi Kekole,
ja ich bin in einen Kollegen verliebt und traue mich nicht ihm gegenüber über meine gefühle zu sprechen.ich habe angst dass er meine gefühle nicht erwidert. er ist mir als mensch sehr sehr wichtig da sich zwischen uns mittlerweile eine freundschaft emtwickelt hat, habe ich angst davor wenn ich ihm meine gefühle offenbare und er das nicht so sieht dass ich ihn dann als freund verliere. bei mir dauert es sehr lange eh ich ueber meine gefühle spreche. auch gegenüber meinen freundinnen dauert es sehr lange eh ich mit ihnen über meine persönlichen gefühle rede. ich habe halt auch angst mich zu offenbaren. ich hatte schon öfters situationen wo ich dachte der mann empfindet etwas für mich und dann hat sich herausgestellt ich bin nur eine gute freundin der man alles erzählen kann und meistens waren die maenner dann in andere frauen verliebt die ich dazu auch noch kannte.

ich dachte bisher immer das ich schon richtig verliebt war aber alle maenner die ich vorher kannte von denen ich dachte ich bin in sie verliebt, haben nicht solche gefühle in mir ausgelöst wie er. sehe oder höre ich ihn einen tag nicht vermisse ich ihn so sehr dass ich am liebsten lhimmel und hölle in bewegung setzen würde um ihn irgendwie zu hören und zu sehen. bei unseren gesprächen und besonders bei unserem 7 stunden telefonat haben wir uns ueber alles mögliche unterhalten wir hatten nicht nur lustige themen sondern haben auch über sachen gesprochen die traurig waren. Ich weiss nicht wie es beschreiben warum ich denke dass er der richtige ist. Wie sind uns in so vielen sachen gleich. Einstellungen zum leben, hobbies. Bei ihm trifft der spruch: raue schale, harter kern. Er wirkt auf andere oft arrogant. Ist er aber überhaupt nicht. z.b. wenn ich ihm sachen erzähle, weiss er wochen später noch was ich im im detail erzählt habe, wo ich teilweise gar nicht mehr dran denke. sind wir irgendwo unterwegs ist er immer total aufmerksam. Er fragt z.B. nur mich ob er mir was zu trinken mitbringen soll etc. ich verstehe ihn manchmal echt nicht. als wir den einen Sonntag essen waren, hatten wir einen wundeschönen abend, haben uns 4 stunden unterhalten ueber gott und die welt. Als wir aus dem restaurant sind ( das bei mir um die ecke ist) hatte es geregnet und wir standen so im eingang und er meinte du hast den schirm und er machte nicht die anstalten mich zu verabschieden. Wir sind dann gemeinsam zu seinem auto gefahren und er hat mich nach hause gefahren. Im auto vor meiner tuer war er dann wieder total cool und meinte wir sehen uns dann ja in ein paar stunden im buero. Ich steig aus und versteh die welt nicht mehr. Ich zweifel dann an mir und denke na ja er wird den abend nichts besonderes beimessen. Zwei tage später als wir allein beim Mittag waren, meinte er dann das er den abend super fand und die zeit so wahnsinnig schnell vergang. Nach unserem telefonat waren wir am nächsten abend mit einem kollegen was trinken, als der kollege weg war meinte er : wir haben ja gestern ganz schoen lang telefoniert. Da meinte ich: ja es waren sieben stunden, da meinte er das kam mir gar nicht so lang vor, als ich auf die uhr schaute war es plötzlich halb drei. .....wir sagen gegenüber anderen auch nicht dass wir uns privat treffen bzw. länger telefonieren. ich denke mir auch immer wenn mir der andere nicht mehr bedeuten würde dann würde ich doch nicht so lang mit ihm telefoniern. wir wurden alle 2 stunden ueber unseren telefonanbieter getrennt und einer von beeiden hat dann immer wieder angerufen. man hatte immer das gefühl der andere mag auch noch nicht aufhören zu reden. ich denke ich bin ihm als mensch sehr wichtig aber ob es von seiner seite zu mehr reicht weiss ich nicht. ich habe auch das gefühl dass er ziemlich verletzt wurde bei seiner letzten beziehung. er spricht ab und zu von seiner ex. Habe dann immer das gefühl dass er immer wenn wir einen schritt nach vorne gemacht haben, er sich dann wieder ein wenig zurückzieht. Gehe ich auf abstand zu ihm, merke ich wie er auch versucht irgendwie den kontakt zu mir zu suchen. normalerweise habe ich für solche sachen recht feine antennen und erkenne auch wenn jemand in jemanden anders verliebt ist, bloss bei mir ist es halt so schwer denn ich habe solche angst davor dass es ihm nicht so geht und er nur die freundschaft sucht. Ich weiss wenn er mir einen korb geben würde, das es mir das herzen brechen würde. Ich habe über meinen letzten beinahe freund fast 1, 5 Jahre gebraucht um über die enttäuschung hinwegzukommen.
Einerseits habe ich total angst dass ich ihn verliere und enttäuscht werde und anderseits will ich endlich wissen woran ich bin-. Aber ich weiss nicht wie ich das ganze anfangen soll. Dieser zustand zermürbt mich, ich habe solche gefühlsschwankungen (himmelhochjauchzend und dann wieder total traurig) dass ich merke dass ich dass nicht mehr ewig durchhalte. Wie hast du das ganze thema bei deinem ersten freund damals angefangen.?

Lieben dank für deinen beistand

Kekole
13.09.2006, 14:53
Hallo Sunshinegirl,

bei meinem ersten Freund (der war nicht meine erste richtige Beziehung, da wir nur ein drei Monate zusammen waren, ich war damals 19) war es folgendermaßen:
Wir waren in einer Disko, saßen nebeneinander und ich sagte zu mir - jetzt oder nie - und zu ihm, "ich habe mich in dich verliebt", ich dachte der Boden würde sich gleich öffnen und mich verschlingen. Es passierte nichts, nach einiger Zeit sagte er, dass er sich auch in mich verliebt hätte.
Das tat gut zu hören, aber keiner von uns tat etwas. Freunde brachten uns mit dem Auto nach Hause, als ich ausstieg, küssten wir uns und wollten am kommenden Tag telefonieren, so war das.

Ich spüre, dass du sehr verliebt bist und du schriebst, dass du es kaum noch aushälst.
Auch wenn er dir sagen würde, dass es nur freundschaftlich ist, ist es kein Korb, da er dich schätz, mein Eindruck.

Und auch wenn er keine Beziehung mit dir möchte, glaube ich nicht, dass du so lange leiden wirst, wie nach der Trennung von deinem Freund. Klar würde es erstmal schwer.

Ich glaube, du kommst nicht mehr darum herum, dich ihm anzuvertrauen, da deine Gefühle für ihn so stark geworden sind, das sie dich vollens einnehmen.
Ob er dann tatsächlich zu dir passen würde und du zu ihm müsstet ihr ausprobieren.

Verliebtheit ist tatsächlich eine rosarote Brille, nur das gemeinsame Miteinander und die zeit zeigt, ob man auch zusammenleben kann und will.

Aber einen Schritt nach dem anderen.
Wie lange möchtest du ungewiss bleiben? Spekulation hin oder her.

Das Problem, Angst zu haben, seine Befindlichkeit mitzuteilen, liegen bei mir in der Kindheit begründet und glaube mir, dies gelöst zu haben, mir den Wert zu geben, dies tun zu können, habe ich mir unter schwerem Ringen erarbeitet und bin froh darüber.

Hast du eine Idee, warum du da Probleme hast?
Kannst mir auch gerne eine persönliche Nachricht schreiben.

Bis bald und nur Mut, du hast nicht wirklich etwas zu verlieren, außer du verlierst dich?

Sei lieb gegrüßt
Kekole