PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katze trinkt Heizungswasser



twix25
18.12.2012, 19:26
Meine Heizung leckt und deshalb steht da eine Schale wo das Wasser reinläuft.

Habe gerade wechseln wollen und sehe, dass sie leer ist - d.h sie muß sehr viel getrunken haben.

Wie schlimm ist sowas?

Die wird zur Zeit echt immer neugieriger:grmpf:

_Pittiplatsch_
18.12.2012, 19:32
bist du sicher, daß es nicht verdunstet ist? könnte doch auch sein oder?
oder hast du deine miss neugier dabei erwischt?


und zur gefährlichkeit. also das wasser dürfte ablagerungen der heizungsrohre aufgenommen haben. normalerweise stinkt es ja auch. ist halt abgestanden. und was da alles drinnen ist, hm das kann ich leider nicht beantworten.

katelbach
18.12.2012, 19:35
Ich glaube, da ist ein bisschen Öl drin. Wenn ich meine Heizkörper entlüfte, kommt schwärzliches Wasser raus, das nach Maschinen riecht, die zur Korrosionsverhinderung geölt sind.

Kann mir nicht vostellen, dass das langfristig gesund ist.

LEER
18.12.2012, 19:47
Eigentlich(TM) kein Problem.

In Heizungskreisläufen ist kein Öl drin, die Katze würde auch kein ölhaltiges Wasser trinken (so clever sind die Biester schon... ;-) ) und was soll Öl darin auch?

Tatsache ist, dass das Wasser abgestanden ist und evtl. Ablagerungen (Kalk etc., eben auch das "Schwärzliche)) enthält, doch schlimmer als Blumenwasser zu saufen (was die Tiere ja oft beim Giessen tun) ist das auch nicht. Ausserdem sind es ja nur homöopathische Mengen, es ist ja nicht so, dass die Katze über Jahre hinweg ausschliesslich Heizungswasser konsumiert.

Von daher: Kein Grund zur Panik.

Gruss von

LEER

skirbifax
18.12.2012, 20:29
Ich sehe es wie Leer. In der Natur trinken sie auch gerne aus Teichen oder Pfützen. Es gibt kein besseres Wasser. *schwör*

Naomi
18.12.2012, 21:33
Meine Heizung leckt und deshalb steht da eine Schale wo das Wasser reinläuft.
Habe gerade wechseln wollen und sehe, dass sie leer ist - d.h sie muß sehr viel getrunken haben.
Wie schlimm ist sowas?


Kläre doch bitte ab, ob dem Wasser in der Heizung Frostschutz beigemischt wurde. Wenn nicht, dann hätte ich auch keine Bedenken.

LEER
18.12.2012, 21:44
Heizung mit Frostschutz?
Du hast da was falsch verstanden!

Im Gegensatz zum Auto, das draussen bei zig Grad minus in der Kälte steht, geht das im Haus (per se nicht so kalt, da windgeschützt) viel einfacher: Minimale Umwälzung des Wassers (so, wie in der Natur auch Bäche, in denen Wasser läuft, eisfrei bleiben. Deswegen(!) hat Dein Thermostat-Ventil zwischen "0" und "1" eine Stellung "*" (oder, wenn nicht, der Rat: NIEMALS Heizung auf "0") - der Frostschutz, bei dem das Wasser minimal zirkuliert.

Nebenbei: Selbst WENN da Frostschutz WÄRE dürfte der Alkohol durch die Wärme verflogen sein... ;-)

Schlimmstenfalls HÄTTE Deine Katze später 'nen Kater...

Gruß von

LEER

twix25
18.12.2012, 21:56
ich habe mich leider nicht geirrt - sie trinkt es und das muß wohl schon länger gehen, denn mir fiel auf, dass ich diese Heizperiode noch keinmal das wasser ausschütten mußte.
Und das es raustropft, hab ich im Oktober gemerkt, (parket schwar)z und die Schüssel dahinhgestellt.

Ätzend...sie hat früher auch ständig das extrem veraltete Wasser aus einem Loch getrunken, wo mal eine Wäschespinne drin war.
Egal was ich versucht hab, sie hats immer geschafft wieder dran zu kommen.

es häng ich nun etwas direkt von der heizung oben dran, was dann höher hängt und sie nict drankommt

katelbach
18.12.2012, 23:15
die Katze würde auch kein ölhaltiges Wasser trinken (so clever sind die Biester schon... ;-) )

Ha!

Ich hab schon Mottenkugeln aus Katzenmägen geholt ... und überhaupt die seltsamsten Dinge. Außerdem habe ich schon die abstrusesten Vergiftungen gesehen.

katelbach
18.12.2012, 23:21
Nebenbei: Selbst WENN da Frostschutz WÄRE dürfte der Alkohol durch die Wärme verflogen sein... ;-)

Schlimmstenfalls HÄTTE Deine Katze später 'nen Kater...



Frostschutzmittel enthalten Ethylenglykol und das ist sowas von lebensgefährlich für Hunde und Katzen.
Jungtiere finden das aufgrund des süßlichen Geschmacks gelegentlich ganz spannend.

Inaktiver User
19.12.2012, 08:07
twix, leg einfach ein Handtuch in den Auffangeimer - da lutscht die Miez das Wasser nicht raus.
Wenn es vollgesogen ist, auswringen, fertig.

Naomi
19.12.2012, 11:21
Heizung mit Frostschutz? Du hast da was falsch verstanden!
Gruß von

LEER

Hallo LEER,
es gibt Kältezonen, in denen Frostschutz in den Heizungskreislauf gegeben wird, um bei Abwesenheit und Heizungsausfall einen größeren Schaden zu verhindern. Gruß Naomi

Ichbinsdochnur
19.12.2012, 11:39
...Ätzend...sie hat früher auch ständig das extrem veraltete Wasser aus einem Loch getrunken, wo mal eine Wäschespinne drin war.
Egal was ich versucht hab, sie hats immer geschafft wieder dran zu kommen....

Unser Katzentier geht mit der Pfote in dieses Siffloch rein und leckt sich dann die Pfote ab... Versteh einer die Viecher...

Sweethaert
20.12.2012, 16:34
Eigentlich wissen Katzen sehr genau, was für sie gut ist. Wenn etwas nicht gut riecht oder sonst irgendwie verdächtig ist, rühren sie es nicht an ... meistens.

Meine Katze hat auch immer das Wasser ausgetrunken, das zum Verdunsten auf der Heizung stand; sie war immer gesund (die Katze). Irgendwie lieben sie halt die Abwechslung, die lieben Kätzchen. Ich würde mir keine Sorgen machen, aber besser wäre natürlich, du würdest eine andere Lösung finden. Du könntest ihr ja z.B. etwas normales Wasser daneben stellen (was sie höchstwahrscheinlich verschmähen wird ...) :freches grinsen:

twix25
20.12.2012, 18:49
Sie hats verschmäht:beleidigt:

Ich hab ihres nun etwas lauwarm hingestellt, nützt natürlich nur begrenzt - bei den Temeraturen:smirksmile:

--martha--
20.12.2012, 18:57
Du müßtest nachfragen, ob Zusätze im Heizungswasser sind. Das wird sehr unterschiedlich gehandhabt. Es kann Frostschutz drin sein, es können Zusätze anderer Art drin sein, es kann aber einfach nur Wasser sein. Frage beim Vermieter.

Mein Katzenvieh kann so etwas auch. Oberpingelig, dass es nur das frischeste Futter gibt, aber in jedem noch so brackigem Loch das schlecken, was ich echt nicht mehr Wasser nennen will. Ich rede mir auch erfolgreich ein, dass dieses pinkgelige Ding das nicht zu sich nehmen würde, wenn es nicht verträglich wäre. Er ist doch sonst ein zuverlässiger Tester für die Frage: ist dieses Fleisch / Fisch / Wurst / usw. noch verzehrbar ? Aber bei Flüssigkeit kein Hauch von Pingeligkeit. :unterwerf:

Nein, sonst schimpfe ich nichr so über ihn, aber dieses gestörte Verhältnis zu Flüssigkeit .....