PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Clematis am Balkon?



Narnia
29.08.2006, 10:43
Was meint ihr, können Clematis am Balkon überwintern?

Ich habe jetztmal eine in einen Topf mit 40cm Durchmesser gepflanzt und frage mich ob es ginge die Hagley Hybrid und die Piilu in den Betonblumenkasten zu pflanzen. Mein ihr das ginge? Der Kasten ist ca 20cm breit und tief und mit 10cm Beton umgeben.

Mein ihr das wird was oder muüssen die zwingend in die Erde?

Narnia

Yeti
29.08.2006, 12:01
Kannst du den Kasten geschützt stellen?
Dann schön in Stroh einpacken! VOR dem Frost gut wässern! Den gesamten Winter über darauf achten, daß die Pflanze nicht austrocknet! Keine Staunässe! Nicht in der Morgensonne auftauen lassen!

Viel Glück!

Narnia
29.08.2006, 12:14
Hallo Yeti,

also fällt der Kasten oben wohl flach?

Der eine Kübel steht jetzt in der vorderen Ecke des Balkons und ist somit weitgehend unten vor Sonne geschützt, Löcher hab ich auch untendrin dass ggf. Wasser abfliesen könnte. Aber eine Garantie wollte ich nicht übernehmen dass es da nicht taut, auch wenn am Balkon erst ab ca. 16h Sonne ist.

Stroh nur noch obendrauf dann oder ringsrum? Gibts da Strohmatten? Ansonsten würd ich sagen ich pack obendrauf Stroh das es für Haustiere hier gibt.

Narnia

Yeti
29.08.2006, 12:23
Du kannst auch Noppenfolie etc. nehmen. Stroh eignet sich aber am besten. Sonne ab 16 Uhr ist gut.
Wichtigster Gesichtspunkt ist, daß die Pflanze nie trocken einfriert. Dann nämlich vertrocknet sie und die meisten Leute glauben, sie sei erfroren.

Narnia
29.08.2006, 12:43
Ok,

also pflanz ich die 2 in die andere Ecke und versuchs.

Letzten Winter ist mir alles am Balkon kaputt gegangen. Ich dachte das wäre ersoffen, weils so lang sehr nass war.

Danke dir :blumengabe:

narnia

Übrigens mein Hopfen der an der Gartentreppe wuchert hat das häßliche Stahlgerüst komplett zugewuchert und blüht jetzt wunderschön!

spatz
29.08.2006, 13:32
Ich bin ja Gartenneuling, meine aber zu wissen, dass Clematis mehr als 20 cm in der Tiefe benötigen - frag mal bei Ila an, die weiß das ganz genau :freches grinsen: :freches grinsen: .

Meine Clematis sind in ganz tiefen Töpfen auf der Terrasse und werden dort zwangsläufig überwintern müssen ....

Winke,

Spatz

Inaktiver User
29.08.2006, 14:45
Was meint ihr, können Clematis am Balkon überwintern?


Hallo Narnia,

meine Clematis hat den letzten Winter problemlos auf dem Balkon überstanden. Es war ihr erster Winter, sie war noch sehr klein. Ich dachte sie ist hinüber, weil nur braune Stängel übrig waren. Aber es kamen überall frische kleine Triebe raus.
Ich hatte noch andere Pflanzen dazu gepflanzt und die auf die Blumenerde Reisig und Laub verteilt, dann in eine windgeschützte Ecke gestellt.

Narnia
29.08.2006, 15:31
Na dann versuch ich mein Glück, Danke.

Ich werde die Rose im Garten aus dem Topf pflanzen der hat gut 45cm Durchmesser und darein die 2 auch kleinen Clematis.

Inaktiver User
29.08.2006, 18:02
Hallo Narnia,

noch ein Zuspruch. Ich hatte vor ein paar Jahren für meine Clematis einige Steine an der Terrassenseite weggenommen, ein tieferes Loch ausgehoben und die Pflanze dort gepflanzt. Letztes Jahr ließen wir die Terrasse komplett erneuern, Steine weg, Holzterrasse. Da wir die Holzplanken durchgehend legen ließen, hatten wir nur die Wahl, die Clematis entweder zu entsorgen oder sie einfach in einen großen Tontopf zu pflanzen. Ich entschied mich für zweites und sie hat sowohl die Prozedur als auch den Winter ohne Probleme überstanden. Ich habe nur darauf geachtet, dass sie nicht vertrocknet. Die Wurzeln mögen es übrigens gern schattig, ich habe größere Kieselsteine oben auf die Erde gelegt.

LG,
Zuza

Yeti
29.08.2006, 22:34
Unter "Clematis überwintern" hat Google viele Antworten. :smile:

Narnia
30.08.2006, 11:45
Ach Yeti :smirksmile:

ich wollte doch wissen was IHR meint!

Ich hab aber jetzt brav noch ein bissl gegoogelt mit dem Ergebnis: Ich pflnaz sie in den Kübel und aufn Balkon, sollte klappen!

Wenigstens kann sie mir DA keiner verbieten! :freches grinsen:

Narnia

Nachteule1
30.08.2006, 19:03
Ich habe seit 2 Jahren eine Clematis im Blumenkübel. Sie blüht sehr früh, aber auch außergewöhnlich, nämlich mit blauen glockenförmigen Blüten.

Der letzte Winter war hier sehr lang, kalt und schneereich. Sie steht auf der Wetterseite (Westseite) auf der Terasse und wird nur näher an die Hauswand gerückt, sodaß sie geschützt steht. Den Topf habe ich nicht verpackt. Sie hat den Winter unbeschadet überstanden.

Die Clematis im Osten, eingepflanzt (im Beet) neben einer Rose hat den Winter nicht überlebt.

Eulchen

PS: auch im Winter bei offenem Wetter Gießen nicht vergessen!!!

Narnia
31.08.2006, 12:25
Hallo Eulchen,

hab jetzt die 2 in einen großen Topf gepflanzt (zusammen). Ich lass mich mal überraschen ob ich das hinkrieg und wies wird!

Ich glaube aber die 2 Clematis ergänzen sich sehr gut und wenn sie brav und fleißig wachsen könnten sie mir im Sommer einen wunderschönen Sichtschutz bieten - mal schaun.

[QUOTE=Nachteule1]
PS: auch im Winter bei offenem Wetter Gießen nicht vergessen!!![/COLOR]

Das wird vermutlich meine Herausforderung! Ich denke drum sind mir letzten Winter alle Pflanzen auf dem Balkon kaputt gegangen, dabei dachte ich sie wären ersoffen als es nach dem langen Winter so nass war.

Liebe Grüße

narnia

DerKochlehrling
02.09.2006, 15:47
Moin,

also meine Clematis wachsen und wachsen und im Winter bin ich immer zu spät dran mit Schutz. Aber das hat die Pflanzen bis jetzt nie davon abgehalten zu blühen und so weiter.

Das einzige was sie nicht mögen (bei mir) sind Sommerstürme (z.B. bei Gewitter oder ähnlichem) . Dann knicken sie ab und sind sofort (so kommt es mir vor) dahin!

Also viel Spaß an den Herbstblühern unter den Clematis und guten Winter schon mal :freches grinsen:

Der Koch
Koch1970@gmx.net

Aster
02.09.2006, 15:50
Hallo,

habe auch schon seit einigen Jahre eine Clematis in einem tiefen Balkonkasten. Habe allerdings unten Efeu gepflanzt, funktioniert wunderbar. Da braucht man es mit dem Gießen im Winter auch nicht so genau zu nehmen.

LG Aster

Narnia
15.09.2006, 14:01
Hallo ihr,

eine Clematis habe ich jetzt vor 2 Wochen in einen großen Kübel gepflanzt und auf den Balkon (im Schatten) gestellt. Sie läßt alles hängen.

Die anderen 2 stehen noch im Kübel im Garten und wachsen. Mal schaun ob die auf dem Balkon nächstes Jahr wiederkommt!

Narnia

Inaktiver User
15.09.2006, 15:31
Hallo Narnia,

fass dich mal in Geduld und gib ihr eine Chance. Am besten schneidest du sie, wenn alles trocken ist, richtig kurz runter. Ich gehe davon aus, dass sie nächstes Frühjahr wieder austreibt. Bei mir hat eine totgeglaubte Clematis, von der ich gar nicht mehr wusste, dass es sie gibt, neu ausgetrieben, jetzt habe ich zwei unterschiedlich blühende im Kübel. Sieht im Frühjahr toll aus! :-)

Zuza

Narnia
15.09.2006, 17:48
Danke Zuza,

also warte ich bis alles trocken ist und schnipsel dann ab (so dass nur noch 10 cm Stängel rausschaun?) ! Ich hätte sie jetzt so gelassen wie sie ist.


Bei mir hat eine totgeglaubte Clematis, von der ich gar nicht mehr wusste, dass es sie gibt, neu ausgetrieben, jetzt habe ich zwei unterschiedlich blühende im Kübel. Sieht im Frühjahr toll aus! :-)


Das glaub ich dir gern! In einem Kübel hab ich gleich 2 zusammengepflanzt.... Na, mal den nächsten Sommer abwarten.

Liebe Grüße

Narnia

spatz
16.09.2006, 08:00
Danke Zuza,

also warte ich bis alles trocken ist und schnipsel dann ab (so dass nur noch 10 cm Stängel rausschaun?) ! Ich hätte sie jetzt so gelassen wie sie ist.



Das glaub ich dir gern! In einem Kübel hab ich gleich 2 zusammengepflanzt.... Na, mal den nächsten Sommer abwarten.

Liebe Grüße

Narnia


Huhu, Narnia,

ich hatte auf dem alten Balkon auch mal so eine totgeglaubte Clematis, die dann im Frühjahr überraschenderweise wieder angefangen hat, auszutreiben. Ich hatte sie - weil sie nur noch braune Blätter hatte, einfach ca. 10 cm über der Erde abgeschnitten und einfach in Ruhe gelassen. Nicht großartig gegossen in dem wirklich sehr kalten Winter, erst dann im Frühjahr wieder richtig und sie hat es mir gedankt.

Meine jetztigen Clematis im tiefen Topf mit Rosen als "Fußbeschattern" finden es nicht wirklich toll an meiner Hauswand, die auch nicht der endgültige Standort sein sollte, aber ich komme im Garten im Moment nicht weiter, weil ich mich jetzt erst mal von meinem Unfall vom Donnerstag erholen muß :knatsch: .

Schick Dir viele Grüße :lachen:

Spatz

Narnia
16.09.2006, 09:33
Hallo Spatz,

Was hast denn angestellt? Hier hatte Sohni letzte Woche einen Unfall :zahnschmerzen:. Ich wünsch dir gute Besserung!

Übrigens habe ich gelesen dass man wenn man Clematis und Rosen zusammenpflanzt eine "Trennung" dazwischen machen soll - hab ich aber net gemacht.

Nun, jetzt darf ich erstmal dekorieren und räumen, wir haben heut ne Kindergartengrillparty *dieübermirwirdsfreuen* :freches grinsen:

Liebe Grüße

Narnia

Bin ja gespannt was da im nächsten Jahr bei rauskommt an den Pflanzen.

spatz
16.09.2006, 14:11
Bin auf der Einfädelung zur Autobahn in einen 38-Tonner abgedrängt worden :knatsch: :knatsch: - Schleudertrauma, alle Knochen tun weh, Auto ist kaputt ....

Alles in allem hab ich aber noch Glück im Unglück gehabt, hätte auch doof ausgehen können :ooooh: :ooooh: .


Viel Spaß bei Eurer Kinderparty - wir grillen heute bei den Nachbarn das Haus warm :freches grinsen: :freches grinsen: .

Narnia
16.09.2006, 19:27
Bin auf der Einfädelung zur Autobahn in einen 38-Tonner abgedrängt worden :knatsch: :knatsch: - Schleudertrauma, alle Knochen tun weh, Auto ist kaputt ....

oweia du arme! Nur gut dass Dir dabei nicht mehr passiert ist.




Viel Spaß bei Eurer Kinderparty - wir grillen heute bei den Nachbarn das Haus warm :freches grinsen: :freches grinsen:

Danke dir, hat geholfen! Die Kinder hatten Spaß und ich bin froh dass es vorbei ist *zugeb*
Nächstes mal sollte ich eingeladen werden :smirksmile:

Narnia

Inaktiver User
17.09.2006, 16:12
Hallo Narnia,

ja, ich schneid sie ungefähr auf die Länge runter, zwischen 10-20 cm. Hab mich am Anfang erst nicht getraut, weil ich Angst hatte, dass das evtl. zuviel sein könnte, aber die Pflanze wird durch einen großzügigen Rückschnitt mit dem neuen Austrieb im Frühling viel üppiger. Meine Nachbarin sprach mir mal Mut zu, ihre Clematis ist ein dermaßen tolles, dichtes und üppiges Gewächs, dass ich nur so staunte. Als sie sah, wie zaghaft ich schnippelte, fuhr sie mir beherzt in die Parade und meinte: Mensch, Frau Nachbarin, mal nicht so zaghaft. Schneid es ab, RICHTIG!!! Funktioniert. :-)))

LG,
Zuza

Inaktiver User
17.09.2006, 16:16
Meine jetztigen Clematis im tiefen Topf mit Rosen als "Fußbeschattern" finden es nicht wirklich toll an meiner Hauswand, die auch nicht der endgültige Standort sein sollte, aber ich komme im Garten im Moment nicht weiter, weil ich mich jetzt erst mal von meinem Unfall vom Donnerstag erholen muß :knatsch: .

Hallo Spatz,

könnte das evtl. an den Rosen liegen? Ich höre immer, dass Rosen dem Boden bzw. der Erde sehr viel Nährstoffe entziehen, so dass manche der Rose direkt benachbarte Pflanze nicht gut gedeiht, weil sie "hungert". Ich bin nicht die Gärtnerin vor dem Herrn, vielleicht weiß hierzu jemand etwas mehr, falls das von Interesse ist.

Gute Besserung wünsche ich dir. :blumengabe: Da hast du ja wirklich Schwein gehabt!

LG,
Zuza

spatz
17.09.2006, 17:05
Hallo Spatz,

könnte das evtl. an den Rosen liegen? Ich höre immer, dass Rosen dem Boden bzw. der Erde sehr viel Nährstoffe entziehen, so dass sich manche der Rose direkt benachbarte Pflanze nicht gut gedeiht, weil sie "hungert". Ich bin nicht die Gärtnerin vor dem Herrn, vielleicht weiß hierzu jemand etwas mehr, falls das von Interesse ist.

Gute Besserung wünsche ich dir. :blumengabe: Da hast du ja wirklich Schwein gehabt!

LG,
Zuza

Danke Zuza, für die Besserungswünsche. Ich werde die Rosen bei nächster Gelegenheit eh ins Freiland setzen, da sie den ganzen Topf zugewuchert haben. Die Clematis bekommt dann einfach einen anderen Fußbeschatter :freches grinsen: ....

Winke,

Spatz