PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Möchte meine Fantasien ausleben...



eleve66
28.08.2006, 12:15
...aber bisher finde ich nur den " Mut " sie in Geschichten
aufzuschreiben....meine Partnerin hat kein Verständnis dafür,
bzw. man kann darüber nicht mit ihr reden....
Und mittlerweile will sie gra keinen Sex mehr, erst wenn andere
Probleme weg sind, dann hat sie den Kopf dafür frei..Toll..und
wie lange soll so eine Phase dauern, und ich soll Verständnis
dafür aufbringen...Wie seht ihr das, ich bin auf Meinungen von
Frauen und Männern gespannt...Wie bringt ihr eure Fantasien+
dem Partner nahe....

Inaktiver User
28.08.2006, 12:27
Welche Probleme hat sie? Alltagsgeschichten, oder echt ernste Probleme?

eleve66
28.08.2006, 13:00
Welche Probleme hat sie? Alltagsgeschichten, oder echt ernste Probleme?

Mehr Alltagsprobleme.......Familie, Haushalt, Beruf, etc... und
dann kann sie sich nicht fallenlassen und den Sex genießen, obwohl er ihr ja eigentlich Spaß macht....!?
Schwer für mich zu verstehen, und ich hab Angst, dass die
Beziehung dadurch immer weiter leidet und gefährdet ist...

Inaktiver User
28.08.2006, 13:05
Du schreibst "Partnerin". Ist das Deine Frau? Unterstützt Du sie, damit ihre Probleme gelöst werden? Wohnt ihr zusammen? Sorry, für die Fragen, aber ich muß schon wissen, wie die Umstände ineinander greifen.

Calewi
28.08.2006, 13:15
Hallo,
manchmal find ich das echt komisch. Hört sich grad so an, als ob zu den ganzen Berufs-,Familien und Haushaltsproblemen jetzt auch noch das Problem "Sex mit dem Ehemann" hinzukommt.

Wenn ich Streß habe, in welcher Form auch immer, ist Sex die beste Möglichkeit zu entspannen und andere Probleme zu vergessen, zumindest für ein paar Minuten oder Stunden (je nachdem).
Warum manche Frauen den Sex als zusätzliches Problem sehen, weiß ich auch nicht.
Hast Du schon mal probiert, Dir einen Tag auszusuchen, an dem Du ihr unter die Arme greifen kannst, sofern sie das überhaupt möchte, und abends dann etwas Nettes planst und sie damit überraschst?
LG Calewi

eleve66
28.08.2006, 13:41
Ich unterstütze sie ja schon so gut es geht, helfe im Haushalt
und so weiter, aber das zählt ja alles nicht....Manchmal habe
ich das Gefühl, sie spielt ein " Machtspiel "...wen du nicht
" funktionierst ", dann gibt es keinen Sex..und genau damit
weiß sie, wie sie mich treffen kann...

Wir wohnen zusammen, sie ist zehn Jahre älter als, ich bin
40, und mein Sohn wohnt noch mit, mein Sohn aus meiner
Ehe..

Inaktiver User
28.08.2006, 13:48
Brrr, Moment, jetzt wird es konfus. Jetzt kommt also auch noch Nörgelei dazu "zählt ja alles nicht" "funktionierst" Dich "treffen"?
Was verbindet Euch denn? Gibt es Zärtlichkeiten außerhalb von Sex?

Calewi
28.08.2006, 13:53
D. h. Du kannst machen was Du willst... Du kannst es ihr nicht recht machen. Wenn sie so ein Machtspiel spielt, weiß sie auch hoffentlich, daß es eurer Beziehung alles andere als gut tut und wenn ihr was an eurer Beziehung liegen würde, würde sie das Ganze nicht so auf die Spitze treiben. Was möchte sie mit ihrem Verhalten denn erreichen?

Du hast geschrieben, daß man mit ihr nicht darüber reden kann; Das ist eigentlich das A und O einer Beziehung. Wie lange bist Du denn mit ihr schon zusammen? War sie vorher auch schon so oder ist vielleicht etwas Besonderes gewesen (aus ihrer Sicht), dass sie keine Lust auf Sex hat und irgendwelche Ausreden vorschiebt?

Kraaf
28.08.2006, 13:59
Okeee, einige Dinge, die sich mir aufdrängen, lass ich mal. Heute mach ich mal auf lieb. :fg engel:

Also nur noch zur eigentlichen Ausgangsfrage mit den sexuellen Fantasien:

Vergiss es vorerst. Sexuelle Fantasien packe ich nur dann aus, wenn es passt und stimmt. Die Sache mit der gemeinsamen, liebevollen, vertraulichen Stimmung.

Bin ich blöd drauf oder geht es ihr nicht gut oder ist die Beziehung sonst irgendwie ein wenig verschnupft, lasse ich es. Morgen ist schliesslich auch noch ein Tag.

Grüssle
Kraaf

Calewi
28.08.2006, 14:06
@ Kraaf: bei Dir gibt es morgen. Bei eleve66 gibt es: morgen und übermorgen und überübermorgen und überüberübermorgen und überüberüberübermorgen und überüberüberü........ so wie sich das für mich anhört.

Inaktiver User
28.08.2006, 14:14
Das hört sich für mich auch so an und das Problem ist hier ganz sicher nicht der fehlende Sex.

Calewi
28.08.2006, 14:19
Jetzt fällt mir wohl noch was ein. Die Dame ist 50 Jahre alt... sozusagen mitten im Klimakterium. Da haben doch viele keine Lust mehr oder? Mir fehlen da zum Glück noch ein paar Jahre :freches grinsen: , aber es ist eine Vermutung!

Männer werden im Alter spitzer und Frauen wollen zunehmend ihre Ruhe haben (natürlich nicht alle!).

Inaktiver User
28.08.2006, 14:24
Jetzt fällt mir wohl noch was ein. Die Dame ist 50 Jahre alt... sozusagen mitten im Klimakterium. Da haben doch viele keine Lust mehr oder? Mir fehlen da zum Glück noch ein paar Jahre :freches grinsen: , aber es ist eine Vermutung!

Ja, der Gedanke kam mir auch, aber ich empfinde da bei dieser Beziehung keinen gegenseitigen Respekt (80 zu 20 gegen sie).

Calewi
28.08.2006, 14:30
Es gibt wohl 2 Möglichkeiten:

1. Sie ist so, d. h. sie braucht jemandem den sie unterbuttern kann und der für sie funktioniert

2. Sie ist wirklich in den Wechseljahren, und weiß grad selber nicht was sie will.

Aber was hilft eleve66?

zu 1: Trennung, weil er nie glücklich und zufrieden werden kann

zu 2: wenn er so viel Geduld hat und aufbringen möchte, einfach abwarten ob sich die Verstimmung bald legt, allerdings weiß man ja nie wie lange so was dauert. Es heißt ja: Wechseljahre und nicht Wechseljahr!!!

Kraaf
28.08.2006, 14:34
Jetzt fällt mir wohl noch was ein. Die Dame ist 50 Jahre alt... sozusagen mitten im Klimakterium. Da haben doch viele keine Lust mehr oder? Mir fehlen da zum Glück noch ein paar Jahre :freches grinsen: , aber es ist eine Vermutung!

Männer werden im Alter spitzer und Frauen wollen zunehmend ihre Ruhe haben (natürlich nicht alle!).

Halte ich für einen absoluten Mythos...

Inaktiver User
28.08.2006, 14:40
]

Männer werden im Alter spitzer und Frauen wollen zunehmend ihre Ruhe haben (natürlich nicht alle!).

Das kam erst später hinzu. Das unterschreibe ich nicht, das ist ein Gerücht (welches ich noch nicht mal kenne).

Calewi
28.08.2006, 14:48
Eigentlich nicht. Ich arbeite in einer Arztpraxis, da haben wir so was sehr sehr oft. Da wir nicht nur die medizinsche Seite betreuen (Medikamentengabe...), sondern uns auch um die psychische Seite kümmern.
Ich habe ja geschrieben, bestimmt nicht alle, aber bestimmt mehr als ihr glaubt.

Viola
28.08.2006, 14:55
Calewi -Jetzt fällt mir wohl noch was ein. Die Dame ist 50 Jahre alt... sozusagen mitten im Klimakterium. Da haben doch viele keine Lust mehr oder?
Kraaf- Halte ich für einen absoluten Mythos ..

Danke, Kraaf .. ist ein völliges Ammenmärchen, liebe Calewi !!!

Inaktiver User
28.08.2006, 14:55
Calewi, ist wie immer im Leben. Erfahrungen aus speziellen Situationen kann man nicht auf die Allgemeinheit extrapolieren. In Deinem Fall heißt das, daß es Dir viel vorkommt, weil Du mit diesen Menschen und diesen Problemen zu tun hast. ABER: Die, die keine Probleme haben, kommen ja erst gar nicht zu Dir!!!!!!
Du kannst aus den Problemen, die hier im Forum bezüglich Partnerschaft besprochen werden auch nicht heraus lesen, daß die Welt nur aus problematischen Beziehungen besteht.

cannelle
29.08.2006, 09:43
Wenn ich Streß habe, in welcher Form auch immer, ist Sex die beste Möglichkeit zu entspannen und andere Probleme zu vergessen, zumindest für ein paar Minuten oder Stunden (je nachdem).


Tja, das ist bei den meisten Frauen aber umgekehrt. Frau muss in der Regel erst entspannt sein und sich wohlfühlen, um sich auf Sex einlassen zu können.

MANN sollte eine gestresste Frau möglichst tatkräftig durch Hilfe entlasten und/oder ablenken, z.B. mit einer romantischen Geste/Unternehmung, dann wird sie auch eher Lust auf Sex haben. :smirksmile:

LG
cannelle

Luzie
29.08.2006, 13:19
...in dem Alter geht´s doch erst richtig los.....grins..