PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steht er auf extremen Sex ?



Petitgrain
27.08.2006, 23:45
Hallo,
meine Beziehung ging voe einer Woche in die Brüche, weil er mich seit einem Jahr betrogen und belogen hat.das ganze auch noch sehr geschickt.Oder ich war nur zu naiv um es zu bemerken.Vor einem Jahr war alles super und dann wurde er immer distanzierter.Ich war unglücklich über sein Verhalten, wusste nicht warum und glaubte manchmal , dass es an mir liegen würde.Im Februar 2006 kam er und beichtete mir seinen Seitensprung.Er weinte und war total durcheinander.Wolle eine Auszeit.Er wüsste nicht ob die andere besser zu ihm passt weil der Sex mit ihr besser sei.Er drückte es nicht so aus, aber ich dachte mir das es so ist.Ich machte Schluss mit ihm.Nach einer Woche kamen sms von ihm und nach zwei Wochen hatten wir einen Neuanfang.Es war aber nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte.Er ging viel mit seinem Freund aus und ich kam mir vor wie das 5te Rad am Wagen. Er wollte mich auch nicht immer dabei haben auf seinen "Männerabend".Aber wir haben uns ja nicht sehr oft gesehen und das machte mich traurig.Ich habe die Beziehung dann mal wieder beendet weil ich immer unglücklicher wurde.Am nächsten Tag stand er vor meiner Haustür und meinte, dass er ein Idiot sei und mich doch lieben würde.Ich ging nicht gleich darauf ein, aber nach einer Woche waren wir wieder zusammen.Von da an lief es gut und ich dachte, das Alles OK ist, bis mir eine Freundin letzte Woche sagte, dass er mich seit Okt.2005 betrügen würde.Er und sein Kumpel haben sich gegenseitig gedeckt.Soviel zu den "Männerabende".Ich habe ihn zur Rede gestellt.Hat erst Alles abgestritten, aber dann zugegeben.Bei mir würde ihm die Anziehungskraft fehlen,aber er liebt mich.Der Kick würde ihm fehlen, er braucht das aber er kommt nicht von mir los.Ich verstehe es nicht so richtig.Bin der Meinung, dass man seine sexuellen Wünsche bereden sollte.Hatte aber nie das Gefühl, dass er das wirklich tut, sondern wie ich jetzt weiß, woanders ausgelebt hat.Hat bis vor kurzem noch täglich sms geschickt, dass er sich so schämt, mich tief verletzt hat usw..und ich kann mir ja nochmal überlegen, ob ich im September mit ihm in den Urlaub fahren möchte.Ich habe ihn nicht geantwortet.jetzt ist Funkstille.Ich verstehe es einfach nicht.Was will er denn?Oder was soll ich davon nur halten?

Prijon
27.08.2006, 23:50
Hallo,

in einem anderen Strang schreibst Du:

ich habe auch letzte Woche von einer Freundin gesteckt bekommen, dass mein Freund mich über ein Jahr lang betrogen hat.Wie es so vielen hier leider geht.
Er hätte es immer so weiter gemacht mit dem Doppelleben, wollte erst alles abstreiten.Nach der Trennung kamen noch ständig sms von ihm.Er liebt mich bla bla bla....Das dumme ist nur,dass er mir fehlt.Obwohl er mich tief verletzt hat und ich weiß, das die Beziehung keine Basis mehr hat.Manchmal ertappe ich mich mit Gedanken ihm zu vergeben.Aber das hat absolut keinen Sinn.Da gebe ich Bienenstich recht.

Danach scheint doch alles erledigt zu sein. Warum jetzt Dein neues Posting?

Prijon
(verwirrt)

Petitgrain
27.08.2006, 23:56
Es gibt kein zurück, das ist mir klar.Aber ich kann nicht verstehen weshalb er sich so Verhalten hat.Es beschäftigt mich nonstop.Ich habe das Gefühl, dass ich es verstehen muss um einen Haken dran machen zu können.

Prijon
28.08.2006, 00:07
Also,

wenn es Dich so beschäftigt - mal so ein paar Gedanken von mir:

Wenn Du meinst, es könnte am Sex gelegen haben - FRAG IHN.

Und:
nach zwei Wochen hatten wir einen Neuanfang.Es war aber nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte

So? War es nicht? Veilleicht hatte er ja andere Vorstellungen. Hätte man vielleicht drüber sprechen können? Zwischen meine Männerfreundschaften (ich bin ein Mann) drängt sich mit Sicherheit mal auch keine Frau.

Tja, und die Rolle dieser Freundin - woher weiß DIE eigentlich, dass er Dich betrogen hat? Diese Enden kriege ich mal überhaupt nicht zusammen.

Wieder viele Fragen hat

der prijon

Petitgrain
28.08.2006, 00:28
Also,

wenn es Dich so beschäftigt - mal so ein paar Gedanken von mir:

Wenn Du meinst, es könnte am Sex gelegen haben - FRAG IHN.

Und:
nach zwei Wochen hatten wir einen Neuanfang.Es war aber nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte

So? War es nicht? Veilleicht hatte er ja andere Vorstellungen. Hätte man vielleicht drüber sprechen können? Zwischen meine Männerfreundschaften (ich bin ein Mann) drängt sich mit Sicherheit mal auch keine Frau.

Tja, und die Rolle dieser Freundin - woher weiß DIE eigentlich, dass er Dich betrogen hat? Diese Enden kriege ich mal überhaupt nicht zusammen.

Wieder viele Fragen hat

der prijon

Als wir den Neuanfang hatten, war er oft sehr nachdenklich.Ich habe ihn gefragt was denn mit ihm los ist und er meinte, dass er Angst habe mich wieder zu verletzen.Das war eigentlich alles was er dazu sagte.Ich glaube, das er mir vielleicht nicht sagen konnte oder wollte was er will/ihn reizt.Die andere konnte ihn im Bett alles geben, aber die hat er nicht geliebt.Er hat mit mir die Beziehung gesucht, aber es war nicht der Sex den er braucht.
Ich hatte nie versucht mich in die Männerfeundschaft zu drängen.Ich wollte einfach auch mal mit ihm weggehen.Er ist ständig nur alleine weg.Jetzt weiß ich auch warum!
Die Frau die mir alles verraten hat, ist die jetzige Freundin von seinem Kumpel.Er hat ihr das Alles erzählt und sie dann mir.

Petitgrain
28.08.2006, 00:37
Was ich auch so krass finde. Er hatte wenn er mal wieder eine abgeschleppt hat, seinen Kumpel sms geschickt die so lauteten:"Ich habe die... mal zwei Stunden so richtig bearbeitet".
Diese sms hatte der Kumpel seiner Freundin gezeigt.Damit hatte mein Ex nicht gerechnet.Es war wohl teilweise auch egal wie die Frauen ausgesehen haben.Alt, dick oder dünn.Wenn er eine wollte hat er sie angegraben.Ich finde das so krank!

Angiestone
28.08.2006, 10:53
Nettes Hobby hat dein Freund.
Kannst du ihn überhaupt noch achten? Ein Mann der jede nimmt ohne irgendwelche Auswahlkriterien zu haben, außer die Frau die er nimmt ist willig, ist doch wirklich nicht zu achten oder ernst zu nehmen.
Was brauchst du noch um ihn aufzugeben?
Angie

Petitgrain
28.08.2006, 15:40
Hallo Angiestone,

nein, achten kann ich ihn nicht mehr.Ich habe hier gepostet, weil ich solch ein Verhalten absolut gar nicht verstehen kann.Möchte einfach andere Meinungen hören.
Ich finde es einfach unglaublich gewissenlos wie er mit mir umgegangen ist.Es tut mir sehr weh und ich frage mich wie so ein Mensch tickt,der derart seine Partnerin verarscht.Warum hat er es beim ersten Aus nicht dabei belassen und ist zurück gekommen.Dann hätte er doch f...en können wen oder wann er will.

Lg Petitgrain

Angiestone
28.08.2006, 16:25
ich verstehe das du fassungslos bist über so ein für dich sehr fremdartiges Verhalten, aber was nutzt es dir es zu verstehen? Vermutlich will er alles haben, diese Erklärung ist vermutlich auch nicht nicht ausreichend um so ein verstörtes Verhalten zu verstehen. Da müsste man dann in die Psychologie einsteigen, tja und was bringt es dir dann ihn zu verstehen? Wichtig ist doch ob du mit so einem Mann leben kannst. Dein verhalten und deine Reaktion ist wichtig und nicht ob das was er tut zu verstehen ist. Zu viel verständnis verhindert m.E. nur eine angemessene Reaktion deinerseits die wohl wäre ihn rauszuschmeissen aus deinem leben und nach vorne zu schauen und dich eher zu fragen was du willst.
Angie

Inaktiver User
28.08.2006, 16:31
Antwort auf die Frage in der Überschrift: Nein, ich denke er steht nicht auf extremen Sex sonder er steht drauf, möglichst jeden Tag eine andere (sorry) zu nageln.

Falls das dann wider Erwarten mal nicht klappen sollte weil Mr. Superman aus unerfindlichen Gründen mal keine abkriegt, möchte er eine (nämlich dich, Petitgrain) in der Hinterhand haben, zu der er "Notfalls" immer gehen kann.

VerwirrtesWesen
28.08.2006, 18:37
Falls das dann wider Erwarten mal nicht klappen sollte weil Mr. Superman aus unerfindlichen Gründen mal keine abkriegt, möchte er eine (nämlich dich, Petitgrain) in der Hinterhand haben, zu der er "Notfalls" immer gehen kann.

..und ausserdem gibst Du ihn ja auch noch das, was die anderen Damen ihn garnicht geben können, nämlich ein gemütliches Zuhause, ein gesellschaftliches Leben, ein warmes Bett..etc.

Mittlererweile glaube ich wirklich, das es Männer gibt (nicht alle, aber ein paar) die diese Konstellation garnicht so unfein finden: Zu hause ne nette Frau und ab und zu ne Freundin für den heissen Sex. Scheitern tun sie langfristig fast immer an den "Geliebten", die dann mehr wollen und Klarheit, aber wäre das nicht der Fall, liesse es sich wunderbar so weitermachen..
Hach wie schön. alles haben zu können.

Viele Grüsse!
Verwirrtes

Petitgrain
28.08.2006, 21:06
Hallo, ich danke Euch für Eure Antwort,
sie helfen mir klarer zu sehen und ihn aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Ja, ich hätte es nie für möglich gehalten, denn wenn er bei mir war, war er immer sehr aufmerksam,hat fast immer für mich gekocht, Geschenke gemacht und dann sowas.
Einfach unglaublich!!

Inaktiver User
29.08.2006, 13:37
Hallo, ich danke Euch für Eure Antwort,
sie helfen mir klarer zu sehen und ihn aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.
Ja, ich hätte es nie für möglich gehalten, denn wenn er bei mir war, war er immer sehr aufmerksam,hat fast immer für mich gekocht, Geschenke gemacht und dann sowas.
Einfach unglaublich!!

Der Mann liebt dich aber er ist sexsüchtig. Wenn du geschrieben hättest er hatte mehrere Affären und seit einem Jahr eine Freundin hätte hier fast jeder gesagt mache eine Therapie mit ihm. Ich verstehe nicht warum dir alle raten ihn zu vergessen. Er muss nur seine Sexsucht in den Griff bekommen. Immerhin hat er keine Gefühle für die Frauen und ist nicht verliebt. Das ist gut für dich! Rede mit ihm über eine Therapie und gib ihm noch eine Chance.

Ypnowoman2
29.08.2006, 14:06
Ich könnte fast Bienenstich Meinung zustimmen, und doch sehe ich es nicht so als Sucht. Ich glaube eher, dein Freund hat eine ganz andere Auffassung von Sex, und er kann sie mit dir nicht ausleben. Es liegt nicht an dir, verstehe mich bitte nicht falsch, ihr tickt einfach anders. Er liebt dich als Mensch, aber der fehlender Kick macht ihm zum schaffen - er steht ständig vor der Wahl: mit dir "normalen" Sex das Leben lang (das kommt ihm vor vielleicht wie ein Gefängniss) oder alle Frauen dieser Welt, jede an sich anders, aber ohne dich. Und er kommt aus der Zwickmühle nicht raus. Frag ihn doch, ob es so ist.

Petitgrain
29.08.2006, 21:03
Ja, ich denke auch das er sexsüchtig ist und auch eine dominante Frau braucht.Das sagt mir mein Gefühl.Er hat es eigentlich nie richtig gesagt.Hat es sich wohl nicht getraut.Derzeit ist eh Funkstille.Habe seit einer Woche nix von ihm gehört.
Er muss noch seine Sachen irgendwann mal holen.
Als es am 20.08.mit uns aus war, hat er mich mit sms bombadiert.
Er hat von manisch depressiv geredet und das er unverzeihliches getan hätte.Er wollte mich nicht verletzen.Sein Anker wäre, dass ich seinen Schlüssel noch nicht abgegeben hätte.Ich habe nicht darauf reagiert.Ich will ihm nicht mehr glauben und vor Allem nicht mehr verletzt und betrogen werden.Er hat Anfang August noch meine Freundin um die Handynummer ihrer Freundinn gebeten.Obwohl, wie er selbst sagte,unsere Beziehung gut lief.Diese Frau ist der gleiche Typ wie seine Affäre die er seit letztem Jahr hatte.Schwarzhaarig und dunkel geschminkt.Da scheint sich ein Schalter im kopf umzulegen..er sucht was dominantes!
Das sagt mein Verstand und mein Herz vermisst ihn.:niedergeschmettert:

Tristesse
29.08.2006, 22:25
Liebe Petitgrain,

zuallererst... fühle Dich mal ganz dolle gedrückt von mir!!! Ich kann inetwa nachvollziehen wie Du Dich fühlst... Ein Sch....gefühl, ich weiss. Zum einen verletzt, gekränkt, im Vertrauen missbraucht, die Achtung, den Respekt verloren... und doch vermisst man diesen Menschen der einen so sehr aus der Bahn geworfen hat, dessen Handlung man nicht verstehen kann, egal aus welchem Blickwinkel man sie betrachtet.

Diese Phase wird noch eine Weile dauern, die kann man nicht einfach auf Knopfdruck abstellen. Versuche nicht ständig Antworten auf Deine Fragen zum wieso und warum zu bekommen. Denn die wird Dir niemand beantworten können. Auch er nicht, denn er weiss selber nicht was er will und wieso er so handelt. Versuche Dich abzugrenzen. Ich weiss, einfacher gesagt als getan...

Und bedenke, dass er trotz eines Neuanfanges noch immer derselbe Mensch ist. Dass dadurch nicht alles anders oder besser sein wird. Wenn er diesen innerlichen Drang nach fremder Haut hat, wogegen er sich wahrscheinlich selber nicht mal wehren kann, dann wird er diesen immer in sich haben. Ich rede aus eigener Erfahrung. Ich war auch getrennt und dann wieder zusammen und alles hat sich dann wiederholt. Ausserdem ist es sehr schwierig nach einem solchen Bruch das Vertrauen zum Partner wieder zu finden. Ich hatte es nie 100 % geschafft. Man hinterfragt alles und jede kleinste und vielleicht noch so harmlose Situation. Du wirst alle seine Herrenabende zukünftig hinterfragen, auch wenn sie wirklich solche sind. Du wirst immer auf der Lauer sein.

Überlege Dir gut ob Du so weitermachen willst. Wenn ich die Zeit zurück drehen könnte, ich würde es nicht mehr tun, ich würde keinen Neuanfang mehr eingehen. Aber ich weiss, auch hier ist alles einfacher gesagt als getan. Solange die Gefühle mit im Spiel sind hat man immer die Hoffnung dass alles wieder gut wird. Doch dies wird es nicht.

Horche in Dein Inneres und erkenne dass auch Du Deinen Stolz hast. Lass nicht alles so geschehen wie ihm das gerade passt. Presse Dich nicht selber in das Schema seiner Marionette, die allzeit bereit ist wann es ihm beliebt. Auch Du bist wer, und grundsätzlich weisst Du, dass man so nicht mit Dir umspringen darf.

Liebe Grüsse,
Tris

Petitgrain
29.08.2006, 23:10
Hallo liebe Tris,
sei auch ganz lieb gedrückt.
Du hast Alle meine Zweifel und Gedanken niedergeschrieben.
Zum jetzigen Zeitpunkt, denke ich nicht, dass ich wieder neu mit ihm anfangen könnte.Er hat soviel kaputt gemacht....:heul: und trotzdem vermisse ich ihn.Es ist alles so bekloppt:knatsch:
Liebe Grüsse Petitgrain

Angiestone
29.08.2006, 23:54
Na klar vermißt du ihn, wenn nichts mit ihm auch schön gewesen wäre würdest du ihn nicht vermissen, oder? Aber glaube mir, das Vermissen wird weniger, es ist einfach auch eine Frage der Zeit und irgendwann wirst du dich nur noch über ihn und was er dir angetan hat ärgern und wütend sein und dann wird er dir egal werden.
Ich teile nicht die Ansicht der Schreiberinnen, die für eine Therapie plädieren und einen möglichen Neuanfang sehen, wenn er mitmacht.
1. müßte er wollen
2. dauert eine Therapie und eine entsprechende Änderung sehr lange bei so einer Problematik, er müßte auf viel verzichten, auf den immer neuen Kick, und da liegt die größte Schwierigkeit
3.willst du eine Beziehung oder ein Projekt? Was ist mit deinem zerstörten Vertrauen?

Ich denke das eine Beziehung mehr Freude als Leid bringen sollte. Ich bin mir sicher er meldet sich wieder bei dir und darauf solltest du dich einstellen.
Liebe Grüße
Angie

Tristesse
30.08.2006, 00:07
Liebe Petitgrain,

ich wünsche Dir viel Kraft für den vor Dir liegenden Weg. Du alleine hast es in der Hand. Entscheide für Dich wie es für Dich weiter gehen soll und mache dies nicht von ihm abhängig. Und bedenke immer dass es viele andere Frauen gibt die sich in einer ähnlichen Situation befinden, die dasselbe durchmachen wie Du. Wenn einem selbst sowas widerfährt hat man immer den Eindruck man stehe alleine auf der Welt da mit diesem Gefühl das einen Achterbahn fahren lässt. Doch dem ist nicht so.

Schütze Dich davor, dass man Dir etwas sehr Wichtiges nimmt; Deine Würde! Ich sehe es genauso wie Angie, eine Beziehung soll mehr Freude als Leid bringen. Wieviel wert ist Dir eine Beziehung die Dich nicht (mehr) glücklich macht. Welchen Preis bist Du dafür bereit zu bezahlen... Ich bin der Meinung, dass eine Beziehung nicht gut sein kann, die man auf Biegen und Brechen aufrecht erhalten muss.

Liebe Grüsse,
Tris

Petitgrain
04.09.2006, 06:10
:niedergeschmettert: Hallo Ihr lieben,
jetzt sind wieder einige Tage rum.Emotional die reinste Achterbahnfahrt.Es gibt Tage an denen ich Ihn sehr vermisse und es mich wahnsinnig :gegen die wand: macht.Dann gibts wieder Tage da komme ich sehr gut zurecht, wünsche ihm die Pest an den Hals und das er auch mal so verarscht wird.Schlimm sind die Wochenenden, weil ich dann mehr Zeit habe und wir haben die Wochenenden immer gemeinsam verbracht.Ich versuche mich mit Inlinen, Schwimmen und meinen Freundinnen abzulenken.
Ich war auch schon einige Male mit einem anderen Bekannten aus,ein sehr lieber Mann.War gestern mit ihm Inlinen.Am Mittwoch wollen wir wieder was zusammen machen.Er tut mir gut.Vielleicht wird ja mehr draus.Mal sehen.
Von meinem Ex habe ich nichts mehr bisher gehört,aber irgendwann müssen wir unsere Sachen und Schlüssel austauschen.
Zur Zeit will ich ihn auch nicht sehen, das würde bei mir wieder die "Wunde aufreissen".Bin noch nicht stark genug.Ich wünsche mir auch noch zu oft die schönen Zeiten mit ihm zurück.
Das wird noch dauern, ich habe manchmal Angst, dass ich ihn nie aus meinen Kopf bekomme.

Liebe grüße Petitgrain:blumengabe:

Petitgrain
08.09.2006, 22:56
Hallo ihr lieben,

heute hat er sich gemeldet und gefragt, ob er mich an meinem Geburtstag (Dienstag)besuchen kann und mir meinen Schlüssel bringen kann.
Ich habe nur knapp geantwortet, dass ich nur noch am Mittwoch Zeit hätte und dann erst wieder im Oktober.
Er meinte dass er am Mittwoch gerne kommen wolle und ob er mir dann auch ein Geschenk mitbringen darf.
Ich habe gesagt, dass ein Geschenk wohl unangebracht sei und dass ich mich am Mittwoch dann bei ihm melden würde.
Kurz und bündig.

Seine Antwort war wörtlich:"Ok,ok Ich hätte bereits nach dem zweiten Versuch von Dir weg bleiben müssen.
Tut mir leid
Du bleibst mir in wunderschöner Erinnerung, wenn auch oft sehr traurig, weil es mit uns nicht geklappt hat!
Fand es aber sehr komisch, dass Du meine exfrau angerufen hast."
Ja, ich frage mich auch weshalb er immer zu mir zurück kam wenn Schluss war.
Wäre bestimmt besser gewesen, wir hättens dabei belassen.Seine ex habe ich angerufen, weil ich wissen wollte ob er sie auch so oft betrogen hat.Sie meinte, das sie nur von einmal in 14 Jahren weiss.Mehr kann sie nicht sagen.
Mich hat diese sms sehr wütend gemacht, weil er so tut als ob es einfach nicht geklappt hat.Keine Spur von Reue weil er mich ein Jahr betrogen und belogen hat.Ich habe dann auch nicht mehr darauf geantwortet.
Wie soll ich mich am Mittwoch denn Verhalten?

VerwirrtesWesen
13.09.2006, 22:31
Alles Gute nachträglich zum Geburtstag!
:blumengabe::blumengabe::blumengabe:


Ich verstehe das Dich diese SMS beleidigt hat..Er tut so als hättest Du es beendet und würdest ihm keine Chance geben..verrückt die Kerle...

Verwirrtes

Petitgrain
17.09.2006, 12:26
Danke für die Geburtstagsgrüße!!!
Liebe Grüsse von Petitgrain

Petitgrain
17.09.2006, 12:46
Hallo ihr Lieben,

am Mittwoch war er bei mir.Wir haben uns verabredet zum Sachen austauschen.
Am Donnerstag morgen ist er weg, die Schlüssel haben wir immer noch nicht ausgetauscht.
Ganz schön bescheuert sag ich nur.Als er kam haben wir geredet und geredet.Ich sagte ihm wie ich sein Verhalten fand/finde.Er sagte nur, dass er sich leer und perspektivlos fühlt.:niedergeschmettert:
Wir sind dann mit dem Hund raus und danach hat sich der Abend in eine Richtung entwickelt, die schön und nicht geplant war.
Er hat mir vorher gesagt, dass er trotzdem alleine bleiben will, auch wenn wir in die Kiste hüpfen.Es war ok und ehrlich.
Wir sind auseinander und trotzdem schreibt er mir öfter sms.Er wünscht mir eine gute nacht usw.Gestern hat er mir nachträglich ein Geburtstagsgeschenk gekauft, dass er mir heute bringen will.
Ich habe vor in den nächsten Tagen in den Urlaub zu fahren.Das wäre unser beider Urlaub gewesen.Jetzt fahre ich alleine:knatsch: .Auch nicht so prickelnd, aber ganz gut um Abstand zu gewinnen.
Ich hatte mir vorgenommen keinen Kontakt mehr zu ihm zu haben.Aber das ist verdammt schwer wenn er sich immer meldet.:knatsch:

Petitgrain

Petitgrain
17.09.2006, 12:55
Also,

wenn es Dich so beschäftigt - mal so ein paar Gedanken von mir:

Wenn Du meinst, es könnte am Sex gelegen haben - FRAG IHN.

Und:
nach zwei Wochen hatten wir einen Neuanfang.Es war aber nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte

So? War es nicht? Veilleicht hatte er ja andere Vorstellungen. Hätte man vielleicht drüber sprechen können? Zwischen meine Männerfreundschaften (ich bin ein Mann) drängt sich mit Sicherheit mal auch keine Frau.

Tja, und die Rolle dieser Freundin - woher weiß DIE eigentlich, dass er Dich betrogen hat? Diese Enden kriege ich mal überhaupt nicht zusammen.

Wieder viele Fragen hat

der prijon


Dazu wollte ich nur nochmal sagen, dass diese "Freundin" wohl auch einiges erzählt hat, das nicht ganz der Wahrheit entspringt.
Ganz genau weiß ich es auch noch nicht.Ich habe aber das Gefühl, das sie eine Neiderin ist und gerne intrigen spinnt

Petitgrain
07.10.2006, 10:44
Hallo Ihr Lieben:wangenkuss:

mein urlaub ist nun schon eine Woche rum,ich bin wieder mitten im Alltagstrott.
Wollte Euch noch erzählen wie es seit meinem letzten Beitrag weiter gegangen ist.
Er ist mit einen Geburtstagsgeschenk zu mir gekommen und wir hatten einen wunderschönen Tag zusammen.Es war als ob nie etwas zwischen uns gestanden hätte,wie zwei frisch Verliebte.Ich habe gedacht, dass wieder etwas werden könnte mit uns.
Abends fragte ich ihn, ob er vielleicht doch mit in den Urlaub fahren möchte und er sagte ja.
Also sind wir zusammen zwei Tage später weg gefahren.Es waren sehr schöne Tage, bis zu den Augenblick als sein Arbeitskollege anrief und er meinte, dass er mich nur in den Urlaub begleitet hat, damit ich nicht alleine fahren muss.Es hörte sich an, als ob er mir damit einen Gefallen getan hätte.
Da wars bei mir vorbei.Ich war richtig sauer :nudelholz: und sagte, dass ich am nächsten morgen nach Hause will.Wir sind abgreist.Ich hätte ihn nie fragen dürfen, ob er mich begleitet, denn diese Tage waren für mich das reinste Gefühlschaos,:niedergeschmettert: hat mich sehr runter gezogen und aufgewühlt.Ich weiss nicht genau wie es ihm damit ging, aber ich denke, dass es ihm wohl nicht so viel ausgemacht hat .Das ist nun zwei Wochen her und wir haben voneinander nichts mehr gehört.Ihm wäre es am liebsten gewesen, dass wir weiterhin Kontakt haben. Aber das wollte ich nicht.
Ich bin anschliessend noch eine weitere Woche mit meinem Sohn weg gefahren und konnte so etwas Abstand gewinnen.Mittlerweile geht es mir wieder besser und ich muss nicht ständig an ihn denken.:niedergeschmettert: Ich frage mich nur was sein Wischiwaschi Verhalten sollte?:wie?: Er hat mir damit falsche Hoffnungen gemacht und ich bin drauf reingefallen...:gegen die wand:
Wie sagt man: Die Zeit heilt alle Wunden:zahnschmerzen:

LG Petitgrain:blumengabe:

private
07.10.2006, 23:36
Liebe P.,
ich habe in meinem Bekanntenkreis einen solchen Mann, so wie du deinen Exfreund beschreibst. Ich habe schon sehr oft ganz offen mit ihm über diese Dinge geredet.
Es ist wie ein Zwang, er kann nicht davon lassen ununterbrochen neue Sexbeziehungen einzugehen, benutzt die Frauen wie Handtücher, hat keinerlei Gefühle dabei und kein Bedauern.
Er leidet selber unter diesem Zustand, kann nur entweder ganz abstinent leben (also gar kein Sex) oder so einen.
Sein Wunsch wäre gleichzeitig eine feste Freundin, die ihm Halt gibt. (Das sollte ich mal eine zeitlang sein).
Es ist wirklich krankhaft und sehr schwer behandelbar. mein bekannter hat Therapie gemacht, es hat nichts genutzt, er hat dann auch versucht die Therapeutin ins Bett zu bekommen!
Liebe Grüße

Petitgrain
07.10.2006, 23:48
Hallo private,

ich weiss nicht ob er wirklich sexsüchtig ist.Ich habe da bisher nicht durchblicken können.Möglich ist es schon.
Ich weiss manchmal gar nicht was ich glauben soll.Auch mit dieser "Freundin" die mir alles erzählt hat, bin ich nicht sicher.Habe derzeit zu niemanden mehr Kontakt, weil ich Ruhe und Abstand brauche.Jeder hatte etwas anderes erzählt und zuletzt wusste ich nichts mehr.Total irre!!

private
08.10.2006, 11:04
ja, alleine, DAß es dich so verwirrt, ist ein schlechtes Zeichen, ein "gesunder" Mann gibt dir das Gefühl, daß du dich sicher fühlen kannst und vertrauen kannst...

effibiest
08.10.2006, 12:38
Hallo Du arme verwirrte,
schick ihm die Schlüssel per Post und die restlichen Dinge per Post und dann starte an diesem sonnigen Sonntag in ein schönes neues Leben!
Ich kenne Deine Geschichte aus eigener Erfahrung sehr gut und kann Dich verstehen. Laß ihn los, verbieg Dich bitte nicht.

liebe grüße
effi

Petitgrain
08.10.2006, 16:01
Ja, genau das habe ich auch vor.

LG Petitgrain

Petitgrain
27.12.2006, 20:53
Hallo Ihr Lieben, :kuss:

das Jahr geht zuende und ich möchte mich bei Euch und Euren Ratschlägen bedanken.
In meiner Gefühlsachterbahnzeit hat mir das Lesen in der Bricom und Eurer Tips sehr geholfen.:buch lesen:
Mein letzter Eintrag war im Oktober.Damals hatte ich meinen Schlüssel noch nicht.Ich habe seine Habseligkeiten einem Freund für ihn mitgegeben.Er hatte versucht mich daraufhin nachts um 2 Uhr anzurufen.Ich habe nicht reagiert.Mitte November habe ich ihn per sms gebeten mir meinen Schlüssel zurück zu geben und fünf Tage später lagen meine Sachen vor meiner Haustür.Das hat mich sehr aufgewühlt und tut es noch immer.Ich denke oft an ihn, obwohl ich mich sehr gut ablenke.Ich habe einen stressigen Job, mache Sport, gehe viel aus und habe gute Freundinnen.
Heute hatte ich Post von ihm im Briefkasten.Eine CD und eine Weihnachtskarte.:schnee_nikolaus: Er wünscht mir aus vollem Herzen alles Gute.
Einerseits hat es mich gefreut, andererseits reisst er alte Wunden auf.Meine Freundin meinte, dass ich mich bedanken muss. Ich weiss nicht was ich tun soll:wie?:
Ich hatte seit ende September keinen Kontakt mehr zu ihm, ausser die sms mit dem Schlüssel.Wie seht ihr das??
Warum die CD und muss ich mich bedanken?

LG

feuerzauber
27.12.2006, 21:17
Warum die CD und muss ich mich bedanken?


Hallo petitgrain,

wollte er sich vielleicht ein wenig in Erinnerung bringen ?

Wenn du wirklich Abstand willst, dann melde dich nicht.
Es könnte sein, du schiebst damit wieder dein Rad der Hoffnung an.
Willst du das ?

Liebe Grüße,
feuerzauber

Julifrau
27.12.2006, 23:27
Hallo Petitgrain,

ich gehöre auch zum 'Club' ... erlebe eine ähnliche Geschichte. Müssen tust du gar nichts! Ein Geschenk ist ein Geschenk. Wer schenkt, um Dank zu bekommen, schenkt nicht wirklich. Mir erscheint es auch so, dass er mit dem Geschenk und dem Gruß wieder Aufmerksamkeit will und schauen, ob er dich noch 'bewegt'. Was er ja tut. Nur, ob er das auch von dir bestätigt haben muß, ist halt eben die Frage.

Stutzig machte mich, daß du wohl gut Abstand hattest, aber in Unruhe und Gedanken an ihn bist, seit er dir deine Sachen vor die Tür gelegt hatte. Warum? Hast du dich das gefragt? Kann es sein, dass seitdem das Gefühl des definitiven Endes bei dir ist? Er hat die Sachen hingelegt und erst mal nicht mehr versucht, mit dir in Kontakt zu kommen. Geht so ein bissel auch an die Eitelkeit, oder? Denn diese Männer bzw. dieses Verhalten des Immer-wieder-Kommens nährt ja die Eitelkeit, nach dem Motto: ich bin so 'besonders' oder 'wichtig' für ihn, dass er nicht loskommt und immer wieder Kontakt sucht. Bricht ER diesen ab, tut das weh, es zeigt, er kann ganz gut auch so weiterleben.

Es ist ein Spiel und eine Sucht. Wenn du's schaffen kannst, jetzt nicht zu reagieren und seine 'Albernheit' zu sehen, seinen S... betrug, den er an dir beging, seine Lügen, sein Doppelspiel, seine Schwäche, dann atme tief durch und bleibe bei dir.

Es gibt mit diesen Männern keine Chance, nur Leid. Sie sind nicht erwachsen, übernehmen keine Verantwortung (siehe Telefonat mit dem Kollegen, wo er ja nicht mal Manns genug war zu sagen, daß er aus freien Stücken mit dir in Urlaub fuhr), sie sind arme kleine Jungs, die Bestätigung brauchen und wenn sie hatten, wieder woanders suchen.

Es ist schwer, ich weiß das, verdammt schwer, dieses Spiel nicht mitzumachen, frage dich vielleicht einfach, warum du _diesen_ Mann getroffen hast.

Ein ganz lieber Gruß Julifrau

Julifrau
27.12.2006, 23:33
Ich muß nochmal betonen: wenn du nichts mehr mit ihm zu tun haben willst, bedanke dich nicht. Dazu besteht wirkliche keine 'gesellschaftliche' oder moralische Verpflichtung. Sorry, wenn ich da deiner Freundin vehement widersprechen mußt. Bedanken kannst du dich, wenn du 100 % über den Mann hinweg bist und das heißt, KEINERLEI emotionale Regung mehr bei Gedanken an ihn aufkommt.

Petitgrain
28.12.2006, 08:42
Hallo Feuerzauber, Hallo Julifrau,

danke für Eure Antworten:blumengabe: ,

Ihr habt sicherlich Recht, er will sich wohl in Erinnerung bringen.


"Stutzig machte mich, daß du wohl gut Abstand hattest, aber in Unruhe und Gedanken an ihn bist, seit er dir deine Sachen vor die Tür gelegt hatte. Warum? Hast du dich das gefragt? Kann es sein, dass seitdem das Gefühl des definitiven Endes bei dir ist? "

Ich war immer in Unruhe und in Gedanken bei Ihm. Mal mehr , mal weniger.Ich denke das es daran liegt, weil wir uns im Alltag wunderbar ergänzt haben.Wir haben sehr viel zusammen gemacht und haben viele Gemeinsamkeiten.
Ja, ich dachte immer, das ist derjenige mit dem du alt werden kannst...:knatsch: Deshalb schwirren meine Gedanken so oft zu ihm.
Es war ja auch mein Wunsch mit der absoluten Kontaktsperre. Er wollte das nicht so.Warum auch immer.Es ist auch einfacher alles zu haben, ganz klar.

Es gibt mit diesen Männern keine Chance, nur Leid. Sie sind nicht erwachsen, übernehmen keine Verantwortung (siehe Telefonat mit dem Kollegen, wo er ja nicht mal Manns genug war zu sagen, daß er aus freien Stücken mit dir in Urlaub fuhr), sie sind arme kleine Jungs, die Bestätigung brauchen und wenn sie hatten, wieder woanders suchen.

Ich habe auch oft gedacht, dass er mit Ende dreissig noch in der Pubertät ist:smirksmile: :wie?: und ständig nach Bestätigung sucht.
Manche Menschen haben eine Wirbelsäule, aber kein Rückgrad!

LG:kuss:

Petitgrain
30.12.2006, 14:58
Hallo Ihr Lieben,
Seit er mir diese CD geschickt hat sind die Erinnerungen wieder sehr, sehr lebendig geworden.
Eine Zeitlang ging es mir richtig gut, habe nicht mehr so oft an ihn denken müssen...und nun...
Habe das Gefühl, von vorne anzufangen.

Ja, er hat sich in Erinnerung gebracht! Das hat er geschafft.Was soll das. Es ist unfair!

Habe vorgestern mit einer Bekannten tel. und ihr davon erzählt.
Sie meinte, das es eine komische Sache wäre, denn sie wüsste, das er eine Freundin hätte! Das passt doch gar nicht.Ich schicke doch meiner Ex kein Geschenk wenn ich in einer neuen Beziehung lebe!Sie meinte," doch zum poppen hätte er immer was...!"
Irgendwie ist alles doof und es ärgert mich, dass ich wieder zurück gefallen bin.

Wünsche Euch einen guten Start in das neue Jahr!!:prost:

Inaktiver User
30.12.2006, 15:39
Liebe Petitgrain,
ich lese gerade Deine Geschichte und mir kommt vieles so bekannt vor.:lachen:

Ärgere Dich nicht über Dich selbst, daß Du zurückgefallen bist.
Bist Du doch gar nicht. Hast ein gutes Stück geschafft!!.Respekt!

Nehm es als kleinen Zwischenschritt an, die Erinnerungen, die starken Gefühle, die Du ja auch für ihn hattest.
Und hol Dir dazu wieder die Enttäuschungen, die er Dir bereitet hat dazu, damit das Bild vollständig wird.

Dann hast Du genug Kraft ihm nicht zu antworten, hoffe ich für Dich.:blumengabe:

Einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Ich wünsche Dir neue gute Kontakte mit Menschen, in deren Gegenwart Du Dich wohl fühlst.

Letthesunshine

( PS: Hatte selbst Kontakt mit einen sog. großen Jungen...dem ewigen Don Juan..sie spielen einfach zu gerne...
Das macht Spaß, schmeichelt unheimlich....doch wenn es vorbei ist, bleiben Ungereimtheiten, das Gefühl verrückt zu sein....
Ja verrückt/verblendet....
Ich denke, ich habs durch...antworte auf nichts mehr....)

Inaktiver User
30.12.2006, 15:43
Ja, er hat sich in Erinnerung gebracht! Das hat er geschafft.Was soll das. Es ist unfair!


Der Satz beinhaltet die Antwort schon...
Er will zeigen, wie wichtig er ist, seinem Ego schmeicheln, wieviele Frauen auf ein Fingerschnippen bereit wären.

:cool:

Möchtest Du ihm sein Ego polieren? :freches grinsen: :freches grinsen:

In diesem Sinne ...Prost ..und nochmal gute Wünsche

:prost:

:fg engel: