PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Habe ich mich verguckt ???



Inaktiver User
27.08.2006, 21:45
Eigentlich dachte ich, ich werde alleine mit "meinem Thema"
fertigt, aber mich würde interessieren, was Ihr meint.
Mein Mann erzählte mir eines Tages, ein Kollege - den ich auch flüchtig kannte - hätte ihm gesagt, er fände mich erotisch und wenn er mich sehen würde, würde ihm schon ein wenig anders. Halt Männergespräche - und auch noch im besoffenem Kopp !
TOLL, dachte ich mir, Bestätigung tut ja immer ganz gut.....
Mein Mann bat mich, dem besagten Kollegen bei einigen Sachen zu helfen ( Artikel ins Internet einzustellen und noch anderes ),
was ich dann auch getan habe. Wir unterhielten uns dadurch "gezwungenermaßen" öfter.....er ist übrigens auch verheiratet und hat Kinder.
Beim letzten Gespräch wurden die Themen etwas delikater ( ich muß dazu sagen - mein Mann ist immer dabei ) und am nächsten Tag brachte ich ihm einen Porno mit, den ICH mal gekauft hatte.
Kein Schund - sondern echt gut aufgemacht. Man muß Pornos natürlich mögen.......
Am nächsten Tag kam ein dickes Lob auf meinen guten Geschmack und er meinte, er würde schon mal gerne wissen, was wir abends so schönes treiben.....
Meinen Mann fragte er (schon vor der Pornogeschichte) nach meiner E- mail Adresse UND jetzt kommt´s - schrieb seine erste (!) E -mail an mich. Hat mich sehr geehrt.....
Er stellte mir nur eine belanglose Frage und was mache ich !?
ICH frage ihn ( weil ich manchmal echt verdorben bin ), welche Szene ihm am besten gefallen hat.
Darauf er: Interessiert DICH das oder Deinen Mann ? Wenn es Dich interessiert werde ich es Dir mal schreiben. Wenn es Deinen Mann interessiert, soll er mich morgen fragen.
Und was sagt er zu meinem Mann ??? 3mal dürft Ihr raten:
Ich WUSSTE, daß Deine Frau mich das fragt.
Natürlich warte ich jetzt seit drei Tagen auf eine E-mail, aber glaubt ja nicht, das ich ernsthaft wissen will, welche Szene er am besten fand....
Ich will mit Ihm auch nichts anfangen ( also wenn ich solo wäre - sofort ), aber die ganze Situation ist so erfrischend und aufregend !!!
Ich zerbreche mir den Kopf und frage mich, warum er mich überhaupt angeschrieben hat und ob ich ihn jetzt in die Flucht
geschlagen habe.....
Ich weiß, daß er meint, ich sei in ihn verknallt ( was ja auch ein wenig stimmt). Er meinte letztens noch: würdest du das auch für Deinen Mann tun ? Und noch andere Kommentare.
ABER - mailt ein Mann einem, wenn er absolut kein Interesse hat ?

Prijon
27.08.2006, 22:16
Und was bringt Dir das Spiel mit dem Feuer jetzt?

Prijon

Inaktiver User
27.08.2006, 22:27
Spaß und Nervenkitzel.

Prijon
27.08.2006, 22:31
Na, wenn es Dir gut tut - wo ist das Problem?

Prijon

Inaktiver User
27.08.2006, 23:32
Mann, äh, Frau, muss DIR langweilig sein.

Inaktiver User
28.08.2006, 08:00
NÖ-langweilig ist mir absolut nicht. Aber ich grübel nur noch und muß die ganze Zeit an diesen Typen denken.
Ich verstehe gar nicht, daß Du so verständnislos reagierst ?

Prijon
28.08.2006, 08:52
Kauf Dir einen Feuerlöscher.

Prijon

Inaktiver User
28.08.2006, 09:23
Das werde ich wohl machen .........

Inaktiver User
12.09.2006, 21:35
Klingt stark so, als fändest du deine Beziehung ok und würdest dir ein bisschen Nervenkitzel und Aufregung, neue Gedanken etc. durch diese Flirterei mit einem Kollegen holen. Nicht so toll ist, dass es ein Freund deines Mannes ist, aber wenn der kein Problem damit hat...?
Spie doch einfach weiter mit ihm, geh auf keinen Fall weiter und genieße die Situation. Erfrischt eure Ehe und solang nicht mehr passiert.....

K.

P.S. Dass aber meistens doch mehr passiert müsste man eigentlich gar nicht mehr schreiben, oder? :smirksmile:

Simone77
14.09.2006, 15:24
Kauf Dir einen Feuerlöscher.

Prijon

:freches grinsen:

Würd ich in dem Fall auch dringend empfehlen...

Inaktiver User
15.09.2006, 19:58
Klingt stark so, als fändest du deine Beziehung ok und würdest dir ein bisschen Nervenkitzel und Aufregung, neue Gedanken etc. durch diese Flirterei mit einem Kollegen holen. Nicht so toll ist, dass es ein Freund deines Mannes ist, aber wenn der kein Problem damit hat...?
Spie doch einfach weiter mit ihm, geh auf keinen Fall weiter und genieße die Situation. Erfrischt eure Ehe und solang nicht mehr passiert.....

K.

P.S. Dass aber meistens doch mehr passiert müsste man eigentlich gar nicht mehr schreiben, oder? :smirksmile:



Hallo Keesha !

Ich glaube nicht, daß mehr passieren wird........obwohl ich zugeben muß - ich wäre nicht abgeneigt !!! Der Typ hat es mir irgendwie angetan - wir haben uns ja seitdem öfter geschrieben und es ging dabei ganz schön " ins Eingemachte".
Er flirtete aber auch........................der Wahnsinn .
Du merkst schon - der Feuerlöscher wäre eine gute Investition !!
LG Atta

Luci29
25.09.2006, 21:59
Hallo Atta,
so fing es bei mir auch an. Erst der Chat, dann e-mails, cybersex, das erste Telefonat. Wir haben uns gegenseitig heiss gemacht am Telefon, dann das erste Treffen und nun habe ich schon fast seit einem Jahr eine Affaire und komme nicht los.

Überlege Dir genau, was Du da machst.

Ich war auch immer der Meinung, ich hätte alles unter Kontrolle und habe nachher gar nicht gemerkt, dass es zu spät war. Ihm ging es genauso.

Mary.poppins
25.09.2006, 22:27
Also, Atta, wenn Du mich fragst, spielt Dein Mann mit Dir & seinem Kollegen ein böses Spiel.
Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich jetzt hinterfragen:

Hat mein Mann viell. eine Geliebte oder andere Gründe, sich von mir trennen zu wollen? Will er mich auf solch subtile Art und Weise in eine Situation stürzen, dass ich am Ende diejenige bin, welche das Zepter wirft und den Ehealltag verläßt? Dann hätte er womöglich sein Ziel erreicht - ohne peinliche Fragen Deinerseits und ohne sich selbst "Schuldzuweisungen" machen zu müssen - sich aus der Pflicht zu ziehen.
Die von Dir geschilderten mehr oder weniger inszenierten Begebenheiten, die Dein Mann organisiert hat, klingen schon sehr nach organisierter Vorsätzlichkeit!

Vertrauen hin oder her ich würde an Deiner Stelle fragen, was das soll - Deinen Mann UND seinen Kollegen. Vielleicht hörst Du ja Widersprüchlichkeiten in beider Aussagen heraus.
Letztlich kommen ja viele Aussagen von Seiten Deines Mannes.
Sein Kollege hat möglicherweise Muffensausen bekommen und will nun nicht als Prellbock dastehen und zieht sich damit aus der Situation indem er nicht mehr antwortet.

Ich würde die Vorfälle sehr sehr ernst nehmen und das Gespräch suchen und das möglichst schnell - bevor Du Dich da in ein Unterfangen hinein manövrierst (nämlich Dich zu verlieben)
was Du mgl.weise gar nicht willst.
Zwinge Deinen Mann, ehrlich zu sein.

Viel Erfolg & liebe Grüße die Mary

Prijon
25.09.2006, 23:23
Das ist aber jetzt mal eine ganz gewagte Konstruktion. Aber Hauotsache, der Mann ist schuld.

Mary.poppins
26.09.2006, 10:28
nein, Prijon, das wollte ich damit nicht sagen.
OK, kam vll. so rüber, aber dann bitte ich um Nachsicht!

Wenn ein Mann (oder eine Frau) so etwas tut, weil er eine Geliebte hat oder aus welchen Gründen auch immer, dann wird er seine Gründe haben.
Woher kommt es denn, dass man sich "außer Haus" Ersatz sucht, sich neu verliebt? Wohl daher, daß in der eigenen Beziehung was im Unklaren liegt. Man selbst oft nicht weiß, was, aber da ist ETWAS! Unzufriedenheit, nicht Glücklich-sein. Aus welchen Gründen auch immer.
Die eigene Unsicherheit wirft einem Knüppel zwischen die Beine und man sucht und findet Lösungen, die manchmal nicht immer fair sind.
Und natürlich sollte Atta auch in sich gehen und nach möglichen Ursachen suchen.

Was ich mit meinem Posting sagen will, ist - ein Versuch aufeinander zuzugehen, zu starten. Zu reden, sich der eigentlichen Problematik zu stellen. Denn das, was Atta oben beschreibt, ist nicht die Ursache.
Das herauszufinden ist Aufgabe von Ihr, ihrem Mann und ggf. dem Kollegen.
Vielleicht will der Mann von Atta auch einfach nur, dass sie ihm "zuhört", vielleicht ein Hilfe-Ruf?

liebe Grüße, Mary
Möge man mir verzeihen, wenn ich manchmal sehr forsch daherkomme. Aber nobody is perfect :smirksmile:

Inaktiver User
26.09.2006, 21:40
Hallo Atta,
so fing es bei mir auch an. Erst der Chat, dann e-mails, cybersex, das erste Telefonat. Wir haben uns gegenseitig heiss gemacht am Telefon, dann das erste Treffen und nun habe ich schon fast seit einem Jahr eine Affaire und komme nicht los.

Überlege Dir genau, was Du da machst.

Ich war auch immer der Meinung, ich hätte alles unter Kontrolle und habe nachher gar nicht gemerkt, dass es zu spät war. Ihm ging es genauso.



Hallo Luci29 !

Darüber brauche ich mir wohl gar nicht mehr den Kopf zu zerbrechen, weil er nämlich nicht mehr zurückschreibt.
Ich habe ihm vor genau zwei Wochen die letzte E-mail geschrieben. Wir hatten dann 4 Tage darauf eine Party und auf dieser Party war er mit seiner Frau und seinem Kind.
Er war mehr als schlecht gelaunt und ich habe mich offensichtlich zu gut mit seiner Frau verstanden.
Ich glaube, er hatte Angst, ich würde nach ein paar Drinks alles ausplaudern - er hat mich auf Schritt und Tritt beobachtet.
Meinem Mann habe ich die pikante Geschichte gebeichtet. Mein schlechtes Gewissen hat mich geplagt.........er hat mir verziehen.
Es steht jetzt 1:1. Er hat auch mal Blödsinn gemacht......
Ich bin aber - auch wenn sich das jetzt alles nach Friede, Freude, Eierkuchen anhört - etwas bedröppelt.
Ist es einem Mann einfach NICHT MÖGLICH, zuzugeben was Phase ist ??? Ich habe kein Interesse an Dir oder ist mir zu blöd oder wird mir zu heiß, oder,oder, oder...........NEIN, ein Mann schreibt einfach nicht mehr zurück - PUNKT.
Dabei war ER es, der angefangen hat. Ich hasse so ein Verhalten !
Würdet ihr nachhaken ??? Instinktiv würde ich sagen, NEIN.
Ach und das Schönste - er renoviert im Oktober bei uns.....

LG Atta

Inaktiver User
26.09.2006, 21:52
Also, Atta, wenn Du mich fragst, spielt Dein Mann mit Dir & seinem Kollegen ein böses Spiel.
Wenn ich in Deiner Situation wäre, würde ich jetzt hinterfragen:

Hat mein Mann viell. eine Geliebte oder andere Gründe, sich von mir trennen zu wollen? Will er mich auf solch subtile Art und Weise in eine Situation stürzen, dass ich am Ende diejenige bin, welche das Zepter wirft und den Ehealltag verläßt? Dann hätte er womöglich sein Ziel erreicht - ohne peinliche Fragen Deinerseits und ohne sich selbst "Schuldzuweisungen" machen zu müssen - sich aus der Pflicht zu ziehen.
Die von Dir geschilderten mehr oder weniger inszenierten Begebenheiten, die Dein Mann organisiert hat, klingen schon sehr nach organisierter Vorsätzlichkeit!

Vertrauen hin oder her ich würde an Deiner Stelle fragen, was das soll - Deinen Mann UND seinen Kollegen. Vielleicht hörst Du ja Widersprüchlichkeiten in beider Aussagen heraus.
Letztlich kommen ja viele Aussagen von Seiten Deines Mannes.
Sein Kollege hat möglicherweise Muffensausen bekommen und will nun nicht als Prellbock dastehen und zieht sich damit aus der Situation indem er nicht mehr antwortet.

Ich würde die Vorfälle sehr sehr ernst nehmen und das Gespräch suchen und das möglichst schnell - bevor Du Dich da in ein Unterfangen hinein manövrierst (nämlich Dich zu verlieben)
was Du mgl.weise gar nicht willst.
Zwinge Deinen Mann, ehrlich zu sein.

Viel Erfolg & liebe Grüße die Mary



Hallo Mary.poppins !
Neeee, ausgeschlossen !!!
Daran habe ich noch nie gedacht...und tue es jetzt auch nicht.
Aber in das Unterfangen habe ich mich leider schon selbst hineinmanövriert.....jetzt muß ich zusehen, wie ich da rauskommen......ich weiß es echt nicht. Das Schlimme ist - ich bin eine Grüblerin....

LG Atta

Mary.poppins
26.09.2006, 22:03
Hi Atta,

das was Du jetzt erzählt hast zu Luci, das läßt dann doch eher
den Verdacht glimmen, daß der Kollege wohl etwas geprescht ist.
Sich dann seiner Pflicht (nämlich gg.über seiner Familie) bewußt geworden ist (viell. war ja auch sein Alltag ein bissl eingerostet, wer weiß?) und dann gemerkt hat, es wird heiß, sehr heiß..
Nun denn, solang das noch unverbindlich behaftet war, mags denn auch gehen. Er schreibt nicht mehr, na und?
Hat Angst, dass da doch mehr Gefühl werden könnte (zeigt seine Unsicherheit auf der Party) Lass ihn machen, er ist in der Phase des Vergessens.
Ich denke, wollen hätt er schon gemocht aber können hater nicht gedurft/gekonnt - wie auch immer. Dann ist da seine Familie, dann ist da Dein Mann, SEIN Kollege... anyway

Lass ihn ruhen, vielleicht beruhigt er sich ja wieder und fährt sein Verhalten Dir gegenüber auf ein normales Level runter.

Wir Frauen sollten nicht so viel rum grübeln, ich tu das auch andauernd :smirksmile:

liebe Grüße, Mary

Inaktiver User
26.09.2006, 22:18
Hallo Mary.poppins !

Zu dem Ergebnis bin ich auch gekommen - wenn ich nur nicht ständig an ihn denken müßte........
Es ist schon komisch - "eigentlich" ist ja nix schlimmes passiert und selbst nach so einer - ich nenne es jetzt mal Lapalie - kriegt man schon die Strafe mitgeliefert......einen absolut schlechten Gemütszustand. Wie muß man sich erst fühlen, wenn man in eine Affäre hineinschlittert ?

LG Atta

Mary.poppins
26.09.2006, 22:40
Atta, wenn Du solo wärest und er auch - Was würde da passieren :hunger: ????

Zeit, um die eigene Beziehung zu überdenken. Was fehlt Dir?
Was fehlt ihm?

Bin zur Zeit in einer *fast* ähnlichen Situation.

lg. Mary

Inaktiver User
26.09.2006, 22:57
Mary !

Ich weiß, was IHM (meinem Mann) fehlt - Spontanität.
Das ist das Einzige.... in puncto Sex.....
Wenn ich IHN (den Kollegen) sehe, denke ich echt nur an das Eine !!! Als hätte er es auf der Stirn stehen......
Mir würde aber im Leben nicht einfallen, meinen Mann für IHN zu verlassen. Dafür finde ich meinen Mann einfach - vom Charakter her -VIEL besser.
Das ist doch alles nicht mehr normal !!!!!!!!!!!

LG Atta

Mary.poppins
26.09.2006, 23:05
Atta, dann musst Du versuchen, ihn in Deinem Kopf umzuprogrammieren. Stell Dir einfach vor, der Andere wäscht sich nicht oder ähnliche eklige Dinge, die Dich abstoßen oder er steht auf Dinge, die Dir missfallen. Oder stell Dir jeden Tag ein wenig mehr vor, daß Du den anderen aus Deinem Kopf schiebst.
Augen zu und träumen!

Wenn Du Deinen Mann nicht verlieren WILLST, dann schaffst DU das auch! Auch ohne seine Spontanität.

l.G. Mary

Inaktiver User
26.09.2006, 23:12
Hallo Mary !

Ich weiß - Du hast Recht ! Und meine Freundinnen auch.....die
sagen nämlich das Gleiche !
Es gibt ja auch keine anderen Alternativen, wenn man eine klassische Ehe führt...

LG Atta

Mary.poppins
26.09.2006, 23:24
Hallo Mary !

Es gibt ja auch keine anderen Alternativen, wenn man eine klassische Ehe führt...

LG Atta

.... doch: den Schatz anstacheln, motivieren, inspirieren.

Man muss dann aber nur aufpassen, dass der andere sich
nicht nur noch genüßlich zurücklehnt und zuviel *machen* läßt.
Dat janze ist ein Geben und Nehmen - sollte zumindest im Idealfall so sein. Und wenn zuviel genommen wird, entstehen Defizite. Liebe lebt von Balance!

Inaktiver User
26.09.2006, 23:34
Man muss dann aber nur aufpassen, dass der andere sich
nicht nur noch genüßlich zurücklehnt und zuviel *machen* läßt.



DAS ist das Problem !!! Bist Du "zu lieb", mußt Du Dich nacher wieder rar machen, um Aufmerksamkeit zu erregen.
Wahrscheinlich schlagen Männer, die das lesen, die Hände über dem Kopf zusammen, nach dem Motto - stimmt doch gar nicht !
Stimmt wohl ! So is'et mit die Männers......die tun sich dann auf die faule Haut legen !

Mary.poppins
26.09.2006, 23:59
Ganz :schild genau:

Denn so ist es jetzt bei mir, da hilft auch kein noch so feinfühliges
Führen-Wollen mehr :niedergeschmettert:

Aber da müssen wir eben durch und ggf. andere Wege finden.

Inaktiver User
27.09.2006, 08:42
Hallo Mary !

DAS Phänomen kenne ich von meinem Mann auch !
Aber der Spieß muß doch umzudrehen sein.......
Also bei mir hat er sich im Moment gedreht - durch die ganze Geschichte, aber ehrlich, es muß doch auch anders gehen können.
Hast Du Dir schon mal etwas überlegt ?


LG Atta

Mary.poppins
27.09.2006, 10:10
Von Direktansage bis über Betteln hin zu kleinen fiesen, verdeckten Verbalattacken, (Vormachen = Nachmachen geht auch nicht immer :niedergeschmettert: )alles ausprobiert,
zeigt aber nur temporäre Erfolge. Nach kurzer Zeit hat dann der Schlendrian wieder Einkehr gehalten.
Bin über kurz oder lang zu keinem handfesten Ergebnis gekommen.
Außer - man kann einen Menschen NICHT ÄNDERN. Man kann auch keinen Menschen HABEN. Entweder es passt oder nicht.
Schade daß man sowas immer spät erkennt (zu spät?).
Aber is ja alles menschlich.

Ich für meine Seite hier und jetzt erwäge die Trennung, so schmerzhaft das klingt. Wir sind uns aber einig, daß im Fall einer Trennung ein freundschaftliches Nebeneinander bleiben wird.
Ich kann das! Habe schon Altlasten aus alten Bez., die sich in wirklich dicke Freundschaften gewandelt haben, im Freundeskreis etabliert sich dieses Schema auch immer mehr.

Vor noch 10 Jahren wäre in dem Punkt meinerseits nicht dran zu denken gewesen.

Bei Folgebeziehungen lass ich es in jedem Fall laaaaaaaaaaangsam(er) angehen. Ich werde mir die Zeit nehmen. Und NEIN ich ziehe nicht wieder so schnell zusammen und werde auch NICHT heiraten :smirksmile: - jedenfalls nicht in einer "Verknalltheitsphase" - wir sind seit 5 Jahren zusammen derzeit und haben uns nach dem Kennenlernen nach 1 Woche schon an der Backe geklebt.

lb. G. Mary

Inaktiver User
27.09.2006, 20:59
Hallo Mary !

Das tut mir leid - und Deinem Mann ist Dein Entschluß egal ???
Ich meine, nimmte er es einfach so hin ?

LG Atta

Mary.poppins
27.09.2006, 21:58
Hallo Atta,

so einfach hinnehmen? Weiß nicht... Was verstehst Du darunter?
Bei uns gibt es weder Eifersüchteleien, noch Streitereien.

Wir sind erwachsene Menschen - und die kann man nicht ändern.
Ich will auch ehrlich gesagt, niemanden ändern!
Eben weil wir erwachsen sind und jeder selbst seines Glückes Schmied ist. Ich will auch nicht, dass sich irgendein Mann für mich verbiegt.
Ich will eine Beziehung, die vom Miteinander lebt, in der vor allem der Partner seine Persönlichkeit auslebt und nicht frustriert mit nem hohen IQ sein Leben tristet, sondern seine Gaben, Vorteile auch für sich effizient nutzt, damit er in sich glücklich ist. Nur dann kann auch ein anderer Mensch mit ihm/ihr glücklich sein!

Vielleicht ne Wunschvorstellung? Nun, dafür gehört auf beiden Seiten ne gehörige Portion Toleranz dazu. Ist die gegeben, bin ich auch treu und achte und liebe meinen Partner.
Ich bin bereit, das zu geben. Und ich gebe mir größte Mühe, für mich allein glücklich zu sein (z.B. im Job!) Das Selbe erwarte ich auch von einem Partner. Viell. zu hohe Ansprüche??? Wer weiß...

liebe Grüße, Mary

Inaktiver User
28.09.2006, 00:15
Hallo Mary !

Mit Entscheidung hinnehmen meinte ich - würde Dein Mann nicht um Dich kämpfen ?
Ach übrigens - ich habe IHM eben geschrieben. Aber diesmal kein
Schweiskram.
Ich kann nur dann mit IHM wieder auf einem " normalen Level " kommunizieren, wenn ich ansgesprochen habe, was mich drückt.
Jetzt kann ich nur sagen - ich fühle mich viel besser !!! Mir ist jetzt auch egal, ob er mir antwortet oder nicht. Das Thema ist durch.......

LG Atta

Mary.poppins
28.09.2006, 10:13
Hallo Atta,

nun, das mit dem Kämpfen - ist so ne Sache.
Klar könnte er kämpfen. Er hat ja in den letzten Jahren immer mal wieder Ansätze gezeigt, was an SEINER Situation zu ändern.
Er war bereit sein 2. Studium (sein 1. hat er auch nach 5 oder 6 Semestern geschmissen)abzuschließen. Aber den Neueinstieg nach 2 Semestern wieder abgebrochen.

Momentan ist es jedoch so, daß er keinerlei Ambitionen zeigt, was zu ändern, was ihm gut tun könnte. Ich muß im ständig Rede und Antwort stehen, wann denn meine nächste Beförderung resp. mehr Geld kommt. Im Gegenzug zeigt er keine Bereitschaft etwas für sich und sein Gemüt zu tun. Seine momentane Situation (arbeitstechnisch) ist die, dass er immer noch seinen Studentenjob hat, froh sein darf, wenn er zu seinen 20Std./Woche weitere Stunden zubekommt. Alles ist unsicher.
Ist andererseits total frustriert, wenn ich bis spät abends in der Arbeit bin,weil ich aber auch zu tun habe! Regt sich dann auf über seine kopftechnisch minderbemittelten Kollegen.
Meine Tochter sagte neulich zu mir: Soso, er hat einen Aushilfsjob und will mir vorschreiben wie ich in der Schule zu sein habe.....
Auf mein "Drängen" hin (mir geht das gegen den Strich, einen erwachsenen Menschen zu be"drängen") hat er hin und wieder auch mal in seiner Firma Bewerbungen abgegeben für andere Positionen. Aber er wurde immer abgelehnt, er sagte mal, daß er schon manchmal Kollegen gegenüber sehr cholerisch reagiert. Sowas spricht sich natürlich auch rum!
Dabei - wenn Schulungen sind - schneidet er die Prüfungen meist mit fast oder ganz 100% ab.
Er kann mir die Quantenmechanik oder die Genetik bis ins Detail erklären.

Aber anwenden kann (will) er sein Wissen nicht - und das ist die Crux an der ganzen Sache.

So wie er sich mir gegenüber gibt, wäre er im Business bestens aufgehoben - die Sache mit Teamwork-Qualitäten steht auf nem anderen Blatt - wobei ich glaube, wenn er mit dem Job zufrieden ist, würde er für sich mehr Ruhe und Ausgeglichenheit finden.
Aber er tut nix für sein Ego - das kann ich nicht hinnehmen. Mag nicht bis ans Lebensende mit einem frustrierten Menschen sein, der mich dann womöglich auch noch runterzieht.

Ich bin gespannt, wie Dein Mr.X auf die Email reagiert :smile:

l.G. Mary

Inaktiver User
29.09.2006, 19:18
Hallo Mary !

ER hat sich umgehend gemeldet, mir über meinen Mann eine Cd mitgegeben. Normalerweise hören wir House.......
..........aber Rosenstolz: ich geh' in Flammen auf - ist meines Erachtens nicht diese Musikrichtung !???
Die restlichen Titel auch mit eindeutigen Titeln und dann nur noch Chillout Musik.........HALLO ???
Wir hatten gestern einen kleinen Briefwechsel, nur geplänkel - nichts besonderes.
Und mittendrin ( die Frau war definitiv nicht da ) hört er auf und gibt keine Antwort.......häääää!??????

Gruß Atta

Echtehexe
29.09.2006, 20:35
Wie wahr, wie wahr........!

Leidvolle Erfahrung, zweifelnd, ob es jemals wieder gut wird!

Die Idee von Prijon mit dem Feuerlöscher ist gut, aber leider in der Realität nicht umsetzbar.

Rede offen mit Deinem Mann, ob Euch in der Beziehung was fehlt.

LG Echtehexe

Inaktiver User
29.09.2006, 22:07
Hallo Echtehexe !

Mir fällt nichts ein.......was in unserer Beziehung fehlen sollte.
Kann man nicht mehrere Menschen lieben ? Jeden auf eine andere Art ?
Eine Psychologin hat mir mal gesagt, man liebt zwei Menschen nie gleich. Meine Tochter kann ich beispielsweise anders lieben, als meinen Sohn. Eine Freundin anders, als einen anderen Freund usw.
Und Männer ???
Ich weiß nur eins - meinen Mann liebe ich, ich weiß was ich an ihm habe.
Aber dieser andere Mann........??? Keine Ahnung - es ist verzwickt.
Wie schon mal oben erwähnt - mit meinem Mann habe ich gesprochen und auch über mögliche defizite. Uns ist nichts eingefallen.

LG Atta

schneeflocke46
29.09.2006, 22:21
Hallo Atta,

ist es vielleicht einfach ein Teil des Lebens, dass man sich auch, wenn man gebunden ist, einmal sehr für einen anderen Menschen begeistern kann , bzw. sich angezogen fühlt ?

Wenn man sich jedoch sicher ist, dass man in seiner Partnerschaft zufrieden und gut aufgehoben ist, sollte man sich gut überlegen, ob man das Vertrauen innerhalb dieser Partnerschaft durch ein Spiel mit dem Feuer aufs Spiel setzen will.

Und diese Gedanken: Ich kann doch mehrere Menschen lieben ... sind nur dann partnerschaftstauglich, wenn sie auch offen besprochen und gemeinsam gehändelt werden ... ansonsten sind es nur Floskeln, um sich selbst eine potentielle Affaire leichter zu ermöglichen.

LG Schneeflocke46

Inaktiver User
29.09.2006, 22:41
Hallo Schneeflocke46 !

Das weiß ich alles selbst - ich bin NOCH NIE irgendeinem Partner (auch aus der Vergangenheit) fremd gegangen. Ich bin
eigentlich gar nicht der Typ dazu. Ich meine damit, ich wüßte gar nicht, ob ich es mit meinem Gewissen vereinbaren könnte.
Ich glaube nicht. Aber vielleicht ist das alles eine "Phase" -
Schwärmerei !??? nee Schwachsinn.......dann würde ich mir nicht
permanent den Kopf zerbrechen....


Gruß Atta

schneeflocke46
30.09.2006, 06:59
Liebe Atta,

ich wollte hier nicht mit dem moralischen Zeigefinger auftreten.

Mein Bauchgefühl ist nur: Der Mann gibt dir so viele Rätsel auf und hält dich damit "in seinem Bann" ... da sind bestimmt Schmetterlinge für dich (kann ich nachvollziehen)und Aufregung ... aber ich sehe einfach keinen schönen offenen Kontakt der dir "einfach so" gut tut, wie er ist.

Lange Rede kurzer Sinn:
Ich habe nicht das Gefühl, dass dieser Mann dir wirklich gut tut (gut tun wird).

Ich selbst habe auch lange Luftkopfschlösser gebaut ... macht zwar irgendwie auch Freude und erfüllt das Leben (die Gedanken) ... aber schließlich habe ich damit aufgehört und mir meine Realität wieder auf- und anregender gestaltet ;-)!

Liebe Grüße,
Schneeflocke

Inaktiver User
12.10.2006, 20:59
Ich weiß nicht, ob er mir gut tut !!!
Inzwischen war ich im Urlaub....
Zur "Begrüßung" schrieb ich ihm eine E-mail und er reagierte promt total erfreut. Er macht auch ständig Bemerkungen, die auf Interesse schließen.
Letztens schrieb er, ich könne ihn ja mal bei der Arbeit (Nachtschicht) anrufen. Das habe ich nicht gemacht, obwohl ich es per E-mail in Erwägung gezogen hatte. Nun warte ich auf E-mail.........
Was mich total irritiert: einerseits eindeutige Bemerkungen, andererseits warte ich schon wieder drei Tage auf Lebenszeichen.
Ich muß auch sagen - ich bin auch eine absolut Direkte !
Das ich ihm noch nicht gestanden habe, daß ich ihn total geil finde, ist alles !!!
Bin ich vielleicht zu aufdringlich ?
Boah - ich hab' Probleme............. :-))

schneeflocke46
12.10.2006, 21:48
Ich weiß nicht, ob er mir gut tut !!!


Halte ich meine Hände über das Feuer, dann wärmt es,
halte ich sie in das Feuer, dann verbrennen meine Hände.

Inaktiver User
12.10.2006, 22:02
Ja - ich weiß....ich glaube aber ich bin im moment sowas von vernarrt in diesen Typen.............

Mirca
13.10.2006, 05:19
Hallo Atta,

ich kann das Verhalten dieses Mannes schon nachvollziehen: erst mal gucken wie weit sie ggf. bereit wäre zu gehen. Und wenn dann gleich soo schnell klar ist wie offensichtlich sie bereit wäre mich schlagartig zurueckziehen. Wäre mir deutlich zu ordinär und zu wenig erotisch.
Entschuldige dass ichs so deutlich sage. Aber was erwartest Du denn eigentlich? Gleich mit nem Porno ankommen und die dich antoernenden Szenen ansprechen. Das hat ja mit Erotik und Flirt nicht mehr soo viel zu tun: was danach noch kommen kann ist wirklich nur noch das Umsetzen der Phantasie.
Flirten heisst mit dem Unbestimmten spielen. Mit der Un-Sicherheit und Un-Klarheit ob es denn möglich wäre.
Das was Du gemacht hast ist eher Dich nackt auf dem Servierteller anzubieten. Und dass - zumindest er - es dann rafft dass ihm das zu heiss wird spricht eher für ihn.

Nochmal: was sollte denn noch anschliessend kommen selbst wenn er geantwortet hätte? Das Angebot es auszuprobieren, mehr wäre doch danach dann nicht mehr möglich.
Der Frau des Freundes zu schreiben mann fuehle sich zwar geehrt durch das Angebot aber verzichte angesichts der Situation dann doch dankend ist ja nicht wirklich jedermanns Sache.
Also was soll er denn anderes tun als sich nicht mehr melden....

gruss
mirca

Simone77
13.10.2006, 07:51
@ Mirca.

Sehr guter Beitrag!

Inaktiver User
13.10.2006, 08:30
Hallo Mirca !
Na ja - das mit dem Porno ist nicht NUR auf meinem Mist gewachsen. Sondern auch auf meinen Mann.
Inzwischen ist auf der Arbeit lustige "Andrew Blake Tauschbörse"
entstanden (wo ich ja eh nicht mehr dabei bin).
Außerdem haben wir DA ja noch nicht einmal schreiben etc. im Kopf gehabt.
ER ist übrigens egal wann und wo und zu wem auch mehr als direkt und wenn Du MICH fragst, was die Flirterei angeht, schon recht freizügig bis hin zu ordinär.
Ich glaube nicht, daß er da mir meiner direkten Art riesige Probleme hat........oder !?
ER meinte, ihn würde DAS HEIMLICHE reizen.......und inzwischen ist unser Spiel wieder heimlich....

Gruß Atta

Ypnowoman2
13.10.2006, 08:35
Atta
ist dir eigentlich klar als für was du deinen Mann gegenüber seinem Freund stellst? Du schreibst du wärst immer treu gewesen - körperlich schon, aber mehr auch nicht. Traurig. Du machst ihn lächerlich. Ist das Treue?!?

Inaktiver User
13.10.2006, 13:22
Nein, also ich weiß, was die beiden für ein Verhältnis zueinander haben und kenne auch deren Gesprächsthemen, weil mein Mann mir oft erzählt, wenn er nach Hause kommt. Lächerlich ?
Beim besten Willen nicht ! Ich schreibe ja weder von meinem Mann, noch privatem aus unserem Leben.
In dem Punkt gebe ich Recht - das ich im moment emotional nicht gerade treu bin - dessen bin ich mir selbst bewußt.....aber wie soll ich das ändern !?

Inaktiver User
13.10.2006, 13:25
Hallo Mirca !
Welche Szenen ICH antörnend finde, habe ich ihm gar nicht gesagt...................

Gruß Atta