PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kot verschluckt



Noodie
27.08.2006, 09:43
Hallo! Ich muss euch heute auch mal was fragen.

Letzte Nacht hatte mein Kater Schwierigkeiten beim Kot absetzen in sofern dass ein Stueck Kot steckenblieb und am After runterhing. Ich bemerkte es als er hin und her lief, mit Schaum und Spucke vom Mund laufend, und den Kopf schuettelte. Er hatte versucht das Stueck Kot rauszuziehen und hatte nun den Mund voller Kot! Ich holte sofort Klopapier und hab ihm erst den Mund und dann den After gesaeubert. Dabei kam, als ich das Stueck Kot was da hing nahm, ein ca 10cm langes Stueck Haare mit raus!

Naja, danach beruhigte er sich und fing an sich zu putzen. Er hat dann noch viel Wasser getrunken, ist nochmal auf's Klo gegangen und hat dann die ganze Nacht in meinem Bett geschlafen, war kuscheliger als sonst. Hat viel geschnurrt die ganze Nacht.

Heute morgen schien es ihm okay zu gehen, er ist etwas ruhiger als sonst, soweit ich das sehen kann, hat aber schon mit Noodle gespielt. Gefressen hat er allerdings noch nicht.

Habt ihr sowas schon mal erlebt? Koennen sie damit umgehen wenn sie ihren eigenen Kot verschlucken? Trotz meinem Saeubern hat er ja sicher mehr als was er normal beim Putzen aufnehmen wuerde, geschluckt.

Kann ich erwarten dass er demnaechst davon krank wird?

LG Noodie

Inaktiver User
27.08.2006, 12:38
Mmmmh, schwierig.
Längerfristig würde ich mal für ihn an eine Psychoanalyse denken. Vielleicht mit Traumatherapieelementen.
Kurzfristig tun's vielleicht frisches Wasser und Gras, vielleicht ein frischer Maulwurfshügel. Er wird schon wissen, was er braucht. Vielleicht ja auch gar nichts besonderes. Katzen sind meist nicht so verbildet wie wir Menschen.

Gruß, Leda

Inaktiver User
27.08.2006, 12:43
Hi,

es wird deinem Kater nicht angenehm gewesen sein, aber geschadet hat es sicher nicht. Wenn du ihm das Ausscheiden von verschluckten Haaren erleichtern willst, gib einen Teelöffel Öl oder ein bisschen Butter ins Fressen.

LG Nugat

Inaktiver User
27.08.2006, 12:45
Eine Katze hat nun mal keine Hände und muß sich mit dem Maul behelfen, wenn irgendwo was "hakt", mache Dir mal keine Sorgen.

Schaden tut es nicht.
Hunde fressen ja sogar Fremdkot mit Begeisterung, ohne das es ihnen schadet (würg :knatsch: ).

Die Verdauung würde ich nur mal im Auge behalten.

Noodie
27.08.2006, 13:14
Danke ihr Lieben, das beruhigt mich! Er hat jetzt inzwischen auch was gefressen.

Hab mich nur gefragt ob wir jetzt ein paar Tage Bauchschmerzen und Duennpfiff zu erwarten haben. Aber vielleicht - denke ich jetzt - hat die starke Magensaeure das ja schon im Griff!

Danke auch fuer den Tip mit dem Öl bzw Butter!

Inaktiver User
27.08.2006, 14:05
Ich gehe davon aus, dass Kot schneller und leichter verdaulich ist als z.B. eine frische, rohe Maus.

Und ganz ab vom Thema: Dünnpfiff befördert das, was dem Körper nicht bekommt nur wieder schneller nach draussen. Läuft also eigentlich unter "Heilung". Weniger unter "Krankheit".

Was macht Dich denn so panisch, Noodie?

Hummelchen
27.08.2006, 15:19
Naja, Panik (http://www.rhetorik.ch/Aktuell/bohlen/panik.jpg)ist vielleicht noch was anderes.
Und zum Nachfragen sind wir doch da.
Dafür strullt mein Kater zur Zeit auf alle Klamotten der Männer. Auf meine nicht!:freches grinsen:
Er markiert wohl.
Sollen sie halt nichts rumfliegen lassen.:freches grinsen:

Noodie
27.08.2006, 15:49
Mag halt einfach nicht den Gedanken dass es Tommy schlecht geht. Und er schien da ja einen ganzen Klumpen im Mund zu haben, nicht nur einen Kruemel.

Inaktiver User
27.08.2006, 16:55
Naja, Panik (http://www.rhetorik.ch/Aktuell/bohlen/panik.jpg)ist vielleicht noch was anderes.
Und zum Nachfragen sind wir doch da.
Dafür strullt mein Kater zur Zeit auf alle Klamotten der Männer. Auf meine nicht!:freches grinsen:
Er markiert wohl.
Sollen sie halt nichts rumfliegen lassen.:freches grinsen:


Katzen erziehen zur Ordnung. Das ist eine Weisheit, die ich in einem meiner ersten Katzenbücher gelernt habe. :freches grinsen:

Inaktiver User
27.08.2006, 16:59
Mag halt einfach nicht den Gedanken dass es Tommy schlecht geht. Und er schien da ja einen ganzen Klumpen im Mund zu haben, nicht nur einen Kruemel.

Ob ihm der Kot schadet, das würde mir jetzt nicht so den Gedanken machen, weil sie sich ja immer selbst reinigen. Ok, meist nicht so grosse Brocken fressen. Aber die Magensäure wirds schon richten.

Seinen harten Stuhlgang finde ich da schlimmer. Gib ihm doch mal etwas Öl/Butter/Quark/Joghurt, was immer du in der Richtung zur Verfügung hast, damit es wieder besser flutscht.

LG Delenn

Noodie
27.08.2006, 17:14
Das Ding ist, der Stuhl war gar nicht hart. Ganz normal. Aber die Haare waren wie eine laaange aber duenne Schnur aufgedreht, das konnte er wohl nicht rauspressen, eben weil's so duenn war, verstehst du was ich meine? Und am Ende baumelte dann eben dieser Klumpen Kot, ca 2cm lang.

Und damit setzte er sich dann ueberall hin, gleichzeitig lief ihm der Kot-Sabber aus'm Mund, den er dann schuettelte ... ihr koennt euch vielleicht vorstellen, wie Boeden, Waende und Schrank dann aussahen. Ich hab nachts um 1 ne halbe Stunde gewischt und desinfiziert. Ich war so froh dass er nicht auf mein gerade bezogenes Bett lief! :ooooh:

Mmmmh, lecker Thema, wa? :freches grinsen:

Hummelchen
27.08.2006, 17:45
Hab schon gegessen,:hunger: Gott-sei-Dank.:freches grinsen:
Wie oft ich mal Kot-Erbrochenes-Pipi wischen würde und halbe Mäuse unter den Schränken hervorangeln, hätte ich vorher auch nicht gedacht. Jack und Lola wohnen jetzt ziemlich genau ein Jahr bei uns.:smile:

Danke, Delenn, für Deine Bestätigung. Mein Mann wurde nämlich richtig böse auf Jack. Da ich zur Zeit soviel arbeite, und seine hausmännischen Ambitionen begrenzt sind, liegt bei uns schon einmal dementsprechend viel Wäsche herum.

Auf meine Gegenstände pisst der Kater höchst selten, nur wenn ich ihm zuviel weg war (gerade hielt er sein Nachmittagsschläfchen in meinem Arm:smile:).

Aber die Männerwäsche animiert ihn noch anders.:cool:
Hab ich meinem Mann sofort mitgeteilt.:cool::cool:
Jedenfalls: meinen geliebten Kater trifft keine Schuld.:cool::cool::cool:

Liebe Grüße an euch Lieben,

Hummel

Inaktiver User
27.08.2006, 18:23
Danke, Delenn, für Deine Bestätigung. Mein Mann wurde nämlich richtig böse auf Jack. Da ich zur Zeit soviel arbeite, und seine hausmännischen Ambitionen begrenzt sind, liegt bei uns schon einmal dementsprechend viel Wäsche herum.

Sei froh. Ich habe lange gebraucht, meinem Guten die Befüllung der WaMa abzugewöhnen :ooooh: . Glaub mir, es war das Chaos pur :freches grinsen:. Erst als er mit eleganter hellrosa Unterwäsche unterwegs war und seine Kollegen ihn freundlich darauf angesprochen haben :fg engel: war die WaMa wieder meine Domäne. Nur in den Trockner füllen war noch erlaubt.



Jedenfalls: meinen geliebten Kater trifft keine Schuld.:cool::cool::cool:


Auf gar keinen Fall, das kann ich 100% bestätigen.

Liebe Grüsse zurück und ein fröhliches Miau an Jack und Lola, die beiden Hübschen
Delenn

Inaktiver User
27.08.2006, 18:33
Das Ding ist, der Stuhl war gar nicht hart. Ganz normal. Aber die Haare waren wie eine laaange aber duenne Schnur aufgedreht, das konnte er wohl nicht rauspressen, eben weil's so duenn war, verstehst du was ich meine? Und am Ende baumelte dann eben dieser Klumpen Kot, ca 2cm lang.

Und damit setzte er sich dann ueberall hin, gleichzeitig lief ihm der Kot-Sabber aus'm Mund, den er dann schuettelte ... ihr koennt euch vielleicht vorstellen, wie Boeden, Waende und Schrank dann aussahen. Ich hab nachts um 1 ne halbe Stunde gewischt und desinfiziert. Ich war so froh dass er nicht auf mein gerade bezogenes Bett lief! :ooooh:

Mmmmh, lecker Thema, wa? :freches grinsen:

Aha.
Bist du sicher, dass es Haare waren, oder hat er vielleicht tatsächlich ein Stück Schnur verschluckt. Normalerweise drehen Haare sich doch nicht zu einer langen dünnen Schnur. :wie?:

Ach Noodie, wer einen Katzenhaushalt hat, dem kann man den Appetit wohl nicht mehr so leicht verderben :freches grinsen:

Noodie
27.08.2006, 19:08
Schnur: ja, dachte ich auch erst - sah ja auch so aus, es war Nacht ... Aber ich hab's mir dann genau unter'm Licht angeschaut ... es waren wirklich Haare.

Vielleicht mag/macht er lieber Schnuere statt (Haar)Ballen? Er IST ja auch wirklich ein ganz besonderer Katerli! :schild genau:

Achso, hab ich noch nicht erwaehnt: ich hab ihn dann gestern Nacht nicht mehr gekuesst. Ob er mir das wohl verzeiht? Aber irgendwie ... war mir nicht mehr so danach ... :knatsch:

Inaktiver User
27.08.2006, 19:11
Achso, hab ich noch nicht erwaehnt: ich hab ihn dann gestern Nacht nicht mehr gekuesst. Ob er mir das wohl verzeiht? Aber irgendwie ... war mir nicht mehr so danach ... :knatsch:

Wahrscheinlich bist du jetzt haarscharf an deinem Prinzen vorbeigeschrappt. Das war dein Test, du hast versagt :niedergeschmettert: :freches grinsen:

Noodie
27.08.2006, 19:19
*seufz* man hat's manchmal ja echt nicht leicht als Katzenmami!

Honey
28.08.2006, 08:15
Hallo Noodie,

das lag wohl ausschließlich an den Katzenhaaren. Delenn hat schon Fütterungstipps gegeben. Es gibt auch Katzenfutter für dieses Problem (nimmt man aber eher bei langhaarigen Tieren). Der Kot an sich wird Deinem Kater nicht schaden.
Meine Dogge, die ich früher hatte, hat mal als Baby die Schlafdecke angenuckelt und dabei Stoffreste gefressen. Beim großen Geschäft musste ich dann draußen nachhhelfen, weil der normale Stuhlgang in den langen Stoffresten hing....
Wie geht es Deinem Kater?

honey

Noodie
28.08.2006, 10:16
Hallo Honey!

Es geht ihm gut, danke der Nachfrage. Ist ja echt erstaunlich was die alles abkoennen! Ich hatte zumindest eine Kotzorgie erwartet!

Hier gibt's leider kein Katzenfutter ausser das normale Whiskas und manchmal findet man Iams. Es gibt zwar noch ein anderes (auch normales Futter), aber das fressen meine nicht. Aber spezielles Futter - sei es fuer Kittens, fuer Uebergewicht, fuer Blasenprobleme, Haarballen etc etc, gibt es hier ueberhaupt (noch) nicht.

LG Noodie

Mausilikatze
28.08.2006, 12:31
Hi, Noodie,

gibt's in Indien Malzpaste (z.B. von Gimpet). Fuettere meinen Samtpfoten immer mal wieder einen kleinen Strang, damit die verschluckten Haare besser abgehen :erleuchtung:

LG - Mausi :wangenkuss:++

Noodie
28.08.2006, 12:43
Nein, gibt's hier nicht. :niedergeschmettert:

Semi hat mir neulich eine Vitaminpaste geschickt, die kriegen sie ab und zu, sie sieht etwas oelig aus.

Inaktiver User
28.08.2006, 12:45
Hör' mal Noodie, das mit dem gaaaanz langen Haar, an dem der Kot hing....
Könnte es auch ein Spul- oder Teil eines Bandwurms gewesen sein? Woher sollte so ein langes Haar kommen, hast Du eine Langhaarkatze?
Über das Kotverschlucken würde ich mir auch nicht zuviel Gedanken machen, aber über evtl. zuviel Butter oder Öl, denn ein gewaltiger "Durchmarsch" bei einer Langhaarkatze kann auch sehr unerfreuliche Aspekte ergeben:knatsch: :knatsch: Versuche es mal mit Malzzugabe (erhältlich beim Tierarzt oder "Fressnapf"). Wird normalerweise gerne angenommen.

Wenn der Stuhl bei Deiner Katze immer so hart ist, musst Du ihm/ihr auch regelmäßig Nassfutter geben, das macht ihn wieder weicher. Ich füttere sowohl als auch, rein auch aus Überlegungsgründen, dass Katze an beide Fütterungsarten gewöhnt ist. Wenn die Zähne im Alter nicht mehr so mitmachen, kann es durchaus problematisch werden.
P.
PS: Ich sehe gerade, dass Mausilikatze Malzpaste bereits erwähnte

Noodie
28.08.2006, 14:56
Hallo petit!

es war nicht ein langes Haar, es waren Haare die sich zum einem langen Band verdreht hatten. An Wuermer hab ich ja noch gar nicht gedacht :knatsch: Ich glaub's nicht, aber ich werd mal seinen Kot beobachten.

Er ist keine Langhaarkatze, er ist medium, wuerd ich sagen.

Der Stuhl ist auch nicht hart, schrieb ich ja schon. Er trinkt auch immer ausreichend Wasser.

Inaktiver User
28.08.2006, 15:31
Noodie,

wenn Du keinen "Freigänger" hast, also nur eine reine Wohnungskatze, stelle unbedingt auch Gras hin. Ich nehme Haferkörner, die bei Wärme (Heizkörper oder so und schön nass halten) schneller wachsen als Gras und zudem nicht so feine Halme haben wie Gras. Ich habe zwei Halblanghaarkatzen (Maine Coons, davor hatte ich nur Perserkatzen=Langhaarkatzen), die - leider -, richtig langgedrehte Würste an Haarballen von Zeit zu Zeit heraus"kötzen". Auch die eine Maine Coon macht das, der andere ist noch im Kitten-Alter, da ist noch nichts dergleichen passiert. Mir wäre es lieber, wenn die Haare über den normalen Weg, nämlich dem Darm, ausgeschieden würden. Deshalb bei Zeiten die "Malzzugabe" füttern, das hilft dem natürlichen Weg der Ausscheidung.
Mit den Würmern, das musst Du unbedingt beobachten, besonders wenn die Katze noch jung ist musst Du im Anfang Wurmkuren verabreichen. Da bist Du auf der sicheren Seite.
LG
P.

Noodie
28.08.2006, 15:36
Meine beiden koennen auf die Terasse wo sie eigentlich taeglich Gras mampfen. Noodle koetzelt es aus, Tommy nie, es kommt immer unverdaut hinten raus.

Sie sind beide nicht mehr jung, aber ich werd den Kot mal nach Wurmern absuchen - hach, was freu ich mich darauf! :))

Danke!

LG Noodie

semiramis
28.08.2006, 20:14
Noodie, Du brauchst nicht suchen,(Würmer) Du brauchst nur auf die Bewegung achten!:freches grinsen: Auf der anderen Seite denke ich, dass Würmer schon recht gut von langen Haaren zu unterscheiden sind.:ooooh: ( Bandwürmer sind weiß und kommen fast nie im Ganzen raus, sondern in Einzelteilen)Du würdest es Noodle auch anmerken, sie würde in kurzer Zeit rapide abnehmen, bei ungeheurem Kohldampf!
Vielleicht probierst Du es mit etwas verdünnter Kondensmilch , (Dosenmilch)die bekommst Du sicher auch in Indien
Ich halte das Ganze nicht für problematisch, sowas passiert schon mal, übrigens auch bei Hunden.
Babak hat die Malzpaste damals strikt verweigert und bekommt seitdem nichts mehr.Mal kommen die Haare vorne, mal hinten raus.:ooooh: :freches grinsen: :unterwerf: Er verweigert auch Gras in der Wohnung, nur was er draußen selbst findet wird akzeptiert.
LG
semi
@Petitchouchou
Noodie ist in Indien,:smirksmile: Da ist der Fressnapf und die Malzpaste usw., sehr weit!

Noodie
28.08.2006, 20:54
Hallo semi :smile:

Also bewegt hat sich datt lange Ding nich! :ooooh: Gott, was haett ich einen Schrecken gekriegt, wenn es das getan haette!

Naja, ob er Dosenmilch nimmt ist auch so ne Sache. Der Herr ist ja sowas von pingelig :unterwerf: Er sagt zu allem :schild nein: ausser sein geliebtes Whiskas und manchmal Iams (wenn ich's kriege und er grad in der Laune dazu ist). Achja, Thunfisch nimmt er manchmal ein paar Brocken, aber ansonsten .... guckt er mich an als haett ich ihn beleidigt.

Wieso sind Katzen gekraenkt wenn man ihnen was Gutes anbietet :wie?:

semiramis
29.08.2006, 08:34
* Wieso sind Katzen so gekränkt, wenn man ihnen Gutes anbietet*
Wem sagst Du das:unterwerf: seit Tagen versuche ich Monsieur Babak auf ein gesünderes Futter umzustellen, auch Spezial-Futter für MaineCoone, schöne große Brocken aber inhaltlich bedeutend besser, sogar lebensmitteltauglich und auch noch relativ preiswert.
Eben haben mein GG und ich kapituliert. Nach zwei schlaflosen Nächten,(in denen er uns weckt und nach seinem alten Futter verlangt):knatsch: tagsüber herzerweichend schreit und mit vorwurfsvollem Blick uns hypnotisiert, seinen Futternapf mit dem neuen Futter durch die Gegend schiebt, habe ich eben bei Zooplus wieder sein geliebtes MaineCoone 31 von Royal Canin bestellt :unterwerf: Geliebtes Mistvieh:freches grinsen: :ooooh:

LG
semi:knicks:

Honey
29.08.2006, 09:04
Die Malzpaste ist auch gut. Noodie, hattest Du nicht welche von Semiramis bekommen? Irgenwann war doch mal da was...

honey

Honey
29.08.2006, 09:09
Apropos beleidigt sein.... Das können Katzen ganz gut. Wir lassen uns jetzt schon seit Monaten tyrannisieren und es wird immer wüster....

honey

Inaktiver User
29.08.2006, 09:37
Einer meiner Beiden hat das auch schon gehabt. Exakt dasselbe Problem...hatte ziemlich viel Haare im Kot, der dann nicht so rausgeflutscht ist. Ein Stück ist hinten hängengeblieben und er ist damit nun rumgerannt. Hatte das gesehen und wollte mit Klopapier ihm das abmachen. Wollt er aber nicht. Schlußendlich hat er sich dass dann selbst abgeleckt und halt gefressen. Danach hab ich erstmal paar Tage auf Abschleckorgien seinerseits verzichtet :unterwerf: :smirksmile:

Schädlich ist es eher nicht. Der Katzenmagen kann eh mehr ab als unsereins und wenn das nur ne einmalige oder ganz seltene Sache ist, ist das auch kein Fall für den Psychologen.

Noodie
29.08.2006, 10:13
seinen Futternapf mit dem neuen Futter durch die Gegend schiebt

Hahaha! Semi, das stell ich mir gerade vor! *gg*

Ja, Honey, semi hatte mir eine Vitaminpaste geschickt, die hat aber glaub ich kein Malz. Da stellt er sich auch an. Schuettelt angewidert die Pfoten (seine Geste fuer "Nein") und dreht sich weg. Ich muss ihn dann damit einschmieren, dann putzt er es ab.

Tommy ist 9 und dies war das erstemal dass ihm so ein Maleur im Klo passierte. Ich denke nicht dass ich mir grosse Sorgen machen muss, wie MIB ja auch sagt, es sei denn das kaeme ab jetzt haeufiger vor. Ihr habt mich ja alle beruhigt!

Stuhl heute morgen war auch ganz normal.

Liebe Gruesse von

Noodie

semiramis
29.08.2006, 10:56
:ooooh: :ooooh: :ooooh:
Jetzt schlägt es aber 13............

Eben setzt sich Babak vor seinen Futternapf, schaut mich wieder vorwurfsvoll an, verweigert das Feuchtfutter, was ich ihm angeboten habe, damit er was im Magen hat bis sein altes Futter kommt, da frißt er mit großem Appetit den ganzen Napf mit dem neuen Futter leer!:knatsch: :knatsch: :knatsch: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:
Leider führt Zooplus das neue Futter nicht, so dass ich es auswechseln könnte.

semi:gegen die wand:

Noodie
29.08.2006, 14:56
:freches grinsen: Babak hat's drauf!

Inaktiver User
29.08.2006, 18:53
Semiramis,
:wie?: Indien? :freches grinsen: :freches grinsen: Woher soll ich denn das wissen:freches grinsen: :freches grinsen: Habe ich das irgendwo überlesen?
Danke für den Hinweis.
Bandwürmer können manchmal auch als längere Teile rauskommen, sind nur breiter, wogegen Spulwürmer jedenfalls durchaus ziemlich lange - unappetitliche - Dinger sein können. Nun, beides ist unappetitlich! Es könnten aber auch lange Grashalme - oder so etwas ähnliches sein, was halt in Indien so wächst. Aber Noodie, das wirst Du schon unterscheiden können. :smirksmile: :smirksmile: Viel Glück.
P.

Inaktiver User
29.08.2006, 19:15
Vielleicht könnten es auch Menschenhaare sein??
Herr Kater hatte das so noch nicht, aber Madame Husky erwischt immer mal wieder Haare von mir (sind so ca. 30 cm lang) und beim Gassigehen kann es dann passieren, dass sie so eine Art Kacki-Kette ausömmelt, da sich Kotkugeln an den langen Haaren bilden und wie aufgefädelt quasi am Band herauskommen :knatsch: ...

LG
Estrella

Noodie
29.08.2006, 19:23
Gras war's nicht, hab ich untersucht. Aber manchmal hat er tatsaechlich lange Grashalme rauskommen. Ja, wir haben hier sogar Gras, wenn auch keine Malzpaste! :freches grinsen:

(Nein, du hast nichts ueberlesen, ich hatte es nicht erwaehnt, wo ich wohne :smirksmile: )

Danke auf jeden Fall fuer die unappetitliche Wurmaufklaerung! :freches grinsen:

Estrella, ich weiss was du meinst, aber nee, war's auch nicht, bzw ich konnte keine langen Haare von mir (schwarz) entdecken, nur seinen eigenen weissen Flaum (naja, jetzt braeunlich vom Darminhalt).

Mausilikatze
01.09.2006, 16:36
Hi, Noodie,

was ist denn aus dieser Sache geworden? Hat sich die Katze nachtraeglich noch irgendwie auffaellig gezeigt :wie?:

LG - Mausi :wangenkuss:++

Noodie
01.09.2006, 17:15
Hallo Mausi, danke der Nachfrage!

Also schlecht ging's ihm nicht, aber er hatte gestern etwas Durchfall. Weiss nicht ob's an dem verschluckten Kot lag. Heute war der Kot wieder normal.

Komischerweise hatte er gestern auch schon wieder was am Po haengen, ist wieder mit dem Mund dran, wieder sabbernd und kopfschuettelnd rumgelaufen (und ich mit Klopapier hinterher!) - aber diesmal war's ein Grashalm der nicht rauskam. Den hat er dann aber selber rausgezogen.

Ich denke es ist alles kein grosses Problem, obwohl es mich etwas wundert dass das jetzt zweimal vorkam - er ist 9 und sowas ist noch nie vorher passiert! Naja, nie kann ich eigentlich nicht beurteilen, denn er war bis vor 2 Jahren Freigaenger (immer nur draussen auf's Klo) und ich auch mal weg fuer ein paar Monate. Aber ein verschmierter Po ist mir halt nie aufgefallen.

Aber die zwei Jahre, die er jetzt hier in der Wohnung wohnt ist, ist es jedenfalls nie passiert. Und er frisst fast taeglich Gras.

Das ist die Lage - irgendwelche Gedanken dazu?

Mausilikatze
01.09.2006, 18:34
Hi,

ich gebe unseren Katzen einmal die Woche Natur-Joghurt. Das moegen sie sehr gerne. Das Schaelchen ist immer leer geputzt (ca. 150 gr. fuer drei Katzen) :erleuchtung:

Den Tipp gab mir vor Jahren unser damaliger TA, weil die Kleinste im Welpenalter oefters Durchfall hatte. So soll die Darmschleimhaut aktiv bleiben :knicks:

Vielleicht waere es auch fuer Deinen Kater ein Versuch wert :zauberer:

LG - Mausi :wangenkuss:++

Noodie
01.09.2006, 18:45
Leider ist bei dem alle Muehe vergeblich, er ruehrt nichts an ausser ab und zu mal ein bisschen Thunfisch. :grmpf: Nichts. Keine Milch, keinen Jogurt, keinen Kaese, kein Ei, kein Huhn oder Fleisch (roh oder gekocht, alles schon probiert), kein gar nichts. :gegen die wand:

Der Vorteil: wir koennen Essen rumstehen lassen wie wir wollen - er wird nichts klauen :smile:

Noodle ist genauso. Das einzige was sie noch ausser Thunfisch nimmt ist gekochtes Huhn, aber sonst auch nichts.

Inaktiver User
01.09.2006, 22:02
Noodie,
bei Durchfall habe ich von einer Dame, die eine Katzenpension hat, folgenden Ratschlag gehört:

NUR Trockenfutter füttern. Das hilft wirklich.

Ich hatte mal eine Perserkätzin, die ich übernommen habe, als sie bereits zwei Jahre alt war. Sie hatte häufig oder ständig Durchfall. Alle Ratschläge, wie Diät, nur Huhnfleisch, kein Fett oder was auch immer, hat nicht geholfen. Das einzige, was wirklich Abhilfe geschaffen hatte, war Trockenfutter. Nach einer gewissen Zeit konnte ich dann auch mal wieder "Nassfutter" füttern.
Es ist einen Versuch wert.
LG
P.

Noodie
01.09.2006, 22:43
Er frisst ja eh nur Trockenfutter :smirksmile:

Inaktiver User
02.09.2006, 11:04
Hallo Noodie,

wer weiß, was in dem "indischen" Trockenfutter :freches grinsen: :freches grinsen: alles so drin ist :knatsch: :knatsch:

Ich füttere Science Hill oder Canine Royal (speziell für Maine Coons, ob das allerdings wirklich einen großen Unterschied macht, weiß ich natürlich nicht :smirksmile: ).
P.

Noodie
02.09.2006, 11:14
Es gibt kein Indisches Katzenfutter, nur importiertes. Und das ist meistens Whiskas, manchmal gibt's auch Iams oder Purina oder andere, aber nicht regelmaessig. Royal Canine Hundefutter gibt's auch manchmal.

Inaktiver User
03.09.2006, 00:14
Ich hab den ganzen Strang durchgelesen und muss sagen, du hast es da nicht gerade einfach in Indien. Ich selbst war lange Zeit Katzenbesitzerin, kenne die Pissorgien ganz gut, auch die Kotzorgien .. und eine Katze, die kann viel ab! Auch dein Tommy wird daran nicht zugrunde gehen, liebe Noodie .. dass es allerdings gar nichts fuer die Vierbeiner gibt in Indien, was fuer Abwechslung sorgen wuerde im Futternapf, das find ich allerdings mal gar nicht schoen, um nicht zu sagen OBERSCH .....

Hoffe, dem Vierbeiner geht es wieder gut? Katzengras ist nie verkehrt, wenn er nicht raus kann, aber das kann er ja ...

Weiterhin viel Freude an deinem Kater!

Gruss aus Spanien,
Lunita

Noodie
03.09.2006, 08:26
Hallo Luna!

Katzen sind hier halt erst seit sehr kurzer Zeit Haustiere, das wird sich wahrscheinlich im Laufe der Jahre dann bessern (mit der Futterauswahl). Im Moment gibt's hier Sportmix (moegen meine nicht), Whiskas TroFu, was meine fressen, und auch Whiskas Nassfutter mit Thunfisch - da schlabbern sie gerne die Sosse und lassen die Brocken liegen. Bis vor kurzem gab's Purina, aber das ist jetzt irgendwie wieder verschwunden. Manchmal gibt's Iams, aber das ist teuer und wird sich wahrscheinlich hier nicht schnell etablieren. Und eins das heisst ProCat, das moegen meine manchmal, aber nicht so richtig. Leckerlis gibt's gar nicht.

Ja, ihm geht's gut :)

LG Noodie

Inaktiver User
03.09.2006, 12:35
Hallo Noodie,
na dann freu ich mich, dass es dem Kater wieder besser geht. Meine Minou hat fuer ihr Leben gerne frischen Fisch gefressen, dann wurde sie immer ganz verrueckt, wenn ich irgendwo Joghurt rumstehen hatte, sie sprang sogar auf den Tisch !!! Aber das mag dein Kater ja nicht, hab ich gelesen. Schade, denn das tut dem Tier wirklich gut ... mal ganz abgesehen von dem Bild, wenn die Katze die Pfote in den Becher steckte, das war echt was zum Geniessen, ihr dabei zuzuschauen wie sie diese dann ableckte .. Genuss pur !!!

Ich hoffe, der indische Markt wird sich bald was einfallen lassen in puncto Katzenfutter .. das waere echt mal angebracht ... !!

Gruss, Lunita (schoenen Sonntag noch!)

Inaktiver User
03.09.2006, 13:02
Ich hoffe, der indische Markt wird sich bald was einfallen lassen in puncto Katzenfutter .. das waere echt mal angebracht ... !!

Gruss, Lunita (schoenen Sonntag noch!)

@Noodie, das ist gar nicht so dumm, was Lunita da anspricht. Wäre das nicht für dich eine Marktlücke? Z.B. als Versandhandel und/oder als Ladengeschäft.

Hier in D gibt es auch Frauen, die haben sich mit selbsthergestelltem Tierfutter selbständig gemacht. Da gibt es Frischfutter und z.B. auch Hunde-/Katzengebäck.

Über Japan sah ich kürzlich in einem Film, dass es dort sogar einen Mittagstisch mit Lieferservierce für Hunde gibt.

Da gab es allerdings auch eine Waschanlage für Hunde. Da setzten sich dann Herrchen und Hund gemeinsam rein :freches grinsen:

LG Delenn

Noodie
03.09.2006, 15:14
Luna, das Komische ist dass er aufgeheort hat all das was du erwaehnst zu essen seit ich mit dem Whiskas angefangen habe. Als er klein war (er ist jetzt 9) gab's hier noch gar kein Katzen- und Hundefutter. Er war zwar Freigaenger aber da er sehr krank war als Baby hat er die "Schule" verpasst und nie jagen gelernt anscheinend, jedenfalls hat er nie was gejagt. Wir haben damals die Katzen mit rohem oder gekochten Fleisch und Fisch gefuettert (das war wie eine Raubtierfuetterung immer mit 6 Katzen! Ein Geschrei und Gekloppe!), und auch mit Brot, Kaese, Milch, Jogurt ... Noodle hat sogar gerne gekochtes Gemuese gefressen!

Dann vor ca 4-5 Jahren wurde Whiskas hier eingefuehrt und seitdem ruehrt er kaum noch was anderes an! Ab und zu brigen wir mal rohen Fisch mit, Noodle isst dann vielleicht einen und er knabbert mal ein bisschen, laesst aber fast alles liegen und verlangt sein Whiskas. Und frueher ging das nicht ab ohne lautes Geknurre und Gefauche und sich gegenseitig auf die Nase hauen! Besonders Noodle hat sich immer wie ne Furie verhalten beim Essen.

Delenn, ja das waere vielleicht eine Marktluecke, und hat sicher Zukunftschancen ... aber fuer sowas hab ich eigentlich weder Talent noch Zeit. Ausserdem - soweit ich das hier mitkriege - lohnt sich das Importgeschaeft finanziell nur wenn man das im grossen Stil macht, denn die meisten Inder werden keine grossen Summen fuer Katzenfutter ausgeben. Daher darf man nicht zu teuer verkaufen und hat keine grossen Profite. Die 300g Trockenfutter Packung Whiskas kostet hier ca 1,50 Euro und das wird allgemein als teuer angesehen. Mein Ex Mann zB weigert sich das zu zahlen. Transportkosten sind sehr hoch, das ist das Problem.

Selber was kochen/backen- ja, auch ne gute Idee, aber nicht so mein Fall. Ich steh nicht gern in der Kueche!

Fuer Hunde laeuft mehr - einen Mittagstisch mit Lieferservierce für Hunde gibt es inzwischen schon in Bombay! Aber da wohnen auch viele steinreiche Pinkel!

Aber ich kann ja mal naechstesmal in der Zoohandlung hier fragen was der davon haelt. Der ist sehr geldorientiert, der wird sicher wissen ob sowas hier Chancen haette.

Euch auch einen schoenen Sonntag!

LG Noodie

Indiac
04.09.2006, 06:16
Die 300g Trockenfutter Packung Whiskas kostet hier ca 1,50 Euro und das wird allgemein als teuer angesehen.

WOW!!! Ich zahl in Bombay fast 3 Euro...:knatsch:
LG indiac

Noodie
04.09.2006, 08:22
Fuer die 300g Packung? Bist du sicher? Da ist naemlich so ein Sticker drauf "Imported by Effem India Private Ltd ...." aus Delhi, und dann der Preis, Rs 85.

Indiac
04.09.2006, 08:49
Wird teilweise ueberklebt, je nachdem wo man kauft... Habe schon ziemlich unterschiedliche Preise gezahlt. Big Bazaar war billiger als ein PetShop in Bandra (der wollte teilweise das Doppelte).
Hab jetzt einen PetShop in Juhu, der haelt sich fuer gewoehnlich dran... Aber er hat das Trockenfutter auch nicht immer da...