PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An alle Frauen, die ein Baby wollen und Medikamente nehmen...



Reina
26.08.2006, 22:00
Hi!

Es ist sehr wichtig in solchen Fällen richtig beraten zu werden:

Diese Institutionen beraten Frauen, die sich ein Baby wünschen und Medikamente nehmen..oder Frauen die Medikamente nehmen und ungeplant schwanger geworden sind...

http://www.bbges.de/content/index1a6a.html
http://www.reprotox.de/

Hier noch eine Website für die Frauen, die Antidepressiva nehmen:
http://www.frauen-und-psychiatrie.de/

Alles Gute,

Rietta
27.08.2006, 09:50
Wo sind denn die Moderatoren, wenn man sie braucht???!?!??! :smirksmile:

Anna ist doch sonst so übermotiviert! :freches grinsen:

Aber, gibt es Saza noch?

Reina
27.08.2006, 10:24
Hi Rietta!

Ich verstehe nicht was du damit meinst...

Findest du die Links nicht ok?

Wenn das so sein sollte, muss ich dir etwas erzählen:

Als ich ungeplant schwanger wurde, hatte ich ein Antidepressivum genommen...ich habe es aber sofort abgesetzt als ich erfuhr, dass ich schwanger wurde...so in der 7SSW
Die ganze Schwangerschaft war dann ok..nur am Ende ging mir echt nicht gut..bekam aus dem Nichts und ohne Grund Weinkrämfpe, innere Unruhe, Schlafstörungen und Stimmungsschwankungen zum verrückt werden...
Es war nicht schön...es gab Momente wo ich dachte..ich werde jetzt richtig verrückt.... ich hatte solche Angst durchzudrehen..
Ich habe jeden Tag bis zur Geburt meines Babys gezählt...
Bis mein Baby im August 2005 gesund und fit zu Welt kam, die Geburt war auch ohne Komplilkationen und Dank PDA ein Traum..

Als es mir am Ende dieser SS nicht gut ging..kein Arzt konnte mir sagen, was ich machen konnte...dann habe ich die o.g. Websites im WWW gefunden und dort angerufen..sie waren sehr hilfreich und nahmen mir die Angst, fall ich doch Medikamente nehmen sollte...
Habe kein Antidepressivum genommen, aber zu schlafen musste ich ein chemisches Schlamittel nehmen (habe ich eine niedrige Dosis genommen)..

Die Institutionen reden auch mit den Ärzten der Schwangeren um zusammen eine Lösung zu finden...außerdem sie beraten auch Frauen, die denken sie müssen abtreiben, weil sie ein Medikament nehmen oder genommen haben...dadurch werden vielen Frauen geholfen, die ihre Babys behalten wollen...

Louette
29.08.2006, 23:07
Danke für die Links @Reina.
Ich habe seit vielen Jahren Asthma und bin sehr stark allergisch und muss deshalb Medikamente nehmen. Mit meinem Pneumologen habe ich schon gesprochen, er kennt sich zum Glück aus und weiß, wie die Medikation im Falle einer Schwangerschaft zu ändern ist. Gerade für Asthma scheint es eine Liste von Medikamenten zu geben, die als unbedenklich gelten, die aber leider auch nicht so gut wirken wie die, die ich zur Zeit nehme.
Ich kann mir gut vorstellen, was Du für Ängste ausgestanden haben musst, schön, dass Dein Baby gesund auf die Welt kam.

@Moderatoren: Ihr habt bisher noch nichts gelöscht, ich denke, Ihr lasst den Beitrag stehen.
Vielleicht sollten die Links auch zu den Tipps und Tricks für die Schwangerschaft?!?

AnnaK
31.08.2006, 08:53
Die Links bleiben stehen, da sie der Information und nicht der Werbung dienen bzw. auch nicht in einen Online-Shop führen. :smirksmile:

Reina oder Louette, wenn Ihr mögt, könnt ihr sie selbstverständlich auch in den "Tipps und Tricks" posten.

LG, Anna

Reina
01.09.2006, 11:21
Hallo..

Ja..das ist schön...aber ich finde "Tipps und Tricks" nicht...wo ist das Unterforum denn..?

Wäre nicht besser ein Unterforum für Schwangere? Ja, das fehlt oder?

AnnaK
01.09.2006, 12:23
Hallo Reina,

mit den "Tipps und Tricks" ist der Strang hier im Babywunsch gemeint, der oben festgepinnt ist:
http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=26028

LG, Anna

Reina
01.09.2006, 12:41
ach so ja..danke...

Fo-Baby
11.01.2018, 12:39
Hallo zusammen.. ich bin 43 Jahre ( jung).. ich nehme seit fast 3 Jahren Tabletten gegen Blutdruck und seit über einem Jahr noch eine weitere Tablette gegen zu hohen Puls..da mein Partner und ich beschlossen haben ein Baby zu bekommen habe ich ab 01.01.2018 die Pille abgesetzt..nun frage ich mich ob die Tabletten Einwirkung haben auf eine evtl. Schwangerschaft..hat von euch jemand damit Erfahrung.. vielen Dank im voraus..

lunete
11.01.2018, 12:50
Hallo,

Du kannst auf embryotox . de (ohne Leerzeichen) nachschlagen, ob deine Medikamente im Fall einer Schwangerschaft problematisch sein können, dort gibt es auch eine Hotline zur individuellen Beratung.

Lg
Lunete

guerteltier
11.01.2018, 14:08
Hallo,

Du kannst auf embryotox . de (ohne Leerzeichen) nachschlagen, ob deine Medikamente im Fall einer Schwangerschaft problematisch sein können, dort gibt es auch eine Hotline zur individuellen Beratung.

Lg
Lunete

Leider bietet Embyrotox wohl keine individuelle Beratung für Patienten mehr an, aber dein Arzt kann sich dort informieren.