PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Traum: Haare ab..



Inaktiver User
23.08.2006, 14:15
hallo liebe leute..

neulich habe ich geträumt das mein freund ne glatze hat, bzw die haare waren ziemlich kurzgeschoren, dazu kommt er sah anders aus irgendwie, auch im gesicht, ich wusste aber das er es ist...

nun kommt dazu:
er hat gestern dasselbe geträumt, nur das ich diesmal den rasierten kopf hatte und im gesicht anders aussah, und überhaupt anders zu ihm war..er wusste dennoch das bin ich..

was könnte dies bedeuten??

Inaktiver User
23.08.2006, 14:17
ich sollte vielleicht erwähnen, dass er und ich ne ziemlich harte krise hinter uns haben, und sein vertrauen in mich etwas angeknackst wurde...aber wir lieben uns sehr und bemühen uns das alles wieder gut wird..sprechen auch viel miteinander..er kann über seine gefühle gut reden.

aber warum seh ich ihn genauso?? ich hab kein problem ihm zu vertrauen oder so..warum also dieselbe erscheinung??

Noodie
24.08.2006, 15:58
Ihr seht euch jetzt anders.

Das ist es was der Traum sagt. Durch die Krise die er gehabt habt, seht ihr euch jetzt anders.

Geschorene Haare ... sind denke ich Opfer die ihr beide bringen muesst, bzw gebracht habt. Ihr fangt wieder von vorne an. Waehrend der Krise war's hart, aber jetzt kann wieder was wachsen.

Inaktiver User
25.08.2006, 09:14
danke..das klingt sehr richtig, ich dachte nur das könnte auch irgendwie darauf deuten das man sich voneinander entfernen wird oder so..davor hatte ich etwas bammel nach diesen träumen... :(

aber du scheinst recht zu haben, die träume zeigen wohl einfach nur die momentane situation..

dankeschön

Noodie
25.08.2006, 19:45
Dein anderer Traum ueber den Tod zeigt auch dass du Angst hast. Ich glaube nicht dass du Angst haben musst. Die Traeume zeigen dass emotional viel in dir arbeitet und aufgewuehlt ist, aber ich habe kein ungutes Gefuehl dabei.

LG Noodie

Inaktiver User
28.08.2006, 11:40
Ich hoffe sehr dass du mit deinem gefühl recht hast..

denn ich will den fehler nie mehr wiederholen, aber hoffe wenigstens darauf das er die fehler der vergangenheit ruhen lässt...(ich hatte ihn wegen kleinigkeiten angelogen, keine fremdgeh-geschichten oder so, nur kleinigkeiten die sich anhäuften und die sache erst groß machten..)

heute habe ich übrigens geträumt er verlässt mich, ich bin heulend aufgewacht..bald steck ich in ner depression hab ich das gefühl :(

Inaktiver User
28.08.2006, 12:50
Hallo Mello,

hm- die gute Traumdeuterin bin ich leider nicht.Musste ich kürzlich feststellen,als es um die Deutung meiner Träume ging.

Ich hatte auch einen Traum, bei welchem es um Haare ging(steht hier im Forum- passt aber wahrscheinlich nicht so gut zu deiner Thematik). Da fielen mir meine Haare aus:knatsch:

Es war komischerweise aber auch der 'Auftakt' zu einer Reihe von Träumen.Ich denke mittlerweile , dass es thematisch wohl am ehestem um 'Verlust' geht.In welcher Form auch immer.Und um Abschied.Und das es ein recht ernster Hinweis aus dem Unterbewusstem ist.Ich würd jetzt schwindeln, wenn ich behaupten würde, das nach diesen Träumen mein Leben ein Zuckerschlecken ist:smirksmile: , was heissen soll: recht plötzlich hat sich danach jede Menge an merkwürdigesten und nicht grad angenehmen Gefühlen in meinem Leben breit gemacht.

Um es jetzt aber nicht allzu schrecklich zu machen:cool:
Keine dramatischen Krisen von 'außerhalb', wie reale Trennung/Verlust etc. in Form von Menschen, Freunden,Gesundheit o.ä..Aber doch eine kleine Krise 'in mir' sozusagen.

Vielleicht hilft dir das etwas-
ich könnte mir bei dir zb vorstellen, das nach deiner Krise mit deinem Freund ihr zwar 'äusserlich' wieder zueinander gefunden habt, du aber doch in deinem Innerstem noch mit Dingen kämpfst-wichtigen und ernsten Dingen und du diese besser beachten solltest.
Das ihr beide im Moment vielleicht arge Veränderung durchmacht und dadurch auch eure Beziehung.
Nimm einmal die 'reale' Verlustangst um deinen Freund raus( ihr seid ja nicht getrennt) und versuch 'hinter' diese Angst zu sehen.
Nicht leicht:unterwerf: weiß ich wohl.Mir hat das aber in den letzten Wochen durchaus geholfen:smirksmile:

Gruss Tory

Inaktiver User
28.08.2006, 13:52
äusserlich ist alles perfekt, es läuft sogar auf hochzeit hin..alle sind glücklich daran..nur ich habe diesen kampf in mir dass er mich weiterhin kontrolliert und wieder kleinigkeiten (kleine lügen) aufdeckt (die leider aufeinander aufbauen, und die nur erzählt wurden um stressereien aus dem weg zu gehen, die aber natürlich nur noch mehr stress verursacht haben :( ) und er dann wieder gebrochen dasteht...
ich werd ihn nie wieder wegen lappalien anlügen aber hoffe darauf das er eben wenigstens das Gewesene ruhen lässt..erzählen kann ich ihm diese kleinen lügen nicht denn dadurch kriegt er das gefühl das es nie ein ende hat..und es sind wirklich kleinigkeiten die ihn nicht an meiner person zweifeln lassen müssen, aber die ihn unnötig aufregen würden und unsere beziehung weiter zerstören würden. es ist diese angst dass er mich ewig weiterkontrolliert und dann wegen nichts wieder streit ist zwischen uns bishin zur trennung..

erzählen kann ichs ihm nicht dass ich diese sorgen habe, denn ich will ihm ja keinen wurm in den kopf setzen oder ihn denken lassen das ich ihn weiter anlüge.. :(

diese träume spiegeln das alles wohl irgendwie..