PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Engelstrompete weigert sich zu blühen!!



Inaktiver User
21.08.2006, 18:07
Wer weiß Rat?
Ich habe auf dem Balkon einen großen Terracotta-Topf mit einer Engelstrompete (diese Pflanze mit großen Blättern und länglichen, duftenden Blüten). Sie wird jedes Jahr brav umgetopft, kriegt ab März ihre vorgeschriebene Portion Dünger und steht schön in der Sonne. Sie benötigt viel Wasser, täglich. Sie verliert im Winter fast alle Blätter, aber im Frühjahr schlägt sie wieder richtig schön aus.
Eine wunderschöne Pflanze, an der ich auch sehr hänge, aber: sie blüht seit 2 Jahren einfach nicht!? In anderen Gärten sehe ich Pflanzen dieser Gattung mit üppiger Blütenpracht, nur meine will nicht.
Was mache ich falsch?
Muss ich sie im Herbst zurückschneiden?
Verträgt sie nur bestimmten Dünger?
LG Ruby - und danke schon mal für Eure Antworten!

Yeti
22.08.2006, 09:37
Wann hast du sie zurückgeschnitten?

Zum Überwintern wird sie stak zurückgeschnitten und später nach dem Wiederaustrieb kürzt man nur noch schießende Triebe etwas ein.

Man gibt Langzeitdünger für Kübelpflanzen (Plantacote) und so hat man Ruhe.

Nicht zu trocken werden lassen!

Such bitte über Google nach weiteren möglichen Ursachen!

Inaktiver User
22.08.2006, 14:28
Upps - jetzt wird mir einiges klar.
Danke, Yeti.
Ich habe die Pflanze NOCH NIE zurückgeschnitten.
Dementsprechend ist sie untenrum etwas mager - dafür hat sie auf 1,50 m Höhe schöne große Blätter.
Wann ist denn der richtige Zeitpunkt, die Pflanze zurück zu schneiden?
Ich hatte sie übrigens im Frühjahr umgetopft, sie hat jetzt viel Platz und frische Erde.
Liebe Grüße und nochmals Danke,
Ruby

Yeti
22.08.2006, 14:59
Wenn du sie ins Winterquartier bringst, dann kräftig zurückschneiden!

Umtopfen im Frühling ist richtig.

Die Pflanze müßte trotzdem blühen, und zwar an den Trieben, die du nicht geschnitten hast.

Darum mach mal ein Foto, lad es hoch und verlink es nach hier!

www.directupload.net

IE benutzen! Momentan funzt es wieder mit Firefox.
Das hängt wohl davon ab, wer da Werbung macht. Bei T-Mafia funzt es nicht.

Inaktiver User
24.08.2006, 15:21
Hi Yeti,
ich glaube ich bin der einzige Mensch in Hessen, der keine Digikam hat :-(
Werde Deine Tipps bezüglich Rückschneiden befolgen.
Übrigens: die Pflanze sieht ganz gesund und sehr hüsch aus, hat halt lange Stengel, aber obenrum dichte, große, gesunde und dunkelgrüne Blätter. Ich habe keine Parasiten entdeckt, neue Erde und genügend Platz hat die Gute auch. Sie steht an einem sonnigen Ort, hat keine Staunässe - also ehrlich gesagt, ich bin ratlos.
Vielen Dank für Deine Mühe und liebe Grüße, Ruby

grobian
25.08.2006, 21:20
verstehe ich das richtig, dass deine pflanze den winter im freien verbringt?
ET`s sind sehr empfindlich was frost angeht.
zurückschneiden vor dem ersten frost und dann in einen frostfreien raum. kann ruhig ein dinkler keller sein.
die ersten y-gabelungen lässt du aber stehen, bitte nicht abschneiden.
jede ET braucht erst mal eine wachstumsphase, die dauert bis zur ersten y-gabelung.
erst danach fängt sie an zu blühen.
steht die aber geht es früher los :freches grinsen:

mit was und wie düngst du denn?
ET`s brauchen massen dünger da sie so extrem schnell wachsen.
flüssigdünger einmal die woche reicht da nicht.
versuche es mal mit hakaphos, es ist ein nährsalz.

dieses jahr haben die meisten ET`s blühprobleme.
erst war es zu heiss, das viele ihre blüten schmissen oder nicht mehr wuchsen, nun ist es fast zu kalt und sie wachsen auch nicht so wie man es gewohnt ist.:unterwerf:

jaja das wetter macht es uns nie recht :smirksmile:

Mni
26.08.2006, 16:38
hallo ruby,
bei mir sind es die cannas, die nicht blühen, was ich sehr schade finde- hab auch keine ahnung, was ich falsch mache- nun ist eine einzige blüte gekommen- bei der menge pflanzen schon seltsam- ich denke auch, die pflege war richtig und viel sonne und wasser hat sie auch...naja, es gibt dinge, die verstehen wir eben nicht.... dafür blühen meine orchideen wie verrückt....
gruß von mni

Inaktiver User
28.08.2006, 16:53
Prima - danke für die vielen Tipps!
Ich komme mit meinen sonstigen Pflanzen auch bestens zurecht, meine Geranien blühen ohne Ende!!
Nur eben diese mickerige Engelstrompete...
Ich werde sie also Anfang Nov. bis zur ersten y-Gabelung zurückschneiden. Dann werde ich sie im März/April mit neuer Erde versorgen und beginnen zu düngen. Bislng habe ich Flüssigdünger aus dem Bauhaus verwendet und glaubte, das wäre ein klasse Dünger.
Muss ich sie nur in der Blüh- und Wachstumsphase düngen?

Ich hoffe, daß ich nächstes Jahr ein paar schöne Trompeten am Baum habe und vielleicht habe ich bis dann auch eine Digikam, und kann ein paar Bilder einstellen.
Danke nochmals und liebe Grüße,
Ruby

Yeti
28.08.2006, 17:55
Kann es sein, daß du einjährige gekauft hattest? Die schmeißt man im Herbst weg. Mehrjährige verholzen.

Inaktiver User
29.08.2006, 09:56
Ui, jetzt wirds kompliziert...
nein, ich glaube/hoffe ein mehrjähriges Exemplar erwischt zu haben, war damals von einem Blumenversand und auf der Abbildung im Katalog wunderschön anzusehen.
Ich habe die Pflanze schon einige Jährchen, so richtig schön geblüht hat sie leider nie.

Aber das wird sich dank Eurer Tipps im nächsten Jahr gewaltig ändern!
Sie überwintert übrigens im meinem Hausflur, dort ist es halbwegs hell und nicht zu kalt.
Liebe Grüße, Ruby

grobian
29.08.2006, 11:44
hatte sie gelbe blätter oder andere mangerscheinungen?

kaufe dir doch mal "hakaphos spezial" oder "chrysal blumendünger" beides sind salze!
wenn du täglich düngen möchtest dann 1-2 esslöffel auf 10 l wasser oder 2 handvoll alle 3 tage auf 10 l wasser.
mit dieser zusammensetzung darfst du nur die engel düngen, keine anderen pflanzen, für die wäre es zu stark. :smirksmile:
mit dieser menge kannst du nicht überdüngen

habsch nochmal kopiert:smirksmile:

Yeti
29.08.2006, 11:56
Wenn Pflanzen nur im Katalog blühen, dann habe ich einen Tip:

kauf dir in einem Gartencenter nächstes Jahrl ein großes, schönes, bereits blühendes, mehrjähriges Exemplar! Ich wette, daß du dir von da an keine Sorgen mehr machen mußt.

Pflanzen besser nicht per Post bestellen.

Inaktiver User
08.09.2006, 09:16
Hi Grobian,
werde mir gleich mal dieses Hakaphos besorgen, da die Gute schon ab und zu mal gelbe Blätter hat. Vielleicht hat sie ja wirklich einen Mangel - bisher habe ich sie mit Flüssig-Dünger aus dem Bauhaus "verwöhnt". Scheint nicht stark genug gewesen zu sein.

Yeti -
ich weiß...hatte schon einige "Versager" dabei.
Nur: Du hättest die Abbildung im Katalog sehen sollen...so eine schöne ET habe ich sonst noch nie gesehen-
Ich habe mich hinreißen lassen ;-)
Jetzt möchte ich dieses spezielle Exemplar retten - denn glaub' es oder nicht, ich entwickele eine persönliche Beziehung zu meinen Pflanzen..

Liebe Grüße sendet Ruby

Yeti
08.09.2006, 22:26
Das mit dem Hakaphos kannst du getrost vergessen. Die Angaben sind für den Erwerbsgartenbau. Den Dünger gibt es nur in viel, viel, viel zu großen Mengen. Für den Privathaushalt ist er mir nicht bekannt. Du kannst ruhig Blaukorn nehmen.

Wenn das Ding noch nie üppig geblüht hat, dann erwarte keine Wunder! Bilder im Katalog sind immer gelogen, darum Katalog. :smile:

Kauf dir nächstes Jahr eine Pflanze beim Gärtner!

grobian
09.09.2006, 13:14
jaja der dieter nuhr, manchaml denke ich sein spruch hat was.

hakaphos ist ideal für ET`s

du kannst ihn hervorragend bei ebay in kleinen mengen ersteigern.
mache ich auch, da er draussen in *kleinen* mengen meist schwer zu bekommen ist und er auch bei ebay um einiges billiger ist.
hier mal ein link, falls es verboten ist, boitte löschen:
http://cgi.ebay.de/Hakaphos-spezial-Duenger-Engelstrompete_W0QQitemZ140024511309QQihZ004QQcate goryZ19792QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

kauf dir deine ET` s beim züchter, habe dir ja schon mal einen link geschickt, denn von ET`s haben "normale" pflanzencenter keine ahnungen. sie kennen meistens noch nicht mal den richtigen gattungsnamen, sonst kaufst dir dir noch einen stechapfel. der sieht zwar ähnlich aus wie eine ET ist aber nur einjährig.
http://www.meb.uni-bonn.de/giftzentrale/pflanzen/stechap2.gif



interressant könnte für dich auch mal ein ratgeber von monika gottschalk sein. da sind alle wichtigen infos, wie krankheiten, pflegetips ect. vorhanden

http://www.monika-gottschalk.de/html/literatur.htm

Inaktiver User
12.09.2006, 17:44
Danke, Grobian, für Deine interessanten Links!
irgendwie werde ich das Ding schon zum Blühen kriegen - da bin ich ehrgeizig. Im Moment ists bei uns recht warm - und die ET verschlingt ziemliche Mengen von Wasser.
Ich werde Euch von meinen Erfolgen berichten!

Liebe Grüße sendet Ruby

Inaktiver User
13.09.2006, 00:43
Ruby,

möchtest du meine ET haben?

Sie ist extrem blühwillig auser dieses Jahr (das Wetter. Zur Zeit nur 20 Blüten, ca 50 sind normal). Aber sie ist zu groß geworden für mich zum Überwintern. Sie ist ca 170 cm groß. Der Topf hat ca 40 cm Durchmesser.
Selbst bei kräftigen Rückschnitt ist sie noch mindestens 120 cm hoch.

Ich werde mir noch einen weiteren Senker davon demnächts abschneiden.

Sie braucht extrem viel Wasser. Bei starken Sonnenschein verschlinkt meine ca 10 Liter Wasser am Tag. Ich hab nen billigen Dünger für 1 Euro von Real. Da wird einfach ne Kappe Dünger blank aller drei Tage mit reingeschüttet.

Ich will kein Geld. Musst nur selbst abholen in Leipzig.

Ich stell auch mal ein Bild ein in der derzeitigen Blütenpracht.

Inaktiver User
13.09.2006, 10:00
Ui Brotus - danke für Dein liebes Angebot!
Ich lebe allerdings in der Nähe von Frankfurt und habe keine Möglichkeit, die Pflanze bei Dir abzuholen.
Sonst hätte ich sie sehr gerne geholt - ich bin Pflanzenfan, habe eine großen Balkon voll mit Ficsus, Palmen, Hibiskus und eben diese blühfaulen ET.
Ganz herzliche Grüße sendet Dir Ruby

Yeti
13.09.2006, 10:39
Ui Brotus - danke für Dein liebes Angebot!
Ich lebe allerdings in der Nähe von Frankfurt und habe keine Möglichkeit, die Pflanze bei Dir abzuholen.
Sonst hätte ich sie sehr gerne geholt - ich bin Pflanzenfan, habe eine großen Balkon voll mit Ficsus, Palmen, Hibiskus und eben diese blühfaulen ET.
Ganz herzliche Grüße sendet Dir Ruby

Dann weißt du ja wo du bald Urlaub machst. :freches grinsen:

Inaktiver User
13.10.2006, 16:08
Noch mal meine Engelstrompete...sie hat noch jede Menge Blätter, aber hatte keine einzige Blüte.
Jetzt ist Oktober...ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Pflanze zurück zu schneiden?
Ich würde gerne aus den Abschnitten Stecklinge ziehen.
Benötige ich dafür spezielle Aufzuchterde?

Danke schon mal für Eure weitere Hilfe,
Ruby

grobian
13.10.2006, 17:06
Noch mal meine Engelstrompete...sie hat noch jede Menge Blätter, aber hatte keine einzige Blüte.
Jetzt ist Oktober...ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Pflanze zurück zu schneiden?
Ich würde gerne aus den Abschnitten Stecklinge ziehen.
Benötige ich dafür spezielle Aufzuchterde?

Danke schon mal für Eure weitere Hilfe,
Ruby

wenn du die möglichkeit hast, warte noch mit dem zurückschneiden, in deinem fall auch nur sowenig wie möglich zurückschneiden um die wachstumsphase im nächsten jahr zu verkürzen.

aber bitte nicht mehr düngen, das braucht sie in dieser jahreszeit nicht mehr.
auch sollte sie VOR dem ersten frost rein.

mit stecklingen würde ich an deiner stelle dieses jahr noch nichts machen, denn stecklicnge zieht man aus em blühbereich.

hat sich dir pflanze denn zu einem Y gegabelt?

Inaktiver User
13.10.2006, 19:56
......
Jetzt ist Oktober...ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um die Pflanze zurück zu schneiden?
Ich würde gerne aus den Abschnitten Stecklinge ziehen.
Benötige ich dafür spezielle Aufzuchterde?

Zurück schneiden kannst du sie jetzt schon.

Stecklinge erst mal ins Wasser. Du wirst aber nicht glücklich werden damit. Man soll von blühwilligen Trieben Stecklinge machen.

Besondere Erde ist nach der Wurzelbildung nicht erforderlich.

Yeti
14.10.2006, 04:42
Brotus, überdenke noch einmal deine Aussage und unterscheide zwischen generativem und vegetativem Wachstum! Korrigiere anschließend deine Aussage.

[Lehrerbrille wieder abnehm]

:smile: :smirksmile:

Inaktiver User
02.03.2007, 16:09
So - ich habe im November die Engelstrompete zurückgeschnitten (das hat mir richtig weh getan...). Sie steht hell, hat jetzt schon wieder einige grüne Blätter und scheint den Kahlschlag gut überlebt zu haben.
Die Abschnitte habe ich in eine undurchsichtige Vase gestellt; sie haben wunderbar gewurzelt. Vor 2 Wochen habe ich sie eingepflanzt - sie scheinen alle angegangen zu sein, es wachsen zaghaft neue Blätter...

Meine Frage an die Experten:
ab wann muss ich Dünger geben - damit die Engelstrompeten im Mai
schön aussehen und ich sie auf die Terasse stellen kann?
Ruby

Yeti
02.03.2007, 17:23
So - ich habe im November die Engelstrompete zurückgeschnitten (das hat mir richtig weh getan...). Sie steht hell, hat jetzt schon wieder einige grüne Blätter und scheint den Kahlschlag gut überlebt zu haben.
Die Abschnitte habe ich in eine undurchsichtige Vase gestellt; sie haben wunderbar gewurzelt. Vor 2 Wochen habe ich sie eingepflanzt - sie scheinen alle angegangen zu sein, es wachsen zaghaft neue Blätter...

Meine Frage an die Experten:
ab wann muss ich Dünger geben - damit die Engelstrompeten im Mai
schön aussehen und ich sie auf die Terasse stellen kann?
Ruby

Wenn sie hell steht und auch die Temperaturen in der Sonne schon Frühjlingstemperaturen erreichen, dann kannst du die Pflanze gut wässern und dann eine Handvoll Manna oder Oscorna draufstreuen und angießen.
Welchen Durchmesser hat denn der Topf?
Von nun ab mußt du darauf achten, daß die Pflanze nicht schlapp wird.

nimue
13.03.2007, 14:01
*ggg*
wir hatten zehn jahre solche "dartura"
eine rosafarbene und zwei weiße - übrigens hochgiftig!

wir haben ganz normale blumenerde verwendet und glaub nur einmal gedüngt.

wir hatten in einem sommer mal das gleiche problem:
eine hat geblüht wie verrückt, eine normal und eine gar nicht

es stellte sich heraus, das bei der blütenkönigin der topf einen sprung hatte. die anderen hatten ZUVIEL wasser! das hatte sich gestaut. die trockenste hat am meisten geblüht!
(wir haben jeden tag 2 mal gegossen... - war wohl zuviel)

Yeti
13.03.2007, 16:28
Das Problem hättet ihr an der Farbe der Erde und am Gewicht des Topfes erkennen müssen.

nimue
14.03.2007, 08:10
*lool* den topf konnte kein mensch mehr heben - so eine dicke dartura war das...
die erde sah ziemlich normal aus... oben

Yeti
14.03.2007, 08:19
Dann sieht man es aber am Verhalten der Pflanze, an der Erde, am Geruch etc..
Das sind alles Warnhinweise auf die man reagieren muß.

nimue
14.03.2007, 08:20
ok, nächstes mal soll sie bescheid sagen ;)

Yeti
14.03.2007, 08:41
Das hat sie ja, nur du hast nicht darauf reagiert.