PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katzenhaushalt "optimieren"



Kantorka
12.11.2012, 15:20
Hallo,

als Resultat einer gestrigen generellen "Herbstputz- und Aufräumaktion" bin ich jetzt an einem Punkt angelangt, an dem ich seitdem ich Katzen habe (2 Jahre) noch nie vorher war: ich bin GENERVT OHNE ENDE!!!

:ooooh::grmpf:

Überall Haare und Katzenstreukrümel.

Gut, gegen die Haare hilft nur Bürsten -wenn überhaupt-, das habe ich mir dann selbst zuzuschreiben, da ich das nicht so oft mache (normale EKH-Katzen). Habe mir nun auch diese Fusselroller besorgt von IKEA, das Ding ist besser als das aus dem 1-Euro-Shop.

Damit bekomme ich die Haare gut von den Klamotten und von der Couch.

Aaaaber diese Krümel überall, ich will auch nicht jeden Tag die ganze Bude saugen müssen. Gerade erst fertig, kommt wieder einer vom Klo gelatscht und springt aufs Sofa... den Weg vom Gäste-WC (da stehen drei offene Klos drin) bis auf die Couch (selbstverständlich einschließlich dieser) markiert mit Krümeln.

Ich will nicht mehr :regen:

Was hilft denn nun, das wenigstens ein bisschen einzudämmen?

Benutze die Golden Pine Streu, das ist damit aber nicht deutlich schlimmer als mit den anderen Klumpstreus, die ich vorher hatte. Nehme die Golden Pine, weil sie in der Biotonne entsorgt werden kann, welche im Winter nur alle 4 Wochen abgeholt wird. Die anderen Bio-Streus sind alle so schwer, dass die Tonne dann nach 4 Wochen entsprechend schwer ist.

Die Klos sind offene.... Wie sind Eure Erfahrungen, lohnt es sich 3 Haubenklos anzuschaffen?
Und diese Vorlegematten? Bringen die wirklich was?

Hab schon überlegt, in die Tür vom Gäste-WC eine Katzenklappe einzubauen, so dass man die Tür schließen kann und dann davor noch eine Matte zu legen. Statt Haubenklos sozusagen.

Das Fenster im Gäste-WC kann dann auch immer aufbleiben und ich habe keine Geruchsbelästigung.

Aber am nervigsten sind halt die ollen Krümel überall...

Inaktiver User
12.11.2012, 15:29
Dir kann einfach geholfen werden:

Kauf die mal dieses ganz feine, nach Babypuder riechende Katzenstreu, z.B. Premiere Excellent.

Ist erst mal teurer, ABER: Man muß nicht dauernd das ganze Streu entfernen, sondern nimmt täglich nur die Katzenköttel und zusammen gebappten Urinkrümel raus. GENIAL !

Stinkt auch nicht.

Und dieses feine Zeug liegt halt nur ums Katzenklo rum , nirgends sonst.

Katzenklo ins Gäste-WC finde ich auch gut, da hast Du's aus der Sicht.

Libellchen
12.11.2012, 15:35
Ich würde empfehlen vor/um die Klos einen Frotteeteppich zu legen so bleiben die meisten Krümel da drauf und muss bloss von Zeit zu Zeit ausgeschüttelt werden.Première Exellent ist heiss geliebt bei vielen Katzen und das was in die Biotonne kann leider eher selten.

Kantorka
12.11.2012, 15:38
:blumengabe:
Danke, das werde ich mal versuchen. Ist sogar günstiger als die olle Krümel-Pinienstreu. Leider hab ich davon noch 2x8kg Säcke. Seufz. Dass ich sobald einen "Rappel" kriege, hab ich nicht vorher gesehen...

Die Klos stehen schon länger im Gäste-WC, was dazu führt, das Gäste es nicht nutzen (können) und ich effektiv kein Gäste-WC mehr habe. Zumindest nicht für "spontane" Gäste.

Kantorka
12.11.2012, 15:39
Première Exellent ist heiss geliebt bei vielen Katzen und das was in die Biotonne kann leider eher selten.

Also die darf nicht in die Biotonne? Dann ist es schon schlecht. Unsere Restmülltonne wird nur alle 6 Wochen geleert und ist nur halb so groß wie die Biotonne. Kann man natürlich ändern, aber für die Kosten kann ich besser die Katzenklappe einbauen und Frotteeteppiche en masse kaufen....

Timipu
12.11.2012, 15:41
wir hatten früher das Katzenstreu, das man in die Toilette entsorgen konnte. Generell toll, aber da das sehr leicht war (wie deines wohl auch) blieb es überall haften und wir hatten nach einem Tag fast mehr Streu in der Bude als in der Katzentoilette.

Bei uns hat auch die Umstellung auf Haubentoilette, Katzenstreu Extreme Classic und Vorleger die totale Erleichterung gebracht.
Klappen an die Toiletten hab ich zwar auch kurzzeitig angebracht, hat aber dazu geführt, dass meine beiden Ladies die Toiletten verweigerten und davor gepieselt haben.
Also nun ohne Klappe.

Aber auch die anderen Maßnahmen sind schon Gold wert!

Kantorka
12.11.2012, 15:42
Tante Google sagt, es darf in die Biotonne und kann sogar kompostiert werden.

Merci, ich werd das mal austesten.

Kantorka
12.11.2012, 15:44
Haubenklos haben ja noch einen Vorteil: die strullern nicht mehr daneben...

Inaktiver User
12.11.2012, 15:49
Zitat Kontorka: Aber am nervigsten sind halt die ollen Krümel überall...

Verstehe ich nicht. Bei uns sind nirgends irgendwelche Krümel! 2 Katzen, 2 Katzenhaubenklos. Ich benutze Premiere Excellent und wie eine Vorschreiberin schon schreibt, ist das eine ausgezeichnete Wahl. Für die Katzenhaarentfernung auf den Sofas (habe Langhaarkatzen) benutze ich sog. breite rotfarbene Stoffbürsten, die eigentlich als Aufsatz für den Staubsauger gedacht sind. Damit ziehe ich die Sofas ab und die Haare entferne ich von der Stoffbürste mit der Staubsaugerzotte.
Für die Küchenfliesen (Kästchen stehen auf Fliesenboden) nehme ich 2-3x die Woche zwischendurch (2x wird nass rausgeputzt) ein Wischgerät, wo ich an dem sehr beweglichen Ende ein Swift-Microsoft-Tuch für den einmaligen Gebrauch befestigen kann, was die dort rumfliegenden Haare gut aufnimmt.

Mann, ist das schwer zu beschreiben.

Kantorka
12.11.2012, 15:58
Verstehe ich nicht. Bei uns sind nirgends irgendwelche Krümel! 2 Katzen, 2 Katzenhaubenklos. Ich benutze Premiere Excellent ...

Naja, offenbar liegt es ja an der Streu. von der Premiere Excellent hatte ich bisher noch nichts gelesen. Danke für Eure Tipps, werde mir da mal einen Sack besorgen und hoffe, dass die beiden sie annehmen. Bisher war es nie ein Problem die Streu zu wechseln.

Hab schon einiges durch in den zwei Jahren, z.B. CBÖP, aber das Problem war immer da. Je leichter die Streu, desto weiter verteilt sie sich offenbar...

elfenbeinin
12.11.2012, 16:17
Ich habe auch dieses nach Babypuder riechende Streu. :liebe: UND ein Katzenklo mit Haube, welches ich letztens nicht drauf hatte, weil es ohne bequemer war zu reinigen. Aber was macht Madame in ihrer Trächtigkeit, als es ihr wohl mal grottig langweilig war? Sie hat mir echt den halben Inhalt hübsch auf dem GANZEN Küchenboden verteilt und pfötchenweise rausgeschaufelt. Ich hab gedacht, mich trifft der Schlag, als ich in der Früh schlaftrunken und barfuß knirschend durch die Küche lief. Seitdem ist die Haube wieder drauf. :freches grinsen:

Und zu den Krümeln... ich krabbel öfters auf allen Vieren durch die Wohnung, mit Kehrschaufel und Besen. Vorleger habe ich noch keinen. Das ist eine gute Idee, vor allem, wenn ich demnächst drei so Scheißerle hab. :zwinker:

Inaktiver User
12.11.2012, 16:18
Naja, offenbar liegt es ja an der Streu. von der Premiere Excellent hatte ich bisher noch nichts gelesen. Danke für Eure Tipps, werde mir da mal einen Sack besorgen und hoffe, dass die beiden sie annehmen. Bisher war es nie ein Problem die Streu zu wechseln.

Hab schon einiges durch in den zwei Jahren, z.B. CBÖP, aber das Problem war immer da. Je leichter die Streu, desto weiter verteilt sie sich offenbar...

Kantorka, pass aber auf! Du darfst von dieser Streu keinesfalls etwas in die Toilette schütten. Sie verklumpt bei allem Nassen und kann dementsprechend verstopfen!

Inaktiver User
12.11.2012, 16:20
Tante Google sagt, es darf in die Biotonne und kann sogar kompostiert werden.

Merci, ich werd das mal austesten.

Es ist eben kaum Streu, was Du wegwirst, sondern vornehmlich die Köttel :smirksmile:.

Mit Haubenklos ist lustig:

Wir hatten unsere entsorgt + durch offene ersetzt, weil unsere - leider verblichene - Prinzessin die verweigerte.

Kürzlich habenb wir für unsere Omakatz ein zusätzliches Haubenklo ins Schlafzimmer gestellt, damit sie es nicht so weit hat zu den anderen ....

Und, was ist ?

ALLE drei katzen finden das toller als die anderen Klos .... :smirksmile::unterwerf:

elfenbeinin
12.11.2012, 16:20
Kantorka, pass aber auf! Du darfst von dieser Streu keinesfalls etwas in die Toilette schütten. Sie verklumpt bei allem Nassen und kann dementsprechend verstopfen!

Eben, weil es sofort verklumpt, finde ich es so genial. Und mir kommt auch kein Biotonnenkatzenstreudingens mehr ins Haus. Mit Verlaub finde ich, daß die allesamt bestialisch stinken. Biotonne hin oder her.

elfenbeinin
12.11.2012, 16:26
ALLE drei katzen finden das toller als die anderen Klos .... :smirksmile::unterwerf:

*mwahahaha* ... ala, wir haben uns jetzt ein Stinktier zugelegt.
Aber der Gestank?
Ja, da wird sich das Tier schon dran gewöhnen müssen! :freches grinsen:

Ich find's manchmal in der Küche schon grenzwertig, kann aber das Klo oder den Müll dann in den Gang stellen... aber so im Halbschlaf? Lecker! :freches grinsen:

Nellifer
12.11.2012, 16:45
Wir nehmen Catsan, das darf bei uns auch in die Biotonne. Es ist nicht sehr scwer im Vergleichzu Klumpstreu, staubt allerdings beim Wechsel (das Katzenklo steht unterm Fenster, das mache ich dann immer auf und der Staub ist schnell draußen).
Krümel liegen ein paar wenige ums Klo herum, im Haus selber vielleicht mal zwei, drei in der Woche.

Und wenn jemand den ultimativen Tipp gegen Katzenhaare auf Polstern und Klamotten hat, bin ich ewig dankbar.
Wir haben eine Kurzhaarkatze, da stecken die Haare senkrecht im Polster, so dass man sie einzeln herausziehen muss, und eine Perserdame, die verteilt ihre Pracht vorzugsweise auf schwarzen Hosen :knatsch:

Inaktiver User
12.11.2012, 16:51
Wir haben von Cats Best die Nature Gold. Die Chargen haben leider keine gleichbleibende Qualität, das ist ein großer Nachteil an dieser Streu, aber wenn sie gut ausfällt, ist es die aus meiner Sicht beste Streu.

Keinerlei "Krümel", klumpt hervorragend, kann übers Klo entsorgt werden und riecht kein bisschen.

Und gegen Katzenhaare helfen neben Staubsauger bei uns immer noch am besten nasse Hände.

Kantorka
12.11.2012, 16:53
Mit dieser Fusselkleberolle gehen die Haare aber schon ganz gut ab. Ab besten wäre natürlich ne Ledercouch, aber da werde ich mir keine neue mehr anschaffen, die alte haben die beiden nämlich auch ganz ordentlich ins Visier genommen. Da kann man so schön die Krallen reinhauen, hat man bei Verfolgungsjadgen sozusagen den richtigen "Grip"...

Ich werde berichten, wenn ich die Streu getestet habe (wohl morgen Abend).

Erstmal recht vielen herzlichen Dank schonmal :)

Inaktiver User
12.11.2012, 16:58
Zitat Kantorka: Mit dieser Fusselkleberolle gehen die Haare aber schon ganz gut ab

Sie gehen gut ab, aber da müsste ich zig Rollen bei einem "Enthaarungs"gang verbrauchen. Nee, wir haben 3 Stoffsofas, 1 Stoffsessel und 1 Ledercouch im Wohnzimmer, geschweige von den mit Stoff bezogenen Eßzimmerstühlen, plus dunkelblauen Teppichen auf ausgelegtem Teppichboden.
Empfehle nach wie vor die "roten" ca. 20cm breiten Stoffbürsten.

Inaktiver User
12.11.2012, 16:58
Keine Frage, die Rollen sind super, aber.... ich finde, es ist eine ziemliche Verschwendung.

Es gibt auch diese Gummiteile, die man unter fließendem Wasser reinigen kann, die ich noch ganz gut finde, dann noch diese anderen Teile mit Bezug, deren Name mir eben entfallen ist und eben nasse Hände.

Und ich sauge die Katze, die am meisten Haare verliert, hin und wieder ab. Sie mag das :freches grinsen:

Wirklich.

Inaktiver User
12.11.2012, 17:03
Und ich sauge die Katze, die am meisten Haare verliert, hin und wieder ab. Sie mag das

????? Ich mache das ganz konsequent ein über den anderen Tag, 3 verschiedene Bürsten, 1 Kamm, Staubsauger läuft auch dabei (Zotte zwischen den Beinen, meinen natürlich) und mit Wasser werden sie auch eingespritzt! Das funktioniert! Sie kommen eine nach der anderen von selbst zum Bürsten hochgesprungen.

Nellifer
12.11.2012, 17:03
Und ich sauge die Katze, die am meisten Haare verliert, hin und wieder ab. Sie mag das :freches grinsen:
Wirklich.

:ooooh:

Ich stelle mir gerade vor, wie unsere persische Prinzessin (sie wiegt nur knapp über 3 Kilo, für den Turbosauger ein Leichtes ... ) mit 15 cm langem Fell im Einsaugdingens klebt ... :freches grinsen:

Nellifer
12.11.2012, 17:04
????? Ich mache das ganz konsequent ein über den anderen Tag, 3 verschiedene Bürsten, 1 Kamm, Staubsauger läuft auch dabei (Zotte zwischen den Beinen) und mit Wasser werden sie auch eingespritzt! Das funktioniert! Sie kommen eine nach der anderen von selbst zum Bürsten hochgesprungen.

Seid Ihr sicher, dass das Katzen sind???

Inaktiver User
12.11.2012, 17:06
Seid Ihr sicher, dass das Katzen sind???

:knicks::yeah: gaaaaanz sicher!

Nellifer
12.11.2012, 17:10
:knicks::yeah: gaaaaanz sicher!

Wie hast Du sie daran gewöhnt?

Unser Dicker hasst Bürsten und verteilt dann gerne auch mal ein paar Hiebe, und wenn der große Staubsauger aus der Kammer rollt, geht er stiften. Dafür mag er Wasser (seit er als Teenie in die Badewanne fiel) und geht auch bei strömendem Regen in den Garten (und in die Dusche, wenn man die Tür nur anlehnt...)

Und Madame haben wir im Sommer schon mit dem Langhaarschneider traktiert, weil sie nur, wenn sie gut gelaunt ist das Kämmen und Bürsten über sich ergehen lässt. Und das ist sie nicht immer...

Inaktiver User
12.11.2012, 17:10
Das mit dem Saugen machen wir nur, wenn es sich ergibt, ansonsten wird sie gebürstet - was sie jedoch weitaus weniger mag, als abgesaugt zu werden.

Keine Ahnung, warum, aber sie liebt es, rollt und streckt sich auf dem Boden aus und schnurrt lauter als der Staubsauger dröhnt :lachen:

Nellifer
12.11.2012, 17:13
Ich würd's ja mal probieren... aber ich habe Angst, dass der Dicke dann einen Hau weg kriegt, der ist doch so lärmempfindlich. Also festhalten müsste ich ihn erst mal schon. Ach nee...

Madame ist zu zierlich, da hab ich Angst, dass sie eingesaugt wird :smirksmile:

elfenbeinin
12.11.2012, 17:16
Keine Frage, die Rollen sind super, aber.... ich finde, es ist eine ziemliche Verschwendung.

Es gibt auch diese Gummiteile, die man unter fließendem Wasser reinigen kann, die ich noch ganz gut finde, dann noch diese anderen Teile mit Bezug, deren Name mir eben entfallen ist und eben nasse Hände.

Und ich sauge die Katze, die am meisten Haare verliert, hin und wieder ab. Sie mag das :freches grinsen:

Wirklich.

*gröhl* ... DAS werde ich probieren. 7 Kilo werden wohl auch vom Staubsauger nicht einfach so eingesogen. :freches grinsen:

Diese Gummiteile, die man unter fließendem Wasser abwaschen kann, hatte ich auch schon. Bei Langhaarkatzen auf jeden Fall besser als so Bürsten. Faß ohne Boden. *g

EDIT: EBEN... kämmen und bürsten, egal wie vorsichtig ich da rumtu, mag sie nicht. Und solange sie noch säugt, mach ich da eh nicht rum, allein wegen der dicken Zitzen.

Inaktiver User
12.11.2012, 17:19
Wie hast Du sie daran gewöhnt?

Unser Dicker hasst Bürsten und verteilt dann gerne auch mal ein paar Hiebe, und wenn der große Staubsauger aus der Kammer rollt, geht er stiften. Dafür mag er Wasser (seit er als Teenie in die Badewanne fiel) und geht auch bei strömendem Regen in den Garten (und in die Dusche, wenn man die Tür nur anlehnt...)

Und Madame haben wir im Sommer schon mit dem Langhaarschneider traktiert, weil sie nur, wenn sie gut gelaunt ist das Kämmen und Bürsten über sich ergehen lässt. Und das ist sie nicht immer...

Wir (mein Mann und ich) haben schon seit dem 1. Ehejahr ein Katzenpärchen. Fast alle waren noch Katzenkinder so ab 3 Monaten, wie ich sie übernommen habe - außer einer Fellnase 2 Jahre alt, eine bildschöne silberfarbene Perserkätzin, die wegen Kindernachwuchs unwillkommen war - und habe sie alle von kleinauf langsam an das Bürsten und den Staubsauger herangeführt. Das hat selbst bei der 2-jährigen Perserkätzin noch funktioniert. Aber Perserkatzen, die ich kenne und hatte, sind sehr ruhige, gemütliche und verträgliche Tiere.
PS: Staubsauger auf niedrigste Stufe stellen natürlich!

Nellifer
12.11.2012, 17:52
Die Zeit haben wir wohl verpasst... Die beiden sind 8 und 4 Jahre alt.
Also weiter bürsten ;-)

twix25
12.11.2012, 20:08
Das Streuproblem hat sich bei uns "anders" gelöst:
Ich hab vor kurzem diese kleinen "Holzpellets" von DM gekauft..die findet sie so eklig, dass diese wütige Extremscharerei zu Ende ist.
Sie geht rein, pieselt oder kackert und scharrt nich mehr.
und so brauch ich nur morgens das dargereichte Würtchen entnehmen :cool:

und ich mir extra einen neuen staubsauer wg ihr, bzw der haare gekauft....da ist auch eine bürste für tierhaare dabei...suuuuuper!!!!

Inaktiver User
13.11.2012, 07:17
Ich find's manchmal in der Küche schon grenzwertig, kann aber das Klo oder den Müll dann in den Gang stellen... aber so im Halbschlaf? Lecker! :freches grinsen:

Tja, was will man machen ?

Manchmal traut sich Omakatz nicht so recht aus dem Schlafzimmer raus, wenn draußen unsere spanische Monsterbacke lauert ("juchhu, toben !"). Besser ein Katzenklo im Schlafzimmer, als das uns noch ein Malheur passiert. Mit diesem Premium stinkt es aber wirklich nicht. :smirksmile:

colognia
13.11.2012, 11:30
meine miez mag neuerdings bürsten gar nicht mehr, dabei habe ich sie vorher immer mit so einer drahthaarbürste striegeln können, das hat richtig was gebracht. aber seit die krank war, rennt sie immer weg. habe jetzt eine ganz weiche bürste besorgt und die mag sie auch nicht. :knatsch:

die fusselt ganz ordentlich. von der couch entferne ich haare ganz gut mit streifen von braunem paketklebeband. kostet halt weniger, als dauernd fusselrollen nachzukaufen.

das Première Exellent hab ich schon lange, wird aber auch durch die bude verteilt, da kann ich keine wunderdinge berichten. vor allem bilden sich auf dem laminat immer so graue schlieren, vermutlich wenn sie mit nassen füßen - grade von draußen kommend - im klo war und dann mit halbnassen tonfüssen durch die gegend schlurft. ich probiers mal mit einem handtuch als fußabstreifer ums klo.

Joker
13.11.2012, 11:42
Kann auch das Streu mit dem Babypuderduft empfehlen, allerdings habe ich das gleiche ohne den Duft, mir ist kein Geruch lieber als Babypuder. :freches grinsen:

Klos sind überall in der Wohnung verteilt, eins mit Haube und zwei offene Klos versteckt in solchen Häuschen (http://media.mediazs.com/bilder/big/pet/room/aus/holz/6/300/cat_wash_room02_6.jpg). Ein Teil vom Streu bleibt schon Mal im Häuschen, da etwa eine Hand breit Platz zwischen Klo und Türe ist. Davor liegen normale Fußabtreter aus dem Baumarkt, solche filzigen Teile (http://hawato.de/bilder/produkte/gross/Nadelfilzmatte-Fussabtreter-Mallin-40x60-cm.png).

Ein paar Krümel schaffen es trotzdem noch raus auf den Fußboden, aber nicht mehr viele. Die sauge ich dann halt ein Mal am Tag auf, wenn ich eh grad die Klos sauber mache. Geht mit dem Handsauger recht fix, weil es sich halt wirklich nicht sehr weit verteilt.

Zum Thema Couch kann ich nicht viel sagen. Meine ist aus Leder. Ich habe mich halt gegen die Haare und für die Kratzespuren entschieden. Persönliche Präferenz meinerseits. :unterwerf: :freches grinsen:

Was will man machen... Dafür sind die Katzen auf dem Sofa halt sehr dekorativ, das wiegt die Kratzer wieder auf. :lachen:

Sevi65
13.11.2012, 14:25
Hallo Kantorka,

die Idee mit der Katzenklappe im Klo wo die Katzeklos stehen, finde ich sehr gut. Dann noch eine "Schmutzfangmatte" davor legen, die kann man einfach absaugen.

Unser Kater geht nie aufs Katzeklo, er erledigt seine Geschäfte draußen. Ein Traum, denn so macht er wirklich kaum Dreck. Seit wir eine zweite Katze haben, liegen auch viele Streukrümel rum. Einmal täglich sauge ich die untere Etage, oben machen sie keinen Dreck.

Was auch schlimm ist: dreckige Pfoten und Haare auf den Sofas. Wir haben auf unseren Ikea-Sofas noch zusätzliche Tagesdecken - diese aber so gut festgesteckt, dass es total okay aussieht. Hier muss alles mit Tiertüchern belegt sein, die man schnell mal waschen kann. Anders geht es leider nicht :/

wildwusel
13.11.2012, 15:24
Nie wieder ohne Haube! Ich hatte "Stehpinkler"...

Streuabstreifmatte sollte ein bißchen helfen. Mach die Katzenklappe in der Klotür etwas höher, dann "wischen" nicht so viele Krümel raus.

Ansonsten: Saugroboter!

Jolanda_40
13.11.2012, 15:51
*gröhl* ... DAS werde ich probieren. 7 Kilo werden wohl auch vom Staubsauger nicht einfach so eingesogen. :freches grinsen:



Aber probier das bloß nicht bei den babies
:ooooh:

Kantorka
14.11.2012, 19:37
Sooo, da bin ich wieder mit dem Zwischenbericht.

Neue Klos sind bestellt, allerdings ohne Haube, dafür so extra-große offene, mit hohem Rand und "Spritschutz", hoffe, dass die dann nicht mehr daneben strullern.

Die neue Streu ist in 2 von 3 Klos und: sie lieben sie!!!! Gestern Abend buddelte zuerst der Kater wie ein Irrer vergnügt in der frischen Streu herum und scharrte und scharrte.
Dann die Katze ebenfalls.

Heute Nachmittag ergab die Reinigung dann, dass sie die alte Streu nun gänzlich verschmähen und nur noch in den beiden Klos mit der feinen Streu waren.
Klumpt sehr gut, allerdings kleine Krümelchen fallen doch auch ab, werde mir noch eine andere Schaufel mit feinerem Sieb besorgen.

Uuuuuund: die Streu ist bisher nicht bis ins Wohnzimmer vorgedrungen. Es liegen einige Krümelchen vor dem Gäste-WC herum, sie tragen sie nur noch ca 4 Meter weit, das ist schonmal der erste Schritt.

Jetzt kommen noch ein alter Teppich davor und irgendwann die Katzenklappe in die Tür. Hoffentlich checken die das dann, dass sie da durch müssen.

Naja, sind ja noch jung (2 Jahre erst)...:smile:

Meine Nachbarin holt sich wohl morgen noch ein 2. Katzenbaby aus dem Tierheim zu ihrem kleinen Findling dazu und überlegt auch an der Katzenklappen-Lösung, dann bauen wir die einfach gemeinsam ein, Übung macht den Meister. :freches grinsen:

Danke für Eure super Ratschläge.

Ich gehe jetzt den Kater striegeln :-)

twix25
14.11.2012, 19:52
:blumengabe::prost:

Inaktiver User
15.11.2012, 09:50
Die neue Streu ist in 2 von 3 Klos und: sie lieben sie!!!! Gestern Abend buddelte zuerst der Kater wie ein Irrer vergnügt in der frischen Streu herum und scharrte und scharrte.
Dann die Katze ebenfalls.

Freut mich, das der Tipp hilfreich war ! :smile:

Als unsere Spanierin noch im Teenie-Alter war (ist jetzt auch 2), hat sie sich nach jeder Kloreinigung erst mal ausführlichst im Sand rumgewälzt.

Ne, das Zeug ist schon echt genial ...... Vor allem viel weniger Kacki-Müll und Gestank.

Kantorka
15.11.2012, 11:34
Freut mich, das der Tipp hilfreich war ! :smile:

:blumengabe:

OT: ich hoffe, ich kann nachher im TH widerstehen, mir noch eine Fellnase zuzulegen. Diese Babys sind einfach so süß, dass man sie alle retten will, aber das ist natürlich unmöglich. Leider.

JustMyOpinion
17.11.2012, 13:46
Als Anregung gegen die Fussel.

Ich mixe in einer Sprühflasche Spiritus und Wasser. Damit befeucht ich nebelfeucht die Polster und dann reibe ich die Polster mit einem Microfasertuch trocken.

Die Staubsaugermethode finde ich übrigens klasse. Leider verschwinden meine Damen bereits, wenn sie mich mit Besen sehen. Wird der Staubsauger rausgeholt, lösen sie sich in Luft auf. Bei youtube gibt es Filmchen, bei denen sich die Katzen auf einen Saugroboter setzen und damit durch die Gegend fahren. Aber als ich meinen beiden Damen den Film zeigte, war die einhellige Meinung dass sie sich nicht mit Irren auf eine Stufe stellen lassen. :beleidigt:

Nellifer
17.11.2012, 22:26
Leider verschwinden meine Damen bereits, wenn sie mich mit Besen sehen.

Unser Kater liebt den Handbesen - als Spielzeug.
Sobald ich mit dem Ding auftauche, ist er bei Fuß, lässt sich damit streicheln und striegeln (das dient leider nur der vermehrten Katzenhaarverteilung...), fängt die Borsten, kaut darauf herum, schmeißt sich auf den Rücken und umarmt das Teil.

Allerliebst, aber nicht gerade Haarflugvermeidend.