PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : verliebt in verheirateten Mann



Niki81
21.08.2006, 11:16
Hallo

Das Forum hier gefaellt mir sehr gut und die Antworten sind meist auch sehr hilfreich und fair.

Moechte euch kurz meine Geschichte erzaehlen:

Vor 3 Monaten habe ich, 25, auf dem Arbeitsweg einen Mann, 30, gesehen und er mich. Ich hatte damals gerade meine Trennung, nach 7 Jahren, von meinem Ex hinter mich gebracht. Ich wuerde sage es war Liebe auf den ersten Blick zumindest von seiner Seite. Wir haben uns dann ploetzlich fast taeglich in der Bahn gesehen und der Blickkontakt wurde vor allem von seiner Seite sehr intensiv. Nach einer Weile hat er mich dann angesprochen und sich vorgestellt und hatten uns kurz darauf zum Mittag essen verabredet. Es war superschoen und wir verstanden uns super. Es war fast wie Seelenverwandte und das empfand er auch so. Wir schrieben uns taeglich sms, eigentlich schrieb vor allem er. Eine Woche spaeter lud er mich auf einen Drink und dann etwas spaeter nochmal. Wir hatten es super an diesem Abend bis ich ploetzlich aus dem nichts und ohne Hintergedanken fragte: Bist du verheiratet? Seine Antwort kam zoegernd: Ja. Angeblich wollte er es mir schon frueher sagen... Er hat keine Kinder und ist seit 4 Jahren verheiratet.
Ich lief dann einfach weg und sagte, dass wir den Kontakt hier abbrechen sollten. Er entschuldigte sich tausendmal und liess mich dann fuer 2 Tage in Ruhe. Dann meldete er sich ploetzlich und sagte er wuerde die ganze Zeit an mich denken, etc. Ich hab ihn dann gefragt ob er mir vielleicht fairerweise mal erklaeren wuerde, was er eigentlich von mir wollte, wie seine Gefuehle stehen. Wir haben uns dann verabredet und haben den ganzen Abend geredet. Er ist verliebt in mich kann an nichts anderes denken und er sagte, er koennte sich alles vorstellen (Trennung von Frau), wenn ich ihm nur die Chance geben wuerde, mich kennenzulernen.

Er war jetzt 2 Wochen in den Ferien (mit seiner Frau) ich hab ihm gesagt er soll versuchen seine Ehe wieder in Ordnung bringen und mich vielleicht zu vergessen. Aber das tat er nicht er schrieb mir taeglich mehrmals. So im Stil von "Ich vermisse dich, ich will mit dir zusammen sein, dich kennenlernen... ich kann nur gerade im Moment nicht das machen, was ich mir wuensche".

Ich bin auch verliebt aber ich will mich zurueckhalten, bis er nicht genau weiss, was er will.

Was haltet ihr davon.

Gruesse

Selda
21.08.2006, 11:28
Meine ehrliche Meinung?

Laß' bitte die Finger davon. Er IST verheiratet. Er will Dich Kennenlernen... Er will mit dem Feuer spielen heißt das für mich übersetzt. Nur das große Heulen wirst Du erleben... Nicht er. Du wirst diejenige sein, die nach einer angemessenen "Eroberungszeit" immer mehr auf den Boden der Tatsachen fällt, die auf ihn wartet, und wartet. Das Handy würde eine ganz neue Bedeutung in Deinem Leben erfahren.
Tue Dir das nicht an. Such' Dir einen Mann der frei ist, wäre mein Rat.

Lieben Gruß Selda

Inaktiver User
21.08.2006, 11:42
Hallo Niki

"Ich bin auch verliebt aber ich will mich zurueckhalten, bis er nicht genau weiss, was er will. "

Ich nehme an, es heißt: Bis er genau weiß, was er will.
Liebe Niki, ich schließe mich Selda an:
Der Mann versucht dich rumzukriegen, ich glaube, mehr ist es nicht. Er spielt mit dir.

Wie würdest du das empfinden, wenn man so etwas mit dir machen würde, als Ehefrau?

"Er war jetzt 2 Wochen in den Ferien (mit seiner Frau) ich hab ihm gesagt er soll versuchen seine Ehe wieder in Ordnung bringen und mich vielleicht zu vergessen. Aber das tat er nicht er schrieb mir taeglich mehrmals. So im Stil von "Ich vermisse dich, ich will mit dir zusammen sein, dich kennenlernen... ich kann nur gerade im Moment nicht das machen, was ich mir wuensche".

Pass auf dich auf, einen lieben Gruß
Annette

Niki81
21.08.2006, 11:51
Hallo Selda,

Danke fuer deine Antwort. Was du sagst, waere das vernuenftigste, ich weiss. Nur das Herz will nicht hoeren, wie so oft, wenn man es nicht will. Ich hab ihm deutlich gesagt, dass ich keine Affaere sein will, nicht verletzt werden will und ich eine ehrliche Beziehung will. Er hat bereits gesagt, dass er mit seiner Frau sprechen will. Was wuerde passieren, wenn ich mich ganz von ihm distanziere. Ich wuerde mich trotzdem mies fuehlen und er sich auch. Manchmal denke ich, muss man mit dem Feuer spielen um Liebe zu empfinden. Es klappt leider nicht bei allen mit dem Single + Single = Paar. Davon zeugen auch die vielen Patchworkfamilien und Scheidungen. Versteh mich nicht falsch, ich will seine Ehe auf keinen Fall zerstoeren. Aber wenn, er das will/tut kann ich nicht allein verantwortlich sein.

Gruesse

Selda
21.08.2006, 12:00
Niki81, dann hast Du Dich ja schon entschieden. Oder?

Ich greife mal einen Satz von Dir heraus:

Manchmal denke ich, muss man mit dem Feuer spielen um Liebe zu empfinden.

Du meinst, wenn keine Geheimniskrämerei zu Lasten von anderen da sind, wenn da keine Spielchen und Dramen inszeniert werden, die meistens alle das Wort Liebe enthalten, obwohl gerade davon nichts da ist, - nur dann kannst Du "Liebe" empfinden?

Es ist Dein Leben und es sind Deine Erfahrungen, die Du Dir suchst.

Niki81
21.08.2006, 12:03
Hallo Anette,

Ich denke nicht, dass er mit mir spielt. Wir haben ueber seine/meine Gefuehle gesprochen. Er ist verwirrt, auseinandergerissen, weiss nicht, was er tun soll. Ich hab ihn gefragt, ob er mich nur ins Bett kriegen will, ob er mit mir spielt. Er meinte es sei nicht fair, sowas zu denken, denn darum gehe es ihm nicht. Er wolle mich als Person um sich haben. Er sei nicht der Typ, der schnelle Abenteuer sucht und die Situation fuer ihn auch sehr schwierig sei, weil eben starke Gefuehle im Spiel sind.

Gruesse

Niki81
21.08.2006, 12:08
[QUOTE=Selda]
Du meinst, wenn keine Geheimniskrämerei zu Lasten von anderen da sind, wenn da keine Spielchen und Dramen inszeniert werden, die meistens alle das Wort Liebe enthalten, obwohl gerade davon nichts da ist, - nur dann kannst Du "Liebe" empfinden?

Hi Selda,

Ich meinte eigentlich nicht "nur dann" sondern manchmal. Idealerweise, waere Liebe natuerlich ohne all diese Dinge viel angenehmer und schoener.

Gruesse
Natalija

Inaktiver User
21.08.2006, 12:39
Hallo Niki,

"Wir hatten es super an diesem Abend bis ich ploetzlich aus dem nichts und ohne Hintergedanken fragte: Bist du verheiratet? Seine Antwort kam zoegernd: Ja. Angeblich wollte er es mir schon frueher sagen... Er hat keine Kinder und ist seit 4 Jahren verheiratet."

Warum hat er nicht gleich gesagt, dass er verheiratet ist und warum kommt es so zögernd?

Wie stellt er sich das vor, als Affäre, will er später mit seiner Frau reden?
Ich wäre extrem vorsichtig. Was weißt du schon von ihm?
Klar, es wäre eine schöne romantische Geschichte. Aber: Er ist verheiratet.
Denk daran.
Aber wie Selda bereits schon geschrieben, denke ich, dass du nicht mehr zurück willst.
Nur eines: Wenn er dich kennen lernt, ihr kommt zusammen - wird er dann wirklich mit seiner Frau reden?
Bist du dir so sicher? Fragt dich,
Annette

Tante_Karla
21.08.2006, 12:51
Lass es auf Dich zukommen...das ist mein Rat.
Erwarte nicht zuviel, lernt Euch kennen und dann kann man weitersehen.

Niki81
21.08.2006, 12:57
Hallo Anette,

Sicher bin ich mir leider nicht, dazu kenne ich ihn nicht gut genug. Ich habe aber einfach nicht das Gefuehl, dass er mit mir spielt. Sonst waere es leichter und ich koennte ihm sagen: "Such dir ne andere nette Affaere, ich bin mir dafuer zu schade". Normalerweise bin ich Maenner gegenueber sehr misstrauisch und hinterfrage alles...aber bei ihm, habe ich das Gefuehl, es ist wirklich ehrlich.

Ich frage mich manchmal, warum jemand, der vergeben ist und sich dann vielleicht in jemand anderes verliebt, immer nur als Spieler abgestempelt wird. Kann es denn gar nicht sein, dass man fuer jemand anderes echte Gefuehle entwickeln kann?

Ich denke seine jetzige Frau, war/ist wahrscheinlich seine erste richtige Liebe. Er hat ganz klar gesagt, dass er mich nicht als Seitensprung will, sondern seine Gefuehle echt sind.

Ach, ich weiss auch nicht, was ich machen soll. Ich werde mich aber bestimmt nicht als "leichte Beute" hergeben und wahrscheinlich etwas auf Distanz gehen.
Gruesse

Inaktiver User
21.08.2006, 13:06
Liebe Niki, ich möchte hier nicht mit Verallgemeinerungen kommen.
Nur ist leider oft so, dass viele Geschichten erzählt werden.
Und es gab für mich einige Unstimmigkeiten in dieser Geschichte.
Du hast anscheinend dein Herz daran gehängt - deshalb solltest du aufpassen.
Ja, schon - es kann sich jemand, der verheiratet ist, in eine andere verlieben. Aber - dennoch kommt mir das alles hier ein bisschen merkwürdig vor. Er kennt dich kaum, spricht aber schon von der großen Liebe.
Daher tust du bestimmt gut daran, wenn du auf dich aufpasst.
Ich wünsche dir alles Gute.
Gruß
Annette

Inaktiver User
21.08.2006, 13:32
Ich denke seine jetzige Frau, war/ist wahrscheinlich seine erste richtige Liebe. Er hat ganz klar gesagt, dass er mich nicht als Seitensprung will, sondern seine Gefuehle echt sind.



Der Mann ist 30 und seit 4 Jahren verheiratet. Da kann man nicht unbedingt von ausgehen, dass seine Frau seine erste Liebe wäre. Vermutlich ist nach 4 Jahren der erste Lack ab, und der Alltag ist nicht mehr so prickelnd...

Sabarcane
21.08.2006, 14:06
...und er sagte, er koennte sich alles vorstellen (Trennung von Frau), wenn ich ihm nur die Chance geben wuerde, mich kennenzulernen

Ich (zugegebenermassen antiquiert denkender Mensch) finde sowas auf subtile Weise beleidigend. Bist Du ein Auto, ein Staubsauger oder eine Kaffeemaschine, die man zuerst testet, bevor man seine alte (..Alte..) dafür eintauscht? Eine Ehe, die man erst dann hergibt, wenn man ausgiebig getestet hat, ob das neue Modell wirklich besser ist, kann nicht soooo schlecht sein....

Meine Antwort an ihn wäre, dass er mich gerne kennelernen kann, sobald er die Sache mit seiner Frau geklärt hat.

Wer so verliebt ist, dass er "an nichts anderes denken kann", dem muss klar sein, dass in seiner Ehe anscheinend etwas nicht stimmt. Das zu klären (ob in Richtung Neuanfang oder in Richtung Trennung spielt keine Rolle) sollte die erste Priorität sein. Erst dann sollte er sich Gedanken darüber machen, wie es nun mit Euch weitergeht.

Vermutlich werde ich nun zu hören bekommen, es sei ja wohl völlig normal, wenn man eine langjährige Beziehung nicht wegen einer Verliebtheit von einer Sekunde auf die andere aufgibt. Stimmt. Aber dann hält man sich aus Respekt für diese langjährige Beziehung auch mit dem "Kennenlernen" der potentiellen neuen Partnerin zurück. Die zweigleisige Strategie finde ich feige und unfair.

Niki81
21.08.2006, 14:18
@Sabarcene - Du hast absolut recht.

Ich werde mich ihm entziehen, nicht knallhart, aber trotzdem so, dass er spuert, das ich nicht zu seiner Verfuegung stehe, wenn er nicht deutlich bereit ist, einen Schritt zu machen. Ich lasse mich nicht ausnutzen. Er wird dann frueher oder spaeter selber merken, was er wirklich will.

Ich hab ihn uebrigens gefragt, was mit seiner Ehe nicht stimmt, das er nach anderen Frauen schaut. Er meinte eigentlich sei es ganz in Ordnung nur sei es halt Routine, man habe sich nicht mehr viel zu sagen, etc.

Gruesse