PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wieviel Platz braucht ein Kaninchen?



Inaktiver User
21.08.2006, 10:32
Weil alle meine Nachbarn im Urlaub sind, muss ich gelegentlich deren Kaninchen füttern. Etwas fassungslos habe ich mir zum erstenmal bewusst den kleinen Stall angeschaut. Mit artgerechter Haltung hat das für mein Empfinden wenig zu tun. Er ist kaum größer als ein Bananenkarton und da vegetiert das viel zu fett gefütterte ziemlich bewegungslos vor sich hin, so mein Eindruck.
Ein Huhn in Käfighaltung kann sich ja mehr bewegen als so ein Stallhase. Gibts da vorgeschriebene Mindestmaße für die Hobbyhaltung von Kaninchen oder wenigstens Empfehlungen?
Mit Grüßen vom Lande
Burning Daylight

Sunnyboy
21.08.2006, 10:46
Hi ,

Wo unsere Kanninchen noch drinnen waren (2 Stück) habe wir einen 2x2 m Käfig gebaut ! Und den sommer über waren die sowiso draussen im frischen gras , da hatten sie 10x10 m zur verfügung waren aber auch 7 kanninchen !

LG SB

Gilgit
21.08.2006, 12:08
Erst mal schön, dass du dich um das arme Tier kümmerst..vielleicht hat das Kaninchen ja so eine Chance seinem Gefängnis zu entkommen.. und wie traurig, dass das arme vor sich hin vegetieren muss.

Kaninchen sollten immer mind zu zweit gehalten werden, Einzelhaltung ist nichr artgerecht. Allein da stehen mir mal wieder die Haare zu Berge.

Stall:1,4 x 0,7 m ist das absolute Minimum, und sie sollten täglich mehrere Stunden Freilauf - Idealerweise - im Garten haben.
Täglich frisches Wasser, frisches Heu und Trockenfutter muss auch sein, die Ecke wo sie koten sollte täglich, der ganze Stall 1-2Mal in der Woche gereinigt und die Einstreu gewechselt werden.

Du solltest mal versuchen in Ruhe mit den Besitzern zu reden. Viele wissen oft nicht Kaninchen gehalten werden sollen.

Es gab vor einigen Monaten schon mal einen ähnlichen Strang..
Kaninchen Urlaub (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=26048)

Kaninchenställe sind richtig teuer, man kann aber auch einen selbst bauen, Anleitungen stehen zur Genüge im Internet.

Gilgit
21.08.2006, 12:16
noch ein nützlicher Link:

Kaninchen n Not - Informationsmaterial (http://www.kanincheninnot.de/infomaterial.php)

Uschi35
21.08.2006, 12:45
Hallo,

Trockenfutter ist auch noch nicht mal nötig, eher schädlich, da es nur dick macht und sonst nix.
Die Hauptsache ist Wasser und Heu (schleift auch die Zähne ab - wir haben dafür fälschlicherweise immer hartes Brot gegeben) und Grünzeugs.
Der letzte Link von Gilgit zeigt das eigentlich perfekt in der Pyramide.

Die Ställe, die man so kaufen kann, sind nicht nur zu klein in der Fläche, sondern auch zu niedrig. Die Tiere können sich nicht mal auf die Hinterbeine stellen, um z.B. etwas besser sehen zu können.

Ein kleiner Holzstall und Trockenfutter: die idealen Mastbedingungen. Schlicht Tierquälerei.

Aber die meisten wissens wirklich nicht besser. Wo doch schon die winzigen Innen-Käfige als "XXL" angepriesen werden..... :niedergeschmettert:

LG
Uschi

Inaktiver User
22.08.2006, 09:14
Ein kleiner Holzstall und Trockenfutter: die idealen Mastbedingungen.



DIESE Lösung des Problems lässt sich sicher am leichtesten und kurzfristig realisieren. Dann muss ich den Nachbarn zusätzlich zur Bauanleitung für Kaninchenställe aber auch ein Kochbuch empfehlen.