PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Traum von Ungeheuern und Ringen



Kalinka
18.08.2006, 16:58
Liebe Leute,

ich komme gerade von einer dreiwöchigen Reise zurück und wollte mal zwei Träume zur Diskussion stellen, die ich auf dieser Reise hatte. Vielleicht habt ihr ja Ideen dazu. Ich hab auf dieser Reise immer wie ein Stein geschlafen und konnte mich anfangs immer gar nicht erinnern, ob und was ich geträumt hatte. Aber diese beiden Träume sind mir irgendwie in Erinnerung geblieben:

Traum 1

Ich stehe mit noch zwei drei anderen Leuten vor einem sehr schönen Haus. Wir wollen/sollen da glaube ich wohnen. Das Haus ist wirklich sehr schön, fast ein kleines Chateau: zwei Etagen, heller Sandstein, sehr freundlich, vielleicht so 200 Jahre alt (?), große Fenster mit einem Garten rundherum. Wir schauen das Haus von draußen an, schauen durch die Fenster und sehen, dass im Erdgeschoss ein "Ungeheuer" wohnt. Das ist wie ein Fisch silberfarben. (Man sieht so etwas wie den Rücken) Und es ist sehr groß, da man es durch mehrere Fenster sehen kann. Wir überlegen, wie wir das Ungeheuer da rauskriegen könnten, bzw. wie wir es schaffen könnte, da einzuziehen.

(Am Abend vor dem Traum waren wir im Kino und haben einen Film gesehen, wo so ein Fluss-Ungeheuer vorkam, hab ich anscheinend gleich verarbeitet...)


Traum 2

Ich bin in einer Gruppe und wir haben vor, einen Ausflug zu machen. Diese Gruppe hat etwas mit Ausbildung zu tun. Es ist so etwas wie eine Design-Schule. Wir befinden uns am Treffpunkt zu dem Ausflug. Dort ist auch ein kleines Haus (oder eine Höhle, so genau erinnere ich das nicht, vielleicht auch nur eine Tür..) Davor jedenfalls ist ein Tuch ausgebreitet auf dem sich sehr viel Schmuck und andere Dinge befinden, die dort jemand abgelegt hat, damit man sich mitnehmen möge, was man davon haben will. Ich entdecke das Tuch als Erste und schaue mir den Schmuck an. Es sind viele Ringe dabei und Broschen. Die Ringe haben alle große Steine. Es sind so ein bisschen "Oma"-Ringe. Ich stecke ganz viele Ringe ein. Eigentlich alles, was mir wertvoll erscheint. Sie gefallen mir zwar nicht so, aber ich denke, dass ich sie vielleicht verkaufen kann, wenn ich Geld brauche.
Wir steigen dann in den Bus ein, der gar kein richtiger Bus ist. Er ist länger als ein normaler Bus und vorn eigentlich ein LKW. Als wir einsteigen, höre ich noch, dass ich offenbar zur Ausbildungs-Abteilung "Polster" (-Möbel) gehöre. :wie?:

Fällt jemandem etwas dazu ein?

Vielen Dank und liebe Grüße, :blumengabe:
Kalinka

Inaktiver User
20.08.2006, 21:12
1

Kalinka
24.08.2006, 07:42
Hallo,

schade, dass noch niemand geantwortet hat. Ich schieb den Strang noch mal nach oben. Vielleicht fällt ja doch noch jemandem etwas dazu ein.

Ich habe gelesen, dass, wenn man man von Ringen träumt, das etwas mit Beziehung oder Bindung zu tun haben soll. Denkt ihr, dass das so ist? Oder kann das auch etwas anderes bedeuten.

Danke und liebe Grüße,:blumengabe:
K.